+ Antworten
Seite 5 von 39 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 382
  1. Avatar von Annilein
    Registriert seit
    20.08.2004
    Beiträge
    4.775

    AW: Oma - Enkel - Diplomatie

    Zitat Zitat von Annilein Beitrag anzeigen
    Legst du denn Wert darauf, dass deine Mutter für deine Kinder Oma sein soll? Klingt doch alles recht negativ
    Ich zitiere mich mal selbst, um die Frage zu erläutern. Sie ist die Oma, ja. Aber man kann diese Rolle ausfüllen oder auch nicht.
    Da deine Schwiegereltern sich offenbar gut eignen, haben deine Kinder ja Großeltern, deine Mutter braucht doch nicht unbedingt eine tolle Oma zu sein.
    Wenn sie aufhören würde an ihnen rumzumeckern, wäre das genug? Dann gibt es sie, aber man kann nicht viel mit ihr anfangen. Wenn dir das ausreichen würde, könntest du den Focus auf ihr Gemecker richten und auf sie einwirken, damit sie das sein lässt.
    Heute ist die gute alte Zeit von morgen (Karl Valentin)

  2. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    61.322

    AW: Oma - Enkel - Diplomatie

    Zitat Zitat von Macani Beitrag anzeigen
    Ich denke, einfach nur zuschauen reicht nicht für ein gutes Verhältnis.

    Die Oma könnte die Jungs doch fragen, was sie gern machen würden.
    .
    mit andern worten: es liegt und steht und fällt alles mit der grossmutter.

    finde ich nicht.

    die enkel könnten auch die grossmutter fragen, sie ins gespräch miteinbeziehen. von sich aus ihr etwas zeigen, erklären wollen.
    das setzt aber echtes intersse am leben der alten voraus. und nicht eben das gefühl von den eltern vermittelt zu bekommen, dass es eben halt nur pflicht-veranstaltungen sind.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern


  3. Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.787

    AW: Oma - Enkel - Diplomatie

    Zitat Zitat von Annilein Beitrag anzeigen
    Die Enkel sind ja vielleicht nicht begeistert von der meckernden Oma und haben keine Lust mit ihr auf dem Sofa zu sitzen.
    Meine Oma war mir auch fremd, ich war manchmal dort und wir wussten nichts miteinander anzufangen. Sie hat sich für mich nicht interessiert und umgekehrt. Sie war trotzdem meine Oma, aber man kann nicht immer voraussetzen, dass Enkel und Großeltern ein inniges Verhältnis haben. Es ist nicht jeder/r der Typ dafür.
    Und wieso sollte man bei gegenseitigem Desinteresse unbedingt Zeit miteinander verbringen?

    Das bringt doch beiden Seiten nichts.


  4. Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.787

    AW: Oma - Enkel - Diplomatie

    Zitat Zitat von brighid Beitrag anzeigen

    die enkel könnten auch die grossmutter fragen, sie ins gespräch miteinbeziehen. von sich aus ihr etwas zeigen, erklären wollen.
    das setzt aber echtes intersse am leben der alten voraus. und nicht eben das gefühl von den eltern vermittelt zu bekommen, dass es eben halt nur pflicht-veranstaltungen sind.

    Die Kinder sollen sich also mit 8 und 11 Jahren um eine Oma kümmern, die nur auf dem Sofa sitzt und alles kritisiert?

    Willst du damit sagen, die Kinder müssen sich ändern und dann ist alles paletti?

  5. Avatar von Annilein
    Registriert seit
    20.08.2004
    Beiträge
    4.775

    AW: Oma - Enkel - Diplomatie

    Zitat Zitat von Macani Beitrag anzeigen
    Und wieso sollte man bei gegenseitigem Desinteresse unbedingt Zeit miteinander verbringen?

    Das bringt doch beiden Seiten nichts.
    Darum ja meine Frage an die TE, was ihre Vorstellung von den Besuchen ist.
    Heute ist die gute alte Zeit von morgen (Karl Valentin)

  6. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    61.322

    AW: Oma - Enkel - Diplomatie

    Zitat Zitat von Macani Beitrag anzeigen
    Die Kinder sollen sich also mit 8 und 11 Jahren um eine Oma kümmern, die nur auf dem Sofa sitzt und alles kritisiert?

    Willst du damit sagen, die Kinder müssen sich ändern und nicht die Oma?
    die oma wird sich in ihrem alter nicht mehr ändern. es geht darum ein miteinander zu erreichen. eben um dem genörgel ein ende zu bereiten. und da kann die tochter, sprich te, durchaus es anmoderieren damit zwischen den beiden parteien ein gespräch anfangen kann.

    von alleine - wird da nix draus.

    und was spricht dagegen dass kinder mit 8 und 11 jahren auf jemanden zugehen?
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  7. Avatar von Annilein
    Registriert seit
    20.08.2004
    Beiträge
    4.775

    AW: Oma - Enkel - Diplomatie

    Zitat Zitat von Macani Beitrag anzeigen
    Die Kinder sollen sich also mit 8 und 11 Jahren um eine Oma kümmern, die nur auf dem Sofa sitzt und alles kritisiert?

    Willst du damit sagen, die Kinder müssen sich ändern und dann ist alles paletti?
    Es gibt auch viele Ältere, die nie eine liebende Großmutter erlebt haben und ihr Erlebtes weiterführen. Es sind nicht alle so reflektiert wie viele hier
    Heute ist die gute alte Zeit von morgen (Karl Valentin)


  8. Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.787

    AW: Oma - Enkel - Diplomatie

    Zitat Zitat von brighid Beitrag anzeigen

    und was spricht dagegen dass kinder mit 8 und 11 jahren auf jemanden zugehen?
    Vielleicht liest du noch mal das Eingangsposting.

    Da finden sich jede Menge Gründe.

  9. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    61.322

    AW: Oma - Enkel - Diplomatie

    Zitat Zitat von Macani Beitrag anzeigen
    Vielleicht liest du noch mal das Eingangsposting.

    Da finden sich jede Menge Gründe.
    wenn ich gründe habe auf jemanden nicht zugehen zu wollen- dann sollte man es tatsächlich komplett lassen.

    allerdings verstehe ich dann den titel dieses stranges nicht: dann kanns nicht heissen: oma enkel diplomatie- sondern müsste heissen: oma enkel aus die maus.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  10. Avatar von Sugarnova
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    21.739

    AW: Oma - Enkel - Diplomatie

    Hast du das deinen Kindern mal genau so gesagt, warum dir die Besuche wichtig sind?

    Ich finde den Punkt, dass man nicht mit allen grandios auskommen muss, gut.

    Trotzdem muss ein Kind klar nicht heulend an seinem eigenen Geburtstag auf der Treppe sitzen. Warum hast du die Oma nicht mit ihm direkt reden lassen? Sei nicht immer der Puffer. Lass sie sich auch mal miteinander auseinandersetzen.

+ Antworten
Seite 5 von 39 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •