Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 33
  1. User Info Menu

    Immer wieder die gleichen Sätze

    Hallo Foris,

    ich hadere immer wieder mit meiner Mutter. Ich leide unter ihrer Kälte, Lieblosigkeit.

    Ich großen Abständen über die letzten 20 Jahre habe ich das immer mal wieder thematisiert. Mal nüchtern, mal wütend, mal heulend.

    Es bringt nichts.
    Sie sagt immer wieder:

    -Ich wusste ja nicht, dass du das gern hättest

    - Mir hat das früher auch keiner gesagt, gegeben etc

    - ich bin davon ausgegangen, dass

    - das ist nicht meine Art (umarmen etc)

    u.ä.

    Ich komme damit immer noch nicht klar. Ich war schon in Therapie, da habe ich meine Ansicht bestätigt bekommen. Meine Freunde bestätigen mich auch.

    Ich würde mich gerne lösen, den Kontakt abbrechen, aber das wiederum schaffe ich auch nicht, weil ich denke, dass sie mich doch gern hat. Und mich ums verrecken nicht versteht. Ich will einfach, dass sie versteht, dass mich diese Gleichgültigkeit und Empathielosigkeit stört.

    Wenn ich wüsste, sie hat es verstanden, will aber dennoch nicht mit zuliebe über ihren Schatten springen, dann würde ich die Konsequenzen ziehen. So aber hoffe ich immer wieder und werde immer wieder enttäuscht.

    Wie komme ich da raus? Ich will ihr schließlich auch nicht weh tun, aber sie soll mir auch nicht mehr weh tun können.

    Habt ihr eine Idee?

  2. User Info Menu

    AW: Immer wieder die gleichen Sätze

    Eigentlich ganz einfach

    Akzeptiere sie wie sie ist.....

    Sie ist anders wie du sie dir erhofft hast... Ewig dran zu hängen in der Hoffnung das sie sich ändert? Wird dich nicht weiter bringen... Da qualst du dich nur selbst
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.

    Grab nicht zu weit in dem Mist rum, dann stinkt's nur noch mehr. Geh davon weg, und merk dir, wie's gerochen hat, damit du beim nächsten Verlierer früher Lunte riechst. (Zitat Wildwusel)

  3. User Info Menu

    AW: Immer wieder die gleichen Sätze

    Du willst das sie für dich über ihren Schatten springt?

    Ist das nicht etwas anmaßend?

    Wie würdest du dich andersrum fühlen? Wenn dir jemand sagt, Wechsel deine Persönlichkeit das es mir recht ist?

    Echt freie Liebe sieht für mich etwas anders aus.... Egal ob Mutter... Partner.... Freund...

    Wenn Sie wirklich ganz schrecklich ist und Du sie so nicht erträgst.... Kontakt abbrechen...
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.

    Grab nicht zu weit in dem Mist rum, dann stinkt's nur noch mehr. Geh davon weg, und merk dir, wie's gerochen hat, damit du beim nächsten Verlierer früher Lunte riechst. (Zitat Wildwusel)

  4. User Info Menu

    AW: Immer wieder die gleichen Sätze

    Zitat Zitat von frauofrau Beitrag anzeigen
    Sie sagt immer wieder:

    -Ich wusste ja nicht, dass du das gern hättest

    - Mir hat das früher auch keiner gesagt, gegeben etc

    - ich bin davon ausgegangen, dass

    - das ist nicht meine Art (umarmen etc)
    Es kommt doch auf den Zusammenhang an, in welchem sie sich so äußert.
    Die Aussagen per se sind weder gleichgültig noch empathielos.


    Ich war schon in Therapie, da habe ich meine Ansicht bestätigt bekommen.
    Und genau das wolltest Du, oder?

    Es macht mich oft fassungslos, wenn ich höre, dass Therapeuten die
    Meinungen ihrer Klienten einfach nur bestätigen und somit die Problematik
    zementieren helfen.

    Ein guter Therapeut hinterfragt, beleuchtet eine Thematik und unterstützt einen dabei,
    auch mal die eigene Perspektive geradezurücken.

  5. User Info Menu

    AW: Immer wieder die gleichen Sätze

    Hallo luftiatraus, Danke für deine Antwort. Du hast ja recht, ich suche nur immer noch nach dem Weg, das richtig hinzubekommen und auch wirklich zu akzeptieren, es mir nicht nur phrasenhaft zu sagen. :/

    Es geht nicht darum, eine ganze Persönlichkeit zu ändern. Aber dass eine Mutter ihrem Kind Zuneigung geben kann und will ist aus meiner Sicht eine Grundbedingung dafür, Kinder zu bekommen, insbesondere Wunschkinder. Das war ich.

    Hallo schafwolle, Danke auch dir.

    Natürlich kommt es auf den Zusammenhang der Sätze an. Aber das erschien mir als zu viel Text.

    Ein Beispiel: ich bin eine Treppe runtergestürzt, wirklich übel und mit Folgeproblemen. Ich erzähle es ihr, es kommt keine nennenswerte Reaktion. Wochen später sage ich ihr, dass ihr mir mehr Reaktion gewünscht hätte, in den Tagen danach mal eine Nachfrage, da kam nichts. Da war die Antwort, ich wusste ja nicht, dass dir so was wichtig ist.
    Das finde ich schon denkwürdig. :(

    Was du zur Therapeutin schreibst, finde ich nicht fair. Sie war durchaus kritisch und konstruktiv und nicht per se auf meiner Seite. Aber wenn etwas klar erkennbar ist, darf sie mich doch bestätigen?! Sie hat mir sehr viel positive Kraft gegeben damals, das rede bitte nicht schlecht.

  6. User Info Menu

    AW: Immer wieder die gleichen Sätze

    Ich kann verstehen, daß sich jedes Kind eine Mutter wünscht, die liebevoll/zugewand/mitfühlend ist.

    Die Realität ist aber leider anders, ich spreche da aus eigener Erfahrung.

    Vielleicht würde es dir helfen, sich emphatisch in ihre Rolle zu versetzen?

    Sie hat dir gesagt, das sie es zuhause selbst nie hatte.....

    Kennst du ihre Vergangenheit in Einzelheiten? Wieviel hat sie in ihrer Kindheit Jugend darunter gelitten?

    Vielleicht hat sie einfach keinen emphatieknopf?

    Treff dich mit ihr und hör dir ihre Geschichte an.

    Hast du sie in letzter Zeit mal in den Arm genommen und gesagt, das du sie liebst?

    Einfach mal so?
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.

    Grab nicht zu weit in dem Mist rum, dann stinkt's nur noch mehr. Geh davon weg, und merk dir, wie's gerochen hat, damit du beim nächsten Verlierer früher Lunte riechst. (Zitat Wildwusel)

  7. User Info Menu

    AW: Immer wieder die gleichen Sätze

    Zitat Zitat von frauofrau Beitrag anzeigen
    Ein Beispiel: ich bin eine Treppe runtergestürzt, wirklich übel und mit Folgeproblemen. Ich erzähle es ihr, es kommt keine nennenswerte Reaktion. Wochen später sage ich ihr, dass ihr mir mehr Reaktion gewünscht hätte, in den Tagen danach mal eine Nachfrage, da kam nichts. Da war die Antwort, ich wusste ja nicht, dass dir so was wichtig ist.
    Das ist in der Tat kein netter Zug von Deiner Mutter.

    Aber es lässt darauf schließen, dass Euer Verhältnis insgesamt recht
    oberflächlich ist. Oder täusche ich mich?

    Habt Ihr auch realen Kontakt? Oder nur telefonisch, WhatsApp ...?

  8. User Info Menu

    AW: Immer wieder die gleichen Sätze

    Wie alt seid ihr beide denn ? Du um die vierzig, deine Mutter Anfang 60 ?

    In der Eltern-Kind-Beziehung wird es immer schwer, wenn jede/r vom anderen eine ganz genaue Vorstellung hat, wie er/sie zu sein und sich zu verhalten hat.

    Ich denke, deine Mutter ist in einer Zeit aufgewachsen, in der der Umgang mit Kindern ganz anders war als es heute erwartet(!) wird. Ihre eigenen Erfanrungen hat sie wahrscheinlich weitergegeben. Du hast ein bestimmtes "Mutterbild", dem deine Mutter nicht entspricht. Das kommt vor, umgekehrt entsprechen auch nicht alle Kinder dem Bild(!) der Eltern.

    Manchmal denke ich (als Mutter), dass es dünnes Eis ist: auf der einen Seite soll man sich interessieren und nachfragen, auf der anderen Seite wird das auf dem einen oder anderen Gebiet als nicht angemessene Neugier oder gar als Einmischung verstanden. Letztendlich also ein Eiertanz .

    Deine Mutter soll über ihren Schatten springen ? Kannst nicht du das auch versuchen ihr gegenüber ? Und ihr trefft euch irgendwo "in der Mitte" ?

    Ich persönlich kann das Wort "(nicht) empathisch" nicht mehr hören ! Meistens wird es rausgehauen, wenn man sich nicht so verhält wie es andere gerne hätten. Dann kommt die Keule "du bist nicht empathisch".

    Wie war denn deine Kindheit ? Hast du dich wohlgefühlt ? Wie ist das Verhältnis zu deinem Vater ? Ist der "empathischer" ?

    Lebst du heute in einer Partnerschaft ?

    Gruß Elli
    Geändert von elli07 (19.06.2020 um 14:58 Uhr) Grund: Ergänzung
    Auf der höchsten Stufe der Freundschaft offenbaren wir dem Freunde nicht unsere Fehler, sondern die seinen (F. de La Rouchefoucauld, 1613-1680)

    Fürchte dich nicht vor einem großen Schritt. Mit zwei kleinen lässt sich keine Schlucht überwinden (David Lloyd George)

  9. User Info Menu

    AW: Immer wieder die gleichen Sätze

    Zitat Zitat von frauofrau Beitrag anzeigen
    Ein Beispiel: ich bin eine Treppe runtergestürzt, wirklich übel und mit Folgeproblemen. Ich erzähle es ihr, es kommt keine nennenswerte Reaktion. Wochen später sage ich ihr, dass ihr mir mehr Reaktion gewünscht hätte, in den Tagen danach mal eine Nachfrage, da kam nichts. Da war die Antwort, ich wusste ja nicht, dass dir so was wichtig ist.
    Das finde ich schon denkwürdig. :(
    Und wegen solcher Dinge überlegst du, den Kontakt abzubrechen?

    Nicht wirklich, oder?

    Bisher verstehe ich kein Wort.

  10. User Info Menu

    AW: Immer wieder die gleichen Sätze

    Zitat Zitat von frauofrau Beitrag anzeigen

    Ich würde mich gerne lösen, den Kontakt abbrechen, aber das wiederum schaffe ich auch nicht, weil ich denke, dass sie mich doch gern hat. Und mich ums verrecken nicht versteht. Ich will einfach, dass sie versteht, dass mich diese Gleichgültigkeit und Empathielosigkeit stört.

    Wenn ich wüsste, sie hat es verstanden, will aber dennoch nicht mit zuliebe über ihren Schatten springen, dann würde ich die Konsequenzen ziehen. So aber hoffe ich immer wieder und werde immer wieder enttäuscht.

    Wie komme ich da raus? Ich will ihr schließlich auch nicht weh tun, aber sie soll mir auch nicht mehr weh tun können.

    gekürzt von mir


    Du hast eine Vorstellung davon, wie Mütter zu sein haben und so ist Deine Mutter nicht; Meine übrigens auch nicht.

    Es gibt aber nicht "die Mütter", wie es auch nicht die Frauen, die Männer, die Kinder, usw. gibt. Deine Mutter ist so, wie sie ist und Du wirst sie nicht ändern. Wenn sie nicht empathisch ist, dann ist sie das nicht. Du kannst nur Dich und Deinen Bick auf Deine Mutter und Deine Erwartungen ändern - aber nicht Deine Mutter oder überhaupt einen Anderen.

    Akzeptiere, dass sie eben so eine Mutter ist, wie sie ist. Wenn Dir der Kontakt zu ihr nicht gut tun, dann schränke ihn ein oder breche ihn an. Aber ändern wirst Du sie nicht.

Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •