+ Antworten
Seite 47 von 58 ErsteErste ... 37454647484957 ... LetzteLetzte
Ergebnis 461 bis 470 von 578

  1. Registriert seit
    05.12.2008
    Beiträge
    12.947

    AW: meine Schwiegertochter

    Zitat Zitat von Killeshandra Beitrag anzeigen
    Würde sich im umgekehrten Fall ein Schwiegersohn so verhalten, würde ich genauso urteilen.
    okay, da bist Du vermutlich die Ausnahme. In welchem Haushalt klappt das, wenn beide arbeiten, wirklich 50:50? Ich kenne keinen! auch ohne Kinder . .

    Ich kenne solche Beispiele . . die Frau hat eher mehr zu tun als Alleinerziehende . .

    luci
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH


  2. Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    2.551

    AW: meine Schwiegertochter

    Zitat Zitat von luciernago Beitrag anzeigen
    okay, da bist Du vermutlich die Ausnahme. In welchem Haushalt klappt das, wenn beide arbeiten, wirklich 50:50? Ich kenne keinen! auch ohne Kinder . .

    Ich kenne solche Beispiele . . die Frau hat eher mehr zu tun als Alleinerziehende . .

    luci
    Deshalb plädiere ich in solchen Fällen für Scheidung. Sowas braucht niemand.

  3. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    21.288

    AW: meine Schwiegertochter

    Zitat Zitat von Killeshandra Beitrag anzeigen
    Jedes Mitglied eines Haushaltes und einer Familie muss sich dort irgendwie einbringen.

    Im Haushalt hier zu 50 Prozent.
    Man kann die Anteile auch immer der jeweiligen Situation anpassen.
    Das ist weitaus entspannter und effizienter, als auf den 50% zu beharren.


  4. Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    2.551

    AW: meine Schwiegertochter

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Man kann die Anteile auch immer der jeweiligen Situation anpassen.
    Das ist weitaus entspannter und effizienter, als auf den 50% zu beharren.
    Ja, das wäre gut. Sofern beide (!) es wollen.


  5. Registriert seit
    22.03.2019
    Beiträge
    103

    AW: meine Schwiegertochter

    Das Problem ist nicht, dass die ST keine Kinderbetreuung übernimmt, dafür ist sie nicht zuständig.

    Das Problem ist, dass sie von der geringen Freizeit des Vaters einen beträchtlichen Teil für sich allein beansprucht – Exklusivzeit nur für sie, jeden Freitag bis Samstag-Nachmittag und jetzt mal einfach eine komplette Woche.

    Diese Zeit nimmt sie Halbwaisen weg, die sowieso kaum Zeit mit ihrem einzigen Elternteil verbringen.

    Ich verstehe, dass die ST gerne Paarzeit möchte. Aber in dieser besonderen Familiensituation ist das Ausmaß unangemessen. Da bräuchte es andere Wege, die Beziehung zu leben, die die Kinder mit einbinden.

    Bisher werden die Töchter einfach abgeschoben. Das geht mir gegen den Strich.

    Schwach vom Vater dass er das mitmacht.


  6. Registriert seit
    04.09.2019
    Beiträge
    41

    AW: meine Schwiegertochter

    Ui, die Spekulationen überschlagen sich. Ich weiß nicht, an welchem Punkt ich zuerst ansetzen soll.

    Verhältnis ST - KInder: Die Kinder stehen der ganzen Situation misstrauisch gegenüber, wollen sich noch nicht recht auf die Situation einlassen. Immerhin hatten sie sieben Jahre ihren Papa nur für sich. Das Gleiche gilt für die ST. Ein Einzelkind mit wenig bis gar keinen Umgang mit Kindern (damit meine ich jüngere, nicht gleichaltrige als Kind) weiß sie nicht so wirklich, wie sie das Problem angehen soll. Da braucht es guten Willen von beiden Seiten. Arrogante Sprüche und Ablehnung sind da eher kontraproduktiv. (Inzwischen glaube ich fast , dass meine ST damit ihre Unsicherheit überspielen will). In dieser Situation ist mein Sohn als Vater und Ehemann als Vermittler gefragt.

    Hausarbeit = Frauensache: Da seid ihr gedanklich auf der falschen Schiene. Mein Mann und ich teilen die Hausarbeit. Mein Mann übernimmt einkaufen und kochen, da meine Kochkünste eher bescheiden sind. Wäsche usw. ist jhalt meine Angelegenheit. Auch bei der Kinderbetreuung hilft er. Da er Schichtdienst hat und zumindest drei Tage unter der Woche zu Hause ist, ist das zeitlich ganz gut möglich. Mein Verständnis von Ehe und Partnerschaft heisst gemeinsames Erziehen, gemeinsamer Haushalt. Wir haben es immer so gehalten und ich hatte es deshalb auch in der Ehe meines Sohnes" vorausgesetzt".

    Mein Sohn entzieht sich seiner Verantwortung: Jahrelang hat mein Sohn neben Vollzeit- Berufstätigkeit abends Haushalt und Kinder geschupft. Nicht viel anders als jede Alleinerzieherin, nur mit dem Unterschied, dass die Kinder die Nachmittage bei mir oder meiner Tochter verbracht haben, da wir beide Teilzeit arbeiten. Als er seine Freundin/Frau kennenlernte, waren wir froh und haben deshalb mehr Betreuuungszeit überommen. Leider haben wir irgendwie, wohl durch mangelnde Kommunikation, den Ausstieg aus der Extrabetreuung verpasst. Hier sind wir wieder am Punkt "falsche Erwartungen"

    Studium der ST: Sie studiert Raumplanung und steht noch am Anfang der DIss. Die Fertigstellung der Dissertation ist in etwa drei Jahren geplant.

    Ich glaube, das waren mal die größten Punkte.
    Geändert von Lisa_Mue (11.09.2019 um 16:03 Uhr)


  7. Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    2.551

    AW: meine Schwiegertochter

    Die Zeit nimmt eher der Vater den Halbwaisen weg, denn er lässt das ja freiwillig mit sich machen. Er wird seiner Verantwortung nicht gerecht.


  8. Registriert seit
    22.03.2019
    Beiträge
    103

    AW: meine Schwiegertochter

    Zitat Zitat von Killeshandra Beitrag anzeigen
    Die Zeit nimmt eher der Vater den Halbwaisen weg, denn er lässt das ja freiwillig mit sich machen. Er wird seiner Verantwortung nicht gerecht.
    Sehr richtig


  9. Registriert seit
    11.07.2019
    Beiträge
    1.486

    AW: meine Schwiegertochter

    Ja, da ist was dran. Auch da beißt sich die Katze in den Schwanz. SIE dachte, es bleibe wie vor der Ehe (ja, unbedarft), er dachte: einen Teil übernimmt jetzt meine Frau, meine Mutter und Schwester sorgen für den Rest, Mutter und Schwester dachten: puhhh...endlich jemand, der jetzt wieder für die Kinder sorgt

    oops, Lisa, hat sich überschnitten. Kompliment an Dich, dass du das trotz allem so reflektiert sehen kannst.


  10. Registriert seit
    04.09.2019
    Beiträge
    41

    AW: meine Schwiegertochter

    Und mit den Zusammenleben vor der Ehe habe ich echt keine Probleme. Wohl eher die Gegenschwiedereltern.

+ Antworten
Seite 47 von 58 ErsteErste ... 37454647484957 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •