+ Antworten
Seite 19 von 40 ErsteErste ... 9171819202129 ... LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 190 von 395

  1. Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    6.943

    AW: Oma - Enkel - Diplomatie

    Zitat Zitat von luftistraus Beitrag anzeigen

    Es ist auch nicht nötig deine Mutter zu blockieren. Lass einfach dein Kind raus und alles ist gut
    Den Satz versteh ich jetzt nicht


  2. Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    7.619

    AW: Oma - Enkel - Diplomatie

    Zitat Zitat von Tigerente Beitrag anzeigen
    Beim Sohn arbeiten wir ja daran, dass es besser wird. Ist aber aus vielen Gründen zäh (man kann halt kein gutes Selbstbewusstsein oder Selbstwertgefühl herbeizaubern, wenn über mehrere Jahre schleichend zerstört). Um wie viel zäher muss das dann bei einer über 70jährigen sein (bzw. hoffnungslos), wenn es schon bei einem Kind in der Entwicklung so schwer ist, wo noch ganz viel passiert?
    Ich gebe dir Recht, dass man an deiner Mutter nicht mehr "erziehen" muss- das ist sinnlos.
    Hier geht es nur noch darum einen Umgang zu finden, mit dem es DIR und IHR gut geht.

    Ich lese bei dir eine ganz große Hingabe an deine Mutter, die leider über die Liebe zu deinen Kindern steht- genau DAS ist der Teil, der nicht stimmig ist.
    Und das- nimmt auch deinem Sohn genau DIE Kraft, die er bekommen könnte- würdest du ganz für ihn gehen!

    Du scheinst immer noch nicht zu verstehen, dass das Wort deiner Mutter über deinem steht!
    Und das tut es, wenn du dich erst später meldest oder unsicher auf deren Worte reagierst.
    Dein Sohn hat zutiefst verstanden, dass er gegen deine Mutter keine Chance hat- wo soll die auch herkommen, wenn sein eigene Mutter sich "unterwirft"?

    Die Kinder jederzeit gehen zu lassen, wenn sie wollen, ist sehr gut. Sie dürfen sich zurückziehen oder nicht hingehen- finde ich die beste Entscheidung!

    ps- würdest du deine Mutter nicht für voll nehmen- oder sie in die Schublade von "ist krank" stecken- dann könnte ich das alles noch verstehen.
    Du scheinst sie aber immer noch ernst zu nehmen und genau DAS ist die Gefahr, denn genau DAS nehmen die Kinder wahr.

    Gut, dass sie nun fliehen können oder ausweichen- das diese Unterstützung nun wenigstens vorhanden ist!

  3. Avatar von luftistraus
    Registriert seit
    24.05.2015
    Beiträge
    4.483

    AW: Oma - Enkel - Diplomatie

    Zitat Zitat von Tigerente Beitrag anzeigen
    Den Satz versteh ich jetzt nicht
    Ich meine damit das du mit deiner Mutter eine Beziehung haben könnt. Aber sie darf nicht zu Lasten deiner Kinder sein.

    Deswegen der Kompromiss.

    Du machst mit deiner Mutter wie du möchtest (du bist erwachsen und wirst selbst wissen wo deine Grenze ist) aber dein Kind braucht keinen Kontakt zu ihr haben. Und wenn es unvermeidlich ist - stell dich schützend vor ihn, egal wenn du deiner Mutter damit vor den Kopf stößt.

    Dein Kind muss nicht drüber stehen, sondern du musst deine Mutterrolle, vor der Tochterrolle sehen
    Before you argue with someone, ask yourself, is that person even mentally mature enough to grasp the concept of different perspectives. Because if not, there's absolutely no point.

    Grab nicht zu weit in dem Mist rum, dann stinkt's nur noch mehr. Geh davon weg, und merk dir, wie's gerochen hat, damit du beim nächsten Verlierer früher Lunte riechst. (Zitat Wildwusel)


  4. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    11.056

    AW: Oma - Enkel - Diplomatie

    Zitat Zitat von Tigerente Beitrag anzeigen
    Das nur mal als Beispielsituation (hat sich so schon öfters abgespielt) - hat da irgendwer einen guten Ratschlag, was man da sagen kann, um eben nur die Oma zu "maßregeln", aber nicht den Inhalt zum Großen Thema zu machen?
    ja. Habe ich.

    Du redest mit ihr ohne Kind.

    Du sagst, nach dem Essen:
    "Mutter ich möchte mir dir reden."
    Ich möchte nicht, dass du das Gewicht/Essverhalten meiner Kinder kritisierst"

    Sie : "aber ich sage doch nur, ich meine doch nur, man wird doch noch...."

    Du: "Ich möchte nicht, dass du...."

    Wiederholen.
    Sie wird bocken und du wirst dich schlecht fühlen.
    Ab dem 4. Mal wirst du dich weniger schlecht fühlen und sie wird reagieren.

    Wovor hast du Angst? Dass sie dich nicht mehr liebt? Bist du dir sicher, dass sie dich liebt?
    Nachdem wie du euer Verhältnis schilderst ist das zumindest eine eigenwillige Liebe.

    Du hast übrigens dasselbe Muster wie sie.
    So wie sie die Erziehungserfolge/-methoden ihrer Eltern verteidigt, das tust du auch:

    Sie haut anscheinend einen nach dem anderen raus, und du schreibst hier allen Ernstes, du seist loyale Tochter, weil sie dir eine Ausbildung finanziert hat.

    ja dann...

    Selbes Muster.

    Natürlich redet man nicht VOR Kindern.
    Aber dass du so verdruckst alles schluckst um dann hinterher zu erklären. Deine Kinder lernen dass man vorne kuscht und hintenrum alles anders ist. So wie du es von ihr gelernt hast.

    Wenn du ihr sagst, dass sie etwas lassen soll, Tigerente, dann geht es nicht darum, dass deine Mutter das gut findet und so. Es geht darum, dass sie pariert um es mal brutal auszudrücken. Das kann man auch ohne Konsens durchsetzen. Du machst den Fehler, dass du wie ein Kind auf Konsens aus bist. Daher auch so endlos fruchtlose Diskussionen, was sie gemeint hat oder nicht.

    Das ist vollkommen egal. Was sie meint oder nicht. Sie soll folgen. Und zur Abwechslung mal dir

    Irgendwie erscheint es so, als ob du lieber deine Kinder opferst, als die "Liebe" deiner Mutter zu riskieren. Das ist total verkehrte Welt.
    Geändert von R_Rokeby (29.10.2019 um 15:41 Uhr)

  5. Avatar von Ivonne2017
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    5.857

    AW: Oma - Enkel - Diplomatie

    Ich würde mit ihr über die Kinder überhaupt nicht mehr diskutieren.
    Wenn sie sich einmischt, klare Ansage, ohne Begründung, ansonsten Themawechsel.

    Gerne übers Wetter oder Kochrezepte.

    Wenn sie deine Söhne maßregelt, klarstellen, dass das bei dir eben so und so ist, halt anders, völlig unaufgeregt.

    Notfalls MIT dem Kind aus der Situation gehen.

    70 ist kein Alter, das diese störrische Haltung rechtfertigen würde.


  6. Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    6.943

    AW: Oma - Enkel - Diplomatie

    Zitat Zitat von kenzia Beitrag anzeigen
    Ich lese bei dir eine ganz große Hingabe an deine Mutter, die leider über die Liebe zu deinen Kindern steht- genau DAS ist der Teil, der nicht stimmig ist.
    Ähm, da liest Du falsch. Pflichtgefühl - ja. Mitgefühl - ja. Hingabe - nein. Selbst Liebe - nicht mehr. Gab es mal. Ist vorbei.

    Bei meiner Mutter ist es möglich, dass sie nach der OP (die sie im übrigen gut überstanden hat) an Weihnachten evtl. noch nicht wieder fit genug ist, uns zu besuchen. Würde die Hingabe/Liebe/wasauchimmer zu meiner Mutter über der Liebe zu meinen Kindern stehen, würde ich die ganze Familie einpacken und bei ihr Weihnachten feiern, damit sie nicht alleine hockt an den Feiertagen. (So eine Situation gab es schon einmal, da habe ich es auch nicht gemacht - damals sind wir dann allerdings zu viert zu Silvester hingefahren - das wird dieses Mal auch nicht geschehen.)

    Ich werde dann am 26. oder 27. oder 28. alleine für 1-2 Tage hinfahren.

    Das hält meine Mutter und das halbe Dorf für total herzlos, auch meine Schwiegermutter versteht es nicht, ist aber im Gegensatz zu meiner Mutter in der Lage, auf Zwischentöne zu hören und fragt lieber nicht nach, warum, weil sie hört, dass das nicht im Ansatz diskutabel ist, dass wir an Weihnachten zu ihr fahren.
    Geändert von Tigerente (29.10.2019 um 16:29 Uhr)


  7. Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    6.943

    AW: Oma - Enkel - Diplomatie

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Wovor hast du Angst?
    Ihr starken Schmerz zuzufügen. Da ich sie gut kenne, weiß ich, was in ihr vorgeht. Und ich bin kein Mensch, der gerne anderen Menschen weh tut. Jedenfalls nicht Menschen, die eh schon am Boden liegen und eher vor Verzweiflung um sich beißen.

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Dass sie dich nicht mehr liebt? Bist du dir sicher, dass sie dich liebt?
    Nachdem wie du euer Verhältnis schilderst ist das zumindest eine eigenwillige Liebe.
    Das ist auch eine sehr eigenwillige Liebe. Sie liebt nicht mich, sie liebt die Idee einer Tochter. Nein, das trifft es nicht so ganz. Sie liebt mich schon auf so eine löwenmutterartige Art, also ich bin das Kind, das vor der Welt beschützt werden muss. Aber dass das Kind erwachsen wird, und einen eigenen Charakter entwickelt - nein, dieses erwachsene Kind liebt sie nicht.

    Mit den Enkeln ist es genauso. Sie liebt die Idee von Enkeln, so eine Art "Idealenkel". Die wahren Enkel sind laut und machen nicht immer, was man ihnen sagt, die liebt sie nicht. Das war schon spannend beim letzten Besuch. Sie hatte die Enkel vier Monate nicht gesehen. Man sah ihr an, dass sie sich wirklich freute. Nach ca. 3 Stunden war die Freude dem Gefühl gewichen, dass da leider echte Kinder und keine Puppen vor ihr sitzen, die sich jetzt brav zwei Tage lang angucken lassen.

    Sie hat keinerlei Interesse an anderen Menschen, im Sinne von sich wirklich für sie interessieren. Sie hat keinerlei Akzeptanz dafür, dass Menschen unterschiedlich sind und das gut so ist.

    Sie tut mir leid.

    Ich kenne auch andere Menschen, die mir ähnlich leid tun. Aber das sind nur Nachbarn, Bekannte, keine Blutsverwandten. Das ist anders.


  8. Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    6.943

    AW: Oma - Enkel - Diplomatie

    Zitat Zitat von Ivonne2017 Beitrag anzeigen
    Ich würde mit ihr über die Kinder überhaupt nicht mehr diskutieren.
    Wenn sie sich einmischt, klare Ansage, ohne Begründung, ansonsten Themawechsel.

    Gerne übers Wetter oder Kochrezepte.
    Genau über so was unterhalten wir uns. Über die Kinder rede ich mit ihr nicht mehr. Sie auch nicht mit mir. Bzw. nur über so allgemeines Zeugs wie "hat der Kleine in der neuen Schule nette Klassenkameraden/nette Lehrer? Wohin fährt der Große auf Klassenfahrt?"


  9. Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    2.963

    AW: Oma - Enkel - Diplomatie

    Zitat Zitat von Paraplumeau Beitrag anzeigen
    Ich spiele meine Rolle.
    Das war nicht meine Frage.


  10. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    7.963

    AW: Oma - Enkel - Diplomatie

    Zitat Zitat von Tigerente Beitrag anzeigen
    Ihr starken Schmerz zuzufügen. Da ich sie gut kenne, weiß ich, was in ihr vorgeht. Und ich bin kein Mensch, der gerne anderen Menschen weh tut. Jedenfalls nicht Menschen, die eh schon am Boden liegen und eher vor Verzweiflung um sich beißen.
    Ich glaube was hier so viel Befremden auslöst, ist, dass Du denselben Schutzreflex nicht auch bei Deinen Kindern hast.

+ Antworten
Seite 19 von 40 ErsteErste ... 9171819202129 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •