+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
  1. Avatar von Wiesenblume
    Registriert seit
    23.08.2005
    Beiträge
    1.372

    Vererbbarkeit des Pflichtteilsanspruchs

    Hallo in die Runde,

    wir hatten gestern im Freundeskreis o.s. Fragestellung diskutiert (dadurch, dass allmählich die ersten Mütter/Väter versterben, ist das Thema Tod, die letzten Dinge, Testamente,... sehr präsent). An einem Punkt sind wir nicht recht weitergekommen: wie verhält es sich mit der Vererbbarkeit von Pflichtteilsansprüchen?

    Gemäß § 2317 Abs. 2 BGB ist er grundsätzlich vererblich.

    Allerdings wurde in den Beispielen, welche dann aufgeführt wurden, immer ein spezieller Fall geschildert:

    Tod von A führt zu einem Pflichtteilsanspruch von B (verheiratet mit C) an der Erbmasse von A.

    Leider verstirbt B kurze Zeit nach A. C erbt den Pflichtteilsanspruch des B an der Erbmasse von A.


    Was wir nun gestern diskutierten, war aber folgender Fall:

    Gleiches Grundkonstrukt wie oben: B ist pflichtteilsberechtigt gegen die Erbmasse von A und ist mit C verheiratet. Aber: B stirbt, A stirbt nach (!) B.

    Frage: erbt auch in diesem Fall C den Pflichtteilsanspruch von B, den B gegen die Erbmasse von A hätte? (...und kann diesen dann einfordern?)

    Da gingen die Meinungen gestern weit auseinander Bin gespannt, wie Ihr das seht.

  2. Avatar von Marta-Agata
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    12.558

    AW: Vererbbarkeit des Pflichtteilsanspruchs

    Ich sag' 'mal ganz spontan nein.

    Das hieße, dass die Schwiegertochter indirekt einen Pflichtteilanspruch hat, wenn der Sohn/Ehemann verstorben ist?
    Nö, das ist nicht so.

    Ich bin aber kein Jurist.

  3. VIP Avatar von R-osa
    Registriert seit
    29.08.2009
    Beiträge
    16.263

    AW: Vererbbarkeit des Pflichtteilsanspruchs

    Dadurch das B gestorben ist verfällt der Pflichtteil an der Erbmasse von A. Somit geht C leer aus, wenn A dann stirbt.

    Pfichtteil geht an das Kind und nicht an den Ehepartner. Wenn das Kind vor dem Elternteil stirbt, erlischt der Anspruch und geht nicht auf den Partner über.
    Wenn vorhanden, auf die Kinder dieser Verbindung.
    .
    Öffne die Augen und knutsche das Leben

  4. Avatar von Wiesenblume
    Registriert seit
    23.08.2005
    Beiträge
    1.372

    AW: Vererbbarkeit des Pflichtteilsanspruchs

    Ah, danke R-osa :-)

  5. Avatar von Wiesenblume
    Registriert seit
    23.08.2005
    Beiträge
    1.372

    AW: Vererbbarkeit des Pflichtteilsanspruchs

    Danke Marta :-)

  6. Moderation Avatar von Promethea71
    Registriert seit
    11.09.2004
    Beiträge
    16.492

    AW: Vererbbarkeit des Pflichtteilsanspruchs

    Nein. Der Pflichtteilsanspruch entsteht erst mit dem Tod des Erblassers.
    Erst dann kann er übertragen oder vererbt werden.

    Wenn der Pflichtteilsberechtigte vor dem Erblasser stirbt, kann er weder erben noch übertragen.
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"


  7. Registriert seit
    27.12.2015
    Beiträge
    824

    AW: Vererbbarkeit des Pflichtteilsanspruchs

    Zitat Zitat von Promethea71 Beitrag anzeigen
    Nein. Der Pflichtteilsanspruch entsteht erst mit dem Tod des Erblassers.
    Erst dann kann er übertragen oder vererbt werden.

    Wenn der Pflichtteilsberechtigte vor dem Erblasser stirbt, kann er weder erben noch übertragen.
    Heißt das, dass wenn ich vor meiner Mutter, der gegenüber ich einen Pflichtteilanspruch habe, sterbe, dieser nicht an meine Tochter weitervererbt werden kann?

  8. Avatar von Marta-Agata
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    12.558

    AW: Vererbbarkeit des Pflichtteilsanspruchs

    Da wird nicht der Pflichtteilsanspruch vererbt - sondern Enkel haben einen eigenen Pflichtteilsanspruch.

    Die Hälfte von dem, was sie nach gesetzlicher Erbfolge geerbt hätten.

    Wenn du noch lebst, ist das nichts.

    Wenn du gestorben bist, eben die Hälfte des gesetzlichen Erbteils (neben ggf. Ehepartner der Mutter, Onkel und Tanten, ... )

    Pflichtteilsberechtigt sind meines Wissens Verwandte in grader Linie (Eltern, Kinder, Enkelkinder etc.) und Ehepartner.

  9. Moderation Avatar von Promethea71
    Registriert seit
    11.09.2004
    Beiträge
    16.492

    AW: Vererbbarkeit des Pflichtteilsanspruchs

    Zitat Zitat von Rene66 Beitrag anzeigen
    Heißt das, dass wenn ich vor meiner Mutter, der gegenüber ich einen Pflichtteilanspruch habe, sterbe, dieser nicht an meine Tochter weitervererbt werden kann?
    Ein Pflichtteilsanspruch entsteht erst in dem Moment, wenn der der etwas vererbt stirbt.
    Ein nicht bestehender Anspruch kann nicht schon vererbt werden.

    Wenn erst du stirbst und dann deine Mutter dann beerbt deine Tochter erst dich und später ihre Oma - jeweils mit einem eigenen Erbanspruch.


    Bevor jemand tot ist, hat man gegen ihn keinen Erbanspruch.
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"


  10. Registriert seit
    27.12.2015
    Beiträge
    824

    AW: Vererbbarkeit des Pflichtteilsanspruchs

    @Marta-Agata und Promethea: vielen Dank!

    Dass meine Tochter mich beerbt, war mir klar.
    Ich dachte aber, dass mein Pflichtteilanspruch an meine Mutter im Falle meines Todes (vor meiner Mutter) an meine Tochter übergeht.

    Nur zum besseren Verständnis: meine Mutter hat 2000 Euro zu vererben (fiktive Zahl). Dann erben meine Schwester und ich jeweils 1000 Euro (alles stark vereinfacht).

    Nun sterbe ich vor meiner Mutter. Erbt meine Tochter dann auch 1000 Euro von ihrer Oma, wenn diese verstorben ist?

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •