+ Antworten
Seite 4 von 17 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 162
  1. Avatar von Tabea57
    Registriert seit
    19.11.2004
    Beiträge
    3.836

    AW: Über fünfzig und immer noch / immer wieder trifft mich meine Mutter bis in‘s Mark

    Zitat Zitat von Lynx Beitrag anzeigen
    Das Haus ist noch nicht völlig abbezahlt, deshalb kann ich mir nicht leisten, mir einfach so eine andere Wohnung zu nehmen. Mein Zugang zum Garten geht über die Garage, einen direkten Zugang zum Garten gibt es von der Wohnung meiner Eltern aus. Hatte mir aber heute auch schon überlegt, irgendwie einen Zaun zu ziehen, um deutlich MEINEN Teil von Garten zu markieren. Meine Mutter hat übrigens mit dem Sauerampfer gar nichts gemacht, sie hat ihn weg geworfen...
    Ich wäre SOOO sauer geworden!
    Ist Deinen Eltern nicht klar, dass sie Dich irgendwann brauchen werden?
    Was tust Du für sie, kannst Du das einstellen? Einkaufen, schwere Dinge tragen....

    Markiere ganz klar DEINE Grenze (damit meine ich nicht nur die Garten-Grenze) und lass nie wieder ohne Konsequenzen auf Dir herumtrampeln.
    Wehr Dich!
    Gestaltet doch euer Leben, hofft weniger, macht was ihr wollt.
    Aber macht!


    ausgeborgt von Uli_F-2009

  2. Avatar von Tabea57
    Registriert seit
    19.11.2004
    Beiträge
    3.836

    AW: Über fünfzig und immer noch / immer wieder trifft mich meine Mutter bis in‘s Mark

    Zitat Zitat von Lynx Beitrag anzeigen


    In den letzten Jahren habe ich mich mehr zurück gezogen und war auch irgendwie stolz, dass ich nicht mehr dauernd in die Konfrontation „muss“.
    Seufz...
    Neues Kapitel...
    Ich muss noch nachdenken...
    Es wird nur über Konfrontation gehen . Und auf lange Sicht bist Du am längeren Hebel - es sei denn, Deine Familie hat Dich so geschickt manipuliert, dass Du Dich fürs Kümmern und die spätere Pflege verantwortlich fühlst ( "Lynx hat doch das Haus, da kann sie sich auch kümmern").

    Pass da bloß auf!
    Gestaltet doch euer Leben, hofft weniger, macht was ihr wollt.
    Aber macht!


    ausgeborgt von Uli_F-2009

  3. Avatar von Ivonne2017
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    5.038

    AW: Über fünfzig und immer noch / immer wieder trifft mich meine Mutter bis in‘s Mark

    Zitat Zitat von Lynx Beitrag anzeigen
    Ja, Ivonne, denke ich auch, dass das bösartig ist.
    Ich habe lange und hart daran gearbeitet, mich innerlich abzugrenzen. Dachte halt auch, dass ich das so weit ganz gut hin bekommen habe. Zumal ich oft wochenlang gar nicht mit der „Dame“ rede. dann fehlt mir nix.
    Nur, wenn sie mir was kaputt macht, was früher auch immer mal wieder „passiert“ ist und jedes Mal mit größerer Distanz von mir „beantwortet“ wurde, tut es weh. Und da ich es nicht habe kommen sehen, war ich so gar nicht vorbereitet...
    Solange du dich nicht überdeutlichst abgrenzt bist du auch in Zukunft - wider besseres Wissen - nicht vorbereitet.

    War ich auch nicht, weil man hofft und hofft und hofft....unbewusst, nehme ich an.
    Ich war nie vorbereitet.

    Bauchgrimmen war allerdings immer vorhanden, was ein merkwürdiger und auch sehr ungesunder Zustand ist.

    Bis zum Kontaktabbruch vergingen bei mir wertvolle Jahrzehnte mit Rückzug, Annäherung, Enttäuschung, Fassungslosigkeit.

    Manchmal hilft nur noch die Axt um die Verbindung zu kappen bzw.
    Wohnklo, Zäune, Stacheldraht.

    Wobei ich das Wohnklo vorziehen würde.
    Du schreibst ja selber, ohne fehlt dir nix.
    LG Ivi

  4. Inaktiver User

    AW: Über fünfzig und immer noch / immer wieder trifft mich meine Mutter bis in‘s Mark

    Was ich nicht verstehe, Du zahlst das Haus, was zahlen Deine Eltern? Ich würde auch sagen, Garten teilen und ganz klar Grenzen aufzeigen...

    Vor Jahren wollten meine Eltern genau das von uns, ums Verrecken wäre ich da nicht eingezogen. Heute bin ich froh um jeden einzelnen Kilometer zwischen uns....


  5. Registriert seit
    14.06.2010
    Beiträge
    212

    AW: Über fünfzig und immer noch / immer wieder trifft mich meine Mutter bis in‘s Mark

    Zitat Zitat von Sneek Beitrag anzeigen
    In einem Punkt hat die Mutter vielleicht sogar Recht: Wenn man einen Garten nur dann nutzt (und pflegt), wenn man gerade mal Zeit hat, ist man zum Gärtnern eher nicht geboren.


    IHR Haus. IHR Garten. IHR Sauerampfer.

    Und es geht hier nicht ums "Recht haben", sondern um Respektlosigkeit.

    lemontree


  6. Registriert seit
    14.06.2010
    Beiträge
    212

    AW: Über fünfzig und immer noch / immer wieder trifft mich meine Mutter bis in‘s Mark

    Liebe TE,

    ohne räumliche Distanz kannst Du solchen Machtspielchen nicht entgehen.

    Der Hauskauf plus Wohnrecht, das war ein Fehler, doch auch kapitale Fehler kann man korrigieren, zwar mit Verlust, aber Du bist nicht verurteilt, das auszuhalten.

    Lass' Dich beraten. Du kannst eine Immobilie mit Wohnrecht verkaufen, die Wohnberechtigten müssen nicht einwilligen und je nachdem, wie alt Deine Eltern inzwischen sind, so krass das jetzt leider auch klingt, werden die dem neuen Eigentümer durch das Wohnrecht entgehenden Mieteinkünfte, die sich wertmindernd auf den Kaufpreis auswirken, eventuell gar nicht so extrem hoch sein, wie Du befürchtest. Das würde ich mal konkret durchrechnen lassen. Wende Dich an Deine Bank.

    lemontree
    Geändert von lemontree75 (31.05.2019 um 19:49 Uhr)

  7. Avatar von twix25
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    11.839

    AW: Über fünfzig und immer noch / immer wieder trifft mich meine Mutter bis in‘s Mark

    Ich denke, Alle, die das Thema hier kennen, bekommen Mitgefühlspuls beim Lesen

    Nutz deinen Ärger um kreativ zu denken....mach dir einen Spielwiese, auf der du wirklich mal Gedanken-spiele drehst und kreisen lässt.....

    Deine Lebenszeit ist kostbar und auch endlich!

    Wer weiß wiiee lange du noch mit und an Muttern knabbern wirst

    Freiheit ist sooviel mehr wert.

    Versuch dich gedanklich mal von dem Hausthema zu lösen oder bitte Mensche, die du magst, für dich zu denken.....
    ************************************************** **************************************

    Ich so : "Och bitte" - Mein Leben so : "Nö!"

    Ich wieder: "Och bitte"

    Mein Leben so : "Naaaa guut"

  8. Avatar von Sneek
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    2.245

    AW: Über fünfzig und immer noch / immer wieder trifft mich meine Mutter bis in‘s Mark

    Zitat Zitat von Lynx Beitrag anzeigen
    @Sneek, ich denke nicht, dass du beurteilen kannst, ob ich zum Gärtnern geboren bin! Dass ich nicht jeden Tag danach schaue, heißt ja nicht, dass die Kräuter vertrocknen oder das Unkraut überhand nimmt.
    Doch, das kann ich schon beurteilen. Ich habe "nur" einen Balkon, aber meine Eltern hatten immer einen Garten. Natürlich schaut man da jeden Tag, ob irgendwas zu tun ist.

    Aber vermutlich ist das Beispiel ungünstig. Gibt es noch ein anderes?

  9. Avatar von Mitternachtsblau
    Registriert seit
    15.09.2012
    Beiträge
    10.446

    AW: Über fünfzig und immer noch / immer wieder trifft mich meine Mutter bis in‘s Mark

    Zitat Zitat von Sneek Beitrag anzeigen
    Doch, das kann ich schon beurteilen. Ich habe "nur" einen Balkon, aber meine Eltern hatten immer einen Garten. Natürlich schaut man da jeden Tag, ob irgendwas zu tun ist.

    Aber vermutlich ist das Beispiel ungünstig. Gibt es noch ein anderes?

    Das ist genauso gut oder schlecht als Beispiel wie jedes andere - es ist nämlich völlig unerheblich, ob das, was Lynx mit diesem Stück Land macht, aus Gärtnersicht richtig oder falsch, gut oder schlecht, hübsch oder hässlich ist.
    Es ist IHR Stück Land und wenn sie da nichts weiter tut, als Wildwiese sprießen zu lassen - es ist rein ihre alleinige Entscheidung. Das hat niemand anderer zu bewerten, sie zu maßregeln oder für sie umzugestalten.
    So simpel.
    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten.

    Oscar Wilde

  10. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    21.564

    AW: Über fünfzig und immer noch / immer wieder trifft mich meine Mutter bis in‘s Mark

    Zitat Zitat von Lynx Beitrag anzeigen
    Zumal ich oft wochenlang gar nicht mit der „Dame“ rede. dann fehlt mir nix.
    So, wie Du von Deiner Mutter sprichst, deutet das auf ein ziemlich
    zerrüttetes Verhältnis hin.

    Ist die Beziehung zu Deinem Vater ebenso schlecht?

    Und ist der Garten der einzig räumliche Berührungspunkt?

    Wenn ich Dich richtig verstanden habe, dann wohnst Du schon seit mindestens
    20 Jahren in dieser Konstellation.

    Wie hat das in all dieser Zeit denn funktioniert - auch das mit dem Garten?

+ Antworten
Seite 4 von 17 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •