+ Antworten
Seite 31 von 39 ErsteErste ... 212930313233 ... LetzteLetzte
Ergebnis 301 bis 310 von 382
  1. Avatar von TrishaTT
    Registriert seit
    19.02.2016
    Beiträge
    1.626

    AW: Oma - Enkel - Diplomatie

    Zitat Zitat von Saetien2 Beitrag anzeigen
    Aus irgendwelchen Gründen entscheidet sie sich regelmäßig für letzteres - Tigerente, damit bist die, die dem Kind wehtut, eigentlich Du.
    Richtig. Genau das meinte ich mit Verrat am eigenen Kind.

    Sternenfliegerin hat es sehr gut ausgedrückt.

    Für mich ist auch das Mobbing in der Schule nur ein Symptom.
    Wenn wir Narben haben, heißt es, dass die Wunden verheilt sind

    (Thomas D.)


  2. Registriert seit
    28.03.2018
    Beiträge
    3.786

    AW: Oma - Enkel - Diplomatie

    Zitat Zitat von Hases_Frau Beitrag anzeigen
    Im vorliegenden Fall hat aber die Oma oft genug geäußert, daß ihre Enkel eben nicht so sind, wie sie sich das vorgestellt hat - sie hätte lieber brave Enkeltöchter, die man nur sieht, aber nicht hört - und obendrein spricht sie Tigerente jegliche Erziehungsfähigkeiten ab, da wäre es doch dann eher seltsam, wenn sie ausgerechnet diese Sticheleien dann nicht böse meinen würde, oder ??
    Nun, das ist eben ihre Meinung, ich finde, das steht ihr durchaus zu, das so zu sehen. Wieso soll das böse sein?

    Ich finde auch die Argumentation, die Oma könne nicht anders, weil sie es nie anders gelernt hat, ziemlich ungut.
    Das enthebt zum Einen tatsächlich die Großmutter der Pflicht, im Laufe ihres Lebens noch dazuzulernen und zum Anderen bringt es die Kinder wieder in die Rolle der ungerecht Behandelten: Sie sollen die Entwicklungsleistung erbringen, sich auf unterschiedliche Menschen einzustellen , aber diese anderen Menschen müssen das den Kindern gegenüber nicht oder wie ??
    Was soll es bringen zu sagen, die Oma reflektiert sich nicht, also tun wir es auch nicht? Findest du das sinnvoll?

    Das ist doch positiv, dass die Kinder das können, und keine Zumutung??

    Oder sollen die Kinder für andere genauso wenig Verständnis aufbringen können wie die Oma? Versteh ich echt nicht.

    Noch dazu wär ich doch vorsichtig mit diesen Erwartungen. Die Oma ist sicherlich anders als die Kinder von Tigerente aufgewachsen, in einer anderen Zeit und auch mit anderen Eltern.

    Ich finde das nicht angemessen, dass das immer so beiseite gewischt wird und man an jemand aus einer ganz anderen Generation, der völlig anders geprägt wurde, heutige Maßstäbe anlegt.

    Auch das war mir wichtig meinen Kindern zu vermitteln, dass sich viel verändert hat und die Umstände, die die Oma zu dem Menschen gemacht haben der sie ist, völlig andere waren als wie wir sie heute kennen.

    Ich find das immer alles so mitleidlos und wirkt für mich auch so wie nie aus der Kinderrolle herausgefunden. Ich hab im Lauf der Zeit eher Mitleid für meine Mutter entwickelt, weil ich sehe, dass sie ja nicht glücklich ist so wie sie ist, sonst wäre sie ja anders.

    Also bin ich eher froh, dass ich anders bin, aber mach ihr ihr Versagen nicht lebenslang zum Vorwurf. Im Endeffekt ist sie selbst ihr größtes Opfer . Das kann einem auch leid tun.

  3. Avatar von luftistraus
    Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    3.975

    AW: Oma - Enkel - Diplomatie

    @vorbei

    Prinzipiell stimme ich deinem Beitrag zu

    Ich möchte dazu aber anmerken, das hier Kinder sind, die unter der Oma leiden (zumindest einem Kind tut es gar nicht gut). Auch wenn die Mutter im Nachhinein, mit dem Kind redet (das meint sie nicht so, da musst du drüber stehen, sie ist aus einer anderen Zeit usw), die Verletzungen sind passiert und TE nimmt das in diesen Momenten in Kauf und billigt sie. Einer Kinderseele vermittelt das was? Meine Mutter findet es zwar auch nicht ok aber lässt es geschehen und beschützt mich nicht


    Und zur folgenden Anmerkung möchte ich auch noch meinen Senf dazu geben

    Zitat Zitat von _vorbei Beitrag anzeigen
    Ich finde das nicht angemessen, dass das immer so beiseite gewischt wird und man an jemand aus einer ganz anderen Generation, der völlig anders geprägt wurde, heutige Maßstäbe anlegt.
    Ich lebe im heute und nach meinen Maßstäben.

    Dies bedeutet nicht, das sich jeder nach mir richten muss aber ich auch nicht nach anderen. Kompromisse finden ist da der Ansatz für mich. Wenn ein anderer das nicht kann, ziehe ich Konsequenzen. Unabhängig ob wir Blutsverwandt sind oder nicht
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.


  4. Registriert seit
    28.03.2018
    Beiträge
    3.786

    AW: Oma - Enkel - Diplomatie

    Zitat Zitat von luftistraus Beitrag anzeigen

    Die Oma meint das nicht so

    1. Vielleicht meint sie es aber sehr wohl so
    2. Tigerente hofft, das Mutter es nicht so meint
    3. Tigerente wünscht sich jedesmal, das Mutter sich anders äußern würde
    Ja, weil das leichter ist als sich endlich abnabeln zu lernen und Grenzen zu setzen. Und etwa zu sagen, ich möchte nicht, dass du mit den Kindern so sprichst.

  5. Avatar von luftistraus
    Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    3.975

    AW: Oma - Enkel - Diplomatie

    Zitat Zitat von _vorbei Beitrag anzeigen
    Ja, weil das leichter ist als sich endlich abnabeln zu lernen und Grenzen zu setzen. Und etwa zu sagen, ich möchte nicht, dass du mit den Kindern so sprichst.
    Ja, das verstehe ich.

    Aber ist halt keine "gesunde" Lösung für Tigerente oder ihr Kind
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.

  6. Avatar von Ivonne2017
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    5.619

    AW: Oma - Enkel - Diplomatie

    Es kommt ganz darauf an, wie und ob die Oma toxisch wirkt auf ihre Enkel.
    Ehrlich gesagt konnte ich es anhand Tigerente's Schilderungen nicht herauslesen.

    Toxisches Verhalten tut niemand gut.

    Genauso wenig wie ein bisschen Arsen oder Strichnin oder was auch immer nicht "aushaltbar" ist oder "aushaltbar sein muss", egal, wie alt die Person ist.

    Aber wie gesagt, ich weiß es in dem Fall überhaupt nicht.
    LG Ivi


  7. Registriert seit
    28.03.2018
    Beiträge
    3.786

    AW: Oma - Enkel - Diplomatie

    Zitat Zitat von luftistraus Beitrag anzeigen
    Ich lebe im heute und nach meinen Maßstäben.

    Dies bedeutet nicht, das sich jeder nach mir richten muss aber ich auch nicht nach anderen. Kompromisse finden ist da der Ansatz für mich. Wenn ein anderer das nicht kann, ziehe ich Konsequenzen. Unabhängig ob wir Blutsverwandt sind oder nicht
    Mir geht es mehr so um den Psychofaktor - das haben frühere Generationen eben nicht in dem Maße gelernt wie das heute für uns selbstverständlich ist, dass man über alles reden kann, viel reflektiert oder sich gar fachlichen Beistand sucht.

    Ich finde schon, dass man das fairerweise auch berücksichtigen muss.

    Ob ich wenn ich so aufgewachsen wäre wie meine Mutter so wäre wie ich jetzt bin, das glaub ich eben nicht. Das maße ich mir nicht an.


  8. Registriert seit
    28.03.2018
    Beiträge
    3.786

    AW: Oma - Enkel - Diplomatie

    Zitat Zitat von Ivonne2017 Beitrag anzeigen
    Toxisches Verhalten tut niemand gut.
    Auch so ein Modebegriff.

    Man fällt ja nun nicht tot um weil irgendwer was sagt.

    Für mich klingt das immer so, als ob man so gar kein Rüstzeug dagegen haben will...

  9. Avatar von luftistraus
    Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    3.975

    AW: Oma - Enkel - Diplomatie

    Ich stell mir gerade vor wie Familie Tigerente am Tisch sitzt und Oma einen Spruch raus haut der das Kind abwertet/verletzt. Betretenes schweigen, dem Kind stehen die Tränen in den Augen und es wird weiter gegessen und das Thema gewechselt. Das Kind verzieht sich ins Zimmer, Mutter Tigerente schaut böse auf Oma und sagt: "Das musste jetzt wirklich nicht sein" und geht dem Kind in sein Zimmer hinterher.

    Mama Tigerente findet Kind weinend im Bett und versucht zu trösten

    Liebes Kind, da hat die Oma wieder was blödes gesagt. Die meinte das nicht so oder die ist heute schlecht drauf. Glaub nicht was sie sagt, du bist ein toller junge.

    Eine Umarmung ein Kuss und dann geht Mama Tigerente raus....

    Und diese und ähnliche Situationen wiederholen sich immer wieder.......
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.

  10. gesperrt
    Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    10.742

    AW: Oma - Enkel - Diplomatie

    Zitat Zitat von _vorbei Beitrag anzeigen

    Für mich klingt das immer so, als ob man so gar kein Rüstzeug dagegen haben will...
    Richtig. Weil das Leben als "Opfer" so viel bequemer ist.

    Und als Opfer sieht sich eben schon der/die/das, dem die Oma mal unverblümt gesagt hat, dass die Speckrolle über der Hüfte nicht schön aussieht.

+ Antworten
Seite 31 von 39 ErsteErste ... 212930313233 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •