+ Antworten
Seite 24 von 75 ErsteErste ... 1422232425263474 ... LetzteLetzte
Ergebnis 231 bis 240 von 749
  1. Avatar von Kambara
    Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    10.067

    AW: Schwiegereltern und Enkelkind

    Zitat Zitat von Horus Beitrag anzeigen
    Es wohnt noch eine leibliche Tochter der Schwiegereltern mit ihm Haus. Dennoch ...
    Ja. Dennoch...
    People are so crackers.
    John Lennon


  2. Registriert seit
    09.12.2019
    Beiträge
    42

    AW: Schwiegereltern und Enkelkind

    Was meinen Mann angeht: er bekommt das meiste nicht mit, was zwischen mir und seinen Eltern abgeht
    Wenn ich es ihm erzählte, sagt er: "du verstehst den Humor meiner Eltern nicht, die meinen das nur ironisch"
    Ja total ironisch, wenn man hofft, dass die Katze bald stirbt

    Ja es sind hin und wieder diese Sprüche. Ich nehme es mir aber trotzdem zu Herzen, da es für mich ein Stück ihren respektlosen und kaltherzigen, emathielosen Charakter widerspiegelt und so einen Umgang möcht ich nicht für mein Kind
    Allein schon, dass man meine Wünsche als Mutter nicht respektiert und umsetzt.

  3. Avatar von Sneek
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    3.462

    AW: Schwiegereltern und Enkelkind

    Angelina, wie stellst Du Dir denn das zukünftige Zusammenleben mit den Schwiegereltern da auf dem Dorf vor? Mir persönlich wäre das alles viel zu eng, egal ob 2 km oder 20 m, aber es gibt ja Gründe, warum Ihr da lebt.

  4. Avatar von Brombeerkatze1
    Registriert seit
    28.07.2005
    Beiträge
    4.816

    AW: Schwiegereltern und Enkelkind

    Zitat Zitat von Angelina85 Beitrag anzeigen
    Ja es sind hin und wieder diese Sprüche. Ich nehme es mir aber trotzdem zu Herzen, da es für mich ein Stück ihren respektlosen und kaltherzigen, emathielosen Charakter widerspiegelt und so einen Umgang möcht ich nicht für mein Kind
    Wenigstens sprichst du es hier mal aus - du willst am liebsten gar keinen Umgang und fühlst dich damit völlig im Recht.
    Angelina, das ist ganz ungut was du da machst... das ist auch Sprengstoff für deine Ehe.
    Pass auf dass du dir nicht selbst ins Knie schießt, und - kauft auf keinen Fall das Haus!


  5. Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    13.111

    AW: Schwiegereltern und Enkelkind

    Zitat Zitat von Angelina85 Beitrag anzeigen
    Was meinen Mann angeht: er bekommt das meiste nicht mit, was zwischen mir und seinen Eltern abgeht
    Wenn ich es ihm erzählte, sagt er: "du verstehst den Humor meiner Eltern nicht, die meinen das nur ironisch"
    Ja total ironisch, wenn man hofft, dass die Katze bald stirbt

    Ja es sind hin und wieder diese Sprüche. Ich nehme es mir aber trotzdem zu Herzen, da es für mich ein Stück ihren respektlosen und kaltherzigen, emathielosen Charakter widerspiegelt und so einen Umgang möcht ich nicht für mein Kind
    Allein schon, dass man meine Wünsche als Mutter nicht respektiert und umsetzt.
    Tja das wird nix, Du hast für Dich entschieden die Großeltern sind scheiße und nur Deine Meinung die Richtige!

    Mit dieser Einstellung wird nix besser! Deine Entscheidung, Dein Leben!

    Dann hoffe ich mal dass wenn Du Oma bist, Dein Schwiegersohn Euch scheisse findet nicht so agiert wie Du! Sondern einfach stehen lässt wie Ihr seid und für sein Kind eine toller Enkel-Oma-Opa zeit forciert!

    Kauft ein Haus mindestens 50km entfernt! Das ist die einzige Chance sich vor einer ernsthaften Familien Kollision und Partnerschaftsprobleme zu schützen!
    Das Leben macht was es will und ich auch!

  6. Avatar von Horus
    Registriert seit
    08.04.2005
    Beiträge
    44.135

    AW: Schwiegereltern und Enkelkind

    da es für mich ein Stück ihren respektlosen und kaltherzigen, emathielosen Charakter widerspiegelt und so einen Umgang möcht ich nicht für mein Kind
    ... und obwohl dein Mann in dieser in deinen Augen "respektlosen, kaltherzigen und empathielosen" Umgebung aufgewachsen ist, er ein Mensch geworden, den du offenbar liebst und geheiratet hast. Dein Mann hat es also hinbekommen, trotzdem ein liebenswerter Mensch zu werden. Traust du deinem Kind weniger zu als deinem Mann?

    Der Katzen-Spruch ist übel. Allerdings genau das: ein idiotischer Spruch. Ich würde den auch nicht als "ironisch-lustig" werten - allerdings auch nicht dermassen bierernst,. wie du ihn offenbar nimmst. Warum hast du nicht reagier, zum Beipsiel mit: "Geht's noch?"
    Oder, süsslich lächelnd "da mach dir mal keine Sorgen, Katzen sind zäh und werden alt" (ich hätte, je nach Situation und wie stark ich auf Krawall gebürstet wäre, vielleicht sogar noch nachgeschoben "vermutlich wird sie sogar älter als du")

    Ganz konkrete Frage: wie reagierst du denn auf diese Sprüche?
    Und was hast du deinen Schwiegereltern denn schon mal klar kommuniziert? Hast du ihnen zum Beispiel klar gesagt, "ich brauche jetzt Hilfe, bitte mach dasunddas (Haushaltsdinge) für mich." Oder auch: "bitte schneie nicht einfach unangekündigt bei mir rein, sondern ruf kurz an, bevor du kommst. Du riskierst sonst, dass ich die Tür nicht öffne, weil es mir womöglich gerade gar nicht passt."
    Hast du?

    Achtung, Lesen gefährdet die Dummheit!
    _____________________________________

    Mut ist nicht das Gegenteil von Angst. Sondern die Erkenntnis, dass etwas anderes wichtiger ist als die eigene Angst.

  7. Avatar von Wolkenschaf3
    Registriert seit
    21.04.2015
    Beiträge
    5.662

    AW: Schwiegereltern und Enkelkind

    Zitat Zitat von Angelina85 Beitrag anzeigen
    Was meinen Mann angeht: er bekommt das meiste nicht mit, was zwischen mir und seinen Eltern abgeht
    Wenn ich es ihm erzählte, sagt er: "du verstehst den Humor meiner Eltern nicht, die meinen das nur ironisch"
    Ja total ironisch, wenn man hofft, dass die Katze bald stirbt

    Ja es sind hin und wieder diese Sprüche. Ich nehme es mir aber trotzdem zu Herzen, da es für mich ein Stück ihren respektlosen und kaltherzigen, emathielosen Charakter widerspiegelt und so einen Umgang möcht ich nicht für mein Kind
    Allein schon, dass man meine Wünsche als Mutter nicht respektiert und umsetzt.
    Ganz ehrlich, ein etwas dickeres Fell wäre hilfreich. Gerade als Mutter, wo man gerne mal ungefragte und auch unsensible Ratschläge bekommt. Ja Schwiegers sind nicht gerade taktvoll. Ja darüber kann man auch sauer sein.

    Schwieva hat mir eine Woche nach Geburt an dne Kopfgehauen, ja noch ganz schön dick am Bauch wäre. Ich meinte nur „ Der Unterschied zwischen uns, ist ich werde meine Wampe wieder los“
    Aber du machst da gleich ein Riesendrama draus
    Vielleicht auch mal einen ironischen Spruch zurückgeben?

  8. Avatar von Ullalla
    Registriert seit
    30.07.2005
    Beiträge
    11.694

    AW: Schwiegereltern und Enkelkind

    Zitat Zitat von Veranoazul Beitrag anzeigen
    Tja das wird nix, Du hast für Dich entschieden die Großeltern sind scheiße und nur Deine Meinung die Richtige!

    Mit dieser Einstellung wird nix besser! Deine Entscheidung, Dein Leben!
    Wenn es nicht paßt, dann paßt es eben nicht.
    Angelina gefällt ihren Schwiegereltern nicht und die Schwiegereltern gefallen ihr nicht.
    Und aus lauter Dankbarkeit für den wundervollen Mann, den sie großgezogen und ihr überlassen haben, muss sie sich nicht verbiegen, wenn die Leute ihr dämlich kommen und sie sich einfach nicht gut verstehen.

    Angelina macht doch schon gute Miene zu dem für sie bösen Spiel. Sie forciert keinen Kontaktabbruch, ab und zu besucht sie die Leute zusammen mit Kind und Mann. Sie akzeptiert, dass sie ihrem Mann und seiner Berufstätigkeit zuliebe relativ ortsgebunden ist.

    Dann hoffe ich mal dass wenn Du Oma bist, Dein Schwiegersohn Euch scheisse findet nicht so agiert wie Du! Sondern einfach stehen lässt wie Ihr seid und für sein Kind eine toller Enkel-Oma-Opa zeit forciert!
    wie heißt es hier immer so schön in der Bri:
    'das sagt sehr viel über dich aus...'
    bist Du etwa eine gekränkte Großmutter?

    Kauft ein Haus mindestens 50km entfernt! Das ist die einzige Chance sich vor einer ernsthaften Familien Kollision und Partnerschaftsprobleme zu schützen!
    Ich vermute, dass Angelina ihren Mann so zugetan ist, dass sie ihm aufgrund ihrer Befindlichkeiten keinen solchen Arbeitsweg zumuten würde. Abgesehen davon, dass auch der Mann ein Mitspracherecht hat und die beiden Ehepartner sich sicherlich friedlich einigen können.
    life is all about
    finding people who
    are your kind of
    CRAZY

  9. Avatar von Ullalla
    Registriert seit
    30.07.2005
    Beiträge
    11.694

    AW: Schwiegereltern und Enkelkind

    Zitat Zitat von Horus Beitrag anzeigen
    ...
    Und was hast du deinen Schwiegereltern denn schon mal klar kommuniziert? Hast du ihnen zum Beispiel klar gesagt, "ich brauche jetzt Hilfe, bitte mach dasunddas (Haushaltsdinge) für mich."
    Warum soll man Leute um Hilfe bitten, die einem nicht zugetan sind? Um ihnen weitere Munition zu liefern für Sticheleien und Gesprächsstoff 'hinterm Rücken'?

    Ich bin zum zweiten Mal verheiratet.
    Da ich keine Kinder habe, rede ich ganz bestimmt als Blinde von der Farbe,
    aaaber:
    meine ersten Schwiegereltern hätte ich jederzeit um Hilfe gebeten, ich hätte ihnen mein fiktives Kind anvertraut, ich bin auch mal allein -ohne den dazugehörigen Sohn und Ehemann- bei ihnen gewesen
    denn: wir mochten uns sehr, waren uns zugetan und haben uns vertraut

    meine zweiten Schwiegereltern hatten einen großen Vorteil: sie wohnten über 700 km entfernt!
    Meiner Schwiegermutter hätte ich nur sehr ungern ein Kind anvertraut und allein hätte ich keinen Grund gehabt, diese Familie zu besuchen. Okay, der Schwiegervater war nett, aber die Schwiegermutter hat mich halt nur eben hingenommen, mein Mann hat ihr da keine Wahl gelassen. Und aufgrund der Entfernung war mir das völlig wurscht.

    Beide Elternpaare haben übrigens tolle Söhne großgezogen.
    life is all about
    finding people who
    are your kind of
    CRAZY


  10. Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    13.111

    AW: Schwiegereltern und Enkelkind

    Zitat Zitat von Ullalla Beitrag anzeigen
    bist Du etwa eine gekränkte Großmutter?
    Nö, ein megatolle Tante, mit einer Schwester mit der ich null gemeinsam habe und umgekehrt, aber sie forciert immer den Kontakt zwischen mir und ihren Kindern! Sie würde das niemals unterbinden auch wenn wir uns nicht verstehen!

    Denn eines ist klar, ich würde ihren Kindern niemals schaden wollen!

    Kontakt zu meiner Schwester minimalistisch zu den Kids fast jede Woche!
    Das Leben macht was es will und ich auch!

+ Antworten
Seite 24 von 75 ErsteErste ... 1422232425263474 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •