Antworten
Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 71
  1. User Info Menu

    AW: WhatsApp–Gruppe und Verantwortung für andere „Mitglieder“

    Zitat Zitat von kenzia Beitrag anzeigen


    OMG
    Und wo steht das nun wieder??
    Seite 1
    Posting 6-9.

    Deine Verurteilung und Diskreditierung meiner Sichtweise in Ehren, aber sie ist und bleibt.
    Chaos
    .................................................. ....................
    Permanente Nettigkeit ist ein Symptom. (Dr. House)

  2. User Info Menu

    AW: WhatsApp–Gruppe und Verantwortung für andere „Mitglieder“

    Zitat Zitat von chaos99 Beitrag anzeigen
    Aha.
    Indem ich mich nicht auf die Seite der TE stelle, habe ich eine falsche Sichtweise.
    Wo habe ich das geschrieben?
    Kannst du bitte DAS lesen, was geschrieben steht!

    Zitat Zitat von chaos99 Beitrag anzeigen
    Sei Dir sicher, dass ich solche Situationen kenne und aus persönlicher Erfahrung (subjektiv!) denke.
    Und inwiefern hilft nun daisy deine Sichtweise, die ihre Darstellung in Frage stellt?

    Zitat Zitat von chaos99 Beitrag anzeigen
    Wer hier in einem Forum nur Zustimmung zulässt... Kann man sich Diskussionen und Fragen doch sparen...
    Wo geht es um Zustimmung??

    Ich rede davon, dass man die Aussagen von Themeneröffnern nicht grundsätzlich in Frage stellt, weil es eine "subjektive Darstellung" ist und es -wie immer im Leben- auch noch andere Sichtweisen gibt.
    Womit soll man denn arbeiten, wenn die Vorgabe als "stimmt vermutlich nicht" angenommen wird?
    Dann ist es doch nur noch ein einziges Rumspekulieren-wiegesagt- sicherlich äußerst effektiv für die TE, die durchaus eine konkrete Frage gestellt hat.

  3. User Info Menu

    AW: WhatsApp–Gruppe und Verantwortung für andere „Mitglieder“

    Zitat Zitat von jofi2 Beitrag anzeigen
    Ich kann mir auch sehr gut vorstellen, wenn die Frau keine Lust hat, über jeden Pieps aus der Erstfamilie ihres Mannes informiert zu sein. Dann soll sie es sagen und austreten oder stumm schalten.

    An der Stelle der TE würde ich nichts ändern und die Tochter bei Gelegenheit fragen, was sie eigentlich mit dieser überflüssigen Information bezweckt hat.
    *zustimm*

  4. User Info Menu

    AW: WhatsApp–Gruppe und Verantwortung für andere „Mitglieder“

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Sonst gäbe es die Reaktionen der Tochter nicht..
    Veto: wir haben absolut keine Ahnung, was die Tochter konkret meint oder will.
    Wir können hier nur wild spekulieren- daisy schreibt selbst ununterbrochen von denken, meinen, vermuten, annehmen.......das ist alles andere als klar oder verständlich.

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Wenn die Gruppe als solche homogen und in sich harmonisch ist, dann muss nicht
    exakt vor-definiert werden, was genau man da jetzt schreiben/posten soll oder nicht. .
    Das stimmt- aber so homogen sind Gruppen eben doch eher selten - da dürfte die Lebenserfahrung reichen, das keinesfalls einfach zu unterstellen.

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Es kann nicht sein, dass man sich bei jedem Foto, jedem Text überlegen muss, ob man
    damit eventuell jemandem auf den Schlips tritt. Wie anstrengend! Das ist mit Sicherheit
    nicht Sinn und Zweck einer WA-Gruppe..
    Da geb ich dir Recht - und wenn es zu Schwierigkeiten kommt, ist der Zeitpunkt, zu klären. Letztlich doch ganz einfach

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Genau.
    Das ist kein rein hypothetisches, sondern ein sehr realistisches Szenario. .
    Aber auch nur eines, welches sein KANN aber nicht MUSS- sonst dürfte es niemals funktionierende Gruppen geben.........tut es aber- bei allem "realistischen Szenario"

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Das reicht doch, oder??
    Die Tochter wird schon wissen, wovon sie redet. .
    Und genau DAS wissen wir NICHT!
    Es weiß gar keiner- noch nicht mal die Mutter daisy.

    Und die Grundthematik ist doch letztlich daisys Frage, wie sie mit dieser Situation in Zukunft umgehen soll.

  5. User Info Menu

    AW: WhatsApp–Gruppe und Verantwortung für andere „Mitglieder“

    Zitat Zitat von chaos99 Beitrag anzeigen
    Deine Verurteilung und Diskreditierung meiner Sichtweise in Ehren, aber sie ist und bleibt.
    Ehrlich chaos- was du ununterbrochen heraus liest- empfinde ich wirklich als abenteuerlich!

    Deine Aussagen in Frage zu stellen oder zu hinterfragen- sind für dich eine Verurteilung......wie soll man da über ein Thema in einen guten Austausch gehen?

  6. User Info Menu

    AW: WhatsApp–Gruppe und Verantwortung für andere „Mitglieder“

    Und genau das was jetzt hier abgeht, bestätigt mich komplett in meiner Meinung über Gruppenchats.

    Niemand weiß was genaues, aber alle sind genau davon genervt.
    Viele Dinge fallen mir einfach so zu,.......Augen zum Beispiel.

  7. User Info Menu

    AW: WhatsApp–Gruppe und Verantwortung für andere „Mitglieder“

    Zitat Zitat von kenzia Beitrag anzeigen
    Wo habe ich das geschrieben?
    Kannst du bitte DAS lesen, was geschrieben steht!


    Und inwiefern hilft nun daisy deine Sichtweise, die ihre Darstellung in Frage stellt?


    Wo geht es um Zustimmung??

    Ich rede davon, dass man die Aussagen von Themeneröffnern nicht grundsätzlich in Frage stellt, weil es eine "subjektive Darstellung" ist und es -wie immer im Leben- auch noch andere Sichtweisen gibt.
    Womit soll man denn arbeiten, wenn die Vorgabe als "stimmt vermutlich nicht" angenommen wird?
    Dann ist es doch nur noch ein einziges Rumspekulieren-wiegesagt- sicherlich äußerst effektiv für die TE, die durchaus eine konkrete Frage gestellt hat.
    Du liest offensichtlich Deine Postings nicht ;)

    Ich propagierte gar nicht ein generelles Infragestellen von TEs, sondern Deine Forderung.

    Die Fragen der TE sind hier erst einmal nur konkret aus Ihrer eigenen Haltung heraus, die ebenfalls auf Spekulationen beruhen (Haltung der Tochter, Rolle der Ex).
    Ergo sind sie damit nicht konkret auf gg Fakten beruhend.
    Fakt ist ausschliesslich Der Spruch.
    Nicht der Grund dafür.

    Deine Infragestellstrategie der hier aufgekommenen Möglichkeiten der Sichtweisen gehen mittlerweile auch OT.

    Sie helfen der TE Null.

    Wichtiger sind Antworten der Spekulationen zur Tochter.
    Die bekommt sie nur mit direkter Ansprache der Tochter.

    Und genau das macht mich stutzig...
    Da scheint diese WAgruppe ja sehr oberflächlich zu laufen, auch wenn TE viel dort schreibt und Mutter und Tochter es nicht einmal schaffen, substanziell darüber hinaus zu reden.

    Darüber würde ich mir mehr Kopf machen.

    Das zeigt imo auch, daß die Tochter den Wert, den TE in der Gruppe sieht, sehr deutlich anders beurteilt.

  8. User Info Menu

    AW: WhatsApp–Gruppe und Verantwortung für andere „Mitglieder“

    Zitat Zitat von daisymiller2 Beitrag anzeigen
    ..... und kurz darauf dann die Aufforderung der anderen Tochter (in einem kleineren Rahmen) das „ständige Posten“ von Belanglosigkeiten bleiben zu lassen, da die Stiefmutter davon ganz genervt wäre


    Diese äußert sich tatsächlich nie in der Gruppe, aber bisher habe ich mir keine großen Gedanken dazu gemacht, hatte die Gruppe an sich als Versuch meines Sohnes gesehen, auch die Stiefeltern mit einzubeziehen und außerdem werden da auch keine tiefgehenderen Themen erörtert.

    ...... und am Rande mitbekomme, dass die Mädels sich offenbar mit der Stiefmutter schwer tun, da wohl etwas rumort, frage ich mich, wie soll ich mit der Situation umgehen?

    Muss ich „Rücksicht“ nehmen und mich zurückhalten?

    Oder ist es nicht „deren“ (Töchter und Next) Problem, inwieweit sie sich in der Gruppe äußern oder überhaupt mitlesen wollen?

    Kann man, wenn man das Gefühl hat, mit „zu viel Belanglosigkeiten“ bombardiert zu werden, nicht einfach selber was sagen?

    Oder, wenn jemand absolut keinen Bock auf Nachrichten in einer bestimmten Gruppe hat, ist es nicht seine eigene Verantwortung, da womöglich einfach auszutreten?


    Ich meine, wenn ich das Gefühl habe, mich nervt etwas, dann muss doch ich in irgendeiner Form aktiv werden.... oder sehe ich das falsch?
    Der Reihe nach jetzt.

    Die Motivation Deines Sohnes zur Gruppe vermutest Du nur.
    Frage ihn.

    Ob Du Dich zurück halten solltest?
    Ja.
    Es ist nicht Dein Leben, was dort.... ebenfalls auch Vermutung von Dir,... abgeht.
    Also halte Dich raus.
    Deine Kinder sind erwachsen.

    Du forderst Direktheit.
    Mache es selber und spreche mit Deinen Kids, statt zu spekulieren.

    Du forderst Andere auf, die Gruppe zu verlassen, wenn ihnen etwas nicht passt....
    Warum machst Du es selber nicht?
    Du bist nicht Gründerin.

    Und damit wieder die Frage, was für Dich die Gruppe tatsächlich bedeutet.
    Welche Rolle spielte sie in all den Jahren nach der Trennung, wenn Du selber einen neuen Partner hattest?
    Chaos
    .................................................. ....................
    Permanente Nettigkeit ist ein Symptom. (Dr. House)

  9. User Info Menu

    AW: WhatsApp–Gruppe und Verantwortung für andere „Mitglieder“

    Zitat Zitat von chaos99 Beitrag anzeigen
    Nicht der Grund dafür. Deine Infragestellstrategie der hier aufgekommenen Möglichkeiten der Sichtweisen gehen mittlerweile auch OT.

    Sie helfen der TE Null.
    Da hast du Recht- weil ich inzwischen mit DIR rede und deine Aussagen hinterfrage

    Zitat Zitat von chaos99 Beitrag anzeigen
    Wichtiger sind Antworten der Spekulationen zur Tochter.
    Die bekommt sie nur mit direkter Ansprache der Tochter.
    Das schreibe ich von Anfang an.

    Zitat Zitat von chaos99 Beitrag anzeigen
    Da scheint diese WAgruppe ja sehr oberflächlich zu laufen, auch wenn TE viel dort schreibt und Mutter und Tochter es nicht einmal schaffen, substanziell darüber hinaus zu reden.
    muss man das jetzt verstehen? Ich habe dir das Zitat der TE nochmals reingestellt, in der sie ausdrücklich was anderes schreibt.
    Wieso überliest du das so ausdrücklich?
    bzw offtopic

  10. Moderation

    User Info Menu

    AW: WhatsApp–Gruppe und Verantwortung für andere „Mitglieder“

    Hallo Daisy,

    auf mich wirkt das Beschriebene anders.

    Ich kann mich natürlich täuschen, aber es wirkt auf mich nach allem von Dir Berichteten so, als würde Deine Tochter die - angeblichen! - Befindlichkeiten der Next nur vorschieben (oder vielleicht sogar fälschlich so an Dich weitergeben), um die Next ganz gezielt aus ihrer innersten Gruppe, nämlich ihrer Familie, ausschließen zu können.


    Aus dem - für mich durchaus verständlichen- Gefühl der Ablehnung und Konkurrenz heraus.

    Es ist ja auch verletzend, wenn eine Next, bei der Deine Tochter nun schon eine Weile lebt (und die die Mutter des Halbgeschwisters ist), so freimütig sagt, daß die anderen Kinder ihres Mannes (nach all der Zeit) für sie in keinster Weise zur Familie gehören.

    Denken/Fühlen kann man das ja noch, aber es so deutlich den Betroffenen gegenüber auszusprechen ist schon ziemlich hartherzig, gefühlskalt und ablehnend- und dies ist bei Deiner Tochter wohl auch genau so angekommen.


    Es liest sich für mich so, als würde die Haltung der Next sie (gerade jetzt neu mit Kind) so verletzen, daß sie sie deshalb nun auch nicht mehr nah an sich ranlassen will und dazu gehört in meiner Interpretation dann auch der Versuch, die Next aus dem/ihrem Inner Circle rauszulösen.

    Wie ginge das wohl besser als zu behaupten, daß sie genervt sei vom Geposte und man sich deshalb etwas einfallen lassen müsse.

    Was übrigens in beiden Fällen so wäre.

    Denn in beiden Fällen, bei vorgeschobener oder echter Genervtheit würde eine "engere Gruppe", also nur "alte Herkunftsfamilie" und vielleicht noch "gnädigerweise" Dein neuer Mann in den Augen Deiner Tochter sinnvoll(er) sein.


    I don´t know where I´m going- but I´m on my way... Carl Sagan

    Vielleicht geht es auf dem Weg gar nicht darum, irgendwas zu werden.
    Vielleicht geht es darum, alles abzuwerfen, was wir nicht sind,
    so daß wir das sein können, wofür wir bestimmt sind.
    Paulo Coelho



    Moderatorin in den Foren:
    Beziehung im Alltag, Der "gebrauchte" Mann und im Tierforum
    - ansonsten normale Nutzerin

Antworten
Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •