Antworten
Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 71
  1. User Info Menu

    AW: Kontaktabbruch mit meiner Schwester- wie kann es weitergehen?

    Danke nochmal für alle Antworten!

    Da sind einige für mich wertvolle Ansichten dabei. Ein Familientreffen wird es erstmal definitiv nicht geben. Erst werde ich versuchen herauszufinden was sie von mir will. Dann werde ich sehen wie es mir damit geht.

    Und parallel werde ich versuchen endlich zu akzeptieren, dass ich ihre Situation nicht ändern kann. Das fällt mir besonders schwer. Ich würde ihr aber nochmal meine Unterstützung anbieten wenn sie sich doch irgendwann mal von ihm lösen will.

  2. User Info Menu

    AW: Kontaktabbruch mit meiner Schwester- wie kann es weitergehen?

    Unterstützung und Kontakt nur wenn sie sich trennt, das ist gut. Ich fühle mit Dir.
    "Schau lange und genau auf die Dinge, die dich erfreuen - zumindest länger als auf die Dinge, die dich ärgern."
    Sinonie - Gabriele Colette


    Denken und Sein werden vom Widerspruch bestimmt
    Aristoteles - Griechischer Philosoph

  3. User Info Menu

    AW: Kontaktabbruch mit meiner Schwester- wie kann es weitergehen?

    unterstützung nur unter bedingungen?

    danke- nein. danke..



    verhalte dich so wie ich es dir vorgebe und dann hast du mein wohlwollen.

    das ist nichts anderes als das was der alte abzieht.

    er gibt die regeln vor. zur zeit

    und wenn sie deine unterstützung möchte- gibst du ihr deine regeln vor.


    pest oder cholera?
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  4. User Info Menu

    AW: Kontaktabbruch mit meiner Schwester- wie kann es weitergehen?

    Zitat Zitat von 2believe Beitrag anzeigen
    Ich würde ihr aber nochmal meine Unterstützung anbieten wenn sie sich doch irgendwann mal von ihm lösen will.
    An welche Art der Unterstützung denkst Du da?

  5. User Info Menu

    AW: Kontaktabbruch mit meiner Schwester- wie kann es weitergehen?

    Zitat Zitat von brighid Beitrag anzeigen
    unterstützung nur unter bedingungen?

    danke- nein. danke..



    Sehe ich anders.

    @2believe hat allen Grund Bedingungen zu stellen - und bedingungslose Akzeptanz oder Liebe kann dazu führen, dass ein negatives System oder eine Sucht stabilisiert werden. Bei Süchten nennt man das Co-Abhängigkeit...

    Hier solltest du @2believe die Botschaft senden "ich liebe dich als Schwester, ich helfe dir, wenn du Hilfe brauchst deinen Mann zu verlassen und das Gewaltsystem zu überwinden. Aber ich helfe dir nicht dabei, dies beizubehalten."

    Das würde ich klar und nett so sagen.
    Ohne Begründung.

    Und treffen - wenn überhaupt - nur zu zweit auf "holy ground" also an einem neutralen öffentlichen Ort.
    Da würde ich ihr signalisieren, dass ich da bin, aber zu meinen Bedingungen.

    ich denke ferner, dass du mit deiner Analyse ihrer unbewussten Motive der Partnerwahl durchaus Recht haben könntest und dass DU dich daher von all dem fern halten solltest.

    man kann nur sich selber retten.

  6. User Info Menu

    AW: Kontaktabbruch mit meiner Schwester- wie kann es weitergehen?

    Zitat Zitat von brighid Beitrag anzeigen

    verhalte dich so wie ich es dir vorgebe und dann hast du mein wohlwollen.

    das ist nichts anderes als das was der alte abzieht.

    er gibt die regeln vor. zur zeit
    brighid, du argumentierst aus der Perspektive der misshandelten Frau - und wie es scheint nur aus dieser. Das ist verständlich aus deiner eigenen Geschichte heraus wie ich vermute. Aber nicht alle Geschichten sind gleich.

    2believe hat nämlich die gemeinsamen Erfahrungen aus einer bereits gewaltbesetzten Herkunftsfamilie, von deren Misshandlungen sie selbst betroffen war. Sie hat sich aus diesen Mustern befreit, ihre Schwester lebt sie weiter.

    Die Geschichte der Schwester beginnt nicht erst mit "dem Alten", damit meinst du ihren Mann, nicht wahr? Sondern viel früher mit einem anderen Alten, nämlich dem gemeinsamen Vater, und diese Geschichte hat 2believe im Rücken und auch im Blick. Sie sieht ihre Schwester vor eben diesem Hintergrund und sie sieht vor allem auch, dass sie dieses unglückselige Muster, offenbar unreflektiert, an ihre Kinder weiter gibt. Die Schwester ist hier beileibe nicht das einzige Opfer, im Gegenteil, sie verteidigt dieses kranke System bis weit in die Vergangenheit hinein.

    Niemand hier hat der TE geraten, ihre Schwester fallen zu lassen und ihr die Unterstützung zu verweigern. Aber es ist ab einem gewissen Punkt etwas viel verlangt, ihrer Schwester vorbehaltlos die Hand zu reichen, wenn die Gefahr besteht, dass diese daran zieht um sie selbst wieder in diesen Sumpf zu ziehen, aus dem sie sich befreit hat.

    Es ist komplex, da es mehrere Personen zu schützen gilt. Vor allem die Kinder, nicht zuletzt die der TE.
    People are so crackers.
    John Lennon

  7. User Info Menu

    AW: Kontaktabbruch mit meiner Schwester- wie kann es weitergehen?

    dann soll 2believe es lassen!


    es gibt kontakte, auch wenn es blutsverwandte sind, die braucht kein mensch.

    wenn das alles für 2believe sooooooo schrecklich ist - dann sollte sie es bleiben lassen.

    und sich auch weiterhin um ihr eigenes seelenheil kümmern.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  8. User Info Menu

    AW: Kontaktabbruch mit meiner Schwester- wie kann es weitergehen?

    Genau

  9. User Info Menu

    AW: Kontaktabbruch mit meiner Schwester- wie kann es weitergehen?

    Zitat Zitat von Kambara Beitrag anzeigen
    Aber es ist ab einem gewissen Punkt etwas viel verlangt, ihrer Schwester vorbehaltlos die Hand zu reichen, wenn die Gefahr besteht, dass diese daran zieht um sie selbst wieder in diesen Sumpf zu ziehen, aus dem sie sich befreit hat.
    (hervorgehoben von mir)

    Wie könnte das passieren?

    Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass jemand, der sich bewusst
    für einen anderen, besseren (Lebens)weg entschieden hat, den Blick für
    die Destruktivität jemals wieder ablegen kann.

  10. User Info Menu

    AW: Kontaktabbruch mit meiner Schwester- wie kann es weitergehen?

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen

    Wie könnte das passieren?

    Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass jemand, der sich bewusst
    für einen anderen, besseren (Lebens)weg entschieden hat, den Blick für
    die Destruktivität jemals wieder ablegen kann.
    So leicht ist das leider nicht. Vor 1,5 Jahren waren wir gemeinsam im Urlaub (da war sie für einige Monate von ihm getrennt). Es gab dort einige Situationen die mich so getriggert haben, dass ich in ein kindisches, rebellisches und verletzendes Verhalten von früher gekippt bin. Das passiert immer dann wenn ich mich mit meinen Belangen nicht gesehen und übergangen fühle.

    Meine Schwester ist 9 Jahre älter als ich. Sie hatte im nachhinein betrachtet eine Art deal mit meinem Vater. Sie war angepasst dafür hat er sie nie geschlagen. Gleichzeitig war sie dominant (mir gegenüber) und hat gefühlt für mich eine gemeinsame übermächtige Front mit meinem Vater mir gegenüber aufgebaut. Das hat dazu geführt, dass ich innerlich oft durchgedreht bin und mich kindisch verhalten habe. Meine Mutter hatte sich tendenziell herausgehalten. Oft hat sie mir aber auch vermittelt, ich solle nicht so durchdrehen.

    Diese Art Knöpfe kann sie jederzeit bei mir drücken. Vor allem wenn sie meinen Vater wieder ins spiel bringt und ihn verteidigt.

    Außerdem ist es so, wenn meine Schwester die Gewalt, die ihr von ihrem Partner angetan wurde relativiert, dann wirkt das auf mich so, dass ich mich früher auch nicht so anstellen hätte dürfen. Sie spricht mir damit meine Auflehnung und meinen inneren Prozess ab. Letztendlich kommt bei mir die Botschaft an, meine Gefühle und meine Unversehrtheit seien nicht wichtig.

    Vor diesem "Sumpf" habe ich tatsächlich angst.

Antworten
Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •