+ Antworten
Seite 151 von 154 ErsteErste ... 51101141149150151152153 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.501 bis 1.510 von 1534

  1. Registriert seit
    20.02.2019
    Beiträge
    357

    AW: Unsere perfekte Tochter

    Nachdem mein Nervenkostüm heute schon wieder um einiges besser ist und ich so auch wieder mehr in Richtung meines eigenen Urlaubs denken kann : )

    Eine "inzestuöse Verstrickung" (niedliches Wort, so was heißt bei mir Missbrauch) kann ich sehr sehr sicher ausschließen. Einerseits weil das Verhalten von beiden miteinander so gar nicht dazu passt, ja, es ist kein normales Vater-Tochter verhalten, aber so blöd es klingt, ihr Umgang miteinander ist viel zu offen um in der Realität in diese Richtung zu schauen.
    Und den Blick in diese Richtung habe ich mit Sicherheit drauf.

    Ausserdem , bitte entschuldigt auch hier dass ich nicht näher drauf eingehen mag, aber wir hatten vor über 20 Jahren einen Missbrauchsfall im näheren Verwandtenkreis, an die Wut meines Mannes und seine Reaktion damals auf den Täter (übrigens auch der Vater) kann ich mich noch sehr gut erinnern. Mein Mann mag viele negative Eigenschaften haben, DAS würde er nie tun.


  2. Registriert seit
    20.02.2019
    Beiträge
    357

    AW: Unsere perfekte Tochter

    @farfalle61:
    Familienaufstellung ja, mit irgendwem habe ich mich darüber tatsächlich hier schon mal ausgetauscht. Ja, finde ich nach wie vor interessant, hatte mir auch schon Adressen rausgesucht, allerdings haben wir hier genau eine Therapeutin die dies anbietet und bei genau der hat T3 jetzt eine Therapie angefangen. Also im Moment fällt sie hierfür flach, aber das habe ich noch im Kopf.

  3. Avatar von Ivonne2017
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    5.064

    AW: Unsere perfekte Tochter

    Zitat Zitat von Brunchgehtimmer Beitrag anzeigen
    ....aber so blöd es klingt, ihr Umgang miteinander ist viel zu offen um in der Realität in diese Richtung zu schauen.
    Und den Blick in diese Richtung habe ich mit Sicherheit drauf.

    Ausserdem , bitte entschuldigt auch hier dass ich nicht näher drauf eingehen mag, aber wir hatten vor über 20 Jahren einen Missbrauchsfall im näheren Verwandtenkreis, an die Wut meines Mannes und seine Reaktion damals auf den Täter (übrigens auch der Vater) kann ich mich noch sehr gut erinnern. Mein Mann mag viele negative Eigenschaften haben, DAS würde er nie tun.
    Zum ersten Absatz: Das wissen beide, dass du da einen Blick drauf hast. Weshalb eigentlich hast du da einen Blick drauf? Ist normalerweise unüblich, dass eine Mutter einen gewissen Verdacht hegt, um Inzest auszuschließen.

    Was darf ich mir unter offenem Umgang miteinander vorstellen?

    Zum zweiten Absatz: "Mein Kind stiehlt nicht, mein Kind nimmt keine Drogen und überhaupt.." ..was man nicht sehen will als Mutter oder Vater existiert nicht.

    Was genau wäre so schlimm daran, abgesehen von der Strafbarkeit? (Provokant gefragt, solange keine Kinder gezeugt werden....die beiden setzen sich laufend über Regeln hinweg, weshalb nicht auch über diese?)

    Deine Tochter provoziert und fordert einen Vaterschaftstest, dein Mann echauffiert sich über Missbrauch. Ich sehe Parallelen, so leid es mir tut.

    Lass sie in Frieden ihren Weg gehen und geh du deinen.


  4. Registriert seit
    20.02.2019
    Beiträge
    357

    AW: Unsere perfekte Tochter

    Zitat Zitat von Ivonne2017 Beitrag anzeigen
    Zum ersten Absatz: Das wissen beide, dass du da einen Blick drauf hast. Weshalb eigentlich hast du da einen Blick drauf? Ist normalerweise unüblich, dass eine Mutter einen gewissen Verdacht hegt, um Inzest auszuschließen.
    Das wissen beide mit Sicherheit nicht.

    Sorry Ivonne, du vermischt hier zwei Dinge, mein Post bezog sich drauf, dass ich ausschliessen kann dass er sie als Kind missbraucht hat. Ja, das kann ich und darauf hatte ich als Mutter bei allen Dreien immer einen Blick drauf.

    Was darf ich mir unter offenem Umgang miteinander vorstellen?
    Wenn sie nicht grad streiten, ist ihr Umgang kumpelhaft, mit seinen Brüdern geht mein Mann ähnlich um wie mit T1. Mit den dazugehörigen Frauen bzw meinen Freundinnen schon anders, höflicher.
    T1 legte bisher bei sämtlichen Partnerschaften Wert darauf "ladylike" behandelt zu werden. Ein Partner, der sie so stoffelig behandeln würde wie ihr Vater, wäre schon lang ihr EX.
    Was genau wäre so schlimm daran, abgesehen von der Strafbarkeit?
    Ich hoffe das meinst du jetzt nicht ernst??

    Deine Tochter provoziert und fordert einen Vaterschaftstest, dein Mann echauffiert sich über Missbrauch. Ich sehe Parallelen, so leid es mir tut.
    Zwischen beiden Dingen liegen allerdings über 20Jahre.

    Lass sie in Frieden ihren Weg gehen und geh du deinen.
    Es ist nicht so dass ich ihrem "Frieden" im Weg stehe, eher mal andersrum.


  5. Registriert seit
    20.02.2019
    Beiträge
    357

    AW: Unsere perfekte Tochter

    Zitat Zitat von Uni-Corn Beitrag anzeigen

    Ich würde aus Halblaiensicht mal vermuten, dass das in diesem Moment hier nicht viel bringt.
    Sehe ich ähnlich, solange zwei Personen nicht zumindest ansatzweise einsehen, dass hier etwas gewaltig schief läuft.

    Fokus weg von Nochmann und T1, die Beiden sollen ihr Süppchen kochen , aber ohne die TE.
    Genau richtig, daran werde ich für mich auch arbeiten, wenn sie sich an die Gurgel gehen wollen bitteschön, aber ohne mich weiterhin mit rein zu ziehen.


  6. Registriert seit
    20.02.2019
    Beiträge
    357

    AW: Unsere perfekte Tochter

    Zitat Zitat von luftistraus Beitrag anzeigen
    Guten Morgen Brunch,

    deine letzten Beiträge haben mir sehr klar gezeigt das du wahnsinnig viel in so kurzer Zeit erkannt hast.

    Bitte bleib bei Dir und höre gut auf deinen Bauch !!!

    -------
    Ich muss aber auch zugeben, dass ich inzwischen mit zwei Personen aus meinem direkten Umfeld über den ganzen Mist gesprochen habe und so auch einen Blick von außen darauf bekommen habe. Das hat an meiner Wahrnehmung auch noch mal gedreht.

    Aber die beiden haben geredet !!!
    Sie versuchen aufeinander zuzugehen
    Mhmm, beiden ist kurzfristig der Urlaubspartner weggebrochen, es ist leider eine Zweckgemeinschaft. Wenn sich daraus natürlich eine Annäherung ergibt, wäre das sehr sehr schön.

  7. Avatar von Ivonne2017
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    5.064

    AW: Unsere perfekte Tochter

    Brunch,
    ich hätte als Mutter von Töchtern nicht im Entferntesten daran gedacht, dass sie von ihrem Vater missbraucht werden könnten.

    Auch auf die Gefahr hin, ein Tabu zu brechen: Beischlaf unter volljährigen Verwandten finde ich zwar abartig, es steht sogar unter Strafe aber der Sinn erschließt sich mir nicht, außer, es werden Kinder gezeugt.

    Ich könnte es mir selber natürlich nicht vorstellen, fände alleine schon den Gedanken daran unerträglich aber es gibt heute soviel unerträglich Abartiges, was sich für die selbst Betroffenen dennoch völlig natürlich anfühlt.

    Wenn es dir nur um das Wohnmobil geht und es euer Besitz ist, findet sich sicher bald eine neue Gelegenheit für Urlaub mit T2 und T3.

    Du schreibst ja von Anfang an, dass die Beziehung zu T1 nie gut war.
    LG Ivi


  8. Registriert seit
    20.02.2019
    Beiträge
    357

    AW: Unsere perfekte Tochter

    Zitat Zitat von Ivonne2017 Beitrag anzeigen
    Brunch,
    ich hätte als Mutter von Töchtern nicht im Entferntesten daran gedacht, dass sie von ihrem Vater missbraucht werden könnten.
    Gegenfrage: hättest du gemerkt, wenn dein Sohn harte Drogen nimmt?

    Wenn es dir nur um das Wohnmobil geht
    Wie bitte? Wo habe ich das denn behauptet?? Klar hätte ich das Womo gerne heil und sauber zurück, auch weil wir einen Tag später damit los wollen. Aber deutlich wichtiger ist mir dass Tochter und Ex/Mann heil zurück kommen!

  9. Avatar von Ivonne2017
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    5.064

    AW: Unsere perfekte Tochter

    Zitat Zitat von Brunchgehtimmer Beitrag anzeigen
    Gegenfrage: hättest du gemerkt, wenn dein Sohn harte Drogen nimmt?

    Nein, aus meiner Erfahrung heraus als Mutter hätte ich das wohl zumindest viel zulange nicht bemerkt.

    Mein Schlüsselerlebnis war, als er etwa 16jährig stockbetrunken von einer Party heimkam. Ich roch nichts, keinen Alkohol, nichts. Ich begreife es selber nicht. Kann es nur durch mein Muttergen erklären .

    Als er am nächsten Morgen, es war Wochenende, nicht aus dem Bett kam und irrsinnigen Durst hatte begründete er das mit dem extremen Schwitzen. Sie hätten bis zum frühen Morgen ununterbrochen getanzt und er hätte durch Schwitzen soviele Elektrolyte verloren, dass er dadurch eben Kopfschmerzen bekam.

    Ich Muttertier servierte ihm bereitwilligst gewaschene Weintrauben und Apfelschorle an sein Bett samt Aspirin, Butterbrote mit Salz, Nachschub garantiert bis zum Nachmittag.... Und freute mich dabei so sehr mit ihm, dass er seinen Spaß hatte.

    Den Fetzenkater, den er viel später gestand, hätte jeder andere Mensch außer mir bemerkt.

  10. Avatar von Rotbuche
    Registriert seit
    26.09.2016
    Beiträge
    501

    AW: Unsere perfekte Tochter

    Brunch, wenn du dir sicher bist, dass es keine körperlichen Übergriffe vonseiten deines Mannes gab, will ich dir das auch nicht einreden. Trotzdem fällt doch auf, dass zwischen deinem Mann und deiner Tochter kein Vater-Tochter-Verhältnis besteht, sondern eine zerstörerische Beziehung, in der das Kind zum Kumpel und Komplizen gemacht gemacht (auch das kann man Missbrauch nennen), dann fallengelassen und zur "Enttäuschung Nr.1" erklärt und schließlich zusammengeschlagen wird. Das ist schon alles gruselig genug. Es erklärt aber immer noch nicht die starken Emotionen und die Ambivalenz in der Beziehung. Mit einem Mann, der sie wenige Wochen zuvor zusammengeschlagen hat, in den Urlaub fahren, das machen eigentlich nur Frauen, die ihre Mann verzweifelt lieben und denen man erzählt hat, er liebe sie auch etc. pp.. Zwischen Vater und erwachsener Tochter ist das doch bizarr!

    Und auch, wenn mein Urlaubspartner ausfällt, teile ich das Wohnmobil nicht mit meinem gewalttätigen Vater. Also, warum können beide weder auf Distanz gehen, noch eine "normale" familiäre Beziehung führen?

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •