+ Antworten
Seite 5 von 11 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 110

  1. Registriert seit
    08.09.2011
    Beiträge
    13.045

    AW: Weihnachtsgeschenke für Senioren, die alles haben und nichts brauchen

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Wenn es nichts gibt (weder Objekt noch Aktivität), womit man ihnen eine Freude machen könnte, oder was sie brauchen (weil es gerade kaputtgegangen ist, weil sie es anstrengend finden, etwas selber zu machen, das man mal tun könnte): Naschzeug oder Bücher/CDs/DVDs mit hohem Weiterverschenkwert. Das spart ihnen die Mühe des Geschenks für Zeitungsboten/Putzfrau/Nachbarin.
    Die Eltern wollen weder Gutscheine noch sonstiges und schenken die Gutscheine gleich weiter. Das ist doch doof als Geschenk.

    Zitat Zitat von Lea303 Beitrag anzeigen
    Da deine Eltern über 80 sind, gehe ich mal davon aus, dass ihnen inzwischen das Bücken schwer(er) fällt. Da wäre doch eine Greifhilfe für Senioren (eine Art Zange mit Stiel) nicht schlecht. Meine Oma hat sich auf jeden Fall richtig darüber gefreut! Ebenso wie über eine Kehrgarnitur mit langen Stil.
    Dann frage deine Eltern, ob sie das als gute Idee und Geschenk empfinden.

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Ein Blumenstrauß - und das war mein einziger konkreter Vorschlag - fällt für mich nicht wirklich unter die Rubrik "Materielles", da er ein automatisches Ablaufdatum hat. Es ist einfach eine Aufmerksamkeit, die hübsch anzusehen ist - es sei denn, jemand mag dezidiert keine Blumen.
    Ein Blumenstrauß - immer noch besser als zahlreiche Stehrümchen.

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Zumindest wundert mich Dein Einwand umso mehr, da Du ja vorgeschlagen hattest, den Eltern ein Angebot zur Entmüllung zu machen. Ich bin ziemlich davon überzeugt, dass dies wohl kaum ihren Wünschen entspräche.
    Ach? Du kennst die Eltern wohl sehr gut?

    Wenn alte Menschen Geschenke nicht verwenden, sondern aufheben und Gutscheine sofort weitergeben, dann ist Besitz für sie offenbar zur Belastung geworden. Da ist es durchaus möglich, mit den Eltern zu reden, ob sie Mitbringsel als Belastung empfinden. Wenn das der Fall ist, ist Hilfe beim Aufräumen keine Zumutung, sondern ein Befreiungsschlag.

    Zitat Zitat von dekomaus24 Beitrag anzeigen
    (im sommer habe ich erst über eine woche den schrebergarten entrümpelt, weil der aufgegeben wird).
    Ist das der Garten deiner Eltern oder deiner Schwiegereltern?
    "beinhalten" wird wie "halten" konjugiert, als "beinhält", und gehört zur Kategorie schlechtes Deutsch. Warum nicht "enthalten", "umfassen" oder "bedeuten"?

    Sorge dich nicht, lebe!




    Bunny Maja Lukas (14.2.)
    Maxi (3.3.2017)
    Bella (27.8.2018)


  2. Registriert seit
    09.09.2007
    Beiträge
    225

    AW: Weihnachtsgeschenke für Senioren, die alles haben und nichts brauchen

    Hallo!

    Wie wäre es mit so einem Vogelfutterhaus, welches man an der Fensterscheibe befestigen kann?


  3. Registriert seit
    16.02.2009
    Beiträge
    1.088

    AW: Weihnachtsgeschenke für Senioren, die alles haben und nichts brauchen

    "Zeit" fände ich ein schönes Geschenk, wenn man sie sich gegenseitig schenkt. Jeder schenkt dem anderen von seiner Zeit, indem man Zeit gemeinsam verbringt.
    Die Idee, dass mich jemand beschenkt, indem er Zeit mit mir verbringt, finde ich kränkend. Da schwingt mit, dass die Zeit des Schenkers die kostbarere ist und der Beschenkte Grund zur Dankbarkeit hat, wenn mit ihm Zeit verbracht wird. Weil er zu alt ist, weil er zu jung ist, weil er aus anderen Gründen bedürftig ist und es ein Akt des Gebens und der Großzügigkeit ist, ihm Zeit zu widmen.

  4. Avatar von coryanne
    Registriert seit
    23.02.2007
    Beiträge
    8.402

    AW: Weihnachtsgeschenke für Senioren, die alles haben und nichts brauchen

    Wir machen jedes Jahr einen Fotokalender mit Familienfotos des vergangenen Jahres selbst und den bekommen dann alle: unsere Kinder, die Eltern, meine Oma als sie noch lebte, meine Tante. Ich mache das schon seit bestimmt 25 Jahren, anfangs noch mit echten Fotos, mittlerweile digital. Der Kalender wird immer sehnlichst erwartet.

    Dieses Jahr haben unsere Kinder beschlossen, dass jedes Jahr rotierend ein anderer den Kalender macht... Unser erstes Enkelkind ist auch mittlerweile da.

    So ist über die Zeit eine richtige Chronik entstanden...

    Ansonsten schaue ich immer, was könnten die alten Leutchen brauchen. Meine Schwiegermutter hat den Duft bekommen, von dem ich weiss, dass sie ihn schon mehrmals nachgekauft hat. Der Schwiegervater bekommt ein Fotobuch von einer gemeinsamen Reise mit seinen Söhnen.

    Weitere Ideen: Bettwäsche, Handtücher (letztes Jahr ein Saunatuch mit aufgesticktem Namen), ein Dekoteller mit elektrischen Kerzen, Zeitschriftenabo je nach Interesse, DVD mit einem alten Lieblingsfilm, Theaterkarten, Fusspflegegutschein (evtl. Hausbesuch), Friseurgutschein ...


  5. Registriert seit
    08.09.2011
    Beiträge
    13.045

    AW: Weihnachtsgeschenke für Senioren, die alles haben und nichts brauchen

    Zitat Zitat von coryanne Beitrag anzeigen
    Ansonsten schaue ich immer, was könnten die alten Leutchen brauchen. ...

    Weitere Ideen: Bettwäsche, Handtücher (letztes Jahr ein Saunatuch mit aufgesticktem Namen), ein Dekoteller mit elektrischen Kerzen, Zeitschriftenabo je nach Interesse, DVD mit einem alten Lieblingsfilm, Theaterkarten, Fusspflegegutschein (evtl. Hausbesuch), Friseurgutschein ...
    Coryanne: Die Eltern der TE wollen nichts und brauchen nichts. Sie verwenden die Sachen nicht und oder geben Gutscheine weiter.
    "beinhalten" wird wie "halten" konjugiert, als "beinhält", und gehört zur Kategorie schlechtes Deutsch. Warum nicht "enthalten", "umfassen" oder "bedeuten"?

    Sorge dich nicht, lebe!




    Bunny Maja Lukas (14.2.)
    Maxi (3.3.2017)
    Bella (27.8.2018)

  6. Moderation Avatar von Margali62
    Registriert seit
    22.12.2004
    Beiträge
    12.053

    AW: Weihnachtsgeschenke für Senioren, die alles haben und nichts brauchen

    dekomaus,

    ich finde die Idee mit den Fotos wirklich gut, selbst wenn du schreibst, du willst nichts machen, so habe ich es verstanden.

    Es ist wirklich kein Hexenwerk, habe die Tage selbst ein Album erstellt. Da kannst du natürlich auch andere Geschenkideen zusammenstellen. Kalender usw. Ich glaube, deine Eltern würden sich bei allem "ich brauche nichts und will nichts" ... sehr freuen.
    Moderatorin im Forum

    Trennung und Scheidung,
    Kredite, Schulden und Privatinsolvenz,
    Über das Kennenlernen
    Reine Familiensache

  7. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.247

    AW: Weihnachtsgeschenke für Senioren, die alles haben und nichts brauchen

    Zitat Zitat von chryseis Beitrag anzeigen
    Die Eltern wollen weder Gutscheine noch sonstiges und schenken die Gutscheine gleich weiter. Das ist doch doof als Geschenk.
    Wenn die Eltern ehrlich und gradlinig "gar nichts" wollen, würde das Problem ja nicht bestehen. Ich lese das so, daß sie wollen, daß man zeigt, daß man an sie denkt.

    Im Interesse der Eindämmung der Materialverschwendung habe ich deswegen "Auffüllen des Lagers für sozial erwartete Kleingeschenke an sonstwen" vorgeschlagen. Mit Weiterverschenken haben die Beschenkten ja keine Probleme, das ist schon mal gut.

    Inwiefern das jetzt doof sein soll, erschließt sich mir nicht. Oder meinst du, es ist doof, daß ich die Rahmenbedingung falsch interpretiere, oder irgendwo von Gutscheinen rede ohne es zu merken?

    ***

    Das Problem bei "Zeit"-Geschenken ist meist, daß man auch die Zeit des anderen beansprucht. Das kann etwas hakelig sein. Wenn Sachen geplant sind wie "Keller ausmisten" kann man natürlich einen Gutschein auf ein Wochenende KellerausmistenhelfenUndmüllwegfahren schenken (nicht übertragbar!), außer man mag aus Prinzip keine Gutscheine.

    ***

    Bei uns gibt's "Mitbringsel". Meistens eßbare, die man noch über die Feiertage gemeinsam plattmacht.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  8. Avatar von Avocado_Diaboli
    Registriert seit
    01.06.2017
    Beiträge
    2.254

    AW: Weihnachtsgeschenke für Senioren, die alles haben und nichts brauchen

    Schreib ihnen ein Gedicht. Gern darüber, wie sehr du sie schätzt.
    Bevor du bei dir selbst Depressionen oder ein geringes Selbstwertgefühl diagnostizierst, stelle erstmal sicher, dass du nicht komplett von Arschlöchern umgeben bist.
    - Sigmund Freud


  9. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    5.294

    AW: Weihnachtsgeschenke für Senioren, die alles haben und nichts brauchen

    Schenk Ihnen ein schönes, großes und professionell gemachtes Foto von Dir - je nach Zuneigungsgrad auch von Dir und deinem Mann/Kindern mit drauf.

    Eins zum an die Wand hängen. In einem schönen Rahmen und eine Karte mit (wenn möglich) echten Zuneigungsbekundungen deinerseits

    ICH schenke nichts und ich bekomme nichts - es war anfangs hart aber ich bin so froh!!!
    Zum Geburtstag schenken mein Mann und ich uns jeweils einen "Ausflug" mal ins Theater mal ins Konzert, mal mit mal ohne Übernachtung - wie halt klappt.

    Mein absoluter Graus ist irgendein "Zeug" - ich habe bisher 3 Haushalte auflösen müssen. Das verändert das Verhältnis zu Materie für immer.


  10. Registriert seit
    05.12.2008
    Beiträge
    13.203

    AW: Weihnachtsgeschenke für Senioren, die alles haben und nichts brauchen

    meine eltern bekommen von mir jedes jahr einen fotokalender mit Bildern von mir. hat sich bewährt.

    dieses jahr gibt's noch ne cd mit filmchen meinerseits samt den herzenskindern, weil ich weihnachten in den USA sein werde. die Kids freuen sich schon, wenn wir zusammen auf dem Sofa sitzen und filmen.

    luci
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH

+ Antworten
Seite 5 von 11 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •