Thema geschlossen
Seite 40 von 58 ErsteErste ... 30383940414250 ... LetzteLetzte
Ergebnis 391 bis 400 von 580

  1. Registriert seit
    11.06.2019
    Beiträge
    241

    AW: Respekt vorm Alter - vor Rentnern

    Zitat Zitat von Saetien2 Beitrag anzeigen
    Naja, bei der Oma, die die Ausflüge mit ihren Kindern selbst finanziert, nun von "die möchte das so" zu reden, wenn ihre Tochter sagt,, sie sei "zu faul vom laufen" ist schon ein bisschen Scheherazade kann gar nichts mehr richtig machen, inzwischen werden die Haare in der Suppe bei allem, was sie erzählt, gesucht.


    Kann daran liegen, dass es die ersten 5 Seiten um ein Beispiel ging (der Schwager mit dem Rentnerspruch), das 90% der User überhaupt nicht als schlimm empfanden (ich auch nicht) und an dem Punkt ist der TE in einer Verteidigungshaltung und der Rest in einer Fehlersuchhaltung.
    Eben.
    Man weiß selten, was Glück
    ist, aber man weiß meist,
    was Glück war.
    Francoise Sagan


  2. Registriert seit
    11.06.2019
    Beiträge
    241

    AW: Respekt vorm Alter - vor Rentnern

    Zitat Zitat von DerHeld Beitrag anzeigen
    Ich nicht.
    So wie ich das lese möchte die TE gerne - aus Respekt vor ihrem Alter - eine Rundum"betreuung2, aber ohne dass die Familienmitglieder dazu anwesend sind.
    Wie das in der Praxis auszusehen hat, erschließt sich mir noch nicht so ganz.
    Auch, weil die TE m.E. keinerlei Respekt anderen Menschen und ihren Leistungen zollt - abgesehen davon, dass jemand Rente bezieht. Respekt ist keine Einbahnstraße.
    Mir auch nicht.
    Ich will überhaupt keine Betreuung, bin weit davon entfernt.
    Wie kommst du überhaupt darauf?

    Und welchen Leistungen zolle ich keinen Respekt?

    Vielleicht interessiert es dich noch: gerade meine Enkelkinder empfinde ich als enge Verwandte. Und wenn es denn da mal zuhause zu dreckig ist - was ja vorkommen kann - mal als Beispiel - dann sage ich das nicht so - sondern eher: du, ich komme mal etwas eher vorbei.

    Ich sitze auch nicht unbedingt daneben als meine Älteste damals ihr erstes Kind so oft fast geschüttelt hatte.

    Selbst auf die Gefahr hin dann eben nicht mehr gemocht zu werden hatte ich da was gesagt.
    Das passt eben heute nicht mehr zusammen.

    Da werden den Großeltern Pläne übergeben die sie abzuarbeiten haben.
    Und wenn man sich einfügt - dann ist eben gut.
    Man weiß selten, was Glück
    ist, aber man weiß meist,
    was Glück war.
    Francoise Sagan
    Geändert von Scheherezade (18.06.2019 um 12:49 Uhr)

  3. Moderation Avatar von Islabonita
    Registriert seit
    30.09.2005
    Beiträge
    10.021

    AW: Respekt vorm Alter - vor Rentnern

    Zitat Zitat von Scheherezade Beitrag anzeigen
    Mir auch nicht.
    Ich will überhaupt keine Betreuung, bin weit davon entfernt.
    Welcher Altergruppe gehörst Du denn an? Du bist ja noch nicht in Rente, also wahrscheinlich noch nicht älter als 65!?

    Das finde ich heutzutage übrigens auch ganz und gar nicht alt.
    Islabonita

    Moderation im Freundschaftsforum, Umgangsformen, Familiensache, Mietforum und in Rund um die Bewerbung - ansonsten normale Userin

    Werde die, die du bist
    Hedwig Dohm


  4. Registriert seit
    11.06.2019
    Beiträge
    241

    AW: Respekt vorm Alter - vor Rentnern

    Doch, ich bin schon in Rente - und arbeite immer noch.

    Ich finde mich eben zu alt für Manches.
    Es wäre in meinen Augen auch feige und verantwortungslos meine Meinung nicht zu äußern aus Angst dann gemieden zu werden.

    Oder auch um so einen Ducker abzugeben.
    Kinder merken das - sehr, sehr gut.

    Das kenne ich von meinen Senioren-Freundinnen.

    Ich habe es wirklich probiert, aber meine Anpassungsfähigkeit lässt mit dem Alter eben nach.

    PS: zu meiner Schulzeit gab es noch kein Mobbing.
    Da gab es eher den Spruch: Zwei auf einen ist feige.
    Und wenn Einer am Boden lag galt der Andere eben als stärker und hörte auf.
    Man weiß selten, was Glück
    ist, aber man weiß meist,
    was Glück war.
    Francoise Sagan

  5. Avatar von Tirili
    Registriert seit
    20.11.2012
    Beiträge
    1.784

    AW: Respekt vorm Alter - vor Rentnern

    Jetzt geht es plötzlich um dreckige Wohnungen, Drucker abgeben, Kinder schütteln, Meinung sagen, Mobbing...ich habe alles gelesen und verstehe immer noch kein Wort und auch den Sinn dieses Threads nicht.

    Und kann nach wie vor an der Aussage des Stief-Schwieger-oder-was-auch-immer-Sohnes überhaupt nichts finden. Einfach nur dahergelabert m. E..

  6. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    20.645

    AW: Respekt vorm Alter - vor Rentnern

    Zitat Zitat von Scheherezade Beitrag anzeigen
    Und welchen Leistungen zolle ich keinen Respekt?
    Den selbst-verordneten akademischen Leistungen (Studium) von älteren Menschen.
    Lies halt nach, was Du selbst geschrieben hast.


    gerade meine Enkelkinder empfinde ich als enge Verwandte.
    Ähm, ich denke, das tun alle Großeltern.
    Weil Enkelkinder enge Verwandte SIND.


    Und wenn es denn da mal zuhause zu dreckig ist - was ja vorkommen kann - mal als Beispiel - dann sage ich das nicht so - sondern eher: du, ich komme mal etwas eher vorbei.
    Heißt (ich rate mal):
    Du kommst eher vorbei um zu putzen ...?

    Aber woher weißt Du im Vorfeld, dass es "zu dreckig" ist?


    Ich sitze auch nicht unbedingt daneben als meine Älteste damals ihr erstes Kind so oft fast geschüttelt hatte.

    Selbst auf die Gefahr hin dann eben nicht mehr gemocht zu werden hatte ich da was gesagt.
    Dann bist Du halt nicht daneben gesessen, sondern hast auf anderem
    Weg davon erfahren. Sonst hättest Du es ja nicht sagen können ...?


    Da werden den Großeltern Pläne übergeben die sie abzuarbeiten haben.
    Und wenn man sich einfügt - dann ist eben gut.
    Deine Verallgemeinerungen stören so (zumindest mich).

    Bist Du selbst jetzt eine Großmutter, der man abzuarbeitende Pläne übergibt?
    Falls das so ist, dann schreibe es einfach.

    Aber schließe doch bitte nicht von Dir auf Alle!


    Zitat Zitat von Scheherezade Beitrag anzeigen
    Es wäre in meinen Augen auch feige und verantwortungslos meine Meinung nicht zu äußern aus Angst dann gemieden zu werden.
    So ist es.

    Wirst Du persönlich jetzt von Deinen Kindern deswegen gemieden?


    Oder auch um so einen Ducker abzugeben.
    Kinder merken das - sehr, sehr gut.

    Das kenne ich von meinen Senioren-Freundinnen.
    Aber DU bist ja keine Duckerin, oder??


    zu meiner Schulzeit gab es noch kein Mobbing.
    Wenn Du das so siehst ...

    Doch, Mobbing - physisches und psychisches - gab es schon immer.
    Es hieß nur anders (fertig machen, triezen, schikanieren). Aber egal.



    Ich möchte Dir mit meinen Kommentaren eigentlich nur aufzeigen, wie
    wenig nachvollziehbar viele Deiner Aussagen sind.

    Auch, dass Du Dir nicht die Mühe machst, Fragen zu beantworten, um
    eventuell doch noch Licht ins Dunkel zu bringen, spricht mE dafür, dass
    es Dir einfach nicht gegeben ist, auf Andere (hier sind es die User) einzugehen.

    Meine persönliche Schlussfolgerung daraus ist, dass Du im realen Leben
    nicht viel anders agierst. Und dass eben das einen Teil Deiner familiären
    Probleme ausmacht.


  7. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    3.518

    AW: Respekt vorm Alter - vor Rentnern

    doch ich sehe da schon einiges:

    Scheherezade hat(te) einige Bemerkungen zum Lebensstil/Erziehung gemacht.
    Nicht alles davon kam gut an.
    (ein Schicksal, das die Menschheit quasi zu 100% teilt )

    Sie sieht das nun so:

    manche brave oder in ihrer Diktion "duckende" Omis kommen gut an.
    Das will sie so nicht.
    Aber sie eckt an und fühlt sich daher einsamer.

    Scheher, das ist ein klass Konflikt: Freiheit vs. Zugehörigkeit ums, mal abstrakter auszudrücken.

    Noch ist das alles nix seltenes und seltsames.

    Aber, Scheherezade, du bist eine virtuose Double Binderin.
    Du "sagst natürlich nie was"
    Schon klar

  8. Avatar von Ivonne2017
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    4.854

    AW: Respekt vorm Alter - vor Rentnern

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen

    Aber, Scheherezade, du bist eine virtuose Double Binderin.
    Du "sagst natürlich nie was"
    Schon klar
    Das merkt Scheher nicht, sehr respektvoll und wertfrei ausgedrückt.
    Sie hat das mit Sicherheit schon immer so praktiziert.
    Darauf angesprochen kommt für den Gesprächspartner das nächste Thema.

    Falls ernsthaft Leidensdruck besteht wegen der angenommenen Respektlosigkeit...würde ich ein Kommunikationsseminar empfehlen.
    Ganz altmodisch in einer Gruppe mit Kursleiter.
    LG Ivi


  9. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    3.518

    AW: Respekt vorm Alter - vor Rentnern

    nein, das merkst du nicht Scheherezade - das hat du schon sehr früh selber lernen müssen.

    Ich kann da leider gar nix raten

    es ist zwar nix unmöglich, aber je älter ein Mensch ist, desto schwerer bzw. unwahrscheinlicher ist es, dass der Persönlichkeitsstil geändert werden kann.

    Trotzdem alles Gute

  10. Avatar von Mitternachtsblau
    Registriert seit
    15.09.2012
    Beiträge
    10.250

    AW: Respekt vorm Alter - vor Rentnern

    Zitat Zitat von Ivonne2017 Beitrag anzeigen

    Falls ernsthaft Leidensdruck besteht wegen der angenommenen Respektlosigkeit...würde ich ein Kommunikationsseminar empfehlen.
    Ganz altmodisch in einer Gruppe mit Kursleiter.
    Ich finde, das ist ein wirklich großartiger konstruktiver Vorschlag!!
    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten.

    Oscar Wilde

Thema geschlossen
Seite 40 von 58 ErsteErste ... 30383940414250 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •