+ Antworten
Seite 1 von 13 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 126

  1. Registriert seit
    08.07.2013
    Beiträge
    73

    Frage Kindernamen oder: Wer zuerst kommt...

    Liebes Forum,

    ich würde gern einmal ein Stimmungsbild einholen, zu einem Vorfall, den es kürzlich in unserer Familie gab:

    Cousine A hat schon vor Jahren einen Vornamen erwählt, den sie ihrem Kind in spe gerne geben möchte.
    Das hat sie auch schon des öfteren bei Familienfeiern und Gesprächen erwähnt. Das Kind, das diesen bestimmten Namen tragen soll, ist allerdings noch gar nicht geboren, sondern allenfalls in Planung.

    Cousine B hat kürzlich ein Baby bekommen, das -wie der Zufall es will- nun genau diesen Namen trägt.

    Cousine A trägt das zwar äußerlich mit Fassung, hat mir aber insgeheim anvertraut, dass sie es von Cousine B ganz mies findet, ihr sozusagen den Vornamen ihres zukünftigen Kindes "wegzuschnappen".
    Ich persönlich bezweifle, dass Cousine B irgendeine böse Absicht dabei gehegt hat. Aber es schwärt -zumindest einseitig - ein Konflikt, und irgendwie bin ich dabei durch das vertrauliche Gespräch mit Cousine A ein bisschen in die Rolle der Ratgeberin bzw. Moderatorin geraten.

    Ich halte mich zwar zur Zeit ganz bewusst mit einer eigenen Position zurück, würde aber gern einmal von euch, liebe Community, erfragen, wie ihr die Sache bewerten würdet. Sind die Befindlichkeiten von Cousine A gerechtfertigt? Sollte sie den Sachverhalt gegenüber B thematisieren? Sollte ich mich da ganz oder nur zum Teil raushalten?
    Das Leben ist schön! Von einfach war nie die Rede.

  2. Inaktiver User

    AW: Kindernamen oder: Wer zuerst kommt...

    Es können doch auch zwei Kinder in der Verwandtschaft so heißen.


  3. Registriert seit
    10.04.2018
    Beiträge
    256

    AW: Kindernamen oder: Wer zuerst kommt...

    Ich stimme dem Astronauten zu.
    Außerdem ist nicht garantiert, daß es mit dem Schwangerwerden klappt.
    Außerdem ist nicht garantiert, daß es mit dem Geschlecht des Babies klappt.
    Außerdem ist nicht garantiert, daß Aussehen und Persönlichkeit des Neugeborenen mit dem Wunschnamen harmonieren.
    Außerdem ist nicht garantiert, daß der zukünftige Vater nicht noch seine Meinung ändert.
    Außerdem ist nicht garantiert, daß die zukünftige Mutter selbst nicht doch noch ihre Meinung ändert/auch so geändert haben werden würde.

    Ansonsten stimme ich dem Astronauten zu. Dann sind es nicht nur Cousinen, sondern auch Namensschwestern.

    Gruß, silvia12

  4. Avatar von Loop1976
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    21.538

    AW: Kindernamen oder: Wer zuerst kommt...

    Zitat Zitat von She-Ra Beitrag anzeigen
    Cousine A trägt das zwar äußerlich mit Fassung, hat mir aber insgeheim anvertraut, dass sie es von Cousine B ganz mies findet, ihr sozusagen den Vornamen ihres zukünftigen Kindes "wegzuschnappen".
    darauf wirst du ja schon etwas erwidert haben?

    Aber es schwärt -zumindest einseitig - ein Konflikt, und irgendwie bin ich dabei durch das vertrauliche Gespräch mit Cousine A ein bisschen in die Rolle der Ratgeberin bzw. Moderatorin geraten.
    nein, du bist in gar keine rolle geraten.

    Ich halte mich zwar zur Zeit ganz bewusst mit einer eigenen Position zurück, würde aber gern einmal von euch, liebe Community, erfragen, wie ihr die Sache bewerten würdet. Sind die Befindlichkeiten von Cousine A gerechtfertigt? Sollte sie den Sachverhalt gegenüber B thematisieren? Sollte ich mich da ganz oder nur zum Teil raushalten?
    ich finde die befindlichkeiten von cousine a völlig überzogen.
    es gibt ja keinen rechtsanspruch auf einen namen für ein ungezeugtes (!!) kind.

    ich muss ein wenig schmunzeln, über was man sich alles aufregen kann.....
    das ist wie im kindergarten.
    wie alt ist denn cousine a?
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Schade, dass man im Leben Menschen begegnet, die es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen.

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  5. Inaktiver User

    AW: Kindernamen oder: Wer zuerst kommt...

    Zitat Zitat von Silvia12 Beitrag anzeigen
    Außerdem ist nicht garantiert, daß es mit dem Schwangerwerden klappt.
    Außerdem ist nicht garantiert, daß es mit dem Geschlecht des Babies klappt.
    Außerdem ist nicht garantiert, daß Aussehen und Persönlichkeit des Neugeborenen mit dem Wunschnamen harmonieren.
    Außerdem ist nicht garantiert, daß der zukünftige Vater nicht noch seine Meinung ändert.
    Außerdem ist nicht garantiert, daß die zukünftige Mutter selbst nicht doch noch ihre Meinung ändert/auch so geändert haben werden würde.
    Good points.

    Zum Verständnis: Sind Cousine A und B einander auch Cousinen? Oder Schwestern?

  6. Inaktiver User

    AW: Kindernamen oder: Wer zuerst kommt...

    Ich glaube, bei Sex and the City kam sowas auch mal vor.

  7. Inaktiver User

    AW: Kindernamen oder: Wer zuerst kommt...

    Mein Mann hat etwa 40 Cousins und Cousinen. Mindestens drei der Cousins tragen den gleichen typischen Sechzigerjahrevornamen. Bei den Mädchen gibt es drei Paare.

    So lange es sich um Allerweltsnamen handelt, ist es allgemeines Lebensrisiko, dass Dopplungen auftreten.

  8. Avatar von Pinguine-haben-Knie
    Registriert seit
    17.07.2018
    Beiträge
    361

    AW: Kindernamen oder: Wer zuerst kommt...

    Zwei meiner Freundinnen sprechen nicht mehr miteinandern - beide waren zeitgleich schwanger, die Kinder kamen am Abstand von zwei Wochen, beide Kinder heißen Ben.

    Tja. Die Kinder wohnen in Unterschiedlichen Vororten, werden ziemlich sicher nie zusammen in eine Klasse gehen, werden nie gemeinsam bei irgendwelchen Familienfeiern sein... und trotzdem ist Freundin B so stinkig auf Freundin A, dass sie ihr "den Namen geklaut hat", dass sie nichtmal miteinander reden, wenn sie auf dem gleichen Geburtstag eingeladen sind. Ich glaube, die Kinder kennen sich nichtmal.

    Wäre ich stinkig, wenn meine Schwägerin ihrer Tochter den Namen gegeben hätte, den ich für meine (lange geplante und noch nicht in Sicht seiende und mit jedem Tag unwahrscheinlicher werdende) Tochter angedacht habe? Vielleicht. Ein Stich ins Herz wäre es bestimmt. Aber ganz ehrlich? Die Kinder würden in unterschiedlichen Städten leben und wären unterschiedlich alt. Die Familie würde zwei Johannas sicherlich ertragen. Und die Kinder würden daran sicherlich auch keinen seelischen Schaden nehmen.

  9. Inaktiver User

    AW: Kindernamen oder: Wer zuerst kommt...

    Mein Neffe hat ein großes Geheimnis um Geschlecht und Namen des Kindes gemacht. Was total individuelles.

    Er war sauer, dass sein Kollege seinen Sohn auch Leon genannt hat.

  10. Avatar von Paraplumeau
    Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    10.333

    AW: Kindernamen oder: Wer zuerst kommt...

    Vermutlich ist der Name Julia, Laura oder Sarah oder etwas anderes, das an Beliebigkeit kaum zu übertrumpfen ist....
    Wenn ich anderer Leute Innerstes sehen wollte, wäre ich Gerichtsmedizinerin geworden.

+ Antworten
Seite 1 von 13 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •