+ Antworten
Seite 43 von 43 ErsteErste ... 33414243
Ergebnis 421 bis 422 von 422

  1. Registriert seit
    20.02.2020
    Beiträge
    96

    AW: Narzisstische Mutter wurde zum Pflegefall, und jetzt?

    Guten Morgen.
    während Corona uns ans Haus fesselt und ich meine Tage verbringe mit morgentlichem Hausputz und nachmittäglichem Kreativem, also insgesamt Arbeit mit den Händen, haben meine Gedanken "frei" und dürfen sich beschäftigen.

    Zitat Zitat von Lyanna Beitrag anzeigen
    Doch je mehr ich erkennen konnte, desto mehr geschah das Verstehen und auch das Verzeihen....
    Meine Mutter ist schon ein paar Jahre tot ...sie fehlt mir ...
    Dieses SIE FEHLT MIR
    beschäftigt mich sehr stark.

    Könnte ich das auch sagen? Wenn dabei auch nur ansatzweise ein JA dabei herauskommt, müsste ich handeln. z.B. Frieden mit ihr schließen.
    Aber da ist nichts an positivem Gefühl. Ich kenne den Menschen, der hinter meiner Mutter steckt, nicht.
    Ich habe einen Vergleich gezogen, habe in mich hineingehorcht. Mein Leben an mir vorbeiziehen lassen, die Namen der Menschen aufgeschrieben, die mir etwas bedeutet haben und die ich aus den unterschiedlichsten Gründen "verloren" habe.
    Dabei habe ich entdeckt, dass ich zu einigen und sogar zu vielen noch Liebe in mir trage. Beziehungen die definitiv abgeschlossen sind, das "warme" Gefühl der Liebe geblieben ist.

    Für SIE kann ich keine Liebe fühlen aber verdammt viel Traurigkeit und Wut. Und auch Enttäuschung, Bitterkeit.
    Warum war ich der Mutter nicht wichtig?

    Immerhin nähere ich mich der Einsicht, dass sie ist wie sie ist
    und ganz vieles gar nichts mit mir zu tun hat.
    Leises Mitleid regt sich: Mutter, was hast du alles (an Liebe) verpasst.

  2. Avatar von Ivonne2017
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    5.857

    AW: Narzisstische Mutter wurde zum Pflegefall, und jetzt?

    Ich habe noch nicht mal Mitleid.
    Sie war immer schon nur sich selbst wichtig.
    Dass ich während meiner gesamten Kindheit eingesperrt und isoliert von anderen Kindern war halte ich für einen krassen Verstoß gegen die Kinderrechte.
    Ich durfte keine einzige Kinderfreundin haben. Alle, mit denen ich Freunfschaft wollte wurden von ihr - an ihrem Esstisch, nix Kinderzimmer - vergrault.

    Es wäre heute ein Fall fürs Jugendamt, zumindest für eine Aufforderung zum Gespräch, der sie selbstverständlich NICHT nachgekommen wäre.

    Die Wochenenden wurden allesamt kein Stück kindgerecht gestaltet und fanden ganz allein nach ihrem Geschmack statt, Anwesenheitspflicht, bis ich massivst rebellierte mit 15, 16. Das änderte nichts an der Anwesenheitspflicht, bescherte mir lediglich, hart erkämpft, stundenweise Freigang. Jeweils nur 1 Stunde, wohlgemerkt. Auch nicht am Wochenende.

    Das alles fand sie damals richtig, das fand sie später noch richtig und heute auch noch.

    Heute soll ich SIE bespaßen, nach ihren harschen Vorstellungen??? NEVER!!!

    Der Unterschied zu Müttern, denen man im Alter verzeihen kann scheint der zu sein, dass manche Mütter zur Einsicht fähig sind. Wäre meine Mutter das, würde ich auch anders denken und handeln.

    Krasses aktuelles Beispiel, das mir in einem Nebensatz zugetragen wurde....aber SO war sie schon immer:

    Corona kann ihr nichts anhaben. Daher denkt sie gar nicht daran, sich oder andere zu schützen. Der Mensch, der mir das erzählte, war entsetzt. Ich hatte nichts anderes erwartet.

    Spätestens JETZT wäre der Kontakt abgebrochen. Dass man SIE (wie alle anderen auch) für einen potentiellen Überträger halten könnte hätte sie ZUTIEFST gekränkt.

    Das war während sämtlicher Grippewellen so. Sie hat keine Demenz.

    Naja, ich mach mir da keinen Kopf mehr.
    Dieser Kelch geht an mir zum Glück vorüber.

+ Antworten
Seite 43 von 43 ErsteErste ... 33414243

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •