+ Antworten
Seite 9 von 15 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 146
  1. Avatar von BlueVelvet06
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    7.161

    AW: Eure Weihnachts-Traumata - oh kommet hierher...

    Zitat Zitat von Bergkiefer Beitrag anzeigen
    Ach was, vielleicht sollte man das Wort "Trauma" unter Anführungszeichen setzen, dann sieht man, dass das vielleicht ironisch gemeint war.
    Das ist doch mal eine gute Idee.

    Und doch, Saetien, ich und auch andere schreiben schon mal, dass es beispielsweise kein Mobbing ist, wenn zwei einen Konflikt haben (weil schon der „Mob“ fehlt) oder dass es kein Stalking ist, wenn sich jemand erkundigt, ob jemand anderes ungebunden ist. Dich stört anderes, auch okay.
    Gute Nachricht: ich bekomme den obersten Knopf meiner Jeans wieder zu.
    Schlechte Nachricht: ich habe sie nicht an
    .

  2. Avatar von Hases_Frau
    Registriert seit
    23.09.2019
    Beiträge
    102

    AW: Eure Weihnachts-Traumata - oh kommet hierher...

    Mein Liebster und ich haben noch kein Weihnachtstrauma, aber viel fehlt nimmer.

    Weihnachten 2013: Als besonderes Weihnachtspräsent bringt mein Mann einen ordentlichen Magen-Darm-Virus aus der Firma mit, den wir redlich geteilt haben ....

    Weihnachten 2015: Mein Liebster erleidet am 23.12. einen Schock, sitzt die Feiertage über sprachlos auf dem Sofa, spricht kein Wort, ißt nichts, trinkt mit Mühe ein, zwei Gläser Wasser am Tag. Bei jedem Geräusch in der Wohnung fängt er an zu zittern.

    Weihnachten 2016: Schon wieder ein Geschenk der Firma - diesmal die echte Virusgrippe, an der wir bis weit in den Januar hinein Freude haben.

    Weihnachten 2017: Ein Behandlungsfehler meiner damaligen Hausärztin am 19.12. macht mich seit dem 23.12. bettlägerig, bis heute.

    Weihnachten 2018: Nach insgesamt 6 Operationen (darunter 2 Not-OP) im Dezember bringt mich an Heiligabend der Krankenwagen endlich wieder nachhause. Und wegen des nächsten Behandlungsfehlers der Notarzt am 26.12. direkt in die nächste Klinik....


    Wir versuchen noch, es mit Humor zu nehmen, aber Pläne oder auch nur große Lebensmitteleinkäufe machen wir wenig bis gar nicht mehr.


  3. Registriert seit
    23.11.2012
    Beiträge
    1.196

    AW: Eure Weihnachts-Traumata - oh kommet hierher...

    Einmal fiel meiner Mutter der Hackbraten herunter, als sie ihn aus dem Ofen nahm. War aber nicht so tragisch, so ein Hackbraten lässt sich gut wieder zusammen drücken und außer mit hats keiner mit bekommen!
    Und einmal bekam mein Sohn einen Schreikrampf, er war da so ca. 7 Jahre alt. In seiner Legopackung fehlte die Bauanleitung! Katastrophe! Daraufhin fing das kleine Felsenkind an, zusammen zu rechnen, ob er auch genauso viel wie seine jüngere Schwester bekommen hat.

    Seiner Meinung nach war das nicht der Fall. Er war ein Gerechtigkeitsfanatiker als Kind, er wollte nie mehr aber auf keinen Fall weniger als Schwesterchen.
    Zum Glück war da meine über 90jährige Oma schon heim gegangen, meine Eltern trugen es mit Fassung und irgendwann beruhigte er sich und entschuldigte sich sogar am nächsten Tag bei allen. So herrschte wieder Frieden.

    Ansonsten kenne ich nur große Weihnachtsfeste, sowohl mit meiner Familie als auch von meinem Ex. Wir hatten 3 Uromas in der Familie, die alles älter als 94 Jahre wurden, eine sogar fast 100!
    So waren wir immer bunt gemischt, von klein (meine Kinder, später die meines Schwagers) bis uralt. Ich empfand das immer als schön und bereichernd, besonders die Kinder profitierten sehr davon. Sowohl Heiligabend als auch die Feiertage waren wir immer 12 bis 16 Leute zusammen. Wir aßen, beschenkten und sangen.

    Die Familie meines jetzigen Partners hats nicht so mit Weihnachten, sie sind Atheisten, Geschenke werden so nebenbei im Flur übergeben so nach dem Motto: so, jetzt haben wir das auch!
    Da bei mir noch die Eltern leben und mein Vater auch mit seinen über 80 Jahren noch immer Mandoline spielt, gehört das bei uns zur Tradition und es würde niemals Geschenke geben, bevor nicht gesungen wurde. So kitschig und so schön!
    Also kann ich mit Trauma nicht aufwarten.

    Seit meine Tochter in einem Heim für schwerbehinderte Kinder arbeitet, haben wir an Weihnachten auch immer ein Kind aus dem Heim dabei, das finden alle schön, da es im Moment keine kleinen Kinder sonst mehr gibt.
    Es gibt keinen Weg zum Frieden, der Frieden ist der Weg (Mahatma Gandhi)

  4. Avatar von Blila1
    Registriert seit
    11.07.2019
    Beiträge
    5.329

    AW: Eure Weihnachts-Traumata - oh kommet hierher...

    Zitat Zitat von Fels Beitrag anzeigen
    i
    Die Familie meines jetzigen Partners hats nicht so mit Weihnachten, sie sind Atheisten, .
    Na jetzt aber! ich bin erklärte Atheistin (hat sich im Laufe des Lebens so entwickelt), mein Mann kann sich das Gottesgedöns auch nicht so wirklich vorstellen, Kind (erwachsen) logischerweise auch nicht. Alle drei "haben wir es sehr mit Weihnachten", natürlich ohne Krippe und Kirche. Aber wir genießen die Vorbereitung (allfälliger Zoff wird beim gemeinsamen Putzen vorher entladen), Deko und gutes Essen und Baum und Geschenke und Gemütlichkeit, wenn es das gibt: ein besonderes Konzert, wenn es das gibt: Spaziergang im Schnee oder Rodeln, Rumhängen, Lesen, vielleicht Kino...Von allem sind wir nach zweieinhalb Tagen satt und zufrieden. Einbildung? Das erwachsene Junge besteht darauf, zu Hause zu feiern. sagt unaufgefordert wiederholt, wie schön das so sei. Dann ist wieder Alltag und Silvester dann mit Freunden, da sind wir abgemeldet. und das ist gut so

  5. Avatar von VanessaB
    Registriert seit
    26.04.2001
    Beiträge
    6.960

    AW: Eure Weihnachts-Traumata - oh kommet hierher...

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    DAS glaube ich dir! Dass das Kind weint, klar, aber warum ist dein Mann auf dich sauer?!

    (Ich kenne es auch nur so, dass Spiele und Hüllen separat aufbewahrt werden - aber normalerweise kriegst du die ROMs dann natürlich nach dem Bezahlen ausgehändigt.)
    Ich kenn das auch so. Bis heute ist mir ein Rätsel, warum die CD verschweisst war, wenn doch gar nichts drin ist
    Mein Mann war sauer, weil ich den Kassenbon nicht mehr gefunden hab ( er würde wahrscheinlich jeden Kassenbeleg drei Jahre lang aufbewahren)
    nicht verzweifeln

    Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart
    ( Goethe )

  6. Avatar von Klecksfisch
    Registriert seit
    26.04.2010
    Beiträge
    8.007

    AW: Eure Weihnachts-Traumata - oh kommet hierher...

    Zitat Zitat von Fels Beitrag anzeigen

    Die Familie meines jetzigen Partners hats nicht so mit Weihnachten, sie sind Atheisten, Geschenke werden so nebenbei im Flur übergeben so nach dem Motto: so, jetzt haben wir das auch!
    So geht es mir auch. Habe mit Weihnachten auch nichts mehr zu tun. Bißchen Deko steht noch herum, einen Baum wird es nie mehr geben, aber dafür den Kartoffelsalat mit Würstchen.
    Ich bin eine Raupe und du ein Reh. Doch ich werd Schmetterling und du wirst Filet.

    Die Sache mit dem streiten ist die, wenn man etwas zurückhält, arbeitet es auf lange Sicht gegen euch (Dalai Lama)

    Wenn du jemand anderem vergibst, dann tust du dies deinetwegen, nicht weil der andere das verdient. (Doris Wolf, Psychotherapeutin)


  7. Avatar von Blila1
    Registriert seit
    11.07.2019
    Beiträge
    5.329

    AW: Eure Weihnachts-Traumata - oh kommet hierher...

    Zitat Zitat von Klecksfisch Beitrag anzeigen
    Kartoffelsalat mit Würstchen.
    und das nie bei uns. In der Schwiegerfamilie auch Tradition (wohl weil "alle" das so machen), in meiner nicht. Für mich ist das ein absolutes Not-Essen, nicht schlecht, wenn ich irgendwo gestrandet bin, wenn die Maler im Haus sind, beim Umzug. Aber so das Gegenteil von schön!


  8. Registriert seit
    09.10.2019
    Beiträge
    5

    AW: Eure Weihnachts-Traumata - oh kommet hierher...

    Zitat Zitat von neustart_jetzt Beitrag anzeigen
    Das tut mir leid, erschrecken wollte ich niemanden. Wenn mich also noch mal jemand auffordert, mich zu einem anderen Strang zu äußern, zu dem ich einfach nichts zu sagen habe, werde ich mich in Toleranz üben und schweigen.
    Hallo Neustart,

    ich glaube, hier liegt eine kleibe Verwechslung vor. Den Strang "Weihnachten einmal anders feiern" hat Skor weder eröffnet ( das war ich ;) noch hat sie Dich dazu aufgefordert, Dein Ritual dort zu posten. Sie bat lediglich um eine PN (persönliche Nachricht).

    (...natürlich ist es zu respektieren, wenn Du auch in einer direkten Nachricht einem User ggü. Deine Privatphäre bewahren möchtest.)

    Liebe Grüße
    WaldHimbeere


  9. Registriert seit
    03.06.2016
    Beiträge
    428

    AW: Eure Weihnachts-Traumata - oh kommet hierher...

    Zitat Zitat von WaldHimbeere Beitrag anzeigen
    Hallo Neustart,

    ich glaube, hier liegt eine kleibe Verwechslung vor. Den Strang "Weihnachten einmal anders feiern" hat Skor weder eröffnet ( das war ich ;) noch hat sie Dich dazu aufgefordert, Dein Ritual dort zu posten. Sie bat lediglich um eine PN (persönliche Nachricht).

    (...natürlich ist es zu respektieren, wenn Du auch in einer direkten Nachricht einem User ggü. Deine Privatphäre bewahren möchtest.)

    Liebe Grüße
    WaldHimbeere
    Danke WaldHimbeere, das ist wirklich eine Verwechslung. Im übrigen finde ich meine Frage an Skor nach wie vor berechtigt und bin an einem Austausch nicht interessiert.
    naja wenigstens hab ich es versucht

  10. Avatar von Daphnia
    Registriert seit
    22.02.2014
    Beiträge
    803

    AW: Eure Weihnachts-Traumata - oh kommet hierher...

    @ hase
    Dann wünsche ich euch ein ganz normales Weihnachten 2019.
    Irgendwann muss doch die Pechsträhne enden!

    Bei uns im Elternhaus gabs immer Ehekrach, da Mutter sich verausgabt hat und völlig erschöpft war.
    War immer Anspannung!
    Heute in meiner Familie-kein Verausgaben, alles harmonisch,gemütlich. Ich habe aus der Kindheit gelernt.
    Daphnia

+ Antworten
Seite 9 von 15 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •