+ Antworten
Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 67

  1. Registriert seit
    18.03.2010
    Beiträge
    5.102

    AW: Warum ist die Anerkennung der Eltern so wichtig?

    Oh nein, liebe Cara, da verwechselst du Ehrgeiz mit Liebesentzug. Es ist nicht normal, Kinder mit Missachtung zu strafen, wenn sie nicht funktionieren. Das sind seelische Verletzungen, an denen ein Mensch ein Leben lang leiden kann.

    Auf gar keinen Fall sollte Promethea die Eltern verteidigen. Sie war in der Kindheit nicht dabei, hat das Verhältnis nicht als kleines Kind erlebt und kann daher auch nicht beurteilen, wie die Freundin das ganze empfunden hat.

    Nicht umsonst heißt es übrigens 'gut gemeint ist noch lange nicht gut gemacht'

  2. Avatar von luftistraus
    Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    2.528

    AW: Warum ist die Anerkennung der Eltern so wichtig?

    Zitat Zitat von tuerkisblau Beitrag anzeigen
    Oh nein, liebe Cara, da verwechselst du Ehrgeiz mit Liebesentzug. Es ist nicht normal, Kinder mit Missachtung zu strafen, wenn sie nicht funktionieren. Das sind seelische Verletzungen, an denen ein Mensch ein Leben lang leiden kann.

    Auf gar keinen Fall sollte Promethea die Eltern verteidigen. Sie war in der Kindheit nicht dabei, hat das Verhältnis nicht als kleines Kind erlebt und kann daher auch nicht beurteilen, wie die Freundin das ganze empfunden hat.

    Nicht umsonst heißt es übrigens 'gut gemeint ist noch lange nicht gut gemacht'
    Bin 100 % bei dir

    Für mich wäre es fundamental wichtig, eine Freundin zu haben die mir beisteht und nicht die Eltern in Schutz nimmt.

    Wenn jemand um die Anerkennung der Eltern sich selbst verausgabt, bedeutet dies für mich eine tiefe Verunsicherung. Deswegen sollte eine Freundin wie ein Fels in der Brandung während dieser zeit sein.
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.


  3. Registriert seit
    14.11.2008
    Beiträge
    222

    AW: Warum ist die Anerkennung der Eltern so wichtig?

    Ich kenne das, ich bin bei einer depressiven, alleinerziehenden Mutter aufgewachsen, deren Projekt ich war und die ihr eigenes Leben für mich aufgeben hat. Was sie mir natürlich auch heute (sie Mitte 60, ich Anfang 40) immer noch vorwirft.

    Letztlich - auch mit Hilfe von 4 Jahren Gesprächstherapie - musst ich mich ganz stumpf entscheiden - die oder ich? Gilt IHRE Wirklichkeit (ich bin ein böses Kind) oder meine (diese Frau war mit Ihrer Mutterrolle offenbar überfordert)? Am Ende habe ich mich für mich entschieden, ich hoffe, Deine Freundin kommt da auch hin...

  4. Inaktiver User

    AW: Warum ist die Anerkennung der Eltern so wichtig?

    Zitat Zitat von barbax Beitrag anzeigen
    I Am Ende habe ich mich für mich entschieden, ich hoffe, Deine Freundin kommt da auch hin...


  5. Registriert seit
    08.01.2015
    Beiträge
    306

    AW: Warum ist die Anerkennung der Eltern so wichtig?

    Ganz bin ich darüber auch noch nicht hinweg und wahrscheinlich muss ich deswegen auch noch eine Therapie machen.

    Mir hilft es, dass ich meine Eltern als Menschen ansehe, die ihre Stärken und Schwächen haben.
    Sie sind auch nicht mehr in dieser Götterposition, die Eltern gerne mal haben, wenn man noch jung ist. Ich hoffe, ihr wisst, was ich meine. Diese allwissende Wesen, die sich perfekt im Leben zurechtfinden.

    Mittlerweile habe ich eingesehen, dass ich aufgrund meiner Bildung einen ganz anderen Blickwinkel auf gewisse Dinge habe und Ihnen nicht immer Recht geben kann.

    Ich bin von Wesen her anders. Am Wochenende habe ich Ihnen ganz stolz unseren Rohbau gezeigt. Meine Mutter und mein Vater konnte sich nur auf die negativen Dinge konzentrieren und haben nur Dinge angemerkt, die Ihnen nicht getaugt haben.

    Aber immer mit dem Unterton: Mir muss es ja nicht gefallen, EUCH muss es taugen.

    Da ich/wir hinter jedern Entscheidung stehen, hat es mich etwas aufgeregt.
    (Ein Beispiel: Wir können von unserer Garage direkt in die Speisekammer. Meine Mutter findet das - nett ausgedrückt- widerlich)

    Mir ist dabei aufgestoßen, dass halt nur negative Dinge angemerkt wurden. Es wurde keine einzige positive Sache erwähnt!

    Das sich in den knapp 30 Jahren viel im Bauumfeld geändert hat, können und wollen Sie nicht sehen. (Obwohl mein Vater Maurer und Kranfahrer ist) Sie sagen halt nur immer: Was das lasst ihr einen Profi machen? Ihr könntet soviel Geld sparen, wenn...
    Dass ich habe im Frühjahr in einem fertigen Haus einziehen möchte, weil ich keine fünf Monate lang Miete und Raten zahlen möchte, verstehen Sie wiederum nicht. Weil mit ihren Mitteln könnte man es sich locker alles sparen...

    Auch wenn es nicht so klingt, mich regt ihre Sichtweise nur noch auf, aber sie beeinflusst mich nicht mehr. Weil ich meinen Mann und mir zugestehe, manche Sachen "besser" zu wissen. Weil wir gewisse Dinge im Haus haben wollen, die sie nicht verstehen (können, z. B. Smart Home Standard).
    Früher hätte mich ihr Urteil härter getroffen und hätte alles getan, was sie gesagt hätten.

    ABER: Meine Mutter gibt auch (zumindest bei mir) zu, dass Sie sehr neidisch auf mich ist. Auf meine Möglichkeiten. Besonders welche Erfahrungen wir mit Stillen gemacht haben. Damals wurden halt noch ganz andere Muster und Verhaltensweisen gelehrt. Weshalb ich meistens gut über ihre Ansichten hinwegsehen kann.

    Da hilft nur Abstand. Und selbständig Erfahrungen machen. Lernen, in sich selbst zu vertrauen. Leider habe ich keinen anderen Tipp!


  6. Registriert seit
    20.04.2018
    Beiträge
    415

    AW: Warum ist die Anerkennung der Eltern so wichtig?

    Ich persönlich finde es immer etwas kritisch, wenn gesagt wird, dass die Lösung von innen kommen muss und nicht von außen kommen kann. Meiner Meinung nach ist das so nicht ganz richtig, zwar vielleicht auch nicht ganz falsch, aber eben auch nicht ganz richtig.

    Menschen brauchen im Allgemeinen einfach auch Bestätigung von außen, um ein positives Selbstbild zu entwickeln. Fehlt diese Bestätigung dauerhaft, dann wird es sehr schwierig oder sogar unmöglich, dieses positive Selbstbild immer wieder aus sich selbst heraus zu generieren. Im Idealfall sollte das natürlich schon von klein auf im Elternhaus passieren, was aber leider nicht immer klappt. Es kann aber schon sehr hilfreich sein, dann von anderen Personen positiv bestätigt zu werden. In diesem Fall könnte z. B. Promethea eine Person sein, von der die junge Frau, mit der sie ja nach eigener Aussage befreundet ist, positive Bestätigung bekommt. Es geht dabei nicht darum, dass Promethea jetzt die Therapeutin spielen soll! Aber ich glaube aufgrund meiner eigenen Erfahrungen und Beobachtungen, dass diese positive Bestätigung durch andere sehr wichtig ist und mitunter mehr bewirken kann als Therapien.

  7. Inaktiver User

    AW: Warum ist die Anerkennung der Eltern so wichtig?

    Zitat Zitat von tuerkisblau Beitrag anzeigen

    Ich glaube daher auch nicht, dass etwas von außen helfen kann. Die Lösung kommt von innen, und die Gefühle müssen quasi nachvollziehen, was der Kopf schon weiß. Das ist enorm schwierig und kann lange dauern.

    Ich würde Phrasen wie 'aber du bist doch jetzt erwachsen und musst wissen' etc. aus meinem Wortschatz verbannen und soweit als möglich Verständnis und Zuneigung zeigen. Allerdings kann Anerkennung von außen nie die Wunden heilen, die ein liebloses Elternhaus in früher Kindheit geschlagen haben.

    liebe Grüße

    türkis
    So ist es!

    Davon abgesehen ist 22 ja nun wirklich noch sehr jung.

  8. Inaktiver User

    AW: Warum ist die Anerkennung der Eltern so wichtig?

    Zitat Zitat von moonlady90 Beitrag anzeigen
    Da hilft nur Abstand. Und selbständig Erfahrungen machen. Lernen, in sich selbst zu vertrauen. Leider habe ich keinen anderen Tipp!
    ja- und genau deshalb hätte ich ihnen nie und nimmer den Rohbau gezeigt und mir ihre Kommentare angehört.....

    sowas tu ich mir nicht mehr an- Abgrenzung heißt das Zauberwort..

    Mein Leben ist zu kurz, um es mit Menschen zu verbringen, die mir nicht gut tun und alles niedermachen/kritisieren

    Einladung zum Kaffe nach dem Einzug und gut isses.....- meine Meinung...
    Geändert von Inaktiver User (16.07.2019 um 17:11 Uhr)


  9. Registriert seit
    11.07.2019
    Beiträge
    559

    AW: Warum ist die Anerkennung der Eltern so wichtig?

    Zitat Zitat von Cara123 Beitrag anzeigen
    . Ich wüsste auch nicht wie sie ihre Kinder auch dazu anders anhalten können, außer sie auf eine gewisse Art anzutreiben und Bedingungen zu stellen.

    ......

    Denn was sollen denn Eltern sonst tun, wenn sie sehen, dass unsere Gesellschaft Leistung will, ist.
    Sie akzeptieren. Auch, wenn sie anders ticken als Mama oder Papa (das hat schon seinen Grund oder Gründe). Die beste Grundlage für Leistung ist immer noch Selbstvertrauen, für das Akzeptanz eine wichtige Grundlage ist, auch wenn Einige es auch so schaffen.
    Und: Kinder haben ihr eigenes Tempo, so manche Spät-Entwickler haben die Kurve eben spät und vielleicht auf Umwegen gekriegt, aber nur selten, wenn sie von Selbszweifeln geplagt waren. Diese Unsicherheit strahlen sie aus. Gut gemeint ist nicht selten das Gegenteil von gut gemacht

  10. Avatar von TallyWalhalli
    Registriert seit
    09.07.2017
    Beiträge
    112

    AW: Warum ist die Anerkennung der Eltern so wichtig?

    Subjektiv kann ich es genauso wenig nachvollziehen wie die TE, aber ich denke, dass die Tochter von klein auf von ihren Eltern entsprechend konditioniert wurde.

    Man kann nicht nur süchtig bzw. abhängig von Dingen wie Alkohol oder Tabletten sein bzw. gemacht werden, sondern auch von Dingen wie Wertschätzung, Anerkennung und Zuneigung, vor allem, wenn man von klein auf so geprägt wurde.

    Helfen dagegen, denke ich, kann nichts Konkretes, sondern es kommt auf weiche Faktoren an wie fortschreitende Zeit, Unabhängigkeit und gemachte Erfahrungen, Dinge, die ihr als junger Mensch unzweifelhaft zuteil werden. Der Lernprozess dabei ist, dass die Zufriedenheit mit sich selbst wesentlich wichtiger ist als dass andere Personen mit einem zufrieden sind.

+ Antworten
Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •