+ Antworten
Seite 3 von 39 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 383
  1. Avatar von Opelius
    Registriert seit
    24.04.2004
    Beiträge
    16.594

    AW: Ist unsere Schwiegertochter mit dem Baby überfordert?

    Ich habe als Großvater das gemacht, was ich am besten konnte. Noch bevor das erste Kind beider Schwiegertöchter kam, zogen die Familien um. Ich habe renoviert und als beide Schwiegertöchter aus dem Krankenhaus kamen, war die jeweilige Wohnung fertig.

    Und ich habe, so oft es ging, um die Mittagszeit die Babies mit dem Kinderwagen durch die Siedlung geschoben. Die Mütter konnten mal schlafen. Aber ich musste spätestens nach 2 Stunden zurück sein. Die Zeit habe ich immer genossen. Das Wetter war mir egal, ich hatte gute Regenkleidung und der Kinderwagen die übliche Plane.

    Und ich habe die Hemden der Söhne gebügelt, weil ich mein Lebtag über immer Hemden gebügelt habe.

    Als die zweiten Kinder kamen, waren die Eltern schon viel entspannter. Sie konnten so einfach ihre Kinder uns auf den Arm geben.

    Zeitaufwendig war das schon, denn wir wohnten 80 und 110 km entfernt.
    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel

  2. Avatar von Sneek
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    3.407

    AW: Ist unsere Schwiegertochter mit dem Baby überfordert?

    Geht es bei der Kinderwagensache jetzt eigentlich darum, dass die Schwiegertochter mal rauskommt oder das Baby an die frische Luft? Ich würde meinen, beides.

    Randbemerkung: Natürlich kann das Kind auch gern im Tragetuch getragen werden, wenn es das lieber mag.


  3. Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    2.888

    AW: Ist unsere Schwiegertochter mit dem Baby überfordert?

    Zitat Zitat von yesnoisclear Beitrag anzeigen
    Ausfahrten mit dem Kinderwagen macht sie nicht gerne alleine, wenn es tröpfelt schon gar nicht, alleine Autofahren geht nicht, weil das Kind ja schreien könnte. Sie ist ein eher ängstlicher/ unsicherer Typ. Einkäufe, Kinderarztbesuche usw. finden also immer zu zweit statt.
    Das wäre das Einzige, worüber ich mir Sorgen machen würde. Es ist weder für Mutter noch Kind gesund, wenn sie nie an der frischen Luft sind. Und auch, wenn die Schwiegertochter zu ängstlich dafür ist, alleine rauszugehen. Das klingt für mich nicht gesund und sie überträgt evtl. ihre Ängste auf das Kind.

    Alles andere - also den Haushalt - muss das Paar miteinander klären.


  4. Registriert seit
    26.10.2016
    Beiträge
    5.351

    AW: Ist unsere Schwiegertochter mit dem Baby überfordert?

    Gehe halt mal mit Schwiegertochter und Baby spazieren. Macht Termine aus und begleite die beiden, dann wird das auch mehr zur Routine für die Schwiegertochter und sie gewinnt langsam, aber stetig, an Sicherheit.
    Cave: Beiträge können ggf. marginale Rückstände von Ironie und Sarkasmus aufweisen.
    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie das Posting oder fressen Sie die Verfasserin.


  5. Registriert seit
    21.12.2008
    Beiträge
    5.638

    AW: Ist unsere Schwiegertochter mit dem Baby überfordert?

    Ich fand die erste Zeit mit dem ersten Kind auch sehr anstrengend.

    Meine Schwiegermutter hat mir oft erzählt, wie schwierig es für sie war, weil ihr erstes (mein Mann) auch so schlecht schlief.
    Und wie toll wir das machen :-)
    Manchmal brachte sie vorbereitetes essen. Und sie trug das brüllende Kolikbaby 2 h herum, während ich bei meinem ersten Arzttermin war.

    Ich könnte sie heute noch knutschen dafür.
    A man is likely to mind his own business when it is worth minding. When it is not, he takes his mind off his own meaningless affairs by minding other people´s business. - Eric Hoffer


  6. Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    2.888

    AW: Ist unsere Schwiegertochter mit dem Baby überfordert?

    Meine Schwiegereltern waren auch sehr nett. Sie haben z.B. den Kleinen genommen, wenn ich einen Arzttermin o.ä. hatte. Meine Schwiegermutter meinte auch, ich soll lieber schlafen und nicht putzen, wenn der Kleine mal schläft.


  7. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    7.821

    AW: Ist unsere Schwiegertochter mit dem Baby überfordert?

    Zitat Zitat von Killeshandra Beitrag anzeigen
    wenn sie nie an der frischen Luft sind.
    Nie.

    Nie?

    Das wissen wir nur, weil die Schwiegermutter das so empfindet.

    @Yesnoisclear du wirst ja nicht die ganze Zeit dabei sein? Meinst du tatsächlich, du hast so einen kompletten Über- und Einblick in den gesamten Alltag? Hast du die getrackt?

    Ich dachte bei der Überschrift "mit Baby überfordert" an ein Szenario wo, das Neugeborene alleine und unversorgt ist und die junge Mutter eine postnatale Depression haben könnte. Oder dass die Mutter noch! keine Kompetenzen bezgl. dessen, was das Baby gerade braucht entwickelt hat.

    Sich intensiv um sein Neugeborenes zu kümmern und ja, alles andere mal ein paar Monate hint anzustellen halte ich für angemessen und wünschenswert.

    Wann wird dein Sohn seine Elternzeit haben?


  8. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    7.821

    AW: Ist unsere Schwiegertochter mit dem Baby überfordert?

    Zitat Zitat von Carcasonne Beitrag anzeigen
    sie gewinnt langsam, aber stetig, an Sicherheit.
    Vielleicht mag sie nicht mit der Schwiegermutter gehen? Vielleicht ist das Wetter etc nur eine Ausrede?


  9. Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    2.888

    AW: Ist unsere Schwiegertochter mit dem Baby überfordert?

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Vielleicht mag sie nicht mit der Schwiegermutter gehen? Vielleicht ist das Wetter etc nur eine Ausrede?
    Wir wissen doch noch gar nicht, ob die Schwiegermutter sie überhaupt schon gefragt hat.


  10. Registriert seit
    26.10.2016
    Beiträge
    5.351

    AW: Ist unsere Schwiegertochter mit dem Baby überfordert?

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Vielleicht mag sie nicht mit der Schwiegermutter gehen? Vielleicht ist das Wetter etc nur eine Ausrede?
    Kann sie ja sagen. Angebote kann man annehmen oder ablehnen.
    Cave: Beiträge können ggf. marginale Rückstände von Ironie und Sarkasmus aufweisen.
    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie das Posting oder fressen Sie die Verfasserin.

+ Antworten
Seite 3 von 39 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •