+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29

  1. Registriert seit
    27.11.2007
    Beiträge
    389

    Papa (70), wird immer schwieriger und meine Wut größer....

    Hallo alles zusammen,
    meine Mutter ist vor 10 Jahren an einer schweren Krankheit gestorben, seitdem besuche ich meinen Papa jede Woche und rufe auch einmal in der Woche an, leider wohne ich nicht am selben Ort sondern 25 km entfernt.
    Er hat eine Lebensgefährtin, die selbst sagt, dass er immer schwieriger wird und jede andere ihn schon längst verlassen hätte.
    Seit Mama tot ist hab ich mich um ihn gekümmert, aber es kommt einfach nichts zurück und das tut so weh.
    Ich fühle mich garnicht wie seine Tochter, sondern wie jemand aus dem Bekanntenkreis.
    Dazu kommt, dass er extrem geizig ist und sich frühere Freunde distanziert haben von ihm. Er unternimmt nichts, geht auch nicht zum Essen, weil es ihm zu teuer ist, obwohl sich die Lebensgefährtin darüber freuen würde, er ist irgendwie weltfremd und erwartet Preise wie vor 15 Jahren.
    Wenn wir am Sonntag zum Kaffee trinken kommen, muss ich meinen Kuchen selbst mitbringen, auch wenn seine Lebensgefährtin sagt, er soll vom Bäcker Kuchen besorgen, macht er das nicht.
    Mein Papa hat Geld , ist aber extrem geizig auch mit sich selbst.
    Freunde distanzieren sich auch immer mehr, weil von ihm nichts zurückkommt. Er erwartet immer, dass sich alle um ihn kümmern und ist enttäuscht darüber, wenn niemand mehr anruft.

    Ich hatte schon öfters ein Gespräch mit ihm und hab ihm auch gesagt, dass es schön wäre, wenn er auch mal bei mir anruft und fragt, wie es uns geht. Das ich das Gefühl habe, dass ich ihm nur hinterher laufe und von ihm nichts zurückkommt und wir wahrscheinlich keinen Kontakt mehr hätten, wenn ich mich auch zurückziehe. Er sagt dann, dass stimmt nicht und seine Bemühungen halten dann für eine kurze Zeit an und schlafen wieder ein.

    Es belastet mich extrem, denn Kontakt will ich auch nicht abbrechen, er ist mein Papa.
    Was kann ich tun?
    Meinen Fokus ändern oder eine andere Einstellung bekommen?

    Kennt das jemand von euch?

    LG Lily

  2. Avatar von Unendlichkeit
    Registriert seit
    29.07.2014
    Beiträge
    3.499

    AW: Papa (70), wird immer schwieriger und meine Wut größer....

    Ich befürchte fast, es hilft nur, wenn du deine Einstellung änderst. Dein Vater ist 70 Jahre alt und wird sich nicht mehr ändern, auch wenn er es versucht. Und er versucht es zuminderst für dich.

    Bring weiterhin Kuchen mit und rufe ihn an. Mit seiner Lebensgefährtin verstehst du dich ja. Nimm ihn, wie er ist. Anscheinend liebt er dich und der Kontakt ist ihm wichtig, auch wenn er nicht auf dich zukommt (kommen kann). Wenn du da im Hinterkopf behältst, ist es vielleicht leichter.

    Wie heißt es doch so schön ".... akzeptiere was nicht zu ändern ist".

    Alles Liebe

    ... und ja, ich kenne das von meinen Eltern. Ich habe mich arrangiert und es geht leichter.
    "...es gibt höchstens hoffnungslose Menschen, aber nie hoffnungslose Situationen..."
    Sprichwort auf Oxtorne


  3. Registriert seit
    27.11.2007
    Beiträge
    389

    AW: Papa (70), wird immer schwieriger und meine Wut größer....

    Hallo Unendlichkeit,
    Danke für deine schnelle Antwort.
    Sicherlich hast du recht, aber es tut einfach weh und kostet mich iim Moment viel Kraft.
    LG

  4. Avatar von twix25
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    11.878

    AW: Papa (70), wird immer schwieriger und meine Wut größer....

    Zitat Zitat von Unendlichkeit Beitrag anzeigen
    Ich befürchte fast, es hilft nur, wenn du deine Einstellung änderst. Dein Vater ist 70 Jahre alt und wird sich nicht mehr ändern, auch wenn er es versucht. Und er versucht es zuminderst für dich.
    .
    DAS ist für mich überhaupt kein Alter, sich so zu verhalten


    Aber du wirst ihn nicht ändern

    Ich wiederhole mich, 70 !!! das könnte ich nicht noch ev mehr als 20 Jahre aushalten
    Die arme Lebensgefährtin, wie lebt sie das im Alltag mit ihm ?
    ************************************************** **************************************

    Ich so : "Och bitte" - Mein Leben so : "Nö!"

    Ich wieder: "Och bitte"

    Mein Leben so : "Naaaa guut"


  5. Registriert seit
    27.11.2007
    Beiträge
    389

    AW: Papa (70), wird immer schwieriger und meine Wut größer....

    Hallo Twix,

    die beiden haben jeweils eine eigene Wohnung und wenn es ihr zu viel wird, zieht sie sich zurück.

    Wenn sie nicht mehr kommt, dann ist er ganz alleine, was ich jetzt nicht hoffe.

  6. Avatar von twix25
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    11.878

    AW: Papa (70), wird immer schwieriger und meine Wut größer....

    Jedenfalls hast du mein volles Mitgefühl!!

    Ich würde mir therapeutische Unterstützung suchen, um dir mehr Abstand zu deinem Vater zu erlauben

    Das wird auf DAuer nicht besser und zehrt dich aus
    ************************************************** **************************************

    Ich so : "Och bitte" - Mein Leben so : "Nö!"

    Ich wieder: "Och bitte"

    Mein Leben so : "Naaaa guut"


  7. Registriert seit
    27.11.2007
    Beiträge
    389

    AW: Papa (70), wird immer schwieriger und meine Wut größer....

    Das habe ich mir auch schon überlegt, da ich keine Geschwister habe kann ich über die Probleme mit meinem Papa nicht wirklich sprechen.

  8. Moderation Avatar von Promethea71
    Registriert seit
    11.09.2004
    Beiträge
    16.591

    AW: Papa (70), wird immer schwieriger und meine Wut größer....

    Habt ihr denn, wenn ihr euch einmal die Woche seht eine schöne Zeit miteinander, nette Gespräche, was weiß ich?
    Ich finde eine Frequenz von einem Besuch pro Woche ziemlich viel. Habt ihr den fixen Termin jeden Sonntag?

    Provokante Frage: hast du keine eigene Freizeit, die du an dem Sonntag gerne nutzen würdest? Kein Hobby, Freunde oder was auch immer?


    Ich würde darüber nachdenken deinen Vater weiterhin einmal die Woche anzurufen und nur einmal im Monat zu besuchen.
    Er ist - nachdem was du schreibst - ja nicht körperlich oder sonst eingschränkt, er kann seine Zeit gestalten, auch ohne dich. Wenn er das nicht will, dann ist das seine Entscheidung.
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

  9. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    21.989

    AW: Papa (70), wird immer schwieriger und meine Wut größer....

    Zitat Zitat von lily7 Beitrag anzeigen
    meine Mutter ist vor 10 Jahren an einer schweren Krankheit gestorben, seitdem besuche ich meinen Papa jede Woche und rufe auch einmal in der Woche an ...
    Ich finde es schön, dass Du Dich schon so lange und so konsequent
    um Deinen Vater kümmerst.

    Und ich kann sehr gut verstehen, wie viel Dir an diesem Kontakt und
    an der Beziehung gelegen ist.

    Für Deinen Vater scheint Deine Zuwendung nach all der Zeit eine Gewohnheit
    geworden zu sein, die er als Selbstverständlichkeit hinnimmt.

    Genau an diesem Punkt würde ich ansetzen und die Rituale mal ein wenig
    aufmischen. Ich denke, das wird ihm zumindest auffallen und wird ihm (hoffentlich)
    suggerieren, dass es auch anders sein kann.


    Er hat eine Lebensgefährtin, die selbst sagt, dass er immer schwieriger wird und jede andere ihn schon längst verlassen hätte.
    Es tut zwar nichts zur Sache - aber solche Bemerkungen sind mit Vorsicht zu
    genießen. Es wird schon einen Grund haben, warum ausgerechnet SIE ihn nicht
    verlässt ... ganz alleine ihre Entscheidung.


    er ist irgendwie weltfremd und erwartet Preise wie vor 15 Jahren.
    70 ist ja nun wirklich kein Alter.
    Er scheint weder gut informiert noch offen für die "Welt von heute" zu sein.

    Ist seine Einstellung ein Gesprächsthema zwischen Euch?
    Hast Du einen Einblick in seine innere Haltung und seine Überzeugungen?


    Wenn wir am Sonntag zum Kaffee trinken kommen, muss ich meinen Kuchen selbst mitbringen, auch wenn seine Lebensgefährtin sagt, er soll vom Bäcker Kuchen besorgen, macht er das nicht.
    Der Kuchen ist dann vermutlich für alle?

    Dann statuiere das nächste Mal ein Exempel und bring einfach keinen
    mit.

    Stichwort: Gewohnheiten unterbrechen. Das regt vermutlich auch ihn
    zum Nachdenken an.


    Das ich das Gefühl habe, dass ich ihm nur hinterher laufe und von ihm nichts zurückkommt und wir wahrscheinlich keinen Kontakt mehr hätten, wenn ich mich auch zurückziehe. Er sagt dann, dass stimmt nicht ...
    Auch hier: setze Dein Gefühl in die Tat um.
    Nur noch jede zweite Woche melden, ihn besuchen.

    Das wird ihm garantiert negativ auffallen, sodass er mehr oder minder gezwungen
    sein wird, sich seine Gedanken zu machen und Schlüsse daraus zu ziehen.

    Einen Versuch ist es allemal wert, auch wenn es Dich Überwindung kostet.


  10. Registriert seit
    27.11.2007
    Beiträge
    389

    AW: Papa (70), wird immer schwieriger und meine Wut größer....

    @promethea,
    wir haben einen vier Personen Haushalt auch wenn meine Kinder schon groß sind leben sie noch zu Hause und ich arbeite auf Teilzeit.
    Die Gespräche mit Papa sind eher oberflächlich und ihn interessiert fast nichts was ich ihm über uns erzähle. Er frägt auch nicht nach, wie es ihm Urlaub war oder so....
    Ich besuche ihn meistens unter der Woche wenn ich in der Stadt bin und verbinde dann diesen Besuch.
    Das Kaffee trinken am Sonntag hab ich reduziert und mein Papa selbst isst keinen Kuchen, den nehme ich für uns mit.

    Seine Lebensgefährtin hat 2 erwachsene Söhne, beide nicht verheiratet und leben gleich in der Nähe ihrer Mutter, siind fast täglich dort und der Kontakt ist natürlich viel enger.
    Mein Papa denkt nicht über den Tellerrand hinaus, dass ich mit Familie und Haus und auch durch die Entfernung nicht diese Zeit habe.
    Er Erwartet immer und gibt nichts zurück, anrufen tut er nur wenn es was braucht.

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •