+ Antworten
Seite 9 von 58 ErsteErste ... 789101119 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 579

  1. Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    6.193

    AW: meine Schwiegertochter

    Zitat Zitat von Blila1 Beitrag anzeigen
    Emotionale Reife ist keine Funktion von Intelligenz, das weißt du doch selbst. Die Schwiegerschnecke ist nun mal noch nicht so weit. Ihr Defizit, aber auch ihr Fehler?
    Vielleicht wird sie auch nie soweit sein? Gibt's ja auch. Und da tun mir die Kinder dann schon leid.


  2. Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    6.899

    AW: meine Schwiegertochter

    Zitat Zitat von Tigerente Beitrag anzeigen
    Und ich denke, wer reif genug ist, an der Uni zu arbeiten und zu promovieren, sollte das auch sein?
    Was hat das eine mit dem anderen zu tun?

    Mit welchen Vorstellungen oder Absprachen die Ehe geschlossen wurde, wissen wir nicht.
    Und es wäre zu wünschen, dass die Frau mehr in diese Familie hinein passt- sonst gäbe es den strang ja gar nicht- aber es gibt doch wahrlich genug- noch viel ältere - Menschen, die zwar im Beruf ihren Mann stehen aber sich weder mit Beziehung noch mit Familie auskennen oder umgehen können!

  3. Avatar von Blila1
    Registriert seit
    11.07.2019
    Beiträge
    2.088

    AW: meine Schwiegertochter

    Zitat Zitat von Tigerente Beitrag anzeigen
    Vielleicht wird sie auch nie soweit sein? Gibt's ja auch. Und da tun mir die Kinder dann schon leid.
    Mir tun eigentlich alle Beteiligten leid. Vielleicht wirds noch, vielleicht auch nicht. meine Glaskugel meint: eher nicht. aber auch die kann sich irren. Jemand hat ja schon geschrieben: die Stiefmutter kann durchaus ein alternatives Rollenmodell für die Mädchen sein. Die fangen in drei, vier Jahren sowieso damit an, sich abzunabeln. Das sichere Nest haben sie ja beim Clan


  4. Registriert seit
    08.06.2013
    Beiträge
    5.215

    AW: meine Schwiegertochter

    Der mit dem Vorbild war gut
    Die Kinder leben da doch wie Aschenputtel. Wenn die neue Frau nach Hause kommt müssen sie im Bett sein.
    Am Wochenende muss sie ausschlafen etc. Sie lebt ein eigenständiges Leben und die Kinder dürfen ihr nicht durch die Füsse laufen.
    Nee, das passt einfach nicht zusammen.
    Den Wind können wir nicht ändern, aber wir können ihm eine andere Richtung geben (Aristoteles)
    Weisst du warum dein Kopf rund ist ? Damit deine Gedanken eine andere Richtung nehmen können

  5. Avatar von Kambara
    Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    9.093

    AW: meine Schwiegertochter

    Zitat Zitat von farfalle61 Beitrag anzeigen
    Der mit dem Vorbild war gut
    Die Kinder leben da doch wie Aschenputtel. Wenn die neue Frau nach Hause kommt müssen sie im Bett sein.
    Am Wochenende muss sie ausschlafen etc. Sie lebt ein eigenständiges Leben und die Kinder dürfen ihr nicht durch die Füsse laufen.
    Nee, das passt einfach nicht zusammen.
    Ja ja, die böse Hexe...

    Schlimm wäre es für die Kinder, wenn sie das Gefühl hätten, dass ihr Vater sie abschiebt, weil ihm seine neue Frau nun wichtiger ist. Auch hier wieder: seine Verantwortung, nicht die der Frau.

    Wenn bei der TE dieser Eindruck enstehen sollte, würde ich ihm diesen Zahn ziehen, aber nicht seine Versäumnisse auf die Schwiegertochter projizieren. Selbst wenn sie eine Schnepfe vor dem Herrn sein sollte, den Sündenbock muss sie nicht geben.
    People are so crackers.
    John Lennon

  6. Moderation Avatar von izzie
    Registriert seit
    11.01.2007
    Beiträge
    9.232

    AW: meine Schwiegertochter

    Äußern sich die Kinder zu der Situation?
    A reader lives a thousand lives before he dies... The man who never reads lives only one.
    (George R. R. Martin)

    Moderation von:
    Alle Jahre wieder... ---------- -Rezeptideen und Rezepte für Kinder----
    3 .. 2 .. 1 .. Ebay-Forum
    ------------------Hochzeit --------------------------Reisen


  7. Registriert seit
    26.10.2016
    Beiträge
    5.029

    AW: meine Schwiegertochter

    Ob die Frau die Kinder nur im Haus will, wenn der Mann da ist, halte ich primär für eine Interpretation der TE.


    Nach wie vor fehlt ganz elementar, wie die Kinder die neue Familienkonstellation erleben.
    Darüber schweigt sich die TE aus.

    Nach wie vor weiß keiner, was die Eheleute bezüglich Arbeitszeiten und Kinderbetreuung ausgemacht haben.

    Ich getraue mich da nicht, die Einstellung der Frau gegenüber den Kindern als Familienmitgliedern, einzuschätzen, weil die dafür wesentlichen Punkte unbekannt sind.

    Möglicherweise sind ihr die Kinder egal.
    Möglicherweise hat ihr ihr Mann gesagt, meine Kinder sind meine Angelegenheit, da hältst du dich raus als "Stiefmutter". Quasi, er will absichtlich alleine zuständig sein.
    Möglicherweise sieht er es ganz nüchtern und akzeptiert, dass beide Vollzeit arbeiten und die Kinder sowieso betreut sind, erklärt das so auch seiner Frau und setzt dabei einfach voraus, dass alles läuft, wie gehabt.


    Alles ist möglich und ich sehe zumindest das Problem am Horizont, dass die Kinder die Abneigung der Familie sehr nah mitbekommen, was dann zu Schwierigkeiten im Umgang mit der Frau führen wird.
    Cave: Beiträge können ggf. marginale Rückstände von Ironie und Sarkasmus aufweisen.
    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie das Posting oder fressen Sie die Verfasserin.

  8. Avatar von BlueVelvet06
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    6.258

    AW: meine Schwiegertochter

    Warum ist denn dein Sohn da so merkwürdig außen vor, liebe TE? Er ist doch der Vater der Kinder, er ist für sie verantwortlich. Es ist wahnsinnig nett von euch, euch so um eure Enkel zu kümmern, so ein Zusammenhalt ist selten. Aber wenn er erneut heiratet und sich dann etwas an der Betreuungssituatuon der Kinder ändern soll, dann muss er es doch ansprechen? Ich hab so ein bisschen den Verdacht, dass er mit ihr eine Frau „nur für sich“ hat haben wollen und die Kinder außen vor bleiben sollen. Schließlich sind sie ja von euch gut betreut. Passt ja, könnte man sagen - wenn er das mit euch abgesprochen hätte. Hat er aber nicht. Wie kommt’s, dass ihr darüber nicht gesprochen habt. Vorher und ab da, wo absehbar war, dass ihr anscheinend unterschiedliche Erwartungshaltungen habt?

    Ich finde, es bringt gar nichts, deine Schwiegertochter an euren Erwartungen zu messen. Sprich mit deinem Sohn und erfahre, was er mit seine rüber Frau vereinbart hat, daran kannst du sie dann auch messen. Alles andere wäre auch ziemlich unfair.
    Klima? Läuft bei uns. Schließlich haben wir den ersten CO2 neutralen Flughafen der Welt gebaut.

  9. Avatar von Blila1
    Registriert seit
    11.07.2019
    Beiträge
    2.088

    AW: meine Schwiegertochter

    Carcasonne + Blue Velvet:

  10. Avatar von Blila1
    Registriert seit
    11.07.2019
    Beiträge
    2.088

    AW: meine Schwiegertochter

    Zitat Zitat von BlueVelvet06 Beitrag anzeigen
    Wie kommt’s, dass ihr darüber nicht gesprochen habt. Vorher und ab da, wo absehbar war, dass ihr anscheinend unterschiedliche Erwartungshaltungen habt?

    .
    Das war wohl nicht absehbar: weil jede Partei davon ausgeht, dass seine Lebensweise die (einzig denkbare und) richtige ist. Keiner der Beteiligten kam überhaupt auf die Idee, dass die Karten mit der Hochzeit anders gemischt werden: Die Schwiegertochter (und vermutlich auch nicht der Sohn), dass nicht alles bleiben soll, wie es ist, die TE genau umgekehrt

+ Antworten
Seite 9 von 58 ErsteErste ... 789101119 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •