Antworten
Seite 5 von 16 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 158
  1. User Info Menu

    AW: Erwachsener Sohn

    Guten Morgen,
    mir geht es wie Schafwolle (und einigen anderen hier)....es fehlen Infos.

    Klar kann man als Oma mal unterstützen, aber es sind in erster Linie die Kinder des Sohnes und der Schwiegertochter. Diese scheint mir auch nicht besonders verantwortungsvoll, denn wenn der Sohn SO schlimm ist, warum lässt sie die Kinder bei ihm?

    Ich würde auch mal das Essengeld bezahlen, aber wenn das die Regel wird,auch mit dem Nichtabholen, wäre ich beim Jugendamt.

    Dass Dich die Enkelkinder bitten, sie abzuholen, weil "Papa das nicht getan hat", erscheint mir konstruiert, rufen die Beiden Dich an? Bei meiner Enkelin hat die Schule z.B. keine Nr. von mir. Falls ich sie nach Absprache abholen würde, gäbe es eine Vollmacht von meiner Tochter.

    Ich stimme hier vielen zu, mit der ständigen, "Ich unterstütze ihn " lernt er keine Verantwortung, er verlässt sich drauf, dass es schon einer richten wird.
    Einfach machen...wird gut

    Ich hol mir mein Spiel zurück!!!!!

  2. User Info Menu

    AW: Erwachsener Sohn

    Liebe Schafswolle,

    Du hast Recht, die Dynamik darf ich wirklich nicht unterschätzen und ich bin auch etwas runtergefahren.
    Mein Sohn geht ab und zu mal arbeiten mit seiner Reinigungsfirma.
    Der leibliche Vater ist nicht verhasst, ich habe seit rund 25 Jahren keinen Kontakt mehr und er ist mir einfach egal. Es ist einfach schrecklich zu sehen welche Parallele da sind. Insbesondere die Geschichte mit den Diebstählen. Er hatte keinerlei Unrechtsbewusstsein und ich befürchte er hat es vererbt.
    Das Jugendamt ist involviert weil sie schonmal eine Familienhilfe hatten . Allerdings in einem anderen Bundesland.
    Liebe Schafwolle ich weiß nicht ob das alles wichtig für die jetzige Situation ist aber es ist eigentlich immer das selbe.. er glaubt er macht alles richtig und alle anderen haben Unrecht. Er ist kein guter Vater möchte aber hier nicht näher darauf eingehen. Die Kindesmutter ist auch im Kontakt mit dem Jugendamt und wird bei der familienberatung wohl dabei sein. Ich wollte mich erkundigen was eigentlich da los ist, da mein Sohn mir die Ohren voll geredet hat gegen seine ex und das Jugendamt auf seiner Seite wäre. Als ich darum gebeten habe mich doch mal zum Jugendamt mitzunehmen ruderte er zurück und meinte: aber du darfst denen nicht alles glauben was die sagen. Da wurde ich hellhörig und wollte mir selbst ein Bild machen. Das Jugendamt hält sich natürlich sehr bedeckt.

  3. User Info Menu

    AW: Erwachsener Sohn

    Hallo Regenbogen,

    Ich kann dir nur weiterhin dringend raten die Dinge für dich zu sortieren.

    Enttäuschung über deinen Sohn wie er ist....

    Seine Qualitäten als vater

    Seine Beziehung zur kindsmutter

    Seine neue freundin

    Die Kinder

    Deine rolle in diesem system


    Ich habe den Eindruck das dies bei dir einfach alles in einem Eimer ist

    Schade das du auch nicht wirklich auf Beiträge eingehst...bzw dir nur das raus pickst, was dir passt.

    Wenn du hier nur Zuspruch willst, das du alles richtig machst, ist auch ok....
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.

    Grab nicht zu weit in dem Mist rum, dann stinkt's nur noch mehr. Geh davon weg, und merk dir, wie's gerochen hat, damit du beim nächsten Verlierer früher Lunte riechst. (Zitat Wildwusel)

  4. User Info Menu

    AW: Erwachsener Sohn

    Liebe luftistraus,
    Ich bin zum ersten mal in so einem Forum und habe immer noch nicht ganz raus wie es funktioniert. Ich möchte nicht nur Zuspruch. Gerade auf deine Beiträge bin ich doch eingegangen.

    Die Sache mit dem für mich sortieren finde ich gut. Dann kann ich mal jedes Problem für sich betrachten.

  5. User Info Menu

    AW: Erwachsener Sohn

    Der Kindergarten hat mich angerufen, wieso denkst Du das die Kinder mich angerufen haben??
    Der Kindergarten hat meine Nummer als Notfallkontakt.
    Ist das nicht in jedem Kindergarten so?

  6. User Info Menu

    AW: Erwachsener Sohn

    Zitat Zitat von Uni-Corn Beitrag anzeigen
    Guten Morgen,
    mir geht es wie Schafwolle (und einigen anderen hier)....es fehlen Infos.

    Klar kann man als Oma mal unterstützen, aber es sind in erster Linie die Kinder des Sohnes und der Schwiegertochter. Diese scheint mir auch nicht besonders verantwortungsvoll, denn wenn der Sohn SO schlimm ist, warum lässt sie die Kinder bei ihm?

    Ich würde auch mal das Essengeld bezahlen, aber wenn das die Regel wird,auch mit dem Nichtabholen, wäre ich beim Jugendamt.

    Dass Dich die Enkelkinder bitten, sie abzuholen, weil "Papa das nicht getan hat", erscheint mir konstruiert, rufen die Beiden Dich an? Bei meiner Enkelin hat die Schule z.B. keine Nr. von mir. Falls ich sie nach Absprache abholen würde, gäbe es eine Vollmacht von meiner Tochter.

    Ich stimme hier vielen zu, mit der ständigen, "Ich unterstütze ihn " lernt er keine Verantwortung, er verlässt sich drauf, dass es schon einer richten wird.
    Nicht die Kinder sondern der Kindergarten hat angerufen, die haben meine Nummer als Notfallkontakt. Ist das nicht in jedem Kindergarten so? Das unterstützen hört ja jetzt auf. Ich habe ihm ja klar gesagt, dass nun Schluss ist und ich nur noch für die Kinder da bin.

  7. User Info Menu

    AW: Erwachsener Sohn

    Zitat Zitat von luftistraus Beitrag anzeigen
    Hallo Regenbogen,

    Ich kann dir nur weiterhin dringend raten die Dinge für dich zu sortieren.

    Enttäuschung über deinen Sohn wie er ist....

    Seine Qualitäten als vater

    Seine Beziehung zur kindsmutter

    Seine neue freundin

    Die Kinder

    Deine rolle in diesem system


    Ich habe den Eindruck das dies bei dir einfach alles in einem Eimer ist

    Schade das du auch nicht wirklich auf Beiträge eingehst...bzw dir nur das raus pickst, was dir passt.

    Wenn du hier nur Zuspruch willst, das du alles richtig machst, ist auch ok....
    Endlich rausgefunden wie das mit dem zitieren geht.

  8. User Info Menu

    AW: Erwachsener Sohn

    Zitat Zitat von Regenbogen33 Beitrag anzeigen
    Der leibliche Vater ist nicht verhasst .... Es ist einfach schrecklich zu sehen welche Parallele da sind.
    Hm, der Tenor der beiden Aussagen ist schon sehr widersprüchlich in sich.

    Ich werde mich jetzt nicht wiederholen, aber vielleicht liest Du ja nochmal was ich
    zu diesem Punkt "systemische Dynamik" geschrieben habe.


    Zitat Zitat von Regenbogen33 Beitrag anzeigen
    Das unterstützen hört ja jetzt auf. Ich habe ihm ja klar gesagt, dass nun Schluss ist und ich nur noch für die Kinder da bin.
    Du hattest geschrieben, dass Du den Kontakt zu Deinem Sohn abgebrochen hast
    (oder war es: abbrechen wirst?).

    Wie soll es denn unter diesen Bedingungen funktionieren, dass Du für die Kinder
    da sein kannst?


    Zum Zitieren:
    schön, dass es klappt :)).

    Dennoch bitte keine Vollzitate von langen Texten. Einfach das herauslöschen, auf
    was sich Deine Antwort nicht dezidiert bezieht.

    .

  9. User Info Menu

    AW: Erwachsener Sohn

    Eure Situation klingt wirklich nicht gut.

    Fakt ist: Du hilfst deinem Sohn schon zu lange, weswegen er nicht hart genug auf dem Boden aufgeschlagen ist bis dato. Dadurch hat er der Realität seines Versagens und Handelns nicht klar in's Auge geblickt.

    Fakt ist aber auch: Nicht nur dein Sohn würde fallen, auch deinen Enkeln geht es dabei nicht gut. Sie ohne Mittagessen zu lassen oder wartend in der Kita empfinde ich auch als falsch. Sie können ja nichts für die eigenen Eltern. Dass du da eingegriffen hast, empfinde ich tatsächlich als angemessen.

    Was du dir bewusst machen solltest: Die Ex deines Sohnes ist meiner Meinung nach nicht weniger schuldig als dein Sohn selbst. Wie konnte sie ohne ihre Kinder ausziehen? Wie kann es sein, dass sie die Arbeit nicht umgehend verlassen hat, um ihre Kinder von der Kita abzuholen? Keine Arbeit der Welt könnte mich davon abhalten, meine "vergessenen" Kinder abzuholen.

    Auf lange Sicht wirst du dich distanzieren müssen, da die Enkel nun mal in ihrer Verantwortung liegen. Ich wüsste aber auch nicht, ob ich dazu wirklich in der Lage wäre. Die Kinder sind ja die Leidtragenden in der gesamten Situation.

    Ich wünsche dir viel Kraft bei der Lösungsfindung und drücke die Daumen für alle Beteiligten.

  10. User Info Menu

    AW: Erwachsener Sohn

    Du hattest geschrieben, dass Du den Kontakt zu Deinem Sohn abgebrochen hast
    (oder war es: abbrechen wirst?).

    Wie soll es denn unter diesen Bedingungen funktionieren, dass Du für die Kinder
    da sein


    Ich habe den Kontakt abgebrochen. Das heißt nachdem ich ihm die Meinung gesagt habe, hat er mich überall geblockt. Den Kontakt zu den Kindern hat er noch nicht verboten aber angedroht
    .[/QUOTE]

Antworten
Seite 5 von 16 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •