Antworten
Seite 16 von 16 ErsteErste ... 6141516
Ergebnis 151 bis 158 von 158
  1. User Info Menu

    AW: Erwachsener Sohn

    Zitat Zitat von luftistraus Beitrag anzeigen
    Du kannst gerne mit deiner Verständnis vollen Art weiter machen und dadurch viele weitere wochen/monate/jahre auf te eingehen.
    Falls du es noch nicht bemerkt hast: Ich schreibe mit dir und bezieh mich auf deine Worte- nicht mit der TE.

    Zitat Zitat von luftistraus Beitrag anzeigen
    In der Zwischenzeit sind die enkel entweder volljährig und/oder haben ihren Knacks weg.
    Ein Hoch auf die Polemik

    Zitat Zitat von luftistraus Beitrag anzeigen
    Ich bin für direkte Worte. Und wenn sich te dadurch angegriffen fühlt, ist das ihr Problem.
    Ah ok.....ich hab nun echt gedacht, du möchtest mit deinen Worten mehr erreichen als Abwehr und "Durchzug"- wovon man jetzt ausgehen kann.
    Ich dachte, es geht um die TE......

    Zitat Zitat von luftistraus Beitrag anzeigen
    Natürlich wird es immer einen Grund geben. Spielt aber keine Rolle für die Kinder.....
    Vielleicht nicht hier und heute- vielleicht aber für ihr Leben.

    Zitat Zitat von luftistraus Beitrag anzeigen
    Und nun mischt Oma auch noch mit..... Ihre innere Einstellung zum sohn/Vater bleibt den Kindern nicht verborgen. Andersrum auch, beim Vater gegenüber seiner Mutter....
    Und jeder der das Problem daran nicht erkennt.... Übersieht meiner Meinung nach etwas wichtiges.
    ja- du scheinst wirklich sehr viel zu sehen- obwohl wirklich nur wenig geschrieben worden ist.

    Zitat Zitat von luftistraus Beitrag anzeigen
    Ich frage mich auch wirklich ob te nicht die wunschvorstellung hat:
    Kinder kommen zur Mutter, sie kann die Kinder weiterhin problemlos sehen und der Sohn wird sich vielleicht zurückziehen.
    Das müsstest du sie fragen- aber hier stellt sich für mich auch wieder die Frage, was soll hier alles "bewegt" werden, wenn die TE doch nur wissen möchte, was sie jetzt tun soll?

    Zitat Zitat von luftistraus Beitrag anzeigen
    Und da sollte man auch mal ehrlich hinterfragen, wieviel Anteil der eigene Egoismus hat und wieviel anteil wirklich zum wohle der Kinder ist.

    Und wenn diese berechtigte Frage nun wieder als Angriff gesehen wird.....
    Nein- ist kein Angriff- eine berechtige Frage, die sich hier jeder stellen darf, der postet

  2. User Info Menu

    AW: Erwachsener Sohn

    Kenzia, ich habe keine Lust mich mit dir auseinander zu setzen.

    Ich schreibe meine Meinung zu genau der Frage von Regen bogen

    Und diese war was sie jetzt tun soll

    Und dazu gehört das Dinge sortiert gehören.

    Ihre Mutter Kind Beziehung

    Ihre Oma enkel beziehung

    Die Vergangenheit aus einer anderen Sicht zu betrachten

    Und zu realisieren das sie womöglich ein zwei blinde Flecken hat, die schädigend für beteiligte sins

    Dazu noch zu verstehen, daß nur weil man das beste will, dieses noch lange nicht das beste sein muss.

    ......

    Meine Einschätzung von regenbogen

    Eine Frau die viel gelitten und mitgemacht hat. Die sich auch vieles im Leben anders gewünscht hat. Die viel gegeben hat und über ihre Grenzen hinaus agiert hat.

    Eine Frau die sich mit plattitüden rechtfertigt und eine andere Art der Sichtweise nicht zulassen kann/will. Vielleicht ist das auch ein schutzschalter.


    Ich bin damit raus Kenzia.... Weil du gar nicht merkst, daß unsere Unterhaltung te nur bestärkt das sie alles richtig macht.... Da sie nur relativ selektiv liest....

    Du willst te unterstützen.... Und ich zum wohle der enkel ein paar kritische denksanstosse...

    Das Resultat wird sie in ein paar Jahren bekommen und muss damit leben.

  3. User Info Menu

    AW: Erwachsener Sohn

    Zitat Zitat von luftistraus Beitrag anzeigen
    Ich bin damit raus Kenzia.... Weil du gar nicht merkst, daß unsere Unterhaltung te nur bestärkt das sie alles richtig macht.... Da sie nur relativ selektiv liest....
    Ich habe lediglich deine Spekulationen in Frage gestellt, weil diese aus den Erzählungen der TE kein Fundament haben.

    Dass du mit deinen Spekulationen, Regenbogen womöglich in ihren Mustenr hälst- wegen genau dieser Art- kommt dir nicht in den Sinn?
    Hattest du noch nie jemanden vor dir, der meinte- dich hartnäckig von SEINEN Sichtweisen überzeugen zu müssen, weil du ja so falsch bist? Wenn doch- weißt du vielleicht, wie unglaublich groß die Bereitschaft ist, sich so etwas anzuschließen
    Zitat Zitat von luftistraus Beitrag anzeigen
    Du willst te unterstützen....
    Nein- da missverstehst du was- mir geht es um ein ganz grundsätzliches Verhalten.
    Es geht mir darum, dass Spekulationen und Unterstellungen kein Weg sind um Offenheit oder Veränderung zu bewirken.
    Wie ich auch finde, dass man anerkennen könnte, dass sich user hier nicht privater äußern und deshalb nicht gleich sonstein Szenario entwickelt werden muss.

    Zitat Zitat von luftistraus Beitrag anzeigen
    Und ich zum wohle der enkel ein paar kritische denksanstosse...
    halt mit vielen vielen Spekulationen und - auf die weise ich hin.

    Zitat Zitat von luftistraus Beitrag anzeigen
    Das Resultat wird sie in ein paar Jahren bekommen und muss damit leben.
    Soll das nun die typische Drohung sein......" du wirst schon sehen, was du davon hast!"...? (hättest du doch nur auf MICH gehört.....).
    Regenbogen lebt doch schon jetzt mit dem Resultat ihres Lebens

  4. User Info Menu

    AW: Erwachsener Sohn

    Zitat Zitat von kenzia Beitrag anzeigen
    Manchmal kann man eben nicht viel dazu sagen und dann ist das so.
    Nun ja, das ist dann so, als würde ich mich ans Mode-Forum wenden mit der Frage nach
    einem *zu meiner Figur passenden Kleid für einen Anlass im Herbst".

    Würde ich dann die - logischen - Rückfragen nach meiner Figur und der Art des Anlasses
    unbeantwortet lassen, wäre die Wahrscheinlichkeit äußerst groß, dass ich mit den
    Antworten-auf-gut-Glück recht wenig anzufangen wüsste.


  5. User Info Menu

    AW: Erwachsener Sohn

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Würde ich dann die - logischen - Rückfragen nach meiner Figur und der Art des Anlasses
    unbeantwortet lassen, wäre die Wahrscheinlichkeit äußerst groß, dass ich mit den
    Antworten-auf-gut-Glück recht wenig anzufangen wüsste.

    ja- das hast du vollkommen Recht.

  6. User Info Menu

    AW: Erwachsener Sohn

    Ein wunderbarer und lehrreicher Dialog auf den letzten Seiten, das möchte ich mal einwerfen!
    Ein Dialog wie im Bilderbuch!

    Dieser Dialog zeigt, dass Luftistraus Kenzia genau so wenig versteht, wie Regenbogen Luftistraus' auf sie einhämmern, wobei nach meinem Gefühl alle Grenzen überschritten werden und ich Ton und auch Text sehr übergriffig empfinde.

    Regenbogen hat nicht nach Therapiemöglichkeiten gefragt!
    Ich verstehe, was L.i.r meint, das geht aber hier zu weit ...natürlich hängt alles mit allem zusammen, im Moment gehts aber nicht darum!

    Luftistraus ist demnach genau so vor den Kopf geschlagen wie Regenbogen von Luftistraus ...da ist die Luft eben raus ....

    Luft ist raus ...du gibst nicht nur ein paar kritische Denkanstösse ...spätestens, als Regenbogen sich dagegen auflehnte, wäre es von deiner Seite aus hilfreicher gewesen, ein bisschen zurückzurudern, auch wenn das nicht dein allegemeiner Ton sein sollte ...
    Du wolltest doch "helfen" oder habe ich das eventuell nicht richtig verstanden?

    Das wars, was ich sagen wollte, und damit bin ich auch raus.

    Danke für deine Ansichten, Kenzia
    Es ist immer JETZT

  7. User Info Menu

    AW: Erwachsener Sohn

    Zitat Zitat von kenzia Beitrag anzeigen
    Darf ich fragen, ob du meine Beiträge als "ich bedaure die TE" und "ich rede um den heißen Brei" verstehst?


    So habe ich Therapie niemals erlebt- aber bitte- vielleicht ja du Oktoberin.

    Auf jeden FAll wird ein Therapeut nicht aus "nicht Antworten" eigene Filme entwickeln, diese unterstellen und Zukunfts-Szenarien entwickeln, die fernab vom Klienten sind.
    Er wird sich eher von "seinen eigenen Filmen" abwenden und dem Klienten zuwenden- bei ihm sein- und das wohlwollend zu zugewandt.
    Und kein Therapeut bohrt " so lange, bis die Ursache ans Licht kommt"- schon die Wortwahl ist doch sehr "gewaltvoll". Denn- es geht doch immer nur soweit wie es der Klient will
    Wenn Du Deine Therapie nicht so erlebt hast, dann frage ich mich, ob Du bei einem "echten" Psychotherapeuten warst, oder bei einem sogenannten "Lebensberater".

    Der Rest Deines Beitrags besteht aus Spekulationen und Unterstellungen.

    Ein Therapeut ist kein Bauchpinseler. Er "strickt" auch keine "Geschichten". Nichts von dem stand in meinem Beitrag.

    Was für wirres Zeug à la "von seinem eigenen Film ablenken" etc. Was soll das? Nichts davon stand in meinem Beitrag.

    Sorry, aber wer nicht will, der hat schon. Dummes Zeug lasse ich mir aber nicht unterstellen!

  8. User Info Menu

    AW: Erwachsener Sohn

    Zitat Zitat von Oktoberin Beitrag anzeigen
    Wenn Du Deine Therapie nicht so erlebt hast, dann frage ich mich, ob Du bei einem "echten" Psychotherapeuten warst, oder bei einem sogenannten "Lebensberater".
    In meiner "privaten Karriere" habe ich bei mehr als einem "echten" Therapeuten gesessen.

    Zitat Zitat von Oktoberin Beitrag anzeigen
    Der Rest Deines Beitrags besteht aus Spekulationen und Unterstellungen.
    Keinesfalls- ich bin jetzt davon ausgegangen, dass du die Beiträge von luftistraus als "so würde es in einer Therapie laufen" verstehen.

    Zitat Zitat von Oktoberin Beitrag anzeigen
    Ein Therapeut ist kein Bauchpinseler. Er "strickt" auch keine "Geschichten". Nichts von dem stand in meinem Beitrag.
    Was für wirres Zeug à la "von seinem eigenen Film ablenken" etc. Was soll das? Nichts davon stand in meinem Beitrag.
    Sorry, aber wer nicht will, der hat schon. Dummes Zeug lasse ich mir aber nicht unterstellen!
    Vielleicht wäre ein Nachfragen, was ich gemeint habe effektiver als gleich die Verurteilung
    Wiegesagt- ich habe jetzt luftistraus Beiträge als Interpretation genommen- und bei ihr lief ein eigener Film ab, sie hat sich ihre eigene Geschichte im Kopf gestrickt (anhand fehlender Informationen). Und sowas macht ein Therapeut nicht!

    Das ein Therapeut ein Bauchpinseler ist- ist nun deine Unterstellung, davon habe ich wiederum nichts gesagt

    Natürlich gibt es unterschiedliche Gangarten in Therapien und doch werden sie sich immer am Klienten orientieren.
    Deine Darstellung- ich zitiere gerne noch einmal
    Zitat Zitat von Oktoberin Beitrag anzeigen
    Kurzer Einwurf:
    Deine Vorstellung in allen Ehren, aber so funktioniert eine Therapie NICHT. Der Therapeut ist nicht dazu da, Dich zu bedauern und "um den heißen Brei" herumzureden.

    Au contraire, da geht es knallhart zur Sache! Da wird der Finger in Wunden gelegt und so lange gebohrt, bis die Ursache ans Licht kommt.

    So IST Therapie.
    Klingt auf mich sehr brutal - so habe ich es weder selbst erlebt noch je erzählt bekommen- ich bleibe dabei

    Im Gegensatz zu "knallhart" oder "solange gebohrt bis die Ursache ans Licht kommt" - habe ich immer wieder wohlwollende Zuwendung erlebt und niemals als knallhart oder bohrend.
    Vielleicht dran-bleibend, nicht ausweichend, auffordernd und unterstützend- aber nie knallhart oder bohrend.

    Ich möchte das deshalb aufführen, weil - wäre ich vor meiner ersten Therapie über so eine Aussage gestolpert- hätte ich davor wohl sehr viel Angst bekommen und wäre nicht hingegangen.
    Und es gibt schon genug Vorurteile gegenüber Therapie- da muss das Bild dieser Arbeit nicht dramatischer beschrieben werden, als es ist (es dürfen zumindest unterschiedliche Erfahrungswerte Raum finden)

Antworten
Seite 16 von 16 ErsteErste ... 6141516

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •