Antworten
Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 71
  1. User Info Menu

    AW: WhatsApp–Gruppe und Verantwortung für andere „Mitglieder“

    Zitat Zitat von kenzia Beitrag anzeigen
    geht noch mehr Drama? davon steht nun wirklich NICHTS in daisys Zeilen.
    Ich bin aber nicht blind...
    Was TEs generell schreiben und was tatsächlich stattfindet, sind immer verschiedene Schuhe.
    Hier liest man immer nur eine Sichtweise.
    Neutral gesehen , gibt es viel mehr als nur Wahrnehmungen einer Seite.

    Und wenn ICH ihr Verhalten so als eine Next sehen würde, kannst Du trotzdem anderer Meinung sein:)
    Das hindert mich ja nicht daran, es so zu sehen.

  2. User Info Menu

    AW: WhatsApp–Gruppe und Verantwortung für andere „Mitglieder“

    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen
    Ich verstehe den Sinn solcher Gruppen nicht. Man kann doch jedem einzeln schreiben und dann ist der andere nicht gezwungen, zu lesen oder die Bilder anzuschauen.
    Doch- es macht durchaus Sinn eine Gruppe zu haben, in der erzählt werden kann und man nicht jeden einzeln anschreiben muss.
    Das ist praktisch und sinnvoll- alle sind auf demselben Stand.

    Einzig die Frage, was in so einer Gruppe gepostet werden soll- besteht. Wenn auch private Bilder etc für alle ok sind- dann IST es ok.

    Das Problem liegt u.a. in der Patchwork-Situation- dass es ein Leben für den Vater vor der Stiefmutter gab.
    Und wenn man hinschaut, ist es für viele Menschen schwierig, sich mit dem Vorleben und Vor-Frauen und Vor-Kindern gut zu arrangieren. Man muss diese Stiefmutter also auch nicht als schlimm hinstellen- es ist nicht einfach, die Vergangenheit und die Gegenwart plus ständig neu entstehender Zukunft, zusammen zu bringen. Und der eine bringt es besser hin, der andere schlechter.
    Fakt ist doch auch, dass die Kinder mittlerweile so groß sind, dass sie selbst Familie haben (also aus der Abhängigkeit von Vater und Mutter erwachsen) und als Schlüsselfigur der Vater bisher noch gar nicht erwähnt wurde- auch spannend

    Dass die Stiefmutter möglicherweise nicht groß mit der Exfamilie konfrontiert werden will, kann ich verstehen- ebenso, dass es natürlich eine Gratwanderung ist, denn ganz ausklinken kann man sich nie und grundsätzlich informiert will man auch sein.
    Ich würde vermuten, dass es reicht, wenn der Vater in der Gruppe ist und das notwendige seine jetzigen Frau erzählt- ob er das aber tut, wie er damit umgeht- wissen wir nicht und es kann sein, dass es dann immer noch besser ist, mit drin zu sein- selbst wenn es nervt.

    Es nützt halt alles nix- wie immer- wenn nur spekuliert und angenommen wird.
    Ich bleibe dabei, es sollte für daisy erst einmal klar werden, um WEN es ihr geht....

  3. User Info Menu

    AW: WhatsApp–Gruppe und Verantwortung für andere „Mitglieder“

    Zitat Zitat von chaos99 Beitrag anzeigen
    Ich bin aber nicht blind...
    Was TEs generell schreiben und was tatsächlich stattfindet, sind immer verschiedene Schuhe.
    Hier liest man immer nur eine Sichtweise.
    Neutral gesehen , gibt es viel mehr als nur Wahrnehmungen einer Seite.
    Richtig- und neben deiner gibt es noch unzählige andere........und mit was willst du denn jetzt argumentieren?
    Du willst dich nicht auf die Seite des TE stellen- die ja nur subjektiv ist- statt dessen nimmst du eine gänzlich fiktive Sichtweise ein- das ist natürlich sehr effektiv um eine Thematik zu behandeln

    Wenn ich nur in Frage stelle, was ein andere sagt- um was geht es mir dann?

  4. User Info Menu

    AW: WhatsApp–Gruppe und Verantwortung für andere „Mitglieder“

    Zitat Zitat von kenzia Beitrag anzeigen
    Doch- es macht durchaus Sinn eine Gruppe zu haben, in der erzählt werden kann und man nicht jeden einzeln anschreiben muss.Das ist praktisch und sinnvoll- alle sind auf demselben Stand..
    Da kommen wir nicht zusammen. Ich habe immer gesehen, was Gruppen für Streit auslösen können. Wenn nämlich z.B. etwas nicht in die Gruppe geschrieben wird sondern jemand einzeln angetextet wird, das kommt dann raus und der Rest ist beleidigt.
    Ich fand das schon im Elternchat total nervig. Irgendwer fühlt sich immer auf den Schlips getreten.
    Viele Dinge fallen mir einfach so zu,.......Augen zum Beispiel.

  5. User Info Menu

    AW: WhatsApp–Gruppe und Verantwortung für andere „Mitglieder“

    Zitat Zitat von kenzia Beitrag anzeigen

    Das Problem liegt u.a. in der Patchwork-Situation- dass es ein Leben für den Vater vor der Stiefmutter gab.
    Und wenn man hinschaut, ist es für viele Menschen schwierig, sich mit dem Vorleben und Vor-Frauen und Vor-Kindern gut zu arrangieren.
    Hier geht es aber um das IST.

    Ein gravierender Unterschied.

    Sich mit Ex gut verstehen noch und einfach nett sein, ist etwas völlig Anderes, als so ein Dauerkontakt, in dem Nichtigkeit geschrieben werden... sich teilhaben lässt ggs. am Leben.

    Auf der anderen Seite sind Tochter, Sohn, Ex und Next und wir wissen nur, dass Next es nicht gerne sieht und die Tochter genervt ist von Mutter.

    Und was wird hier als Erstes konstruiert?
    Die böse Ex.
    Chaos
    .................................................. ....................
    Permanente Nettigkeit ist ein Symptom. (Dr. House)

  6. User Info Menu

    AW: WhatsApp–Gruppe und Verantwortung für andere „Mitglieder“

    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen
    Da kommen wir nicht zusammen. Ich habe immer gesehen, was Gruppen für Streit auslösen können. Wenn nämlich z.B. etwas nicht in die Gruppe geschrieben wird sondern jemand einzeln angetextet wird, das kommt dann raus und der Rest ist beleidigt.
    Gut- das ist nun deine Erfahrung- ich habe dazu andere.

    Ich will nicht abstreiten, dass so eine Gruppe als reine Informations-Tafel am einfachsten sein kann- sachlicher Austausch über Daten, Zeiten oder Vorhaben.
    Das widerspricht aber nicht einem anderen Umgang.
    Im übrigen, reden wir hier doch auch wieder NUR von der Aussage der Tochter, die weitergibt, dass die Stiefmutter genervt wäre.
    Dazu ist viel zuviel unklar- alleine schon, weil das Verhältnis zwischen den beiden nicht gut ist und jeglicher Kontakt beschwert sein wird.

  7. User Info Menu

    AW: WhatsApp–Gruppe und Verantwortung für andere „Mitglieder“

    Zitat Zitat von kenzia Beitrag anzeigen
    Richtig- und neben deiner gibt es noch unzählige andere........und mit was willst du denn jetzt argumentieren?
    Du willst dich nicht auf die Seite des TE stellen- die ja nur subjektiv ist- statt dessen nimmst du eine gänzlich fiktive Sichtweise ein- das ist natürlich sehr effektiv um eine Thematik zu behandeln

    Wenn ich nur in Frage stelle, was ein andere sagt- um was geht es mir dann?
    Aha.
    Indem ich mich nicht auf die Seite der TE stelle, habe ich eine falsche Sichtweise.

    Sei Dir sicher, dass ich solche Situationen kenne und aus persönlicher Erfahrung (subjektiv!) denke.

    Wer hier in einem Forum nur Zustimmung zulässt... Kann man sich Diskussionen und Fragen doch sparen...
    Chaos
    .................................................. ....................
    Permanente Nettigkeit ist ein Symptom. (Dr. House)

  8. User Info Menu

    AW: WhatsApp–Gruppe und Verantwortung für andere „Mitglieder“

    Zitat Zitat von chaos99 Beitrag anzeigen
    Sich mit Ex gut verstehen noch und einfach nett sein, ist etwas völlig Anderes, als so ein Dauerkontakt, in dem Nichtigkeit geschrieben werden... sich teilhaben lässt ggs. am Leben.
    Liest du hier eigentlich mit?
    Zitat Zitat von daisymiller2 Beitrag anzeigen
    Was die Gruppe selbst angeht... da schreibt manchmal wochenlang keiner was. Dann gibt es mal hin und wieder Tage, wo auch etwas diskutiert wird, was dem einen auf dem Herzen liegt und er das mit der ganzen Familie teilen möchte. Ich selber schreibe vielleicht alle 2 -3 Monate mal was. Nur so zur Orientierung, wie viel da läuft.
    Zitat Zitat von chaos99 Beitrag anzeigen
    Auf der anderen Seite sind Tochter, Sohn, Ex und Next und wir wissen nur, dass Next es nicht gerne sieht und die Tochter genervt ist von Mutter.
    Wo liest du das?

    Zitat Zitat von chaos99 Beitrag anzeigen
    Und was wird hier als Erstes konstruiert?
    Die böse Ex.
    OMG
    Und wo steht das nun wieder??
    Geändert von kenzia (29.06.2020 um 09:04 Uhr)

  9. User Info Menu

    AW: WhatsApp–Gruppe und Verantwortung für andere „Mitglieder“

    Ich empfinde das Ganze als viel Lärm um nichts.
    Wie oft habe ich schon aufgestöhnt, wenn das Handy mal wieder pingelte, weil in einer Gruppe jemand „wieder mal“ postete - dabei bin ich nur in zwei dauerhaften Gruppen, andere werden nur zu konkreten Anlässen (z.B. Verabredungen für eine Reise) gegründet.
    Das heißt nichts weiter als dass es mir im Moment gerade nicht passt - in der Regel gehe ich dann auch einfach nicht dran wenn ich festgestellt habe, woher die WA kommt.

    Ich kann mir auch sehr gut vorstellen, wenn die Frau keine Lust hat, über jeden Pieps aus der Erstfamilie ihres Mannes informiert zu sein. Dann soll sie es sagen und austreten oder stumm schalten.

    An der Stelle der TE würde ich nichts ändern und die Tochter bei Gelegenheit fragen, was sie eigentlich mit dieser überflüssigen Information bezweckt hat.
    Dem Virus sind unsere Grundrechte egal.
    (Oliver Welke)

  10. User Info Menu

    AW: WhatsApp–Gruppe und Verantwortung für andere „Mitglieder“

    Zitat Zitat von kenzia Beitrag anzeigen
    geht noch mehr Drama? davon steht nun wirklich NICHTS in daisys Zeilen.
    Nein, nicht wörtlich.
    Aber auch ich lese diesen Ansatz des Torpedierens zwischen den Zeilen.

    Sonst gäbe es die Reaktionen der Tochter nicht.


    Zitat Zitat von kenzia Beitrag anzeigen
    Einzig die Frage, was in so einer Gruppe gepostet werden soll- besteht. ....
    Wenn die Gruppe als solche homogen und in sich harmonisch ist, dann muss nicht
    exakt vor-definiert werden, was genau man da jetzt schreiben/posten soll oder nicht.

    Es kann nicht sein, dass man sich bei jedem Foto, jedem Text überlegen muss, ob man
    damit eventuell jemandem auf den Schlips tritt. Wie anstrengend! Das ist mit Sicherheit
    nicht Sinn und Zweck einer WA-Gruppe.


    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen
    Da kommen wir nicht zusammen. Ich habe immer gesehen, was Gruppen für Streit auslösen können. Wenn nämlich z.B. etwas nicht in die Gruppe geschrieben wird sondern jemand einzeln angetextet wird, das kommt dann raus und der Rest ist beleidigt.
    Genau.
    Das ist kein rein hypothetisches, sondern ein sehr realistisches Szenario.


    Zitat Zitat von kenzia Beitrag anzeigen
    Im übrigen, reden wir hier doch auch wieder NUR von der Aussage der Tochter, die weitergibt, dass die Stiefmutter genervt wäre.
    Das reicht doch, oder??
    Die Tochter wird schon wissen, wovon sie redet.

    .

Antworten
Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •