+ Antworten
Seite 1 von 17 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 162
  1. Avatar von Lynx
    Registriert seit
    16.06.2005
    Beiträge
    306

    Über fünfzig und immer noch / immer wieder trifft mich meine Mutter bis in‘s Mark

    Habe früher schon zum Thema „schwierige Mutter“ mit geschrieben und jetzt lange Zeit gedacht, dass ich genügend Distanz zu der Frau aufgebaut habe, die mich geboren hat, dass ich MEIN Leben leben kann.
    Heute dann leider bei einer Kleinigkeit festgestellt, dass ich es immer noch nicht wirklich kann, ohne dass es immer wieder Verletzungen gibt.
    Dazu muss ich leider schreiben, dass ich vor zwanzig Jahren dämlich genug war, mich von der Sippe bequatschen zu lassen, mein Elternhaus zu kaufen und meinen Eltern lebenslanges Wohnrecht eintragen zu lassen.
    Meine beide Geschwister hatten die Firma meines Vaters fröhlich herunter gewirtschaftet, haben sich in der Zeit ein schönes Leben gemacht - und als es wirtschaftlich dem Ende entgegen ging, fanden es alle ganz praktisch, dass ich einen guten Job hatte und zumindest das Haus retten konnte, indem ich es kaufte. Damals hatte ich zwar ein super schlechtes Bauchgefühl, aber ich hielt mich selber für kleinlich...
    Nun hocke ich in dem Haus, zwar räumlich getrennt, aber doch viel zu nah.
    Verkaufen kann ich nicht, ist ja das lebenslange Wohnrecht eingetragen, wer kauft ein Haus mit so einer Belastung...
    Woanders wohnen geht auch nicht, meine Wohnung ist schlecht geschnitten und wenn ich sie vermiete, bekomme ich bei den heutigen Preisen ein „Wohnklo“ zur Miete...
    Dann heute:
    ich habe mir einen schönen Kräutergarten angelegt, der ich, wenn ich beruflich nicht gerade sehr eingespannt bin, auch fleißig nutze. Gerade woll ich mir Sauerampfer schneiden. Alles weg...
    Ich beruhige mich erst und frage dann, was los war, Antwort: „Du hast ja eh keine Ahnung vom gärtnern, das habe ich gemacht, der war auch schon viel zu groß“
    Könnte mal wieder heulen, als wenn ich ein Kleinkind wäre...
    Danke für‘s Lesen

  2. Avatar von Sneek
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    2.252

    AW: Über fünfzig und immer noch / immer wieder trifft mich meine Mutter bis in‘s Mark

    Ich finde die Situation mit dem Haus deutlich schlimmer, als das mit dem Sauerampfer.

  3. Avatar von elli07
    Registriert seit
    08.11.2007
    Beiträge
    10.837

    AW: Über fünfzig und immer noch / immer wieder trifft mich meine Mutter bis in‘s Mark

    Ich sage nur: "ein Mal Mutter, immer Mutter", das gilt im Positiven und leider auch im Negativen. Eine Person wird ihren Charakter nie wesentlich ändern.

    Sich dagegen abzugrenzen schaffen nur sehr wenige, denn bei den eigenen Eltern haben die meisten eine "Beisshemmung". Und Eltern nutzen das nicht selten weidlich aus.

    Die Familie ist nunmal nicht automatisch ein Hort der Liebe und Harmonie, an dem jeder nur das wohl des anderen im Blick hat.

    Hilft dir jetzt nix. Ich bin selber mit einer ähnlich gestrickten Mutter gesegnet, habe mich aber glücklicherweise frühzeitig wenigstens räumlich distanziert. Sie konnte sich trotzdem etliche Klöpse leisten. Heute ist sie dement, alles ist vergessen, na toll.

    Ich kann dir nur raten, dich trotzdem zu distanzieren. Wohnklo hin oder her, es wird dir dort besser gehen.

    Gruß Elli
    Auf der höchsten Stufe der Freundschaft offenbaren wir dem Freunde nicht unsere Fehler, sondern die seinen (F. de La Rouchefoucauld, 1613-1680)

    Fürchte dich nicht vor einem großen Schritt. Mit zwei kleinen lässt sich keine Schlucht überwinden (David Lloyd George)

  4. Avatar von Lynx
    Registriert seit
    16.06.2005
    Beiträge
    306

    AW: Über fünfzig und immer noch / immer wieder trifft mich meine Mutter bis in‘s Mark

    @ Sneek Ich auch, deshalb bringen mich dann „Kleinigkeiten“ so aus der Fassung.
    UND der Sauerampfer ist das eine, die Abwertung das - größere - andere...

  5. Avatar von Lynx
    Registriert seit
    16.06.2005
    Beiträge
    306

    AW: Über fünfzig und immer noch / immer wieder trifft mich meine Mutter bis in‘s Mark

    Danke, elli07

  6. gesperrt
    Registriert seit
    31.03.2017
    Beiträge
    3.486

    AW: Über fünfzig und immer noch / immer wieder trifft mich meine Mutter bis in‘s Mark

    Hallo,
    Hast Du kein weiteres Einkommen, so daß Du Deine Horrorbude zur Not leerstehen lassen könntest?

  7. Avatar von Sneek
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    2.252

    AW: Über fünfzig und immer noch / immer wieder trifft mich meine Mutter bis in‘s Mark

    Wie alt sind denn Deine Eltern?

  8. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    21.587

    AW: Über fünfzig und immer noch / immer wieder trifft mich meine Mutter bis in‘s Mark

    Zitat Zitat von Lynx Beitrag anzeigen
    Nun hocke ich in dem Haus, zwar räumlich getrennt, aber doch viel zu nah.

    Woanders wohnen geht auch nicht, meine Wohnung ist schlecht geschnitten und wenn ich sie vermiete, bekomme ich bei den heutigen Preisen ein „Wohnklo“ zur Miete.
    Fühlst Du selbst Dich denn wohl in Deiner schlecht geschnittenen
    Wohnung?

    Käme ein Umbau derselbigen für Dich in Frage?

    Ginge es, den Garten zu unterteilen?
    Oder würdest Du Dich nicht trauen, Grenzen (hier im Wortsinn gemeint)
    zu setzen?

  9. Avatar von Ivonne2017
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    5.052

    AW: Über fünfzig und immer noch / immer wieder trifft mich meine Mutter bis in‘s Mark

    Ach Du Arme, schöner Mist.
    Was genau macht deine Mutter denn mit dem Sauerampfer?

    Ich persönlich bin heilfroh, meine Beisshemmung überwunden zu haben.
    Auf diese Hemmung wurde 60 Jahre gebaut.
    LG Ivi

  10. Avatar von luftistraus
    Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    2.893

    AW: Über fünfzig und immer noch / immer wieder trifft mich meine Mutter bis in‘s Mark

    Allein der Gedanke - unter diesen Bedingungen - in einem Haus zu wohnen.... da wird mir flau im Magen

    Dazu noch der umstand irgendwie "gefangen" zu sein.

    ------

    Grenze Dich ab (und den Garten )
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.

+ Antworten
Seite 1 von 17 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •