Antworten
Seite 1 von 16 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 154
  1. User Info Menu

    Verwandtschaft meines Mannes

    Hallo ihr Lieben,

    ich bräuchte mal objektive Meinungen, denn vielleicht bin ja auch einfach nur ich zart besaitet.
    Ich bin seit sechs Jahren mit meinem Mann zusammen. Wir haben zwei gemeinsame Kinder.

    Es gibt einen Teil seiner Verwandtschaft (Tanten, Onkel, Oma, Opa), den wir nur selten sehen. Etwa einmal im Jahr.
    Und jedesmal passiert es mindestens einem oder einer von denen, dass sie mich beim Namen der Exfrau nennen.
    Mich hat das schon immer gestört, aber anfangs dachte ich, das würde sich mit der Zeit legen. Aber es legt sich nicht und mich nervt es einfach.
    Mit ist schon klar, dass das ein Versehen ist. Aber trotzdem komm ich mir blöd dabei vor. Ich habe schon gar keine Lust mehr, den obligatorischen Besuch im Jahr mitzumachen.
    Stell ich mich zu sehr an? Nehme ich mich zu wichtig?

    Grüße

  2. Inaktiver User

    AW: Verwandtschaft meines Mannes

    Zitat Zitat von Mascha1980 Beitrag anzeigen
    Es gibt einen Teil seiner Verwandtschaft (Tanten, Onkel, Oma, Opa), den wir nur selten sehen. Etwa einmal im Jahr.
    Die alten Herrschaften sehen Euch nur einmal im Jahr? Dann sieh es ihnen doch nach.
    Haben sie viele Anverwandte? Wie lange kannten sie denn die Ex von Deinem Mann?
    Und wie reagiert Ihr darauf? Klare Ansage? Beleidigt? Oder mit Humor?

  3. User Info Menu

    AW: Verwandtschaft meines Mannes

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Die alten Herrschaften sehen Euch nur einmal im Jahr? Dann sieh es ihnen doch nach.
    Haben sie viele Anverwandte? Wie lange kannten sie denn die Ex von Deinem Mann?
    Und wie reagiert Ihr darauf? Klare Ansage? Beleidigt? Oder mit Humor?
    Ex und mein Mann waren lange zusammen. Weiß gar nicht genau, wie lange. Bestimmt ein Jahrzehnt.
    Nein, dieser Teil der Verwandtschaft, um den es geht, besteht aus etwa 6 Leuten (+/-, je nachdem, wen man dazuzählt;-)).
    Wir reagieren gar nicht drauf. Kurze, peinliche Stille. Dann geht's weiter.
    Ich würde mir von meinem Mann mal ne klare Ansage wünschen. Die soll ja gar nicht unfreundlich sein, aber halt klar.

  4. User Info Menu

    AW: Verwandtschaft meines Mannes

    Na ja, ihr seid ja nicht erst seit kurzem zusammen, da finde ich solche "Versprecher" schon reichlich unhöflich um nicht zu sagen ignorant.

    Warum reagiert dein Mann nicht drauf, ist doch immerhin seine Sippe ? Muss ja nicht in deiner Gegenwart sein, aber ich würde mir an seiner Stelle die Leutchen schonmal zur Brust nehmen. Warum sieht er denn keinen Handlungsbedarf ? Kommentiert er dir gegenüber das Gebaren seiner Verwandten ?

    Gruß Elli
    Auf der höchsten Stufe der Freundschaft offenbaren wir dem Freunde nicht unsere Fehler, sondern die seinen (F. de La Rouchefoucauld, 1613-1680)

    Fürchte dich nicht vor einem großen Schritt. Mit zwei kleinen lässt sich keine Schlucht überwinden (David Lloyd George)

  5. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Verwandtschaft meines Mannes

    Exakt das gleiche ist mir damals passiert.

    Ich habe es einfach angesprochen. Dann war gut.


    Ich finde, dass man das selbst klären kann, das muss nicht der Mann machen. Und zur Brust nehmen klingt für mich auch gleich so aggressiv. Man kann das sachlich und ruhig besprechen, ist ganz einfach.

  6. User Info Menu

    AW: Verwandtschaft meines Mannes

    Ist mir sogar auf meiner Hochzeit passiert!
    Und meinem Mann ist es mir gegenüber auch schon rausgerutscht.
    Ich sag dann immer: das kostet ein paar neue Schuhe 😄

    Aber ich muss ehrlich sagen: mir es auch schon fast passiert, dass ich den Namen meines Ex gesagt hätte...

    Nach so langen Beziehungen kann das passieren. Ohne böse Absicht.

    Mehr Probleme hatte ich damit, wenn meine Mutter sagte: Herr Tirzas Frau - und meinte damit die Ex 😨

  7. User Info Menu

    AW: Verwandtschaft meines Mannes

    Zitat Zitat von Inferna Beitrag anzeigen
    Exakt das gleiche ist mir damals passiert.

    Ich habe es einfach angesprochen. Dann war gut.


    Ich finde, dass man das selbst klären kann, das muss nicht der Mann machen. Und zur Brust nehmen klingt für mich auch gleich so aggressiv. Man kann das sachlich und ruhig besprechen, ist ganz einfach.
    Und was hast du denen damals gesagt?

  8. User Info Menu

    AW: Verwandtschaft meines Mannes

    Zitat Zitat von elli07 Beitrag anzeigen
    Na ja, ihr seid ja nicht erst seit kurzem zusammen, da finde ich solche "Versprecher" schon reichlich unhöflich um nicht zu sagen ignorant.

    Warum reagiert dein Mann nicht drauf, ist doch immerhin seine Sippe ? Muss ja nicht in deiner Gegenwart sein, aber ich würde mir an seiner Stelle die Leutchen schonmal zur Brust nehmen. Warum sieht er denn keinen Handlungsbedarf ? Kommentiert er dir gegenüber das Gebaren seiner Verwandten ?

    Gruß Elli
    Ich weiß nicht, warum er nicht reagiert. Er sagt, sie würden es ja nicht absichtlich machen. Trotzdem würde ich mir da Unterstützung von ihm wünschen. Schließlich weiß er, dass es mich sehr verletzt. Vor allem wenn seine Kinder aus erster Ehe mit dabei sind und sich darüber freuen, weil ja ihre Mama in so guter Erinnerung ist.

  9. User Info Menu

    AW: Verwandtschaft meines Mannes

    Zitat Zitat von Mascha1980 Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht, warum er nicht reagiert. Er sagt, sie würden es ja nicht absichtlich machen....
    Freilich machen sie es mit Absicht ! Ignoranz gegenüber der Lebenssituation eines Verwandten ist für mich sehr wohl "Absicht".

    Mir ist das noch nie passiert, dass ich meinen Partner mit dem Namen meines Ex angesprochen habe. Meinem Partner umgekehrt auch nicht und er war 25 Jahre verheiratet.

    Die Verwandten meines Partners haben mich von Anfang an und seither immer mit meinem Namen angesprochen, wir sind 10 Jahre zusammen.

    Ich hätte für solche "Versprecher", sollten sie öfters als ein Mal pro Jahr vorkommen, keinerlei Verständnis, tut mir leid. Es zeugt von Geringschätzung, nicht mehr und nicht weniger.

    Gruß Elli
    Auf der höchsten Stufe der Freundschaft offenbaren wir dem Freunde nicht unsere Fehler, sondern die seinen (F. de La Rouchefoucauld, 1613-1680)

    Fürchte dich nicht vor einem großen Schritt. Mit zwei kleinen lässt sich keine Schlucht überwinden (David Lloyd George)

  10. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Verwandtschaft meines Mannes

    Zitat Zitat von Mascha1980 Beitrag anzeigen
    Und was hast du denen damals gesagt?
    Ich habe die Personen angesprochen und gesagt, dass mir aufgefallen sei, dass sie mich mit dem Namen C. ansprechen und dass ich mich dabei unwohl fühle. Ich habe sie gebeten mich mit meinem Namen anzusprechen.

    Sie haben es übrigens damals nicht mit Absicht gemacht. Davon würde ich in Deinem Falle auch erstmal ausgehen bevor man anderen Menschen alle Schlechtigkeiten unterstellt.

Antworten
Seite 1 von 16 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •