+ Antworten
Seite 22 von 75 ErsteErste ... 1220212223243272 ... LetzteLetzte
Ergebnis 211 bis 220 von 742
  1. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    18.337

    AW: Schwiegereltern und Enkelkind

    Zitat Zitat von Horus Beitrag anzeigen
    Wenn er also unangekündigt kommt und es passt dir gerade gar nicht, dann sag ihm mit einem zuckersüssen Lächeln: "das trifft sich jetzt wirklich gut, könntest du mal eben die Küche aufräumen / die Wäsche aufhängen / das Klo putzen / das Wohnzimmer saugen / den Abfall rausbringen? Viiielen Dank!":
    Gute Großeltern bieten das an. Nur ist das dann wieder übergriffig.
    Ich mache heute was für Bauch, Beine, Po.
    Pfannkuchen mit Nutella.

  2. Avatar von Horus
    Registriert seit
    08.04.2005
    Beiträge
    44.130

    AW: Schwiegereltern und Enkelkind

    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen
    Gute Großeltern bieten das an. Nur ist das dann wieder übergriffig.
    Gemäss Angelina hat der Schwiegervater nie Hilfe angeboten, als er hereinschneite. Das würde mich tatsächlich auch stören - allerdings würde ich nicht einfach still mich ärgern, sondern den Mund aufmachen und Hilfe einfordern "da du schon mal da bist, geh doch bitte schnell mal einkaufen, ich schreib dir einen Zettel."

    Achtung, Lesen gefährdet die Dummheit!
    _____________________________________

    Mut ist nicht das Gegenteil von Angst. Sondern die Erkenntnis, dass etwas anderes wichtiger ist als die eigene Angst.

  3. Moderation Avatar von skirbifax
    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    64.887

    AW: Schwiegereltern und Enkelkind

    Zitat Zitat von Copic Beitrag anzeigen
    Steht auch schon da, der Mann will in seinem Dorf bleiben. Auch der Arbeit wegen.
    Nach 160 Beiträgen wissen wir nun auch, dass Vater und Sohn eine gemeinsame Firma führen. Ja, da muss schon viel passieren, dass der Sohn sich eine andere Arbeit sucht.

    Zitat Zitat von Angelina85 Beitrag anzeigen
    Ich frag mich echt, in welchem Jahrhundert hier einige Leute groß geworden sind??
    Ausnahmslos alle, incl. dir selbst im letzten.

    Angelina, ich finde deine Art zu diskutieren und zu argumentieren ausgesprochen schwierig. Erst sprichst du davon, dass deine Schwiegereltern deinen Mann beruflich unterstützen. Dann heißt es x Beiträge später, dass sie gemeinsam eine Firma führen.

    Du erwartest, dass er seine Eltern besucht, sagst, das sei sein Part, da sie ja SEINE Eltern sind. Wenn sie gemeinsam eine Firma führen, sehen sie sich doch jeden Tag? Auch deine Schwiegermutter dürfte mehr oder weniger regelmäßig in die Firma kommen? Warum sollte er dann auch noch am Wochenende - ich sagte es schon und wiederhole mich - zu seinen Eltern gehen, anstatt die Zeit mit euch zu verbringen?

    Ich frage mich auch, was du möchtest. Möchtest du ein gedeihliches Zusammensein mit den Schwiegereltern? Möchtest du ein unbelastetes Verhältnis zwischen deinem Kind und seinen Großeltern? Wie sieht dein Mann die Problematik mit den unterschiedlichen Ansichten darüber, was ein Kind braucht? Redest du mit ihm? Was bist du bereit zu tun, um das Verhältnis zu entspannen? Gibt es in deinen Augen irgendetwas, das deine Schwiegereltern gut und richtig machen?
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern
    In einer Stunde ruhigen Sitzens verbrennt man 73 Kilokalorien.
    - Ich habe meinen Sport gefunden.


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen
    Forum für Alleinerziehende

  4. Avatar von Sneek
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    3.421

    AW: Schwiegereltern und Enkelkind

    Die Schwiegereltern sind Ende 70, die werden nicht mehr so aktiv in die Firma eingebunden sein. Darum hat der Opa vermutlich auch Langeweile und schneit bei der TE unangemeldet rein.

  5. Avatar von Klecksfisch
    Registriert seit
    26.04.2010
    Beiträge
    7.939

    AW: Schwiegereltern und Enkelkind

    Zitat Zitat von Angelina85 Beitrag anzeigen
    Wieso leidet mein Kind, wenn es aktuell nicht in die Betreuung der Großeltern gegeben wird?
    Ich denke es würde eher DORT leiden, weil seine Bedürfnisse nicht ernst genommen werden.
    Es soll trinken, wenn es nicht möchte
    Oft ist es auch so, dass die Cousine zu meinem Kind hingehen muss und "eiiiii" und "kussi" geben soll.
    Laut einigen Leuten von hier: muss es auf dem Schoß vom Großvater schreiend sitzen bleiben, obwohl es die Arme nach mir ausstreckt, damit es eine Bindung zu ihm aufbaut? Ja genau: "Nein, ich nehm dich jetzt nicht, der Opa muss dich jetzt beruhigen, damit er und du eine vertauensvolle Beziehung zueinander aufbauen kann" Hääää?!?!?
    Ich frag mich echt, in welchem Jahrhundert hier einige Leute groß geworden sind??
    Und das ich nun mal genauer hinschaue, wie die Schwiegermutter mit dem Kind umgeht, wenn sie noch nicht mal den Kopf von einem Neugeborenen richtig halt kann- muss ich mich ja nicht für rechtferigen.
    Du machst deine Sache gut und mache sie so wie es für dich richtig ist. Rechtfertige dich hier bloß nicht. Gebe hier keine Sachen über dein Leben preis, das wird ins Negative gezogen. Laß es bloß sein. Hier bekommst du keinen Bein mehr auf die Erde. Sie haben jemanden gefunden, auf den sie losdreschen können, weil sie alle so perfekt sind. Im Prinzip sind sei alle deine Schwiegereltern. Hier ein Thema einzustellen, obwohl du genau weißt, was für dich und das Kind gut ist, war nicht die tollste Idee. Egal, ist passiert, zieh deine Erfahrung daraus.

    Wenn du Stang noch länger verfolgst, dann bist du auf Seite 20 die Rabenmutter, die sich endlich von ihrem Mann trennen soll, da die Ehe sowieso kaputt ist. Lese mal andere Stränge hier mit dem gleichen Thema, dann merkst du schnell, wo du hier dran bist. Empfehlung: Nimm das ganze hier nicht ernst. Nimm dein Kind, geh an die frische Luft und vergiß den Strang.

    Was noch wichtig ist, glaube den Menschen hier, die ihre Erfahrungen mit Schwiegis gemacht haben. Es gibt mehrere Stränge mit dem Thema.

    So jetzt könnt ihr auf mich eindreschen.
    Die Sache mit dem streiten ist die, wenn man etwas zurückhält, arbeitet es auf lange Sicht gegen euch
    (Dalai Lama)

    Wenn du jemand anderem vergibst, dann tust du dies deinetwegen, nicht weil der andere das verdient. (Doris Wolf, Psychotherapeutin)

    Geändert von Klecksfisch (10.12.2019 um 13:20 Uhr)


  6. Registriert seit
    12.11.2016
    Beiträge
    1.181

    AW: Schwiegereltern und Enkelkind

    Nope, ich gebe Dir da vollkommen Recht, Klecksfisch.


  7. Registriert seit
    20.10.2019
    Beiträge
    218

    AW: Schwiegereltern und Enkelkind

    Zitat Zitat von Klecksfisch Beitrag anzeigen

    So jetzt könnt ihr auf mich eindreschen.
    Mitnichten, denn wie so oft, liegt die Wahrheit oder in diesem Fall die Normalität wohl irgendwo in der Mitte.

    In Ermangelung eigener Kinder kann ich nur aus meiner Kindheit berichten und
    dass sowohl meine Mutter als auch mein Vater ein gutes Verhältnis zu den Eltern meiner Mutter hatten. Doch ich wurde trotzdem nicht einmal pro Woche von meinen Großeltern gehütet, die haben wir etwa alle zwei Wochen besucht – obwohl sie nur wenige Kilometer entfernt gewohnt haben. Ich kenne das so auch nicht von anderen Familien – vor allem nicht dann, wenn kein Sachzwang dahinter steht.

    Trotzdem finde ich es auch nicht unwichtig, dass man den Kontakt zu Großeltern pflegt, zumindest bis das Kind selbst entscheiden kann, wie eng das Verhältnis sein soll. Das war bei mir schon früh der Fall, denn ich war nicht so gerne bei meinen Großeltern, sondern viel lieber bei meiner Großtante und sie wurde dann auch meine Bezugsperson als Ersatz-Oma.

    Ich finde, ihr greift zum Teil ziemlich tief in die Klischee-Kiste, wie was zu sein hat und wie nicht.
    Geändert von morcheeba_ (10.12.2019 um 13:26 Uhr)


  8. Registriert seit
    09.01.2019
    Beiträge
    821

    AW: Schwiegereltern und Enkelkind

    @Klecksfisch
    Das trifft es ganz gut.


  9. Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    13.094

    AW: Schwiegereltern und Enkelkind

    Zitat Zitat von Klecksfisch Beitrag anzeigen
    Du machst deine Sache gut und mache sie so wie es für dich richtig ist. Rechtfertige dich hier bloß nicht. Gebe hier keine Sachen über dein Leben preis, das wird ins Negative gezogen. Laß es bloß sein. Hier bekommst du keinen Bein mehr auf die Erde. Sie haben jemanden gefunden, auf den sie losdreschen können, weil sie alle so perfekt sind. Im Prinzip sind sei alle deine Schwiegereltern. Hier ein Thema einzustellen, obwohl du genau weißt, was für dich und das Kind gut ist, war nicht die tollste Idee. Egal, ist passiert, zieh deine Erfahrung daraus.

    Wenn du Stang noch länger verfolgst, dann bist du auf Seite 20 die Rabenmutter, die sich endlich von ihrem Mann trennen soll, da die Ehe sowieso kaputt ist. Lese mal andere Stränge hier mit dem gleichen Thema, dann merkst du schnell, wo du hier dran bist. Empfehlung: Nimm das ganze hier nicht ernst. Nimm dein Kind, geh an die frische Luft und vergiß den Strang.

    Was noch wichtig ist, glaube den Menschen hier, die ihre Erfahrungen mit Schwiegis gemacht haben. Es gibt mehrere Stränge mit dem Thema.

    So jetzt könnt ihr auf mich eindreschen.
    Polemik pur!!!!

    Schön nach dem Mund reden, dann geht es der TN gut, reflektieren geht aber nur mit kontroversen Meinungen, das bedeutet noch lange nicht dass man das annehmen muss, hinschauen schon, sonst braucht man hier nicht schreiben.
    Das Leben macht was es will und ich auch!

  10. Avatar von Kambara
    Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    10.063

    AW: Schwiegereltern und Enkelkind

    Zitat Zitat von morcheeba_ Beitrag anzeigen

    Ich finde, ihr greift zum Teil ziemlich tief in die Klischee-Kiste, wie was zu sein hat und wie nicht.
    Ja. Mehr ist dazu eigentlich nicht zu sagen.
    People are so crackers.
    John Lennon

+ Antworten
Seite 22 von 75 ErsteErste ... 1220212223243272 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •