+ Antworten
Seite 31 von 37 ErsteErste ... 212930313233 ... LetzteLetzte
Ergebnis 301 bis 310 von 364
  1. Avatar von Rowellan
    Registriert seit
    03.05.2007
    Beiträge
    14.566

    AW: Wieso freut sich meine Mutter nicht, dass ich heirate?

    silberklar, warum siehst du das so negativ? Eine große Nummer sein, Eltern die Geldbörse kapern - das klingt alles furchtbar negativ. Kannst du dir nicht vorstellen, daß man sich vielleicht auch mit 30 noch wünscht, die Eltern emotional an einem ganz besonderen Ereignis teilhaben zu lassen?
    *lost in the woods*

  2. Avatar von silberklar
    Registriert seit
    23.01.2012
    Beiträge
    5.995

    AW: Wieso freut sich meine Mutter nicht, dass ich heirate?

    Ich persönlich sehe es als unnötig, ich steuere diese Meinung dem Strang bei, weil es unbestreitbar auch diese Sicht gibt. Es tut keinem Thema gut in einer "Juhuu" Blase zu verdämmern, die keine Anbindung mehr an anderes als die eigene Meinung hat.

    Wenn man als erwachsene Tochter Interesse an gemeinsamen Unternehmungen mit Mama hat, kann man auch zusammen auf einen Berg gehen, Rad fahren, ins Theater oder sonst was Schönes. Wenn das zusätzlich stattfindet und der Kontakt zueinander eng und herzlich ist, die gemeinsame Aktivitätenliste lang ist, ist es natürlich sehr viel normaler auch dort zusammen hinzugehen.

    Wenn man sich aber sonst kaum überschneidet und sich eher im "weil es halt Familie ist und sein muß"-Modus befindet, fände ich es eigenartig diese nahezu fremde Frau Zaungast werden zu lassen bei eigenen Erledigungen.
    Durchsage:

    "Achtung, es wurde eine herrenlose Damenhandtasche gefunden ..."

  3. Avatar von Rowellan
    Registriert seit
    03.05.2007
    Beiträge
    14.566

    AW: Wieso freut sich meine Mutter nicht, dass ich heirate?

    Soweit ich verstanden habe, gibt es ja auch darüber hinaus durchaus Kontakt, auch wenn der vielleicht nicht besonders tiefgehend ist.
    Ich verstehe die Aktionen der TE aber eher nicht so, daß sie sich irgendwie in den Mittelpunkt stellen oder den Eltern Kohle aus der Tasche leiern will, sondern durch ein tatsächlich außergewöhnliches Event vielleicht doch mal die Aufmerksamkeit und Liebe zu bekommen, die ihr bisher vorenthalten wurde.

    Den Erfolg sehe ich ja auch nicht wirklich und denke, die TE sollte sich einfach auf sich, ihre Hochzeit und die zukünftige Ehe konzentrieren, aber mich stört die Unterstellung niederer Motive.
    *lost in the woods*

  4. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    23.804

    AW: Wieso freut sich meine Mutter nicht, dass ich heirate?

    Zitat Zitat von Rotbuche Beitrag anzeigen
    Als Mutter würde ich antworten: "Herrgott, du bist dreißig! Was habe ich in deiner Erziehung falsch gemacht, dass du für sowas immer noch die Mama brauchst? Entscheide das doch mit Hans-Herbert."
    Das wäre natürlich voll nett und einfühlsam ...


    Zitat Zitat von silberklar Beitrag anzeigen
    Vielleich hat es auch was mit dem lieben Geld zu tun. Eingebundene Eltern die das Lokal gut finden, sich auch schon auf die Feier dort hinträumen haben vielleicht eine lockerer sitzende Geldbörse als Eltern die emotional für nichts gekapert wurden und einfach so Geld geben sollen.
    So schätze ich die TE überhaupt nicht ein.


    Zitat Zitat von Rowellan Beitrag anzeigen
    Kannst du dir nicht vorstellen, daß man sich vielleicht auch mit 30 noch wünscht, die Eltern emotional an einem ganz besonderen Ereignis teilhaben zu lassen?

  5. Avatar von silberklar
    Registriert seit
    23.01.2012
    Beiträge
    5.995

    AW: Wieso freut sich meine Mutter nicht, dass ich heirate?

    Ich denke nicht, auch wenn es der ewige Urwunsch eines Kindes ist von den Eltern/Mutter/Vater/ geliebt zu werden und Aufmerksamkeit zu bekommen, dass es möglich ist die Liebe der Eltern zu erlangen weil man heiratet wenn das vorher und grundsätzlich eine Problembärbeziehung ist.
    Durchsage:

    "Achtung, es wurde eine herrenlose Damenhandtasche gefunden ..."

  6. Avatar von Rotbuche
    Registriert seit
    26.09.2016
    Beiträge
    656

    AW: Wieso freut sich meine Mutter nicht, dass ich heirate?

    Zitat Zitat von Rowellan Beitrag anzeigen
    silberklar, warum siehst du das so negativ? Eine große Nummer sein, Eltern die Geldbörse kapern - das klingt alles furchtbar negativ. Kannst du dir nicht vorstellen, daß man sich vielleicht auch mit 30 noch wünscht, die Eltern emotional an einem ganz besonderen Ereignis teilhaben zu lassen?
    Man sollte die Eltern teilhaben lassen, indem man sie zu der Feier einlädt und sie an einem schönen Fest teilnehmen lässt. Mich triggert aber, wenn eine gestandene Frau von 30 Jahren, nachdem sie mehr als zehn Jahr lang alle wichtigen Entscheidungen im Leben selbst getroffen hat, plötzlich in den Kleinmädchen-Modus verfällt. Da muss plötzlich die Mama mit, um ein Restaurant zu buchen oder ein doofes Kleid zu kaufen. Geht's noch?

    Ob der Herr Bräutigam wohl auch zu seinem Vater sagt: "Papa, du musst unbedingt mit, meinen Anzug kaufen. Ich kann das nicht allein."?
    Regelmäßige Lektüre von Frauenzeitschriften kann zur Verblödung führen.

  7. Moderation Avatar von Margali62
    Registriert seit
    22.12.2004
    Beiträge
    12.356

    AW: Wieso freut sich meine Mutter nicht, dass ich heirate?

    Nochmal, bitte bleibt sachlich!

    Ich kann das nicht allein ist weit davon, ich hätte dich gerne dabei.

    Wieso so unfreundlich?
    Moderatorin im Forum

    Trennung und Scheidung,
    Kredite, Schulden und Privatinsolvenz,
    Über das Kennenlernen
    Reine Familiensache

  8. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    5.787

    AW: Wieso freut sich meine Mutter nicht, dass ich heirate?

    Zitat Zitat von Rotbuche Beitrag anzeigen
    Ob der Herr Bräutigam wohl auch zu seinem Vater sagt: "Papa, du musst unbedingt mit, meinen Anzug kaufen. "?
    Warum nicht?
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"


  9. Registriert seit
    08.06.2013
    Beiträge
    5.903

    AW: Wieso freut sich meine Mutter nicht, dass ich heirate?

    Ich bin auch der Meinung das man das zusammen macht wenn man sowieso ein gutes Verhältnis zueinander hat.
    Wobei Männer und Klamotten shoppen ? Mein Stiefsohn würde sagen: Nee, ich brauch nix neues.
    Lizzy 27.11.2019

    Den Wind können wir nicht ändern, aber wir können ihm eine andere Richtung geben (Aristoteles)
    Weisst du warum dein Kopf rund ist ? Damit deine Gedanken eine andere Richtung nehmen können

  10. Avatar von Sugarnova
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    24.050

    AW: Wieso freut sich meine Mutter nicht, dass ich heirate?

    Zitat Zitat von Rotbuche Beitrag anzeigen
    Man sollte die Eltern teilhaben lassen, indem man sie zu der Feier einlädt und sie an einem schönen Fest teilnehmen lässt. Mich triggert aber, wenn eine gestandene Frau von 30 Jahren, nachdem sie mehr als zehn Jahr lang alle wichtigen Entscheidungen im Leben selbst getroffen hat, plötzlich in den Kleinmädchen-Modus verfällt. Da muss plötzlich die Mama mit, um ein Restaurant zu buchen oder ein doofes Kleid zu kaufen. Geht's noch?

    Ob der Herr Bräutigam wohl auch zu seinem Vater sagt: "Papa, du musst unbedingt mit, meinen Anzug kaufen. Ich kann das nicht allein."?
    Eine zweite Meinung einholen machen viele schon beim Autokauf.

    Klar ist da viel Show und Brimborium drumrum, die nicht jedermanns und jederfraus Sache ist - aber WAS ist so schlimm dran, dass man den anderen so runterputzen muss?

+ Antworten
Seite 31 von 37 ErsteErste ... 212930313233 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •