+ Antworten
Seite 3 von 102 ErsteErste 123451353 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 1015
  1. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    61.238

    AW: Weihnachten mit der neuen Partnerin des Sohnes

    Zitat Zitat von BeateM64 Beitrag anzeigen
    J
    . Sie hatte ja jetzt ein dreiviertel Jahr Zeit, mich kennenzulernen wenn sie gewollt hätte.
    a) dieses dreiviertel jahr hattest du auch zeit, wenn du gewollt hättest.

    b) der gedanke, dass sie dir da raum und zeit, eben wegen der trauer, gelassen hat- der kommt bei dir nicht?
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern


  2. Registriert seit
    26.10.2016
    Beiträge
    5.252

    AW: Weihnachten mit der neuen Partnerin des Sohnes

    Zitat Zitat von Stierfrau123 Beitrag anzeigen
    Dein Sohn trauert auch um seinen Vater.
    Und in dieser Situation ist seine neue Partnerin sicher gerade an Weihnachten eine Stütze für ihn.


    Eben - du willst deine Familie als Stütze in deiner Trauer. Verständlich!

    Dein trauernder Sohn soll auf seine verzichten?
    Cave: Beiträge können ggf. marginale Rückstände von Ironie und Sarkasmus aufweisen.
    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie das Posting oder fressen Sie die Verfasserin.


  3. Registriert seit
    01.10.2019
    Beiträge
    29

    AW: Weihnachten mit der neuen Partnerin des Sohnes

    Zitat Zitat von Carcasonne Beitrag anzeigen
    Wenn die anderen ihre Partner mitbringen, wird es für ihn unverständlich, dass du seine Freundin so vehement ablehnst.
    Ich lehne sie ja nicht ab, ich möchte sie nur nicht am Weihnachtsfest dabei haben. Nächstes Jahr sieht die Welt vielleicht schon wieder ganz anders aus.

  4. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    17.806

    AW: Weihnachten mit der neuen Partnerin des Sohnes

    Zitat Zitat von BeateM64 Beitrag anzeigen
    Ja, wir haben bisher IMMER alle zusammen Weihnachten verbracht, zumindest den heiligen Abend. Am 1. Feiertag sind die Kinder dann teilweise schon auch noch zu den anderen Schwiegereltern gefahren.
    Das finde ich für MICH befremdlich.
    Klar wäre ich gerne die, die vor dem Frühstück Yoga macht oder joggt.
    Ich bin aber die, die halb bewußtlos Kaffee macht und atmet.

  5. Avatar von Loop1976
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    21.747

    AW: Weihnachten mit der neuen Partnerin des Sohnes

    Zitat Zitat von BeateM64 Beitrag anzeigen
    Ich lehne sie ja nicht ab, ich möchte sie nur nicht am Weihnachtsfest dabei haben. Nächstes Jahr sieht die Welt vielleicht schon wieder ganz anders aus.
    dann teile das so deinem sohn mit.

    was genau erwartest du dir von diesem forum? hast du geglaubt wir würden alle die hand vor den mund schlagen und rufen: waaaaaaas? was erlaubt sich dieser sohn?
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Schade, dass man im Leben Menschen begegnet, die es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen.

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht


  6. Registriert seit
    01.10.2019
    Beiträge
    29

    AW: Weihnachten mit der neuen Partnerin des Sohnes

    Zitat Zitat von California123 Beitrag anzeigen
    Das gleiche gilt aber auch für dich.
    Ich wollte mich eben nicht aufdrängen oder einmischen, sondern meinem Sohn die Entscheidung überlassen, wann er sie mir vorstellt. Nach dem Tod meines Mannes habe ich darüber auch nicht nachgedacht.

  7. Avatar von Loop1976
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    21.747

    AW: Weihnachten mit der neuen Partnerin des Sohnes

    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen
    Das finde ich für MICH befremdlich.
    ja, als hätten die kinder keine eigene familie.
    aber es gibt solche familien. wie man hier lesen kann.
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Schade, dass man im Leben Menschen begegnet, die es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen.

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht


  8. Registriert seit
    26.10.2016
    Beiträge
    5.252

    AW: Weihnachten mit der neuen Partnerin des Sohnes

    Zitat Zitat von BeateM64 Beitrag anzeigen
    Ich lehne sie ja nicht ab, ich möchte sie nur nicht am Weihnachtsfest dabei haben. Nächstes Jahr sieht die Welt vielleicht schon wieder ganz anders aus.
    Ist deinem, ebenfalls trauernden Sohn gegenüber, nicht fair.

    Ist doch noch genug Zeit, sie vorher mal kennenzulernen.
    Cave: Beiträge können ggf. marginale Rückstände von Ironie und Sarkasmus aufweisen.
    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie das Posting oder fressen Sie die Verfasserin.

  9. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    22.218

    AW: Weihnachten mit der neuen Partnerin des Sohnes

    Zitat Zitat von BeateM64 Beitrag anzeigen
    Und dann soll da eine fremde Frau bei mir in der Wohnung sitzen?

    Ich frage mich sowieso was das für ein Mensch ist, der scheinbar nicht mal Freunde hat

    Außerdem hatte sie bisher ja auch kein Interesse mich kennenzulernen, sie hätte ja jederzeit vorbei kommen können.

    Stattdessen will sie sich an den Feiertagen hier ins gemachte Nest setzen.

    Ich will sie hier nicht drei Tage sitzen haben.
    Liebe Beate!

    Bei allem ehrlichen Verständnis für Deine Trauer um Deinen Mann - aber
    so, wie Du über die Partnerin (!) Deines Sohnes schreibst, musst Du aufpassen,
    dass Dir der Sohn auf der emotionalen Ebene nicht abhanden kommt.

    Ich hoffe, Du hast Äußerungen wie die obigen nicht Deinem Sohn gegenüber
    gemacht. Es wäre sehr naheliegend, dass er irritiert und verletzt reagieren würde.

    Du schiebst den Umstand, dass Du die junge Frau noch nicht kennengelernt hast,
    einfach mal so ihr selbst in die Schuhe. Die Frage ist doch eher, warum Dein
    Sohn sie Dir nicht schon längst vorgestellt hat, oder? Dass sie "einfach mal vorbeikommen
    könnte", ist schon ein wenig realitätsfremd.


    Ich möchte mich an diesen Tagen mit meinen Kindern an meinen Mann erinnern und vielleicht auch mal weinen können,
    Auch hier ... ich verstehe Dich wegen Deines Mannes wirklich.

    Aber denkst Du, dass es der Vorstellung Deiner Kinder von Weihnachten
    entspricht, wenn das zentrale Thema (der verstorbene Ehemann/Vater) quasi
    vorgegeben wird durch Dich?

    Weihnachten in der Familie als eine Art Trauerfeier unterm Weihnachtsbaum
    zu verbringen mag sich für Dich gut anfühlen, aber ich fürchte, Deine Familie
    wird das anders sehen.

    Ich meine das nicht despektierlich, aber Du musst damit rechnen, dass Du auf
    wenig Verständnis bei Deinen Lieben stoßen wirst.


  10. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    6.242

    AW: Weihnachten mit der neuen Partnerin des Sohnes

    Angenommen, du setzt dich durch (Tipp: richtig emotional erpressen - das wirkt meistens )

    Wie stellst du dir dann euer Weihnachten vor?

    Schön? Entspannt? Innig verbunden?

    Oder eher so: alle Anwesenden wissen um die Vorgänge im Vorfeld und sind entsprechend konsterniert.
    Dein Sohn hockt die abgepresste Zeit ab und verschwindet sofort nach dem Hauptgang.

    Die anderen bleiben noch etwas bei dir, bedröppelt. Die Stimmung überträgt sich auch auf die kleinen Kinder. Denen solltest du übrigens allzu langes und schlimmes Weinen und Trauern auch nicht zumuten, wenn's Christkind kommt.

    Du bist in einer sch. Situation

    Ein Tipp: when sitting in a hole, don't dig.

+ Antworten
Seite 3 von 102 ErsteErste 123451353 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •