+ Antworten
Seite 37 von 58 ErsteErste ... 27353637383947 ... LetzteLetzte
Ergebnis 361 bis 370 von 579
  1. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    60.946

    AW: meine Schwiegertochter

    gab es denn eine aussage von den beiden was zu anfang abgesprochen war? und auf welcher zeitschiene, ihre dissertation betreffend, sie sich gedanken gemacht haben?



    oder kann es sein, dass man/frau sich da keine gedanken gemacht hat wie es laufen soll?
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  2. Avatar von PinkPoodle
    Registriert seit
    20.07.2012
    Beiträge
    2.452

    AW: meine Schwiegertochter

    Zitat Zitat von Lisa_Mue Beitrag anzeigen
    Meine ST ist wirklich ein verwöhntes Prinzesschen (ohne das jetzt abwertend zu meinen) Sie war von ihren Elterneinfach nie damit konfrontiert worden. Im Gegensatz dazu hat mein Sohn einfach so weiter gemacht wie die letzten Jahre. Irgendwann ging es im halt auf die Nerven..
    Dann muss sie es halt jetzt lernen. Das wäre ihr in jeder anderen Beziehung auch nicht erspart geblieben.


  3. Registriert seit
    08.06.2013
    Beiträge
    5.250

    AW: meine Schwiegertochter

    Zitat Zitat von PinkPoodle Beitrag anzeigen
    Dann muss sie es halt jetzt lernen. Das wäre ihr in jeder anderen Beziehung auch nicht erspart geblieben.
    Zustimmende nicke !
    Den Wind können wir nicht ändern, aber wir können ihm eine andere Richtung geben (Aristoteles)
    Weisst du warum dein Kopf rund ist ? Damit deine Gedanken eine andere Richtung nehmen können

  4. Avatar von Blila1
    Registriert seit
    11.07.2019
    Beiträge
    2.232

    AW: meine Schwiegertochter

    Zitat Zitat von PinkPoodle Beitrag anzeigen
    Dann muss sie es halt jetzt lernen. Das wäre ihr in jeder anderen Beziehung auch nicht erspart geblieben.
    Zitat Zitat von farfalle61 Beitrag anzeigen
    Zustimmende nicke !
    in JEDER? ich kenne durchaus Beziehungen, in denen die Frau sich der Haushaltsarbeit entzieht. Ich kenne auch Beziehungen, in denen Männer die klassischen Männer-Arbeiten verweigern. Es sind nicht die schlechtesten. Beziehungen, Männer, Frauen, auch wenn sie nicht dem Standard-Modell entsprechen


  5. Registriert seit
    04.09.2019
    Beiträge
    41

    AW: meine Schwiegertochter

    Zitat Zitat von brighid Beitrag anzeigen
    gab es denn eine aussage von den beiden was zu anfang abgesprochen war? und auf welcher zeitschiene, ihre dissertation betreffend, sie sich gedanken gemacht haben?



    oder kann es sein, dass man/frau sich da keine gedanken gemacht hat wie es laufen soll?
    ja, da haben sich alle zu wenige Gedanken gemacht. Alle, ich eingeschlossen, sind diese Ehe mit falschen Erwartungshaltungen angegangen. Jeder hatvon uns halt etwas anderes erwartet. ST: Er verwöhnt mich weiter wie bisher. Über die Kinder brauch ich nicht viel nachzudenken. Sohn: Sie wird das schon hinkriegen und sich ändern. Ich: Fein, eine neue Mama.
    Jetzt müssen wir eben unsere Erwartungen unter einen Hut bringen.

  6. Avatar von PinkPoodle
    Registriert seit
    20.07.2012
    Beiträge
    2.452

    AW: meine Schwiegertochter

    Zitat Zitat von Blila1 Beitrag anzeigen
    in JEDER? ich kenne durchaus Beziehungen, in denen die Frau sich der Haushaltsarbeit entzieht. Ich kenne auch Beziehungen, in denen Männer die klassischen Männer-Arbeiten verweigern. Es sind nicht die schlechtesten. Beziehungen, Männer, Frauen, auch wenn sie nicht dem Standard-Modell entsprechen
    Echt? Die machen dann überhaupt nichts? Das gibt es bestimmt. Ich kenne nur einen Mann der nichts macht, weil er nichts kann. Da macht die Frau alles. Die Beziehung ist aber nicht so toll. Sie ist auch schon mal ausgezogen.

  7. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    60.946

    AW: meine Schwiegertochter

    Zitat Zitat von Lisa_Mue Beitrag anzeigen
    Meine ST ist wirklich ein verwöhntes Prinzesschen (ohne das jetzt abwertend zu meinen)
    ..
    verwöhnt ist abwertend. und in verbindung mit prinzesschen- kommt da garnichts neutrales bei rum.

    da zu sagen: das ist nicht abwertend gemeint- da machst du dir selbst was vor.


    neutral wäre eine formulierung wie: sie hat es zuhause nicht gelernt. aber bei deiner wortwahl was die junge frau betrifft ist voreingenommenheit und ablehnung in jedem satz zu lesen.

    mir tut sie leid.

    sie ist anders als du, als eure familie. vielleicht war es auch genau das was für deinen sohn reizvoll war. aber jemandem der noch in der ausbildung ist, und das ist sie, da den vollen futtersack mit verantwortung umzuhängen- finde ich von einem mann, der mitte 30 ist, im leben stehen sollte und die verantwortung für 2 kinder hat- mies.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern


  8. Registriert seit
    08.06.2013
    Beiträge
    5.250

    AW: meine Schwiegertochter

    Zitat Zitat von Lisa_Mue Beitrag anzeigen
    ja, da haben sich alle zu wenige Gedanken gemacht. Alle, ich eingeschlossen, sind diese Ehe mit falschen Erwartungshaltungen angegangen. Jeder hatvon uns halt etwas anderes erwartet. ST: Er verwöhnt mich weiter wie bisher. Über die Kinder brauch ich nicht viel nachzudenken. Sohn: Sie wird das schon hinkriegen und sich ändern. Ich: Fein, eine neue Mama.
    Jetzt müssen wir eben unsere Erwartungen unter einen Hut bringen.

    Sie wird das schon hinkriegen halte ich auch für reichlich naiv.
    Es kommt einfach drauf an ob der Wille dafür da ist. Wenn der nicht da ist wird das nix.
    Wie ist denn die Zeitschiene wg des Studiums ? Ansonsten lehn du dich zurück.
    Den Wind können wir nicht ändern, aber wir können ihm eine andere Richtung geben (Aristoteles)
    Weisst du warum dein Kopf rund ist ? Damit deine Gedanken eine andere Richtung nehmen können

  9. Avatar von Kambara
    Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    9.139

    AW: meine Schwiegertochter

    Zitat Zitat von Lisa_Mue Beitrag anzeigen
    Jetzt müssen wir eben unsere Erwartungen unter einen Hut bringen.
    Das klingt doch alles in allem nach einem guten Anfang!

    Finde ich sehr gut, dass ihr alle miteinander geredet (und ja, auch etwas gestritten) habt. Jetzt habt ihr endlich Klarheit und eine Chance gemeinsam in die neue Situation rein zu wachsen.

    Das wird schon!
    People are so crackers.
    John Lennon


  10. Registriert seit
    04.09.2019
    Beiträge
    41

    AW: meine Schwiegertochter

    Zitat Zitat von brighid Beitrag anzeigen
    verwöhnt ist abwertend. und in verbindung mit prinzesschen- kommt da garnichts neutrales bei rum.

    da zu sagen: das ist nicht abwertend gemeint- da machst du dir selbst was vor.


    neutral wäre eine formulierung wie: sie hat es zuhause nicht gelernt. aber bei deiner wortwahl was die junge frau betrifft ist voreingenommenheit und ablehnung in jedem satz zu lesen.

    .
    Ich bitte doch nicht Dinge in meine Wortwahl zu interpretieren, die nicht vorhanden sind! Ich bin ihr gegenüber weder voreingenommen noch ablehnend!

+ Antworten
Seite 37 von 58 ErsteErste ... 27353637383947 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •