+ Antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 48 von 48

  1. Registriert seit
    08.06.2013
    Beiträge
    4.896

    AW: Schwiegerfamilie

    Hm, das die Schwägerin für die zwei mitgebucht hat habe ich nicht rausgelesen.
    Das würde ich mir auch ausdrücklich verbieten.
    Nein sagen kann man üben
    Den Wind können wir nicht ändern, aber wir können ihm eine andere Richtung geben (Aristoteles)
    Weisst du warum dein Kopf rund ist ? Damit deine Gedanken eine andere Richtung nehmen können

  2. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    20.917

    AW: Schwiegerfamilie

    Zitat Zitat von Sweetbutpsycho Beitrag anzeigen
    Ich mag sie, einfach ihr Verhalten nicht.
    Das ist mE ein Widerspruch in sich.

    Wie kann man eine Person mögen, deren Verhalten man ablehnt??

    Es ist das Verhalten, das einen Menschen ausmacht.


    Zitat Zitat von chincat Beitrag anzeigen
    Schwägerin gibt quasi eure Kohle aus für einen Urlaub, den ihr nicht wollt und der so nicht abgesprochen war ?
    So habe ich das auch verstanden.

    Sehr schräg.

  3. Avatar von chincat
    Registriert seit
    14.08.2006
    Beiträge
    2.778

    AW: Schwiegerfamilie

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen

    Sehr schräg.
    Öhöm, nun, dazu fiele mir noch ganz anderes ein, was ich aber hier nicht schreiben darf/soll/möchte.

  4. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    60.653

    AW: Schwiegerfamilie

    ich habe jetzt das anfangsposting nochmal und nochmal gelesen.

    und mir scheint: alle andern reihen sich drumherum und der konflikt-punkt ist: die schwester deines mannes und du.

    sie hat die truppe im griff und lässt dich nicht wirklich mitspielen. du scheust den offenen konflikt- der rest der familie aber auch.

    und warum sollte deine schwägerin irgendwas verändern? sie pfeift, alle hupsen und sie bekommt ihren willen.

    du hast genau 3 möglichkeiten: take it, change it or leave it.

    du entscheidest! Du ganz alleine. Sie muss überhaupt nichts verändern. wird sie auch ohne anlass auch nicht tun.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern


  5. Registriert seit
    08.06.2013
    Beiträge
    4.896

    AW: Schwiegerfamilie

    Zitat Zitat von brighid Beitrag anzeigen

    du entscheidest! Du ganz alleine. Sie muss überhaupt nichts verändern. wird sie auch ohne anlass auch nicht tun.

    Im Prinzip richtig. Nur nicht sie alleine.
    Die TE und ihr Mann in Union. Sie alleine richtet da nichts aus, wenn er nicht mitzieht.
    Er kennt das wohl nur so. War immer so. Entweder die zwei lassen sich weiter von der Miss zanken oder sie sagen jetzt: nee, so nicht mehr und grenzen sich vernünftig ab. Das wird natürlich auch Aufruhr geben. Aber manchmal muss das sein.
    Den Wind können wir nicht ändern, aber wir können ihm eine andere Richtung geben (Aristoteles)
    Weisst du warum dein Kopf rund ist ? Damit deine Gedanken eine andere Richtung nehmen können

  6. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    60.653

    AW: Schwiegerfamilie

    ich glaube nicht, dass es möglich ist die schwägerin zu verändern.

    der umgang mit ihr zu verändern, die sicht auf die frau und die schwiegereltern zu ändern.


    nicht die welle zu ändern- sondern sie lernen auf ihr zu reiten! und das ist ihre ganz eigene sache.
    ein möglicher ablauf wäre:

    gespräch mit dem ehemann, was sie will und was sie nicht will. nur- darüber muss sie sich erstmal selbst klar werden. anerkennung in der gruppe?- dan sind auch die schwiegereltern ein ansatzpunkt sich mit ihnen zu beschäftigen. wessen anerkennung ist das hauptproblem? und will sie es überhaupt angehen (selbstbeschriebene konfliktscheu)?
    von alleine, aus dem himmel herunterfallend- wird sich an diesem konstrukt nichts ändern.

    der/diejenige der/die eine veränderung will- ist am ersten zug.

    und dazu muss te erstmal in sich selbst klarer werden.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  7. Moderation Avatar von Flau
    Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    6.153

    AW: Schwiegerfamilie

    Liebe Sweetbutpsycho (lustiger Nick ), willkommen im Forum!

    Ich habe erstmal nur einen Gedanken und eine Frage:
    Mein Gedanke war: Du siehst momentan im Umgang mit den Egotrips Deiner Schwaegerin, wenn ich das mal so abkuerzen darf, nur die Konfrontation, das "dagegen". Wuerde es Dir helfen, dem Ganzen nur fuer Dich im Kopf eine positivere Wendung zu geben? Statt dagegenzuhalten, sie von etwas abbringen zu wollen, nur (-jaja, "nur"-) Deine eigenen Wuensche schlicht und sachlich vertreten? Das wuerde mal das kombattive Element herausnehmen und vielleicht waere es einfacher, Dich darauf zu konzentrieren, dass Du niemanden angreifst, sondern nur Dich selbst einbringst.

    Also in Deinen Beispielen:
    Ploetzliche Urlaubsaenderung --> "Da haben wir schlecht Zeit" - okay, das hast Du versucht und die Aktion finde ich auch tatsaechlich sehr uebel. Aber fuer die Zukunft koenntest Du positiv formulieren: "Ich wuensche mir, dass wir sowas zukuenftig gemeinsam absprechen, bevor auf der Arbeit Urlaub eingereicht wird. Wenn wir einen gemeinsamen Urlaub planen, moechte ich auch tatsaechlich an der Planung mitmachen." - Und dann auch keine Ablenkungsmanoever darueber dulden, warum es aber genauso unbedingt gemacht werden musst: "Ist ja jetzt auch egal, aber beim naechsten Mal muessen wir einfach frueher miteinander sprechen, okay. Ist doch auch kein Ding."
    Nimm ihnen den Wind aus den Segeln, dass Du Mordsansprueche hast und Riesenaenderungen willst, du willst voellig normale Dinge, eine normale Kommunikation. Das kann man auch "normal" sagen.

    So aehnlich bei den Kindern, positiv formulierte Wuensche: "Ich wuerde eigentlich gerne mehr / mal wieder was mit den Kids machen, zum Beispiel am..."
    "Ich hab gesehen, Ihr wart im Einhornpark, das haette mich auch interessiert, koennt Ihr mir da beim naechsten Mal Bescheid sagen, dann wuerde ich sehen, ob ich mitkann."
    Harmlos nach den Bildern fragen: "Hast Du eigentlich noch die Fotos von unserem Ausflug? Ich dachte, ich koennte sie auf Deiner Plattform sehen, aber da waren sie nicht."

    Das dient auch dem Zweck auszuschliessen, dass es sich um mehr Gedankenlosigkeit als um bewusste Provokation handelt. Vielleicht kannst Du mit deutlicheren Wuenschen langfristig ein Umdenken erzielen, eben dass Ihr auch noch da seid und Wuensche und Beduerfnisse habt? Da Du Deine Schwaegerin "sonst" magst, nehme ich zunaechst wohlwollend an, dass sie nicht aus reiner Bosheit bewusst gegen Dich schiesst. Daher vermute ich eingefahrene Muster und wie gesagt Gedankenlosigkeit, und das kann man umlenken.
    Sollte ich mich da irren, dann ist es natuerlich ein vollkommen anderes Problem, aber dann koennte ich mir in der Tat auch nicht vorstellen, inwiefern Du sie magst.


    Meine Frage ist: Was meinst Du damit, dass Du schreibst, Dein Mann koenne mit diesen Dingen "gut umgehen". Wie geht er damit um? Kannst Du das ein Stueck weit uebernehmen? Oder heisst das nur: Es ist ihm egal? In dem Fall wuerde ich ebenfalls dazu raten, einfach undramatisch, aber deutlich, deine eigenen Wuensche zu aeussern.
    Moderatorin im Forum Über Treue und Lügen in der Liebe, Politik und Tagesgeschehen, Was bringt Sie aus der Fassung?, Medizinische Haarprobleme und Zähne


    [Damals] wurde weniger Geschiss gemacht und insgesamt war alles besser. Was an den Müttern lag. Denen von damals. Wenn sie ihren Kindern doch bloß [...] noch beigebracht hätten, wie man Kinder erzieht.
    Userin Minstrel02 im Forum Erziehung

  8. Avatar von coryanne
    Registriert seit
    23.02.2007
    Beiträge
    8.128

    AW: Schwiegerfamilie

    Eigentlich ist schon alles gesagt. Ich würde da auch nicht mitmachen.

    Kann es sein, dass die das absichtlich machen, damit ihr nicht mitkommen könnt. Wollen Sie euch vielleicht absichtlich ausschliessen Kalkulieren sie ein, dass ihr den Urlaub nicht mehr ändern könnt?

    Was die Fotos angeht. Falls das so eine Familiengruppe ist, kannst du doch auch selbst Fotos machen und die dann einstellen?

+ Antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •