+ Antworten
Seite 13 von 77 ErsteErste ... 311121314152363 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 763
  1. Avatar von Malaita
    Registriert seit
    18.01.2018
    Beiträge
    2.165

    AW: Schwiegereltern und Enkelkind

    Zitat Zitat von Hases_Frau Beitrag anzeigen
    Dein Kind, Deine Regeln. Ende der Diskussion.
    Sowohl hier in der Bri als auch im normalen Leben.
    Dem schließe ich mich uneingeschränkt an !

    (Obwohl ich auch zur Generation der Schwiegereltern gehöre )


  2. Registriert seit
    22.03.2019
    Beiträge
    179

    AW: Schwiegereltern und Enkelkind

    Was für eine groteske Großeltern-Verehrung hier die üblichen Verdächtigen betreiben - komplett unbekannterweise.

    Ihr wisst NICHTS über diese Leute, aber...die sind auf keine Fall böse, die lieben ihren Enkel, die haben schon mal Kinder ganz toll großgekriegt echte Toppargumente (Ironie)

    Achtung, jetzt die Realität: Es gibt super Großeltern und strunzdämliche Großeltern und welche dazwischen. Wie es mit Menschen eben so ist.

    Es gibt auch unvorsichtige, die die Enkel schlecht beaufsichtigen. Nervige Dauerquatscher, die für alle anstrengend sind. Besserwisser, auf die man sich nicht verlassen kann. Bequeme, die im Auto nicht angurten und die Schwimmflügel weglassen....1000 Gründe, warum man "solchen" sein Kind nicht zur Betreuung überlassen sollte, ganz unabhängig von Liebe und Bindungswunsch.

    Verantwortlich sind die Eltern, die allein wählen Betreuungspersonen aus. Und wenn ein Elternteil sein Veto einlegt, dann wird das Kind nicht dort gelassen, das erfordert schon der Respekt vor dem Partner.

    Total normal.

    Aber Hauptsache jede getriggerte Userin hat hier wieder (mit ihrer ureigene Story im Hirn) die TE runtergemacht.
    Geändert von schlaucher (09.12.2019 um 23:55 Uhr)

  3. Avatar von PinkPoodle
    Registriert seit
    20.07.2012
    Beiträge
    2.567

    AW: Schwiegereltern und Enkelkind

    Zitat Zitat von Mediterraneee Beitrag anzeigen
    Hallo Angelina, Du kriegst hier mächtig Gegenwind.
    Von mir allerdings nicht.


    Schließe ich mich an. Ich würde auch raten dieses Haus nicht zu kaufen. Du wirst nicht glücklich werden.

    Deine Schwiegereltern hatten ihre eigenen Kindern, diese konnten sie erziehen wie sie wollten. Euer Kind erzieht ihr so wie ihr es für richtig haltet. Großeltern haben sich da nicht einzumischen. Ich würde mir das auch nicht gefallen lassen.

    Meine ehemalige Schwiegereltern waren auch so ähnlich. Sie kamen auch einfach vorbei und mischten sich ein. Sie hatten einen Schlüssel und räumten bei uns auf und um. Ich mochte sie nicht, ihre Art. Machte aber gute Miene zum bösen Spiel, nur wegen dem Familienfrieden. Gott sei Dank hatten wir keine Kinder. Da hätte ich echt ein Problem mit gehabt.

    Meine Schwiegereltern haben ihr Kind verprügelt, fast täglich, wenn er nicht gespurt hat. Sie haben ihn auch groß bekommen. Das sagt nichts über Elternqualitäten aus.


  4. Registriert seit
    22.03.2019
    Beiträge
    179

    AW: Schwiegereltern und Enkelkind

    Zitat Zitat von PinkPoodle Beitrag anzeigen
    Meine Schwiegereltern haben ihr Kind verprügelt, fast täglich, wenn er nicht gespurt hat. Sie haben ihn auch groß bekommen. Das sagt nichts über Elternqualitäten aus.
    groß werden sie tatsächlich von allein sogar TROTZ der Eltern

  5. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    15.110

    AW: Schwiegereltern und Enkelkind

    Zitat Zitat von skirbifax Beitrag anzeigen
    Das stimmt so nicht. Aber, Angelina, du siehst, dass das vielen nicht bekannt ist. Hast du denn mit deinen Schwiegereltern gesprochen und sie auf ihren Fehler und die Folgen aufmerksam gemacht?

    Gefahr im Sommer: Warum ihr einen Kinderwagen nicht SO abdecken solltet | BRIGITTE.de
    in dem film ( ich sehe nur das standbild wg, adblocker ) wird eine dicke decke gezeigt, kein spucktuch
    das ist ein riesenunterschied
    spucktuecher sind so duenn, das man fast durchschauen kann, zumindet das was ich als spucktuch kenne und was ich darunter verstehe
    das auge der moderatoren ist ueberall...

    ueber rechtschreibfehler in meinen beitraege bitte ich hinwegzusehen, ich sehe sie aktuell auch nicht richtig...

  6. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    15.110

    AW: Schwiegereltern und Enkelkind

    Zitat Zitat von Angelina85 Beitrag anzeigen
    Also in der Anfangszeit hatte ich ziemliche Probleme mit dem stillen, konnte nur oben ohne rum laufen.... war morgens froh, als nach einer furchtbaren Nacht das Kleine nochmal schlief und ich mich auch nochmal hinlegen konnte.
    Da war ein plötzlich klingelnder Schwiegervater das letzte, was ich gebrauchen konnte.
    Da wurde ja auch nie Hilfe angeboten (von wegen, soll ich was zu Essen mitbringen, ne Stunde spazieren gehen etc.) hauptsache er sieht sein Enkelchen.

    Ja und auch sonst bin ich kein Freund von spontan Besuch.
    Wer weiß, ob der andere nicht gerade schläft auf dem Klo sitzt, Sex hat, nackt durch die Wohung läuft, nicht geputzt hat usw.
    In der heutigen Zeit von Whatsapp, sollte eine kurze Nachricht aus Respekt und Anstand drin sein.

    Aber das alles ist jetzt nicht Kernthema meines Beitrages.

    Im übrigen habe ich auch noch nicht das Bedürfnis "Oma Tage" einzuführen.
    Es wurde (außer mal wegen zwei Terminen, bei meiner Mutter für 2std) noch nie woanders betreut. Ich habe ja nicht umsonst so lange Elternzeit genommen und empfinde mein Kind auch nicht als störend.
    hilfe muß man einfordern und mit dem opa ( mir ist schwiegereltern zu lang ) haettest du bei den spontanen klingelaktionen reden koennen
    zum einen du ich bin muede, das kind schlaeft, ich will jetzt duschen, es ist gerade unpassend
    und ebenfalls
    magst du morgen kommen und wuerdest mir bitte abc mitbringen ?
    hast du dir mal gedanken darueber gemacht, das er nie vorhatte dich zu aergern, sondern einfach mal nach euch zu sehen und sein enkelkind zu besuchen ?
    das familie sich anmelden muß, um mal reinzuschauen, finde ich persoenlich unangemessen


    der letzte satz trifft es perfekt
    es ist dein kind und du bist der meinung, es ist dein besitz
    und wenn es jemand bekommt, dann deine mutter
    aber nicht "die leute", wie du oma und opa bezeichnest

    das du mit der gluckerei und dem " ich brauche keine fremdbetreuung fuer mein kind" weder dir noch deinem kind einen gefallen tust, sollte dir als fachkraft eigentlich bekannt sein...

    vergiss bitte bei der gluckerei ueber dein kind deinen mann nicht, denn auch der wuerde sicher gerne auch mal wieder mit dir gemeinsame zeit ohne kind verbringen

    du fuehlst dich hier auch extrem angegriffen, bedenke bitte das hier viele frauen sind, die ueber sehr viel erfahrungsschatz verfuegen, und dir keiner was boeses will, wenn er sich die zeit nimmt dir zu antworten
    das auge der moderatoren ist ueberall...

    ueber rechtschreibfehler in meinen beitraege bitte ich hinwegzusehen, ich sehe sie aktuell auch nicht richtig...

  7. Avatar von Kambara
    Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    10.068

    AW: Schwiegereltern und Enkelkind

    Zitat Zitat von schlaucher Beitrag anzeigen
    Verantwortlich sind die Eltern, die allein wählen Betreuungspersonen aus. Und wenn ein Elternteil sein Veto einlegt, dann wird das Kind nicht dort gelassen, das erfordert schon der Respekt vor dem Partner.
    Ja. Punkt.

    Und überhaupt.
    People are so crackers.
    John Lennon


  8. Registriert seit
    17.08.2016
    Beiträge
    7.180

    AW: Schwiegereltern und Enkelkind

    Ich würde meinem Partner gepflegt einen Vogel zeigen, wenn der meinte, meine ELtern nur als irgendwelche "Betreuungspersonen" zu sehen. Das sind die Großeltern meines Kindes, die Eltern seiner Ehefrau, die diese zu der Frau gemacht haben, die er liebt und die mehrere Kinder großgezogen haben. Also mehr geleistet haben als er mit dem einen und damit auch viel mehr Erfahrung haben.

    Wenn er ein Problem mit meinen Eltern hat, dann ist es sein Problem und nicht das Problem zwischen Oma und Opa und Enkel.


  9. Registriert seit
    22.03.2019
    Beiträge
    179

    AW: Schwiegereltern und Enkelkind

    Zitat Zitat von Cara123 Beitrag anzeigen
    Ich würde meinem Partner gepflegt einen Vogel zeigen, wenn der meinte, meine ELtern nur als irgendwelche "Betreuungspersonen" zu sehen. Das sind die Großeltern meines Kindes, die Eltern seiner Ehefrau, die diese zu der Frau gemacht haben, die er liebt und die mehrere Kinder großgezogen haben. Also mehr geleistet haben als er mit dem einen und damit auch viel mehr Erfahrung haben.
    Ja. Wahre Götter


  10. Registriert seit
    17.08.2016
    Beiträge
    7.180

    AW: Schwiegereltern und Enkelkind

    Zitat Zitat von schlaucher Beitrag anzeigen
    Ja. Wahre Götter
    Nein. Menschen, die Erfahrung haben. Was hat das mit Göttern zu tun?
    Und ich bin noch nicht in dem Alter der Schwiegereltern.

    Und das wichtigste: Man sollte seine Probleme, die man mit seinen ELtern hat nicht auf die eigenen Kinder projizieren.

    Wenn ich jemanden nicht mag, muss ich das nicht meinen Kindern oktroyieren. Die sollen ein eigenes Verhältnis entwickeln dürfen, ohne fühlen zu müssen, dass Mama ein schiefes Gesicht zieht.

+ Antworten
Seite 13 von 77 ErsteErste ... 311121314152363 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •