+ Antworten
Seite 3 von 15 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 146

  1. Registriert seit
    03.06.2016
    Beiträge
    417

    AW: Eure Weihnachts-Traumata - oh kommet hierher...

    @Klecksfisch: ich kann Dir das sehr gut nachfühlen. Nur aufgrund des Datums hat man auf einmal Drama und emotionale Verwicklungen, völlig unnötig.
    naja wenigstens hab ich es versucht

  2. Avatar von Sugarnova
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    21.703

    AW: Eure Weihnachts-Traumata - oh kommet hierher...

    Zitat Zitat von Elfi1202 Beitrag anzeigen
    Da hat Schwiegermama dann ganz eindeutig raushängen lassen, dass es ihr an Weihnachten nicht darum geht, mit der Familie zusammen zu sein, sondern das nur das Motto zählt "ihr seit die Kinder und ihr habt bei uns zuhause anzutanzen". Sie hatte sich im Nachgang bei jedem ausgeweint, dass ihr Sohn an Weihnachten ja nicht mal zuhause war. Das sie bei uns eingeladen waren, hat sie mal elegant verschwiegen
    Wenigstens hat sie ihren "Anspruch" mal offen ausgesprochen.

    Wobei ich das wirklich nicht raffe, warum einem Paar oder einer Kleinfamilie nicht mal den 24. gönnen kann.


  3. Registriert seit
    04.02.2019
    Beiträge
    15

    AW: Eure Weihnachts-Traumata - oh kommet hierher...

    okay, jetzt wo es hier einen extra Strang dafür gibt, gebe ich auch meinen Senf dazu

    Weihnachten mit meinem Exex - ich bekam jedes - und wirklich jedes! Jahr 3 Gästehandtücher
    Nach 5 Jahren (=15 Gästehandtücher. Mein Schrank war voll! und gesättigt davon) bat ich meinem Freund seiner Mutter doch den kleinen Tipp zugeben, mir doch etwas anderes zu schenken.
    Is nich, war nich ... ich dann glaube ich nach 6 Jahren nicht mehr mit und habe vorgeschoben das ich ab jetzt zu meinen Eltern fahre.

    Dann kam Ex - ich war heilig Abend bei meinen Eltern und bin dann später (ca. 22 Uhr) zu ihm gefahren.
    Er kam dann runter in die Wohnung und sagte mir, dass ich nicht mit hoch (zu seiner Mutter) darf - seine Schwester möchte nicht das ich dazu komme!
    Wenn ich dennoch dazu komme geht Sie.... ich war in 15 Jahren Beziehung NIE an Weihnachten erwünscht bzw. eingeladen.

    Beziehung jetzt - im ersten Jahr, wir kamen im September zusammen, sein Vater starb eine Woche bevor wir uns kennengelernt hatten, war ich auch nicht erwünscht von seiner Mutter.
    Jetzt schon, nur hat eine seiner Schwestern, mir durch die Blumen und ihrem Sohn (also der Sohn der Schwester) mitgeteilt, dass ich nicht zu Familie gehöre!

    Weihnachten ist echt ein Fest der Liebe

    Übrigens - bei uns, in meiner Familie, war immer jeder eingeladen und willkommen!

  4. Inaktiver User

    AW: Eure Weihnachts-Traumata - oh kommet hierher...

    Zitat Zitat von neustart_jetzt Beitrag anzeigen
    Wie sensibel und mitfühlend ist das denn, sich als gelangweiltes Paar von einer Waise Anregungen für "ein etwas anderes Weihnachten" zu holen. Oh mann. Ich zitiere mich mal selber:
    Tut mir leid, dass du es so interpretiert hast.
    Für mich schließt sich nämlich ehrlich mit jmd mitfreuen/Anteilnahme und Impulse aufgreifen/Austausch nicht aus, für dich schon, okay, dann ist es klar. Im Übrigen sehe ich uns nicht als gelangweiltes, sondern als interessiertes Paar, das sich gerne austauscht. So sieht das eben jeder anders. Mein Mitgefühl hast du, für Mitleid musst du dir jmd anderen suchen.
    Geändert von Inaktiver User (24.10.2019 um 08:57 Uhr)


  5. Registriert seit
    21.02.2019
    Beiträge
    539

    AW: Eure Weihnachts-Traumata - oh kommet hierher...

    Ich finde den Strang gut :)

    Vor 6 Jahren verstarb mein Vater. Mein Bruder und ich fahren über Weihnachten zu unserer Mutter (die sich bisher auch keinen neuen Partner angelacht hat...Zitat "was soll denn nach deinem Vater noch kommen?"...sie kommt aber auch prima als Single zurecht).
    Ich war viele Jahre Single und führe seit 2 Jahren eine Fernbeziehung. Mein Freund verbringt Weihnachten bei seiner über 80jährigen Oma (das ist für mich völlig in Ordnung). Meiner Mutter ist Weihnachten jedoch sehr sehr wichtig. Früher war es auch extrem beladen mit Erwartungen. Das ist schon besser geworden.
    Sie sagt zwar immer "ich zwinge ja niemanden hierher zu kommen", aber in Wahrheit wäre sie sehr verletzt und beleidigt, wenn man nicht käme.
    Sie ist sonst ne sehr lockere Person, die manchmal zu mir sagt "Ich bin die Mutter, nicht Du. Du musst Dir keine Sorgen machen!" :)
    Solange ich keine Kinder habe stört mich das auch nicht, Weihnachten bei ihr zu verbringen. Durch den frühen Tod meines Vaters habe ich gelernt, dass das Leben auch mal schnell vorbei sein kann und ich möchte mir (wenn meine Mutter iwann mal nicht mehr sein sollte) später nichts vorwerfen.
    An Heilig Abend nach dem Frühstück fahre ich oft noch zu einer Freundin und wir machen gemeinsam einen Ausritt :) Am späten Nachmittag bin ich dann wieder "zu Hause" um mich fürs Essen vorzubereiten (das wird meistens vorgekocht und der Kartoffelsalat wird am 23.12. geschnibbelt). 1. und 2. Weihnachtsfeiertag wird dann gepflegt gegammelt.
    Stress wegen der Geschenke gabs da nie zum Glück.

    Ich habe aber meiner Mutter schon "angekündigt", dass es anders laufen wird, wenn ich mal Kinder haben sollte. Das sie dann zu mir/uns eingeladen wird etc. Das wäre dann auch kein Problem war so die Aussage. Da müssen sich neue Traditionen entwickeln denke ich. Aber als noch unverheiratete, kinderlose Frau fahre ich gern ins Elternhaus über die Feiertage. Ich werde aber versuchen, dass bei meinen Kindern später lockerer zu halten und mich auch alleine (oder mit Partner) gut beschäftigen wissen.


  6. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    6.420

    AW: Eure Weihnachts-Traumata - oh kommet hierher...

    Zitat Zitat von Isabelle40 Beitrag anzeigen
    Wenn ich dennoch dazu komme geht Sie.... ich war in 15 Jahren Beziehung NIE an Weihnachten erwünscht bzw. eingeladen.
    Das hast Du Dir 15 Jahre lang von ihm gefallen lassen?


  7. Registriert seit
    03.06.2016
    Beiträge
    417

    AW: Eure Weihnachts-Traumata - oh kommet hierher...

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Tut mir leid, dass es als verletzend aufgefasst wurde. Für mich schließt sich nämlich ehrlich mit jmd mitfreuen und Impulse aufgreifen/Austausch nicht aus, für dich schon, okay, dann ist es klar. Im Übrigen sehe ich uns nicht als gelangweilte äs, sondern als interessiertes Paar, das sich gerne austauscht. So sieht das eben jeder anders.
    Sorry, komme da nicht mit. Wenn mich das Thema interessieren würde, hätte ich mich an Deinem Strang beteiligt.
    naja wenigstens hab ich es versucht

  8. Avatar von Mitternachtsblau
    Registriert seit
    15.09.2012
    Beiträge
    10.511

    AW: Eure Weihnachts-Traumata - oh kommet hierher...

    Zitat Zitat von Isabelle40 Beitrag anzeigen
    Beziehung jetzt - im ersten Jahr, wir kamen im September zusammen, sein Vater starb eine Woche bevor wir uns kennengelernt hatten, war ich auch nicht erwünscht von seiner Mutter.
    Jetzt schon, nur hat eine seiner Schwestern, mir durch die Blumen und ihrem Sohn (also der Sohn der Schwester) mitgeteilt, dass ich nicht zu Familie gehöre!

    Weihnachten ist echt ein Fest der Liebe
    Du bist die Sohnfreundin aus'm Nebenstrang!!
    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten.

    Oscar Wilde


  9. Registriert seit
    21.02.2019
    Beiträge
    539

    AW: Eure Weihnachts-Traumata - oh kommet hierher...

    Zitat Zitat von Isabelle40 Beitrag anzeigen
    Beziehung jetzt - im ersten Jahr, wir kamen im September zusammen, sein Vater starb eine Woche bevor wir uns kennengelernt hatten, war ich auch nicht erwünscht von seiner Mutter.
    Jetzt schon, nur hat eine seiner Schwestern, mir durch die Blumen und ihrem Sohn (also der Sohn der Schwester) mitgeteilt, dass ich nicht zu Familie gehöre!
    Boah das ist echt gemein und (wie ich finde) ein Armutszeugnis für die Mutter/Familie Deines Ex und auch Deines aktuellen Freundes! Bei uns war immer jeder willkommen! Egal ob Freund oder Freundin etc.
    Frei nach dem Motto "je mehr desto besser" :) Tut mir sehr Leid für Dich! Da würde ich an Deiner Stelle lieber bei meinen eigenen Eltern Weihnachten verbringen.


  10. Registriert seit
    04.02.2019
    Beiträge
    15

    AW: Eure Weihnachts-Traumata - oh kommet hierher...

    Zitat Zitat von Mitternachtsblau Beitrag anzeigen
    Du bist die Sohnfreundin aus'm Nebenstrang!!
    Nein .... !

+ Antworten
Seite 3 von 15 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •