Antworten
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 62
  1. User Info Menu

    Mein volljähriger Sohn bekommt nichts auf die Reihe - was kann ich tun?

    Hallo an das Forum, ich lese hier schon eine Weile mit und möchte nun auch ein Frage stellen. Ich hoffe, Ihr könnt mir weiterhelfen, denn ich bin ganz schön überfordert.

    Es geht um meinen Sohn. Er ist 22 und bekommt sich und sein Leben gar nicht auf die Reihe. Vor 2 Jahren hat er die erste Ausbildung nach 18 Monaten abgebrochen – mit meinem Einverständnis – er wurde nur ausgenutzt und hätte nie die Prüfung geschafft. Und den Beruf (Hotelkaufmann) hätte er auch nicht bis an sein Lebensende ausüben wollen. 6 Monate später fing er eine Ausbildung zum Optiker an. Zog dafür nach Köln. Nach 8 Monaten wieder Abbruch! Er versackte einfach vor dem PC, ging nicht mehr hin, bekam am Ende die fristlose Kündigung. Ich musste ihn dort abholen, da ich sonst die Wohnung hätte zahlen müssen.

    Nun sitzt er seit einem Jahr bei mir zu Hause, findet angeblich keine Stelle, schläft bis nachmittags, ist ungepflegt, lässt sich total gehen. Und ich mache mir inzwischen große Sorgen, habe versucht, ihn zu einer Therapie zu bewegen, alles zwecklos.

    Darüber hinaus unterhalte ich ihn zu 100%. Wohnen, Essen, alles zu meinen Lasten, weil er angeblich keinen Anspruch auf ALG 2 hat. Es ist zum verzweifeln!

    Nun kommt auch noch ein Wohnortwechsel auf mich zu, da ich mich beruflich verändere. Mein Sohn möchte nicht mit - und ich möchte ihn nicht mitnehmen,,,ehrlich gesagt...

    Wo kann ich Hilfe bekommen? Evt. Unterstützung? Was gibt es in dieser Situation für Möglichkeiten?

    Vielen Dank, schonmal, für Eure Antworten.
    Geändert von Venatrix (19.03.2018 um 15:40 Uhr)

  2. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Mein volljähriger Sohn bekommt nichts auf die Reihe - was kann ich tun?

    Dein Sohn muss beim Jobcenter gemeldet sein, dann bekäme er die ganze Zeit bereits Arbeitslosengeld oder wenn das nicht mehr dann ALG II. Die hätten ihn auch Krankenversichert.

    Somit hat er wahrscheinlich keine Krankenversicherung momentan?

    Da warst du selbst etwas zu gutmütig Venatrix, das hättest du verlangen können, er ist erwachsen und das Geld steht im zu, doch im Nachhinein nicht mehr, erst ab dem Tag wo er sich meldet.

    Wichtig wäre jetzt, dass er sich umgehend bei der Agentur für Arbeit (Arbeitsamt) in eurer Stadt meldet, er muss dann aber auch bereit sein einen angebotenen Job anzunehmen oder sollte sich auf jeden Fall informieren wie es mit Angeboten, Weiterbildungen aussieht und wie er sich finanziert.

    Enya

  3. Inaktiver User

    AW: Mein volljähriger Sohn bekommt nichts auf die Reihe - was kann ich tun?

    Nun kommt auch noch ein Wohnortwechsel auf mich zu, da ich mich beruflich verändere. Mein Sohn möchte nicht mit - und ich möchte ihn nicht mitnehmen,,,ehrlich gesagt...
    Ist doch perfekt. Du kündigst die Wohnung, ziehst um - und nimmst ihn nicht mit.
    Dann MUSS er sich selber was suchen. Und das bezahlen. Und dazu sich Hilfe holen, also sich beim Jobcenter melden, oder sich einen Geldverdienerjob suchen, kellern, Kasse oder was auch immer.
    Wichtig ist - und das ist das Schwierigste - das DU nichts mehr machst. Ihm nichts organisierst und ihm auch kein Geld gibst.

  4. User Info Menu

    AW: Mein volljähriger Sohn bekommt nichts auf die Reihe - was kann ich tun?

    War denn Dien Sohn früher anders? Aktiver, strukturierter?
    Gibt es einen Knick in der Lebenslinie? M.E. sollte auch eine psychische Erkrankung ausgeschlossen werden.
    Da Du von Köln geschrieben hast, dort gibt es über die Uni ein Früherkennungs- und Krisenzentrum, www. fetz.org
    dort gibt es auch einen Fragebogen zum Screening.

  5. Inaktiver User

    AW: Mein volljähriger Sohn bekommt nichts auf die Reihe - was kann ich tun?

    Zitat Zitat von 00Enya00 Beitrag anzeigen
    Dein Sohn muss beim Jobcenter gemeldet sein, dann bekäme er die ganze Zeit bereits Arbeitslosengeld oder wenn das nicht mehr dann ALG II. Die hätten ihn auch Krankenversichert.

    Somit hat er wahrscheinlich keine Krankenversicherung momentan?
    Das stimmt nicht, er hätte sich zwar beim Jobcenter arbeitssuchend melden müssen, aber Kohle wäre eher nicht geflossen, dazu hat er zu kurz eingezahlt....KV geht bis 25 über Familienversicherung....und für H4 freut sich das Amt , Stichwort Bedarfsgemeinschaft.....
    Geändert von Inaktiver User (19.03.2018 um 16:18 Uhr)

  6. Inaktiver User

    AW: Mein volljähriger Sohn bekommt nichts auf die Reihe - was kann ich tun?

    [QUOTE=Venatrix;33319117]
    Es geht um meinen Sohn. Er ist 22 und bekommt sich und sein Leben gar nicht auf die Reihe. Vor 2 Jahren hat er die erste Ausbildung nach 18 Monaten abgebrochen – mit meinem Einverständnis – er wurde nur ausgenutzt und hätte nie die Prüfung geschafft. Und den Beruf (Hotelkaufmann) hätte er auch nicht bis an sein Lebensende ausüben wollen. 6 Monate später fing er eine Ausbildung zum Optiker an. Zog dafür nach Köln. Nach 8 Monaten wieder Abbruch! Er versackte einfach vor dem PC, ging nicht mehr hin, bekam am Ende die fristlose Kündigung. Ich musste ihn dort abholen, da ich sonst die Wohnung hätte zahlen müssen.

    /QUOTE]

    Wenn er dort eine eigene Wohnung hatte, hätte er da H4 beantragen können, der Vorteil wäre gewesen, daß er sich SELBST hätte kümmern müssen. Du hättest für Deinen volljährigen Sohn nix zahlen müssen.

  7. Inaktiver User

    AW: Mein volljähriger Sohn bekommt nichts auf die Reihe - was kann ich tun?

    Ich würde ihm das Messer auf die Brust setzen, Geldhahn abdrehen, die meisten lernen da ganz fix, wie es geht! Und Hilfe solltest nicht Du, sondern er sich suchen.....

  8. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Mein volljähriger Sohn bekommt nichts auf die Reihe - was kann ich tun?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Das stimmt nicht, er hätte sich zwar beim Jobcenter arbeitssuchend melden müssen, aber Kohle wäre eher nicht geflossen, dazu hat er zu kurz eingezahlt....KV geht bis 25 über Familienversicherung....und für H4 freut sich das Amt , Stichwort Bedarfsgemeinschaft.....
    Er hat doch 24 Monate bereits gearbeitet und dann gibts Arbeitslosengeld und hinterher ALG II und die Krankenkassenbeiträge werden von dort übernommen. Empfängt jemand ALG II gibts keine Familienversicherung.

  9. Inaktiver User

    AW: Mein volljähriger Sohn bekommt nichts auf die Reihe - was kann ich tun?

    Zitat Zitat von 00Enya00 Beitrag anzeigen
    Er hat doch 24 Monate bereits gearbeitet und dann gibts Arbeitslosengeld und hinterher ALG II und die Krankenkassenbeiträge werden von dort übernommen. Empfängt jemand ALG II gibts keine Familienversicherung.
    Ich hatte mal 72 Monate auf dem Schirm , um Ansprüche zu erwirtschaften. Und mit ALG2 zahlt das Jobcenter die KV.

  10. Inaktiver User

    AW: Mein volljähriger Sohn bekommt nichts auf die Reihe - was kann ich tun?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich hatte mal 72 Monate auf dem Schirm , um Ansprüche zu erwirtschaften. Und mit ALG2 zahlt das Jobcenter die KV.
    Man muss ab Zeitpunkte der Arbeitslosmeldung bei der Agentur für Arbeit in den davor liegenden 2 Jahren mindestens 12 Monate, respektive 360 Tage versicherungspflichtig beschäftigt gewesen sein, dann bekommt man AlgI +KV+RV für 6 Monate.

Antworten
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •