+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

  1. Registriert seit
    18.04.2017
    Beiträge
    17

    Kindergartenplatz 2 Monate zu früh -schwänzen möglich?-

    Hallo Zusammen,
    hoffe ich bin hier richtig! Meine Kleine wird im September 2 Jahre jung und soll ab Oktober in den Kindergarten. Ich habe nun auch vorerst einen Halbtagsplatz bekommen, JEDOCH schon zum 01.08., später würde lt. Kindergarten auf keinen Fall gehen(dann erst wieder im Frühjahr 2019). Ich tue mich aber eh schon schwer damit die Kleine so früh in den KiGa zu geben und will sie eigentlich auf keinen Fall früher da hin geben!

    Ich bin Alleinerziehend und bin also schon auf den Platz angewiesen, daher wäre im Frühjahr 2019 zu spät! Es ist jetzt kein Genickbruch, aber es stört mich schon sehr das ich sie wirklich schon 2 Monate früher da hin geben soll :-( Davon mal abgesehen, muss ich für den kompletten August auch bezahlen, weil sie da noch unter 2 Jahre ist.

    Nun meine Frage: Kann ich einfach den Platz zusagen und ich bezahle brav und geb sie einfach erst ab 01.10. in den Kindergarten?? Weiß jetzt auch nicht genau ob es überhaupt so förderlich für meine Kleine wäre wenn ich das mache, die Erzieher sind ja auch nicht doof... . Wenn ich denen erzähle sie ist krank, das werden die schon direkt checken das es nicht so ist :-) Die wissen ja das ich eigentlich erst ab Oktober kommen möchte, bzw. mein Kind.

    Bin gespannt, was Ihr dazu sagt. VG und Danke!

  2. Inaktiver User

    AW: Kindergartenplatz 2 Monate zu früh -schwänzen möglich?-

    Nimm den Platz zum 01.08 oder verzichte - es gibt genug andere die den Platz wollen.

    Es geht um 2 Monate ...


  3. Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    11.984

    AW: Kindergartenplatz 2 Monate zu früh -schwänzen möglich?-

    Dann sprich doch ehrlich mit der KiGa Leitung darüber, aber ansonsten kannst Du das doch prima für die Eingewöhnungsphase nutzen!
    Das Leben macht was es will und ich auch!


  4. Registriert seit
    08.10.2013
    Beiträge
    4.001

    AW: Kindergartenplatz 2 Monate zu früh -schwänzen möglich?-

    Zitat Zitat von Veranoazul Beitrag anzeigen
    Dann sprich doch ehrlich mit der KiGa Leitung darüber, aber ansonsten kannst Du das doch prima für die Eingewöhnungsphase nutzen!
    Sehe ich auch so. Ehrlich ansprechen ist in diesem Fall das Beste.

    Ich würde auch bedenken, dass ab 01.08. sicher einige neue Kinder in den Kindergarten kommen und Deine Tochter dann nicht das einzig neue Kind ist. Am 01.10. haben sich die anderen schon gefunden und Deine stösst neu dazu.


  5. Registriert seit
    18.04.2017
    Beiträge
    17

    AW: Kindergartenplatz 2 Monate zu früh -schwänzen möglich?-

    [QUOTE]Ehrlich ansprechen ist in diesem Fall das Beste[ /QUOTE]

    Ja Ehrlich angesprochen hab ichs ja. Deshalb schrieb ich ja das die Erzieher ja wissen das ich sie erst ab dem 01.10. dort hin geben möchte :-)

    Aber Ihr habt Recht! Ich könnte so ganz stressfrei eine lange Eingewöhnungszeit mal für 1 - 2 Stündchen am Tag einplanen. Ist ja eigentlich für uns beide nicht schlecht.

    Danke :-)))

  6. Avatar von MixTape
    Registriert seit
    13.08.2014
    Beiträge
    608

    AW: Kindergartenplatz 2 Monate zu früh -schwänzen möglich?-

    Sprich mit den Erziehern, wenn du den Platz bezahlst kann ich mir nicht vorstellen, daß das ein Problem ist. Wenn noch andere Kinder eingewöhnt werden, könnten sie froh drüber sein wenn du die Eingewöhnung erst später beginnst. Ich bin selber Erzieherin in einer Kita und wir staffeln die Eingewöhnungen auch immer, wenn die Eltern einverstanden sind. Das entzerrt den Stress für alle.

  7. Avatar von MixTape
    Registriert seit
    13.08.2014
    Beiträge
    608

    AW: Kindergartenplatz 2 Monate zu früh -schwänzen möglich?-

    [QUOTE=Natal34;33228510]
    Ehrlich ansprechen ist in diesem Fall das Beste[ /QUOTE]


    Aber Ihr habt Recht! Ich könnte so ganz stressfrei eine lange Eingewöhnungszeit mal für 1 - 2 Stündchen am Tag einplanen. Ist ja eigentlich für uns beide nicht schlecht.

    Danke :-)))
    Das wiederum ist unter Umständen nicht so günstig und stört eher den Tagesablauf, wenn du 2 Monate jeden Tag für 1 bis 2 Stunden dein Kind hinbringst und selber dableibst. Ich nehme an, sie arbeiten in der Kita nach dem Berliner Modell, das ist eigentlich Usus. Google das mal, dann weißt du, wie so eine Eingewöhnung abläuft und was dabei zu beachten ist.


  8. Registriert seit
    18.04.2017
    Beiträge
    17

    AW: Kindergartenplatz 2 Monate zu früh -schwänzen möglich?-

    Das wiederum ist unter Umständen nicht so günstig und stört eher den Tagesablauf, wenn du 2 Monate jeden Tag für 1 bis 2 Stunden dein Kind hinbringst und selber dableibst. Ich nehme an, sie arbeiten in der Kita nach dem Berliner Modell, das ist eigentlich Usus. Google das mal, dann weißt du, wie so eine Eingewöhnung abläuft und was dabei zu beachten ist.
    Ja doch das läuft da aber so :-) Die Mamis sind dabei bis die Kinder es auch ohne schaffen und dann bleiben sie erst mal 1 - 2 Stunden dort und dann wird langsam erhöht.


  9. Registriert seit
    18.04.2017
    Beiträge
    17

    AW: Kindergartenplatz 2 Monate zu früh -schwänzen möglich?-

    Sprich mit den Erziehern, wenn du den Platz bezahlst kann ich mir nicht vorstellen, daß das ein Problem ist. Wenn noch andere Kinder eingewöhnt werden, könnten sie froh drüber sein wenn du die Eingewöhnung erst später beginnst. Ich bin selber Erzieherin in einer Kita und wir staffeln die Eingewöhnungen auch immer, wenn die Eltern einverstanden sind. Das entzerrt den Stress für alle.
    Danke MixTape für den Tipp!
    Das werde ich dann vielleicht einfach mal anfragen ob es auch passt wenns 3 Wochen später oder so los geht ;-) Ja bezahlen werd ich den Platz natürlich :-)


  10. Registriert seit
    08.10.2013
    Beiträge
    4.001

    AW: Kindergartenplatz 2 Monate zu früh -schwänzen möglich?-

    Zitat Zitat von Natal34 Beitrag anzeigen
    Ja doch das läuft da aber so :-) Die Mamis sind dabei bis die Kinder es auch ohne schaffen und dann bleiben sie erst mal 1 - 2 Stunden dort und dann wird langsam erhöht.
    Manchmal frage ich mich ja, wie wir das früher geschafft haben. Liegt es daran, dass wir älter waren? Bei uns war es so üblich, dass man mit 4 Jahren in den Kindergarten ging und dann auch nur von 9-13 Uhr. Eingewöhnung gab es da nicht. Wir wurden da hingebracht und ich fand es toll (und hab mich schon vorher drauf gefreut). Ich kann mich auch nicht erinnern, dass irgendein Kind Theater gemacht hätte.
    Aber für eine 2jährige ist es vermutlich anders als für eine 4jährige.

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •