+ Antworten
Seite 7 von 14 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 131

  1. Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    2.502

    AW: Mein Vater und sein Geburtstag...

    Nur mal eine Frage an diejenigen, die meinen, Feiern sollten immer am Wochenende stattfinden.

    Angenommen, es geht nicht um einen neu angetretenen Job.
    Darf man erwachsenen Kindern für einen runden Geburtstag im engen Familienkreis nicht ausnahmsweise mal zumuten, sich einen Tag freizunehmen?
    Oder müssen die Gastgeber immer vorher fragen, ob das Datum allen Gästen angenehm ist?

  2. Inaktiver User

    AW: Mein Vater und sein Geburtstag...

    Das kann man - natürlich! - nicht pauschal beantworten.
    Es gibt sicher Jobs, in denen man mal eben so zwischendurch freinehmen kann, bei anderen ist das nicht so einfach möglich.
    Und wenn es um runde Geburtstage geht (die auch nicht jeder so wichtig findet), ist das ja kein plötzliches Ereignis, das man nicht entsprechend planen könnte. Was spricht da denn dagegen?
    Alles in allem wird es sich aber wohl nie vermeiden lassen, dass der eine oder andere nicht kommen kann.

    Zur Erinnerung im Fall der TE: Zunächst war ja alles im grünen Bereich, bis die Mutter alles wieder umgeworfen hat.


  3. Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    2.963

    AW: Mein Vater und sein Geburtstag...

    Als Gastgeberin versuche ich, nicht nur bei Familienmitgliedern und Jobs in der Probezeit, immer einen Termin zu finden an dem sich die wenigsten frei nehmen MÜSSEN. Ja, das ist oft der Samstagabend. Ok, bei Schichtarbeitern oder ausgebuchten Samstagen in der Lokalität ist das nicht möglich, aber ich habe es zumindest versucht.

    Übrigens hatten die Eltern der TE ja auch ursprünglich vor, am Samstag zu feiern...sie haben die Feier ja im Nachhinein noch auf den Freitag verschoben.

  4. Moderation
    Registriert seit
    09.09.2003
    Beiträge
    6.618

    AW: Mein Vater und sein Geburtstag...

    Zitat Zitat von Macani Beitrag anzeigen
    Nur mal eine Frage an diejenigen, die meinen, Feiern sollten immer am Wochenende stattfinden.

    Angenommen, es geht nicht um einen neu angetretenen Job.
    Darf man erwachsenen Kindern für einen runden Geburtstag im engen Familienkreis nicht ausnahmsweise mal zumuten, sich einen Tag freizunehmen?
    Oder müssen die Gastgeber immer vorher fragen, ob das Datum allen Gästen angenehm ist?
    Feiern gehören für mich aufs Wochenende. Urlaubstage sind meist sowieso knapp und gehen womöglich noch für Termine drauf, die gar nicht am Wochenende gehen (Banken, Behörden o. ä.). Eine Feier unter der Woche bedeutet für mich bloß Stress.

    Und es gibt eben Jobs, bei denen das gar nicht geht - Lehrer zum Beispiel.
    Always be a little kinder than necessary. – James M. Barrie

    Moderation in den Foren "Rund um den Job", "Rund ums Eigenheim", "Fehlgeburt" und "Wissenschaft und Umweltschutz"

  5. Avatar von elli07
    Registriert seit
    08.11.2007
    Beiträge
    11.109

    AW: Mein Vater und sein Geburtstag...

    Zitat Zitat von Macani Beitrag anzeigen
    ....Darf man erwachsenen Kindern für einen runden Geburtstag im engen Familienkreis nicht ausnahmsweise mal zumuten, sich einen Tag freizunehmen?
    Oder müssen die Gastgeber immer vorher fragen, ob das Datum allen Gästen angenehm ist?
    Müssen muss keiner irgendetwas.

    Nur muss ich bei Feiern an Werktagen eben damit rechnen, dass nicht so viele teilnehmen können wie am Wochenende. Es geht wohl weniger um "Zumutungen", sondern manchmal kann man sich nicht mal eben so frei nehmen......

    Meine Schwägerin zum Beispiel ist Lehrerin, die kann an Werktagen nicht "freinehmen" wegen eines Geburtstages, da müssen schon Schulferien sein. Es gibt noch andere Situationen/Berufsgruppen wo freinehmen nicht so einfach ist.

    Gruß Elli
    Auf der höchsten Stufe der Freundschaft offenbaren wir dem Freunde nicht unsere Fehler, sondern die seinen (F. de La Rouchefoucauld, 1613-1680)

    Fürchte dich nicht vor einem großen Schritt. Mit zwei kleinen lässt sich keine Schlucht überwinden (David Lloyd George)


  6. Registriert seit
    02.03.2019
    Beiträge
    315

    AW: Mein Vater und sein Geburtstag...

    Zitat Zitat von Killeshandra Beitrag anzeigen

    Übrigens hatten die Eltern der TE ja auch ursprünglich vor, am Samstag zu feiern...sie haben die Feier ja im Nachhinein noch auf den Freitag verschoben.
    Und zwar aus "Rücksicht" auf die Tochter, der aber die ursprüngliche Planung besser passt.

    Darum geht es doch eigentlich.

  7. Avatar von jofi2
    Registriert seit
    11.03.2015
    Beiträge
    19.210

    AW: Mein Vater und sein Geburtstag...

    Zitat Zitat von Macani Beitrag anzeigen
    Nur mal eine Frage an diejenigen, die meinen, Feiern sollten immer am Wochenende stattfinden.

    Angenommen, es geht nicht um einen neu angetretenen Job.
    Darf man erwachsenen Kindern für einen runden Geburtstag im engen Familienkreis nicht ausnahmsweise mal zumuten, sich einen Tag freizunehmen?
    Oder müssen die Gastgeber immer vorher fragen, ob das Datum allen Gästen angenehm ist?
    Klar darf man erwachsene Kinder das fragen.
    Die eigentliche Frage ist einfach, wen man unbedingt dabei haben will. Und da muss man schon bissi flexibel sein.
    Über der Erde braust der Sturm,
    unter der Erde haust Herr Wurm.
    Hat Apfel, Kerze und Roman,
    womit ihn nichts erschüttern kann.

    (Aus: E. Moser: Der Dachs schreibt hier bei Kerzenlicht.


  8. Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    2.502

    AW: Mein Vater und sein Geburtstag...

    Ich habe gefragt, weil wir das schon mal gemacht haben.

    Haben die engste Familie zu einem 70. Geburtstag an einem Freitag (der Geburtstag war an diesem Tag) in ein kleines Hotel eingeladen. Fahrtstrecke für beide Kinder nicht über 300 km.
    Der Grund war unter anderem, dass wir anschließend noch einen entspannten Tag mit der Familie verbringen wollten, ehe alle wieder abreisen. Wir haben das schon ein Jahr vorher so kommuniziert.

    Einem Kind hat das nicht gefallen, eben weil mindestens ein halber Tag Urlaub dafür nötig war.
    Wir haben trotzdem darauf bestanden. Wir nehmen sonst immer Rücksicht auf die Belange unserer Kinder, einmal wollten wir auch unsere Wünsche berücksichtigt sehen.

    (War am Ende ein sehr schönes Wochenende, hat aber einige Diskussionen gekostet.)

  9. Inaktiver User

    AW: Mein Vater und sein Geburtstag...

    Ich bin doch froh, dass meine Schwiegermutter nicht ausgerechnet ihren Geburtstag dazu benutzt, ihre Kinder zu bestimmtem Verhalten zu zwingen.

  10. Avatar von Niehagen
    Registriert seit
    03.09.2019
    Beiträge
    344

    AW: Mein Vater und sein Geburtstag...

    Zitat Zitat von PinkPoodle Beitrag anzeigen
    Entweder wir kommen Freitag und fahren Sonntag oder wir kommen gar nicht.
    Hat das Deine Mutter wirklich wortwörtlich so kommuniziert?

    Falls ja, würde *ich* diese Aussage als kleine emotionale Erpressung sehen und erst Recht nicht beim Arbeitgeber nach einem Tag Urlaub fragen.

    Was sagt eigentlich Dein Vater zu der ganzen Geschichte?
    Er ist ja das Geburtstagskind und es betrifft ihm am Meisten.

    Oder agiert und plant Deine Mutter genauso über seinen Kopf hinweg wie über Deinen?

+ Antworten
Seite 7 von 14 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •