Thema geschlossen
Seite 7 von 26 ErsteErste ... 5678917 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 256

Thema: Alles kaputt

  1. gesperrt
    Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    10.742

    AW: Alles kaputt

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Danke Dir ... aber nein, das hast Du überhaupt nicht.
    Ich kann gut unterscheiden, ob mir jemand wirklich persönlich zu nahe tritt oder ob
    es sich um eine faire, sachliche Auseinandersetzung handelt.

    Ich hatte ja nur zu bedenken gegeben, dass Kinder, bei gleichen Erfahrungen und
    den selben Bezugspersonen, trotzdem unterschiedliche Grade an Resilienz entwickeln können.
    Von wenig bis ganz ausgeprägt.

    Ende OT ;).

    Ich stell dir auch noch ein kleines Glückstöpfchen hin...


  2. Registriert seit
    23.04.2016
    Beiträge
    5.177

    AW: Alles kaputt

    Zitat Zitat von KittySnicket Beitrag anzeigen
    Promethea, aber ohne dass marey weiß, warum die Söhne keinen Kontakt wollen bzw. dieser sich so nahezu unmöglich gestaltet (also durchaus Ursachenforschung), wird es doch fast ebenso unmöglich sein, diesen wiederherzustellen/beizubehalten?

    Oberflächlich kann das vielleicht gelingen, darunter gärt das weiter. Und bricht beim kleinsten Anlass dann empor. Wäre meine Befürchtung.

    Unter den Teppich kehren und neu anfangen auf diesem großen Haufen wird nicht funktionieren.


  3. Registriert seit
    23.04.2016
    Beiträge
    5.177

    AW: Alles kaputt

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Glaube ich gar nicht...

    Vielleicht fürchten die Söhne bei Kontakt auch, dass @Marey "olle Kamellen" aufwärmt? Ihnen Vorwürfe macht? Über den Ex und dessen Familie herzieht? Jammert?

    Dann könnte es zu einer Verbesserung führen, wenn @Marey das einfach alles nicht (mehr) tut und statt dessen die Türen offen hält und über Vergangenes: schweigt.

    Ich bin ziemlich sicher, dass bei Ankunft eines Enkel die Karten alle neu gemischt werden. Und zwar durchaus zu deinen Gunsten. Du bist die Oma. Und die Mama des Enkels ist nicht Teil eurer Vergangenheit und wird sich daher auch wenn überhaupt nur vor die Karren Ihrer Herkunftsfamilie spannen lassen...

    Vorwürfe, herziehen, jammern - das wäre natürlich fatal.
    Deutlich signalisieren, dass Marey sich gerne die Sicht aus der anderen Perspektive anhören würde, gerne versuchen zu verstehen würde, was die Söhne bewegte und ihre Türen/Arme offen sind.


  4. Registriert seit
    29.12.2019
    Beiträge
    615

    AW: Alles kaputt

    (Edit - war Antwort auf #62)

    Lizzy: vor allem immer durch dieses Prisma "die Kids sind vom Papa gehirngewaschen".

    Da würd ich mich als Sohn _nicht_ ernstgenommen fühlen und ziemlich schnell dichtmachen.

    marey: Hast du echt schon mal neutral mit deinen Söhnen geredet?
    So auf: Sohn1, es ist ziemlich viel schiefgelaufen. Mir tut es leid und ich will kein böses Blut mehr darüber. Magst du mir deine Sichtweise schildern?
    (Kannst auch bei Sohn2 anwenden)

    Wenn du das ernst- und glaubhaft rüberbringst (dazu gehört aber dann auch Zuhören! Und Dinge akzeptieren können - auch wenn es wehtut, sie zu hören), dann würde es mich wirklich wundern, wenn sie immer noch die Rollbalken runterlassen.
    Da können wir dann allerdings auch nix mehr machen, fürchte ich. Dazu bräuchtest du dann psychologische Begleitung, da ja auch schon die somatische Komponente da ist. (Insofern könntest du auch jetzt damit anfangen)

  5. Avatar von luftistraus
    Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    4.487

    AW: Alles kaputt

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Nein. Das ist (auch) für mich unvorstellbar. Aber ich bekomme Schmerzattacken wenn ich realisiere, dass mir dieser Teil des Lebens komplett fehlen wird.

    Ich habe dir bereits geschrieben, das sich die Familienproblematik auf deine Gesundheit auswirkt.

    Das erste was du tun solltest - ist akzeptieren

    Du hast für deine Kinder alles dir mögliche getan. Es ist nicht fair gewesen, das sie dich ausschließen. Das sich dein SOhn seit 2 Jahren nicht gemeldet hat..... unfassbar.

    Deine Söhne haben leider kein Interesse an Dir - egal aus welchem Grund

    Diese Erkenntnis ist bestimmt sehr schmerzhaft und traurig. Aber es ist Fakt.

    Du kannst deine Kinder nicht ändern - deine Kinder haben sich für ein Leben ohne Dich entschieden. Aber deine Einstellung dazu ist änderbar !

    Du bist frei..... Du hast keinen Machtkampf mehr mit deinem Ex. Deine Kinder sitzen nicht mehr zwischen den Stühlen. Er erfährt nichts mehr über dich (über die Söhne)

    Du kannst dein Leben selbst bestimmen. Hadere nicht mit deinem Schicksal.
    Dein Job war es, eine gute Mutter zu sein.. Das hast du erledigt, der Rest liegt nicht in deinen Händen.

    Du hattest den Wunsch eine gute Beziehung zu deinen Kindern zu haben. Das ist momentan nicht möglich, vielleicht auch nie. Aber die Möglichkeit ist da, das sich irgendwann eines deiner Kinder wieder bei dir meldet. Und dann kannst du entscheiden ob du diesen Kontakt möchtest/verzeihen kannst.

    Aber komm aus der passiven Rolle raus. Sei aktiv und gestalte dein Leben. Mach dich nicht abhängig von deinen 2 Erwachsenen Söhnen die dich schlecht behandeln bzw. ignorieren
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.

    Grab nicht zu weit in dem Mist rum, dann stinkt's nur noch mehr. Geh davon weg, und merk dir, wie's gerochen hat, damit du beim nächsten Verlierer früher Lunte riechst. (Zitat Wildwusel)

  6. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    23.874

    AW: Alles kaputt

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Vielleicht fürchten die Söhne bei Kontakt auch, dass @Marey "olle Kamellen" aufwärmt? Ihnen Vorwürfe macht? Über den Ex und dessen Familie herzieht? Jammert?
    Ja, das könnte sein.
    Betonung liegt auf dem Konjunktiv.

    @Marey
    Du hast in Deinem Beitrag # 49 der kompletten Aussage von @eres zugestimmt.
    Das heißt für mich in der Schlussfolgerung, dass Du die Schuld Deinem Ex gibst wegen
    seiner Manipulationen und den Söhnen, weil diese sich "kaufen" ließen. Du selbst
    hattest keinen Anteil, aus Deiner Sicht? (Ist nicht provokant, sondern sachlich gemeint).


    Zitat Zitat von Paraplumeau Beitrag anzeigen

    Ich stell dir auch noch ein kleines Glückstöpfchen hin...
    Dankeschön ... aber bei uns ist längst alles wieder gut. Nicht nur ich hatte unter
    dem Kontaktabbruch gelitten, sondern auch die Kinder. Und auch heute noch bin
    ich sehr froh darüber, dass ich mich so intensiv auf das Thema "Ursachenforschung"
    einlassen konnte.

  7. Avatar von fini.
    Registriert seit
    23.04.2007
    Beiträge
    28.208

    AW: Alles kaputt

    Entschuldige bitte, marey, aber ich muss mal die Plattschaufel auspacken.

    Du kommst hier sehr leidend rüber, für mich jedenfalls.
    Sicher geht es dir nicht gut, und das seit Jahren, aber warum setzt du deine Söhne nicht mal auf den Pott?
    Wieso lässt du dir das gefallen, nachdem du dir den Arsch für sich aufgerissen hast?
    Es wird doch einen Grund gehabt haben, dass du dich von dem Vater deiner Kinder getrennt hast.
    Kannst du deinen Kindern das nicht vermitteln?
    Die sind doch nun mittlerweile wirklich alt genug, das verstehen zu können.

    Und was steht in der Scheidungsakte, dass dein Sohn, nach dem Studieren dieser, keinen Kontakt mehr zu dir wollte???

    Für immer ab jetzt!
    "Weißt du, was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein.
    Bei allem was du machst. Und wenns so richtig Scheiße ist dann ist
    wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am Allerschönsten ist,
    da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment." ♫



  8. Avatar von Hair
    Registriert seit
    31.12.2014
    Beiträge
    3.078

    AW: Alles kaputt

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    @Marey - du wolltest in Anbetracht eurer Umstände tatsächlich gemeinsame Familienfeiern mit deinem Ex, dessen Nex, deren und euren Kindern?
    Warum nicht? Warum soll der Exmann Umgang haben, die TE nicht?

    Ich fände das furchtbar traurig, wenn mir das passieren würde.

    Nicht zur Hochzeit der Söhne eingeladen zu werden. Das ist ganz schwer zu verzeihen.

    Vielleicht würde ich auch angekrochen kommen, bei meinen Söhnen, weiß aber nicht wirklich, ob ich jemanden achten würde, der bei mir angekrochen kommt.
    Augenhöhe ist wichtig.

    Es hilft aber alles nichts, da die Situation so ist wie sie ist, mußt Du liebe TE einen Weg finden, damit umzugehen. Eigentlich sollte Dir Dein Therapeut dabei helfen.

    Ansonsten gibt es nur den Weg der Annahme. Deine Söhne werden Ihre Gründe haben. Normalerweise hat man nach Erwachsenwerden und eigener Wohnung eh nur noch sehr wenig Kontakt mit den Kindern.
    Wenn es ihnen ansonsten gut geht, hilft noch sich darüber zu freuen, ihnen Licht und Liebe zu schicken, und alle andere Kraft in sich selbst zu stecken, dass es mir (also in diesem Fall Dir, TE) gut geht.

    Lerne loszulassen und Dich um den wichtigsten Menschen in Deinem Leben zu kümmern. Um Dich.


  9. Registriert seit
    16.12.2016
    Beiträge
    727

    AW: Alles kaputt

    Ich unterschreibe was luftistraus empfohlen hat. Schau auf dich.
    Und ja, es gibt undankbare Kinder.


  10. Registriert seit
    21.02.2019
    Beiträge
    790

    AW: Alles kaputt

    Liebe TE,

    ich konnte mir jetzt zeitlich noch nicht alle Beiträge dazu durchlesen, aber bei meinem Partner ist die Situation ähnlich.
    Seine Eltern haben sich getrennt und er hat keinen Kontakt zu seiner Mutter.
    Weil sie sich einfach immer mit seinem Vater gestritten hat (oft auf dem Rücken meines Partners).
    Sie konnte sich NULL selbst reflektieren. Immer sind die anderen an ihrem Leid Schuld (überwiegend natürlich der böse böse Ex).

    Ich weiß nicht ob Deine Söhne zu Hause viel von Deiner Abneigung mitbekommen haben, aber wenn es 3x am Tag hieß "Das habt ihr eurem faulen/verlogenen/whatever Vater zu verdanken" dann kann das ganz schön an die Substanz des Kindes gehen. Das stürzt jedes Kind in einen unmöglichen Konflikt.

    Wenn mein Partner etwas gegen seine Mutter gesagt hat/anderer Meinung war, hat sie ihm komplett die eigene Meinung aberkannt mit Aussagen wie "Du redest doch nur deinem Vater nach dem Mund!". Sprich: du kannst keine eigene Meinung haben, du bist manipuliert worden von deinem bösen Vater!

    Es ist auch nicht schlimm, wenn Du aufgrund der vielen Arbeit nicht viel Zeit für Deine Söhne hattest! Viel wichtiger war doch: wie war die Stimmung bei euch zu Hause? War da diese unterschwellige Erwartungshaltung von Dir, dass Deine Söhne Deinen Ex gefälligst auch scheiße zu finden haben? Warst du oft genervt und am meckern oder warst Du liebevoll und wohlwollend?
    Es sind die Nuancen, die sich die Kinder merken.

    Ich weiß, dass es schlimm ist, wenn die Kinder den Kontakt abbrechen, aber Kinder haben IMMER einen Grund dafür und sind nicht nur leere Gefäße, die vollgeblubbert vom Ex wurden. Trau Deinen Söhnen doch ruhig eine eigene Meinung zu und frage sie ganz ehrlich nach ihrer Meinung. Sei dann bereit die Kritik anzunehmen und reflektiere Dich selbst.

    Ich hoffe für Dich, dass es klappt und sich Deine Söhne Dir wieder mehr zuwenden.

Thema geschlossen
Seite 7 von 26 ErsteErste ... 5678917 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •