+ Antworten
Seite 9 von 12 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 113

  1. Registriert seit
    08.10.2013
    Beiträge
    3.529

    AW: Kindernamen oder: Wer zuerst kommt...

    Zitat Zitat von fritzi72 Beitrag anzeigen
    Ich finde es nicht so schwer vorstellbar, denn was hätte sie denn ob dem Vorpreschen von Cousine A tun sollen?
    Selbst wenn sie sofort gesagt hätte, „ach, den Namen finde ich auch schon immer toll“, wäre sie doch die zweite gewesen, die ihre Präferenz äußert. Und was wäre die Konsequenz gewesen? Hätte dann eine Abstimmung bezüglich des Namens erfolgen müssen und nach welchen Kriterien?
    Es gibt einfach keine Reservierung und kein Recht der ersten Nennung.
    Das wäre aber in meinen Augen eine ganz normale Reaktion.
    Cousine erzählt am Esstisch "wenn ich irgendwann mal ein Mädchen bekomme, nenne ich es XYZ". Normale Reaktion ist dann "ach Mensch, so wollte ich mein Mädchen schon nennen, dann müssen wir wohl würfeln wenn es so weit ist".
    Dann lacht man zusammen und fertig.
    Aber jahrelang schweigen und dann exakt DEN Namen wählen finde ich merkwürdig. Wie gesagt, es gibt so viele.


  2. Registriert seit
    08.07.2013
    Beiträge
    73

    AW: Kindernamen oder: Wer zuerst kommt...

    Offenbar doch gar nicht so ein abwegiges Thema.. Vielen Dank schon einmal für all eure Beiträge bis hier.

    So wie ich Cousine B einschätze, ist die große Bedeutung des Namens für A wohl ziemlich an ihr vorbeigerauscht. Cousine A hat auch eher subtil einige Male kundgetan, dass ihr der Name gefällt und nicht bei jeder Familienfeier einen Toast deswegen gehalten

    Ich kann A aber auch gut verstehen, dass der Name nun für sie "besetzt" ist; eine Doppelnamensgebung wäre in unserer Familie schon irgendwie merkwürdig. Deswegen ist der Unmut wohl auch umso größer.

    Aber, wie einige von euch auch schon angeraten hatten: Ich halt mich da raus.
    Das Leben ist schön! Von einfach war nie die Rede.

  3. Avatar von Judy666
    Registriert seit
    11.01.2012
    Beiträge
    453

    AW: Kindernamen oder: Wer zuerst kommt...

    Verstehen kann ich beide Seiten.

    Cousine B weiß wahrscheinlich nicht mal mehr, wo und wann sie den Kindernamen aufgeschnappt hat.
    Cousine A wollte den Namen "exklusiv" für ihr Kind und jetzt heißt ein anderes Kind im engeren Bekanntenkreis so.

    Wir hatten ähnliche Fälle, mein Mann fand einen bestimmten Mädchennamen immer toll und einer seiner Kumpels hat seine Tochter so genannt - allerdings ohne, dass er von der Präferenz meines Mannes wusste und - ich muss kurz überlegen - 7 Jahre bevor unser Kind geboren wurde. Wir haben dann aber einen Sohn bekommen, also stellte sich das Problem nicht.

    Dafür hat der Sohn einer Cousine einen Namen, der auch auf unserer Liste stand und auch wenn wir wenig Kontakt haben, wäre es mir komisch vorgekommen, genau diesen Namen zu wählen.

    Ich überlege gerade, ob es für She-Ras Cousine A sinnvoller gewesen wäre, den Wunsch-Namen für sich zu behalten. Aber auch dann wäre sie Gefahr gelaufen, dass irgendjemand aus dem Bekanntenkreis sein Kind so nennt - außer es wäre so ein ungewöhnlicher Vorname, dass ihn niemand kennt.
    Kein Mensch kann in der Wüste leben und davon unberührt bleiben.
    Er wird fortan, wenn auch vielleicht kaum merklich, den Stempel der Wüste tragen.
    (Wilfried Thesiger)


  4. Registriert seit
    07.05.2015
    Beiträge
    60

    AW: Kindernamen oder: Wer zuerst kommt...

    wer zuerst kommt.....

    Meine Nachfolgerin, bei meinem Ex, hat sich ihren Wunschnamen auch nicht nehmen lassen.

    Obwohl es in dem Fall ein nogo war. Die beiden haben ihrem Sohn den selben Vornamen gegeben wie seinem Halbbruder.

    So hat mein Ex zwei Söhne mit dem selben Vor- und Nachnamen.

    Aber mei - der Gute wird ja auch immer älter kann sich wohl nicht mehr so viele unterschiedliche Namen merken.


  5. Registriert seit
    16.09.2017
    Beiträge
    177

    AW: Kindernamen oder: Wer zuerst kommt...

    Zitat Zitat von bavaria64 Beitrag anzeigen
    So hat mein Ex zwei Söhne mit dem selben Vor- und Nachnamen.
    Das finde ich echt bizarr 🙄.
    Geschwister mit dem selbem Namen sind dann schon etwas zu viel des Guten.

  6. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    11.846

    AW: Kindernamen oder: Wer zuerst kommt...

    Das ist schon ein bischen gruselig, Kinder mit dem gleichen Namen.


  7. Registriert seit
    07.05.2015
    Beiträge
    60

    AW: Kindernamen oder: Wer zuerst kommt...

    Gruselig trifft die Sache gut. Besonders die Begleitumstände. Meine Nachfolgerin sieht aus wie ich vor 20 Jahren. Keine Ahnung ob der Frau das alles bewußt ist. Aber wenigstens die Sache mit dem Namen muss ihr bekannt sein.


  8. Registriert seit
    12.12.2010
    Beiträge
    4.928

    AW: Kindernamen oder: Wer zuerst kommt...

    Das habe ich auch schon erlebt: da gibt ein Paar ihrer Tochter den gleichen Namen wie einer Tochter aus der zweiten Ehe des Mannes. Er hatte es einfach vergessen!

    Oft sehe ich das auch in Familien. Da hat eine Person einen Namen, der eine Verniedlichung eines Namens ist und eine andere Person hat den vollen Namen. Denn dann werden beide mit der gleichen Verkürzung gerufen. Wie bei Elisabeth und Elly oder Stefanie und Steffi.

    Ich mag es eh nicht, wenn Kinder diese Verniedlichungs-Namen bekommen, Warum kann man sein Kind nicht Alexandra nennen und sie Sandra rufen? Oder Elisabeth und dann nennt man sie Lilly?

    Wenn dann im Pass "Lilli" als Vorname steht, dann finde ich das seltsam. Das ist so als ob da "Schnuckel" oder "Baby" drin steht.

    Aber da bin ich wohl eine grimmige alte Tante geworden


  9. Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    5.871

    AW: Kindernamen oder: Wer zuerst kommt...

    Ich bin 35 und Teile diese Ansicht.
    Deutschland, Deutschland über alles,
    über alles wächst mal Gras.
    Ist das Gras so'n Stück gewachsen,
    frißt's ein Schaf und sagt: Das war's!
    J. Dietz


  10. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    340

    AW: Kindernamen oder: Wer zuerst kommt...

    WItzig ich empfinde beide Namen gar nicht als Verniedlichung.
    In meiner Kindergartengruppe war eine Lilly, und Sandra habe ich auch immer als eigenständigen Namen wahrgenommen - anders wäre es z.B. bei Elli oder Lizzy. Lisa geht dann schon wieder.

    Bei den 2 namensgleichen lebenden Söhnen desselben Mannes hätte ich aber schon gedacht, dass da das Standesamt meckert - ginge das bei 2 Brüdern von denselben Eltern dann etwa auch?

+ Antworten
Seite 9 von 12 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •