+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 39

  1. Registriert seit
    28.10.2019
    Beiträge
    9

    Die etwas andere Beziehung

    Hallo Bri-Community.

    Ich würde mich über Gedankengänge, Einfälle und persönliche Ansichten freuen.

    Es ist nicht wirklich ein Problem, beschäftigt mich jedoch schon sehr lange.

    Es geht um meinen Bruder (32) und mich, seine Schwester (30). Und zwar leben wir in einer WG.
    Was in mancher Ohren seltsam klingen mag, ist für mich schon zur Gewohnheit geworden.

    Zu dieser Situation ist es von ca. 19 Jahren gekommen, als unser Mutter starb und unser Vater und dessen Mutter sich um uns gekümmert haben. Natürlich gab es einige Probleme:
    Unsere Oma war nicht mehr die Jüngste und auch schon recht senil (schlechte Sicht, schlechtes Gehör, leichter Verfolgungswahn).
    Er hat sich etwas mehr dem Alkohol zugewandt.

    Jedenfalls sind dann die Jahre vergangen und es gab immer wieder Krach mit der Oma und später auch mit meinem Bruder. Mein Vater und mein Bruder haben sich immer wieder in die Haar bekommen, wegen der Schule und auch später wegen der Arbeit, weil er nichts zu Ende gebracht hat.

    Später als unsere Oma starb, habe ich eine Ausbildung angefangen und mein Vater hat eine Freundin gefunden. Er ist bei ihr eingezogen und uns daraufhin immer wieder mit Rauswurf gedroht, weil ich nach der Ausbildung nicht direkt eine Arbeit gefunden habe und auch mein Bruder nach dem Zivildienst nichts gefunden hat.

    Ca. ab meinem 20sten Lebensjahr haben wir auch die Miete für die Wohnung gezahlt, diese aber erst vor einem Jahr übergeben bekommen. Vor zwei Jahren hat mein Bruder mit Twitch-Streamen angefangen und es macht ihm extrem viel Spaß, bringt aber nicht einmal ansatzweise so viel Geld ein, wie ein geregelter Job. Sozialhilfe bekommt eine keine. (Das Thema möchte ich hier nicht Breittreten)
    Ich arbeite und bezahle den Großteil der Ausgaben, aber auch nur Knapp und Luxusgüter sind auch kaum drinnen. Anfang des Jahres hatte er Darmkrebs, inzwischen zwei Operationen und mach gerade die abschließende Chemo und ist danach durch und gesund. Jedoch geht es ihm von den Tabletten im Moment immer so schlecht, dass er sich auch immer mehr vor der Hausarbeit drückt und es Großteils an mir hängen bleibt.

    Einerseits bin ich froh nicht alleine sein zu müssen. Andererseits erwische ich mich immer wieder bei dem Gedanken, dass es mir vielleicht jetzt besser gehen würde, wäre er an dem Krebs gestorben.. Ich würde mich dabei immer wieder am liebsten Ohrfeigen und begreife nicht, wie ich so etwas auch nur denken kann...
    Es ist alles so ungewiss für die Zukunft und das macht mir auch große Angst.

    Bei Fragen bitte nur raus damit. Sonst würde ich mich wie oben schon geschrieben über Input freuen.


  2. Registriert seit
    08.01.2014
    Beiträge
    10.315

    AW: Die etwas andere Beziehung

    Zitat Zitat von Shiroen Beitrag anzeigen


    Andererseits erwische ich mich immer wieder bei dem Gedanken, dass es mir vielleicht jetzt besser gehen würde, wäre er an dem Krebs gestorben
    Respekt für diesen ehrlichen Gedanken.

    Er zeigt dir sicherlich nur auf, dass es Zeit wird diese WG zu canceln, damit jeder seinen eigenen Weg gehen kann.
    Es gibt keinen Weg zum Glück -

    glücklich sein ist der Weg.


  3. Registriert seit
    28.10.2019
    Beiträge
    9

    AW: Die etwas andere Beziehung

    Zitat Zitat von jaws Beitrag anzeigen
    Respekt für diesen ehrlichen Gedanken.

    Er zeigt dir sicherlich nur auf, dass es Zeit wird diese WG zu canceln, damit jeder seinen eigenen Weg gehen kann.
    Möglich, aber ich kann ihn auch nicht alleine lassen, weil ich weiß, dass er sein Leben geldmässig nicht alleine stämmen könnte. Eine zweite Wohnung kann ich mir auch nicht leisten. Wenn ich ihn rausschmeiße, mache ich genau das was ich an meinem Vater immer so verachtet habe. Ich weiß auch nicht...

  4. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    22.209

    AW: Die etwas andere Beziehung

    Zitat Zitat von Shiroen Beitrag anzeigen
    Möglich, aber ich kann ihn auch nicht alleine lassen, weil ich weiß, dass er sein Leben geldmässig nicht alleine stämmen könnte....
    Mit dieser Einstellung zementierst Du seine Unselbständigkeit.
    Dein Bruder ist 32!!
    Es ist allerhöchste Zeit, dass er lernt, auf eigenen Beinen zu stehen.

    Ich verstehe schon, dass Ihr keine leichte Kindheit und Jugend
    hattet, das klingt echt nicht so schön, was Du schreibst.

    Aber gerade deshalb wäre es so wichtig, dass Dein Bruder sich
    ohne Deine Hilfe zurechtfinden kann.

  5. Avatar von Unendlichkeit
    Registriert seit
    29.07.2014
    Beiträge
    3.527

    AW: Die etwas andere Beziehung

    Besteht die Aussicht, dass er nachdem er wieder gesund ist, arbeiten geht und auch Geld in die Kasse gibt?
    "...es gibt höchstens hoffnungslose Menschen, aber nie hoffnungslose Situationen..."
    Sprichwort auf Oxtorne

  6. Moderation Avatar von Sternenfliegerin
    Registriert seit
    21.06.2013
    Beiträge
    4.660

    AW: Die etwas andere Beziehung

    Hallo Shiroen und herzlich Willkommen im Forum.

    Ich halte Dein Thema für unpassend im Beziehungen im Alltag -Bereich, weil es dort um Paar-Beziehungen geht, Dir geht es ja um Familienthemen oder auch Persönlichkeitsthemen.

    Wo siehst Du Deinen Strang eher, in

    Reine Familiensache

    oder geht es Dir darum, wie Du zu allem stehst und sich alles (vielleicht) entwickeln soll, geht es also eher in Richtung Persönlichkeit oder auch Tipps für ein glücklicheres Leben?

    Wenn das geklärt ist, kann der Strang problemlos verschoben werden mit all den Antworten, die auch jetzt schon kommen.

    Freundliche Grüße
    Sternenfliegerin für die Moderation hier im Unterforum.
    I don´t know where I´m going- but I´m on my way... Carl Sagan

    Vielleicht geht es auf dem Weg gar nicht darum, irgendwas zu werden.
    Vielleicht geht es darum, alles abzuwerfen, was wir nicht sind,
    so daß wir das sein können, wofür wir bestimmt sind.
    Paulo Coelho



    Moderatorin in den Foren:
    Beziehung im Alltag, Der "gebrauchte" Mann und im Tierforum
    - ansonsten normale Nutzerin


  7. Registriert seit
    28.10.2019
    Beiträge
    9

    AW: Die etwas andere Beziehung

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Mit dieser Einstellung zementierst Du seine Unselbständigkeit.
    Dein Bruder ist 32!!
    Es ist allerhöchste Zeit, dass er lernt, auf eigenen Beinen zu stehen.

    Ich verstehe schon, dass Ihr keine leichte Kindheit und Jugend
    hattet, das klingt echt nicht so schön, was Du schreibst.

    Aber gerade deshalb wäre es so wichtig, dass Dein Bruder sich
    ohne Deine Hilfe zurechtfinden kann.
    Einfach gesagt als getan. Ich bring es einfach nicht übers Herz ihn rauszuschmeißen. Er ist meine einzige wirkliche Familie, die ich mit dieser Aktion für immer verlieren würde.

    Zitat Zitat von Unendlichkeit Beitrag anzeigen
    Besteht die Aussicht, dass er nachdem er wieder gesund ist, arbeiten geht und auch Geld in die Kasse gibt?
    Arbeiten denke ich erst einmal nicht. Er muss auch noch sein Studium zu Ende bringen...

    Zitat Zitat von Sternenfliegerin Beitrag anzeigen
    Hallo Shiroen und herzlich Willkommen im Forum.

    Ich halte Dein Thema für unpassend im Beziehungen im Alltag -Bereich, weil es dort um Paar-Beziehungen geht, Dir geht es ja um Familienthemen oder auch Persönlichkeitsthemen.

    Wo siehst Du Deinen Strang eher, in

    Reine Familiensache

    oder geht es Dir darum, wie Du zu allem stehst und sich alles (vielleicht) entwickeln soll, geht es also eher in Richtung Persönlichkeit oder auch Tipps für ein glücklicheres Leben?

    Wenn das geklärt ist, kann der Strang problemlos verschoben werden mit all den Antworten, die auch jetzt schon kommen.

    Freundliche Grüße
    Sternenfliegerin für die Moderation hier im Unterforum.
    Ich schätze in "Reine Familiensache" ist er besser aufgehoben, danke für den Hinweis

  8. Avatar von Unendlichkeit
    Registriert seit
    29.07.2014
    Beiträge
    3.527

    AW: Die etwas andere Beziehung

    Zitat Zitat von Shiroen Beitrag anzeigen
    Arbeiten denke ich erst einmal nicht. Er muss auch noch sein Studium zu Ende bringen...
    Na ja, die meisten Studenten gehe nebenher arbeiten. Hauptsache er kann etwas beisteuern.
    "...es gibt höchstens hoffnungslose Menschen, aber nie hoffnungslose Situationen..."
    Sprichwort auf Oxtorne

  9. Moderation Avatar von Sternenfliegerin
    Registriert seit
    21.06.2013
    Beiträge
    4.660

    AW: Die etwas andere Beziehung

    Zitat Zitat von Shiroen Beitrag anzeigen
    Ich schätze in "Reine Familiensache" ist er besser aufgehoben, danke für den Hinweis
    Kein Problem, ich habe ihn verschoben,
    ich wünsche Dir einen guten, konstruktiven Austausch hier und alles Gute.
    I don´t know where I´m going- but I´m on my way... Carl Sagan

    Vielleicht geht es auf dem Weg gar nicht darum, irgendwas zu werden.
    Vielleicht geht es darum, alles abzuwerfen, was wir nicht sind,
    so daß wir das sein können, wofür wir bestimmt sind.
    Paulo Coelho



    Moderatorin in den Foren:
    Beziehung im Alltag, Der "gebrauchte" Mann und im Tierforum
    - ansonsten normale Nutzerin

  10. Avatar von Loop1976
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    21.741

    AW: Die etwas andere Beziehung

    Willkommen in der bri

    Wasch mich aber mach mich nicht nass.

    Hattest Du schon Beziehungen? Wie lief das denn da?
    Hatte Dein Bruder schon Beziehungen?


    Mochtest Du denn keine eigene Familie?
    Wie stellst Du Dir Deine Zukunft vor?

    Hier fiel schon der Satz, dass Dein Bruder alt genug sei.
    Du aber auch

    Was willst Du? Je konkreter Deine Vorstellung, desto eher kann man dann einen Plan entwerfen und alles umsetzen.

    Aber wenn Du Deinen Bruder nicht im Stich lassen willst,tja dann bleibt alles so wie es ist.
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Schade, dass man im Leben Menschen begegnet, die es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen.

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •