Antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 44
  1. User Info Menu

    AW: Mit Frust umgehen

    Zitat Zitat von animosa Beitrag anzeigen
    dass dieser Kotzbrocken in seine Grenzen zurück verwiesen wird..
    Ich würde mich zuerst einmal fragen, ob der Kotzbrocken Recht haben könnte.

  2. User Info Menu

    AW: Mit Frust umgehen

    Selbst wenn ein Disput ungeklärt sein mag. Mit welcher Berechtigung sollte man sich unangenehm ankotzen lassen? Gibt es dafür keine anderen Möglichkeiten? Ohne dass sich die andere Person gleich abgeschossen fühlt?

    - Der leichte Weg ist auch der richtige Weg -
    von Bruce Lee

    you tell it it tells you you grab it it grabs you you tell it it tells you you grab it it grabs you you tell it it tells you you grab


  3. User Info Menu

    AW: Mit Frust umgehen

    Zitat Zitat von Akzent Beitrag anzeigen
    Ohne dass sich die andere Person gleich abgeschossen fühlt?
    Darin liegt nicht zwangsläufig ein MUSS.

    Ich bin nicht verpflichtet, den Ball, den mir einer vor die Füße wirft, aufzunehmen.
    Es braucht immer auch die Bereitschaft, das Verhalten des Gegenüber als "Kotzbrocken" zu verstehen und auf mich zu beziehen.

    Schon mehrfach erlebt, wie jemand was in einer Runde sagte und sich manch einer genau so angesprochen gefühlt hat und dann sehr aufgeregt war- während andere das ganz anders aufgenommen haben.
    "Generell" gibt es also nicht

  4. User Info Menu

    AW: Mit Frust umgehen

    Zitat Zitat von kenzia Beitrag anzeigen
    Es braucht immer auch die Bereitschaft, das Verhalten des Gegenüber als "Kotzbrocken" zu verstehen und auf mich zu beziehen.
    Ich gehe schon davon aus, das Menschen gut unterscheiden können, wann sie von einem Gegenüber angesprochen sind und wann nicht. Ebenso die TE wird einen Bezug zu ihrem ProblemMenschen sog. Kotzbrocken haben.

    Wenn eine gesamte Gruppe mit einem antisympathischen Menschen zu tun hat, welcher auch noch eine Führungsfunktion hat ist eine allgemeine Bereitschaft doch sowieso vorhanden. Dieser Jemand wirft auf unangenehme Art und Weise etwas in den Raum, was inhaltlich vielleicht jeden betrifft, ist es mit dem abgrenzen vorbei.

    Vielleicht sollten wir erstmal "Kotzbrocken" definieren. Was heisst das.

    - Der leichte Weg ist auch der richtige Weg -
    von Bruce Lee

    you tell it it tells you you grab it it grabs you you tell it it tells you you grab it it grabs you you tell it it tells you you grab


  5. User Info Menu

    AW: Mit Frust umgehen

    Zitat Zitat von Akzent Beitrag anzeigen
    Ich gehe schon davon aus, das Menschen gut unterscheiden können, wann sie von einem Gegenüber angesprochen sind und wann nicht.
    Und da denken wir nun ganz unterschiedlich- denn ich glaube, dass wir Menschen das gar nicht gut unterscheiden können!
    Wir beziehen sehr schnell Aussagen auf uns selbst, fühlen uns persönlich angesprochen und angegriffen.
    Ich glaube, wir sind vor allem im Miss-deuten sehr gut

    Zitat Zitat von Akzent Beitrag anzeigen
    Vielleicht sollten wir erstmal "Kotzbrocken" definieren. Was heisst das.
    Jepp- da bin ich bei dir.

    Für mich ist das jemand, der häufig negativ redet- von einmal rummotzen bekäme von mir keiner diesen "Titel".
    Vielleicht finde ich noch mehr Definitonen- aber das wäre die erste, die mir spontan einfällt.

  6. User Info Menu

    AW: Mit Frust umgehen

    Zitat Zitat von kenzia Beitrag anzeigen
    Und da denken wir nun ganz unterschiedlich- denn ich glaube, dass wir Menschen das gar nicht gut unterscheiden können!
    Wir beziehen sehr schnell Aussagen auf uns selbst, fühlen uns persönlich angesprochen und angegriffen.
    Ich glaube, wir sind vor allem im Miss-deuten sehr gut
    Wieso soll man etwas deuten, was eine klare Aussage ist? Ob jetzt freundlich gesagt oder in einem unsympathischen Ton braucht es doch keine weitere Interpretation oder Deutungsversuche.

    "Du machst gute Arbeit" "du machst schlechte Arbeit" du siehst gut aus du siehst schlecht aus usw. .Das ist dann der Zeitpunkt für eine behutsame Diskussion. Wann fühlt man sich angesprochen. Bei direkter Anrede oder im Kollektiv bei gleichen Bezugspunkten.

    Ich dachte immer an sog. Kotzbrocken kommt man so gar nicht ran oder das sind Menschen da mag man gar nicht ran.
    Ich kenn sie nur aus Filmen und als Bösewichte in speziellen Rollen. Oder Menschen die eher menschenfeindlich eingestellt sind

    - Der leichte Weg ist auch der richtige Weg -
    von Bruce Lee

    you tell it it tells you you grab it it grabs you you tell it it tells you you grab it it grabs you you tell it it tells you you grab


  7. User Info Menu

    AW: Mit Frust umgehen

    Zitat Zitat von Akzent Beitrag anzeigen
    Wieso soll man etwas deuten, was eine klare Aussage ist? Ob jetzt freundlich gesagt oder in einem unsympathischen Ton braucht es doch keine weitere Interpretation oder Deutungsversuche.
    Gibt es sowas wie eine "klare Aussage"?

    Am einfachsten ist eine rein sachliche Aussage zB "das Gras ist grün".
    Doch auch bei rein sachlichen Aussagen kommt es zu Interpretationen. So dürfte die rein sachliche Aussage "die Kartoffeln sind in der Mitte nicht durch" in der Köchin das eine oder andere "auslösen"

    Ich verweise hier auf die 4 Seiten einer Nachricht- nach der jeder Satz vom Sender viel mitbringt und es zu dem noch den Empfänger gibt, der wiederum nach seinen ganz eigenen Möglichkeiten aufnimmt und "versteht".

    Zitat Zitat von Akzent Beitrag anzeigen
    "Du machst gute Arbeit" "du machst schlechte Arbeit" du siehst gut aus du siehst schlecht aus usw. .Das ist dann der Zeitpunkt für eine behutsame Diskussion. Wann fühlt man sich angesprochen. Bei direkter Anrede oder im Kollektiv bei gleichen Bezugspunkten.
    Die Gründe, sich angesprochen zu fühlen, sind so vielfältig wie die Menschen.
    Ein und derselbe Satz kann heute humorvoll aufgenommen werden und morgen denselben Menschen verletzen. Das kann sogar stündlich anders verstanden werden, weil wir doch auch im Laufe eines Tages schwankend in unserem Dasein sind (müde oder hungrig bin ich anders unterwegs als ausgeschlafen und satt- um nur zwei Aspekte zu nennen).

    Und dann kann man auch solche Sätze- wie von dir genannt- hören und braucht keinerlei Diskussion, weil man gut und ruhig mitgehen kann oder die Aussage des Gegenüber für denjenigen keinen Belang hat.

    Zitat Zitat von Akzent Beitrag anzeigen
    Ich dachte immer an sog. Kotzbrocken kommt man so gar nicht ran oder das sind Menschen da mag man gar nicht ran.
    Ich kenn sie nur aus Filmen und als Bösewichte in speziellen Rollen. Oder Menschen die eher menschenfeindlich eingestellt sind
    Da sieht man mal- jeder definiert anders.

  8. User Info Menu

    AW: Mit Frust umgehen

    Es gibt letztlich immer einen Interpretationsspielraum - rein faktisch

    Das zu wissen, ist doch eine große Entlastung, denn ich bin der Aussage des Gegenüber nicht ausgeliefert!
    Ich muss, was mir (an)geboten wird, nicht wie eine Hin-Richtung annehmen sondern bin in der Lage, die Aussage zu prüfen und auch abzulehnen.

  9. User Info Menu

    AW: Mit Frust umgehen

    Das ist schon richtig und hier kann dann das Szenarion der Miss-Verständnisse beginnen und der Auslöser für weitere Gespräche sein. Um beim Thema zu bleiben,wieviel Möglichkeiten haben Menschen,bei Menschen, welche keine Interpretationen zulassen. Das ist doch dann der Sprachmechanismus, warum Menschen wiederum in Kategorerien eingeteilt werden oder Charakterisiert werden. Die Frage ist doch auch mehr, was braucht derjenige, der sich in solche Auseinandersetzungen begibt. Was will wer erreichen.

    Worte sind keine tote Sprache. Meist erreicht doch die Sprache mehr die Emotionen, als die Sachlichkeit bei fortgeschrittener Auseinandersetzung, wenn nicht einer der Beteiligten die Führung übernimmt. Ich denke wir verstehn in Teilen beide das Gleiche. Was ist überzeugender: Die Sachlichkeit oder die Emotion während einer Auseinandersetzung? So dass es wieder Verständnis füreinander geben kann. So ganz allgemein.

    - Der leichte Weg ist auch der richtige Weg -
    von Bruce Lee

    you tell it it tells you you grab it it grabs you you tell it it tells you you grab it it grabs you you tell it it tells you you grab


  10. User Info Menu

    AW: Mit Frust umgehen

    Letztendlich kommt es auf den Kontext darauf an,warum man überhaupt miteinander spricht.

    - Der leichte Weg ist auch der richtige Weg -
    von Bruce Lee

    you tell it it tells you you grab it it grabs you you tell it it tells you you grab it it grabs you you tell it it tells you you grab


Antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •