+ Antworten
Seite 4 von 10 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 95
  1. Avatar von Sugarnova
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    23.907

    AW: Erstes Enkelkind- Schwiegereltern über-engagiert

    Auf Nachrichten kann man auch einfach ein "Danke" antworten.

    Warum willst du dich lang und breit erklären?

    Und auch ans Telefon muss man jetzt nicht immer rangehen, wenns nicht passt.


  2. Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    6.907

    AW: Erstes Enkelkind- Schwiegereltern über-engagiert

    Und man muss nicht auf jede Nachricht einzeln antworten.

    PaiPai, ich verstehe aber, was Du meinst. Meine Mutter ist auch der Typ, der ständig ungefragt an irgendwas erinnert, was man in ihrer Abwesenheit problemlos hinbekommt. Die ist in der Lage und fragt mich mit meinen gestandenen 50 Jahren, wenn ich bei ihr zu Besuch bin und ihr Auto benutze, ob ich auch dran gedacht habe, die Autopapiere einzustecken, auch wenn sie mir vorher schon 5-mal gesagt hat, wo sie liegen. Oder ob ich an den Haustürschlüssel gedacht habe oder so. Sie sagt, sie kann da nicht aus ihrer Haut.

    Da hilft dann oft tatsächlich nur Durchzug, nicht hinhören und sehr einsilbig (und nur wenn unbedingt nötig) reagieren.

  3. Avatar von twix25
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    12.706

    AW: Erstes Enkelkind- Schwiegereltern über-engagiert

    Feedback als Mutter, die keine engagierten Großeltern hatte:

    ich war oft fix und fertig und neidisch auf alle, die mal gekocht bekamen, durchgesaugt oder 2 stunden ruhe u zeit für sich hatten

    heute, mitten im babygeschehen :

    es wäre für alle eine bereicherung (auch wenn du das jetzt nicht glaubst):

    z.b montag 11-14h, 14-17 h

    großeltern kommen-duu hast frei-entweder für termine, die du fest planen kannst

    schlafen, putzen, großeinkauf, mal zur post ohne jedesmal da ganze babygepüngel mit ins auto...

    oder du hast zeit für baby u sie bringen essen, bügeln, putzen....

    sie freuen sich auf ihren tag und du darfst jeweils entscheiden, was in dieser zeit passiert

    und das würde ich auch im gespräch sagen u wünschen

    du hast sorge vor allem, was auf dich zukommt, weil soo unbekannt, bist aufgeregt und jetzt schon überfordert weil willst keinen verletzen und hast daher folgende idee, die bis auf weiteres gilt.....

    gleicher tenor gilt f deinen mann

    die großeltern müssen beschäftigt werden...sollen euch gern bekochen etc und freuen sich, gebraucht zu werden

    ihr braucht euch nur!! abzugrenzen
    ************************************************** **************************************

    Ich so : "Och bitte" - Mein Leben so : "Nö!"

    Ich wieder: "Och bitte"

    Mein Leben so : "Naaaa guut"

  4. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    61.720

    AW: Erstes Enkelkind- Schwiegereltern über-engagiert

    für mich wird, hier beim mitlesen, etwas deutlich:

    warum stört es wenn jemand so engagiert ist?

    ist das eigene gefühl dabei: halten die mich etwa für dooooooooof? das kann ich doch selbst, ich bin erwachsen. ich bin schwanger nicht hirn-amputiert.

    oder

    das engagement als ausdruck der liebe und fürsorge anzunehmen.

    und durchaus zu sagen: hey leute, jetzt mal bitte einen gang runterschalten!
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  5. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    61.720

    AW: Erstes Enkelkind- Schwiegereltern über-engagiert

    Zitat Zitat von Tigerente Beitrag anzeigen


    PaiPai, ich verstehe aber, was Du meinst. Meine Mutter ist auch der Typ, der ständig ungefragt an irgendwas erinnert, was man in ihrer Abwesenheit problemlos hinbekommt. Die ist in der Lage und fragt mich mit meinen gestandenen 50 Jahren, wenn ich bei ihr zu Besuch bin und ihr Auto benutze, ob ich auch dran gedacht habe,
    .
    ich bin 59- meine mutter 84- und wenn dann solche aktionen kommen, nehme ich sie in den arm (sie geht mir nur noch bis zu den achseln) und drücke sie. sage ihr, dass ich sie auch sehr lieb habe.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  6. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    23.728

    AW: Erstes Enkelkind- Schwiegereltern über-engagiert

    Zitat Zitat von twix25 Beitrag anzeigen
    die großeltern müssen beschäftigt werden...
    Ich geb zu, dass ich diesen Satz jetzt, so allgemein formuliert, überhaupt
    nicht nachvollziehen kann.

  7. Moderation Avatar von Margali62
    Registriert seit
    22.12.2004
    Beiträge
    12.356

    AW: Erstes Enkelkind- Schwiegereltern über-engagiert

    Ihr habt schon mitbekommen, dass das Baby erwartet wird.

    Es geht der TE doch wohl um das Gekümmere jetzt.
    Moderatorin im Forum

    Trennung und Scheidung,
    Kredite, Schulden und Privatinsolvenz,
    Über das Kennenlernen
    Reine Familiensache

  8. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    61.720

    AW: Erstes Enkelkind- Schwiegereltern über-engagiert

    mir ist das schon bewusst.


    aus dem grund ja: hinfahren und reden. jetzt.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  9. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    23.728

    AW: Erstes Enkelkind- Schwiegereltern über-engagiert

    Zitat Zitat von Paipai Beitrag anzeigen
    Ich empfinde es als unhöflich auf gut gemeinte Ratschläge nicht zu reagieren. Das ist eher keine Lösung.
    Ich stimme Dir zu - keine Reaktion ist, bei einem normalen, guten Verhältnis - tatsächlich
    keine Lösung.


    Und jedes mal darauf einzugehen warum dieser und jener Vorschlag für uns nicht passt ... ist anstrengend.
    Das glaube ich Dir :(.

    Es ist blanke Neugier, warum ich frage:
    um welche Art Vorschläge handelt es sich denn?


    eher eine Standleitung per Whatsapp/Anrufe (zu mir)
    (Hervorhebung von mir)

    Das hatte ich vermutet, nämlich, dass es Dich (und nicht Deinen Mann) trifft.
    Im umgekehrten Fall hätte der nämlich schon mit Sicherheit was gesagt. Du, als Schwiegertochter,
    "traust" Dich nicht so richtig. Ist das so?

    Nachdem Ihr so nahe bei einander wohnt, finde ich es naheliegend, die Schwiegereltern
    an einem Sonntag zu Kaffee einzuladen und ihnen bei der Gelegenheit zu erzählen, dass Ihr
    mittlerweile an alles (!!) gedacht habt und perfekt vorbereitet seid.

    Und dass Dein Arzt Dir ausdrücklich empfohlen hat, das Smartphone für den Rest der Schwangerschaft
    so wenig wie möglich zu benutzen ... wegen der Strahlung und so. Das wäre dann der diplomatische
    Wink mit dem Zaunpfahl.

  10. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    61.720

    AW: Erstes Enkelkind- Schwiegereltern über-engagiert

    warum mit dem zaunpfahl winken?

    warum nicht offen und klar kommunizieren?
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

+ Antworten
Seite 4 von 10 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •