+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

  1. Registriert seit
    28.10.2018
    Beiträge
    1.036

    AW: Psychotherapeutin hat keine Ahnung vom Fach?

    Sissy, egal, ob sie Ahnung hat oder nicht, Fakt ist offenbar, dass es zwischen euch nicht passt - das wär aber ein wichtiger Punkt fürs Gelingen.

    Ist mir auch mal passiert, ich hab eine Empfehlung zu einer Frau Dr. Irgendwas erhalten, die hat mir gleich in den ersten 2 min ein Medikament verschreiben wollen, ohne überhaupt hinterm Schreibtisch hervorgekommen zu sein oder mir mehr als 2 Worte zugehört zu haben.
    Ich hab mir jemand anderes gesucht.
    Und kürzlich hab ich von einem Bekannten erfahren, er wär auch zu dieser Ordi überwiesen worden und hatte ebenso einen sehr negativen Eindruck.
    Kann also gut sein, man gelangt an jemand "Untaugliches", aber es gibt ja zum Glück Alternativen.

  2. Inaktiver User

    AW: Psychotherapeutin hat keine Ahnung vom Fach?

    Zitat Zitat von Spatz22 Beitrag anzeigen
    So, wie die TE es beschreibt, glaube ich, dass sie die Fragen der Therapeutin falsch einordnet.
    "Warum glauben Sie, dass Sie eine Therapie brauchen?" versteht sie als:"Sie brauchen gar keine Therapie, Sie stellen sich nur an!".
    Stattdessen ist es eine Frage, die zum Erzählen einladen soll.
    Wer weiß, wie oft die TE das "Stell dich nicht so an!" von jemand anders gehört hat und nun da hineininterpretiert.
    Ähnlich Sätze wie: wie könnte ich Ihnen helfen? verstanden wird als:"Ich kann Ihnen auch nicht helfen!"
    Dazu mag eine professionelle Distanz von der Therapeutin kommen, die fehlinterpretiert wird als Ablehnung.
    Genau das! Es sind häufig, ich sag mal, "gezielte Provokationen".

  3. Avatar von Blue2012
    Registriert seit
    23.11.2011
    Beiträge
    10.657

    AW: Psychotherapeutin hat keine Ahnung vom Fach?

    Hallo Sissy,

    war auch mal vor vielen Jahren in Therapie wegen Panikattacken. Ich wurde ernst genommen und fühlte mich sofort aufgehoben. Mein Therapeut hat Psychologie an einer Universität studiert (Dipl. Psychologe) und dort auch promoviert (Dr.), war danach einige Jahre in einer Psychiatrie in einem Klinikum tätig und schrieb mehrere medizinische Fachberichte und eröffnete dann seine Praxis. Die er, als ich zu ihm kam, bereits 15 Jahre führte.

    Das, was du beschreibst, klingt wenig professionell.

    Ich kann dir empfehlen, dir im Internet Foren und Gruppen zu suchen von Betroffenen. Mit denen kannst du dich lebensnah austauschen. Da musst du nur sagen "Heute 18 Uhr U-Bahn" oder "Warteschlange Supermarkt" - und jeder weiß, was abgegangen ist.

    Mir hat damals der Austausch mit Betroffenen sehr geholfen.

    Lass dir aber auch wegen PA nix einreden. Es sind PA, sie sind lästig und einschränkend. Aber sie sind gut praktisch bekämpfbar. Meine sind gänzlich verschwunden. Ich rieche Rückfall-Tendenzen 2 Mrd. Kilometer gegen den Wind.
    Keine Chance mehr bei mir.

    Dir viel Glück, wenn was ist, gerne PN,
    Blue
    Be a voice not an echo.


  4. Registriert seit
    19.02.2019
    Beiträge
    2

    AW: Psychotherapeutin hat keine Ahnung vom Fach?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Wo steht das denn?
    Ihr Lebenslauf ist online auf Ihrer Homepage

  5. Inaktiver User

    AW: Psychotherapeutin hat keine Ahnung vom Fach?

    Der Lebenslauf, vorhandene/nichtvorhandene Titel und auch alles andere, das du ansprichst, das dich stört - wären vermutlich kein Problem, wenn du bei jemandem bist, bei dem du dich aufgehoben fühlst. Was auch eine unbedingte Voraussetzung ist, um die Therapie erfolgreich durchführen zu können.

    Ich würde dir empfehlen, dir jemand anders zu suchen. Nimm dir das Telefonbuch, such dir ein paar Nummern raus - im Umfeld wäre gut, und mit Fokus auf Angststörungen/Panikattacken, und vereinbare ein paar Erstgespräche.
    Dort, wo du ein gutes Bauchgefühl hast - bleibe!

    Die Fragen sind übrigens nicht unberechtigt: Was erhoffst du dir von der Therapie, und was wäre in deinem Leben anders? (Respektive, was ist _jetzt_ schon in deinem Leben anders mit Panikattacken.)
    Für dich persönlich, musst du nicht öffentlich schreiben!

    Btw, bist du noch beim Psychiater in Behandlung, der dir dir Medikamente verschrieben hat? Nimmst du sie noch? (Ich würde, wie von Sasapi angesprochen, mich bei ihm melden und von den Intrusionen berichten.) Welche Betreuung hast du sonst?

  6. Avatar von Stadtvogel
    Registriert seit
    21.08.2018
    Beiträge
    55

    AW: Psychotherapeutin hat keine Ahnung vom Fach?

    Was mich jetzt wirklich stutzig macht ist, dass die Therapeutin offenbar nicht studiert hat. Das könnte bedeuten, dass sie dann wohl auch nicht die zusätzlichen Qualifikationen hat und nicht approbiert ist, was sie allerdings zwingend haben müsste, um eine klinische Diagnose zu stellen und entsprechend zu behandeln. Wie wird denn die Behandlung verrechnet? Bist du Privatpatient? Ich würde auf jeden Fall jemanden suchen, der eine richtige Zulassung hat.

  7. Avatar von Blue2012
    Registriert seit
    23.11.2011
    Beiträge
    10.657

    AW: Psychotherapeutin hat keine Ahnung vom Fach?

    Das Problem ist:
    Der Begriff "Psychotherapeut" ist nicht gesetzlich geschützt.
    Das heißt, im Grunde kann sich das jeder Depp aufs Schild schreiben.

    Der Titel "Diplom Psychologe" allerdings ist gesetzlich geschützt und darf nur getragen werden nach Absolvieren eines Studiums. Ein Dipl.-Psych hat Psychologie studiert, ein Psychiater hat zuerst Medizin studiert und sich im Anschluss als Facharzt für Psychiatrie ausbilden lassen.

    Also von daher: Da draußen rennen viele völlig unqualifizierte Leute rum! Immer drauf achten, dass ein "echtes" Studium (Universität Heidelberg etc. pp.) dahinter steht.
    Be a voice not an echo.

  8. VIP Avatar von xanidae
    Registriert seit
    23.02.2001
    Beiträge
    17.529

    AW: Psychotherapeutin hat keine Ahnung vom Fach?

    In Österreich gibt es zwei Wege Psychotherapeut zu werden, eine mit Studium als Voraussetzung - ähnlich wie in D - und ein anderer Weg, der kein Studium voraussetzt, allerdings 2 Stufig ist, d. H. Nur wenn man die erste Stufe besteht, dann wird man zur 2. Stufe zugelassen, um dann Psychotherapeut zu werden. Insgesamt ist das an Ausbildung 5 - 6 Jahre.

    Die Bezeichnung Psychotherapeut_in ist sowohl in D als auch in Ö rechtlich geschützt. Wikipedia


    Für mich hat die Psychotherapeutin typische Fragen gestellt, die in der Psychotherapie gestellt werden. Deshalb habe ich auch nach der Arbeitsrichtung der Psychotherapeutin gefragt. Es kann nicht nur sein, dass die Therapeutin an sich nicht passt, sondern auch insgesamt ihre Arbeitsweise.
    Was ich über's Leben weiß, weiß ich aus Stand by Me
    Ich hab' einen Hund der Cujo heißt, und mein Auto heißt Christine
    Wenn du schreiben kannst, dann schreibe,
    wenn du singen kannst, dann sing
    Und wenn du nicht mehr weiterweißt, frag
    Stephen King


    Thees Uhlmann "Danke für die Angst"

  9. Avatar von Sariana
    Registriert seit
    29.12.2006
    Beiträge
    27.430

    AW: Psychotherapeutin hat keine Ahnung vom Fach?

    Zitat Zitat von Blue2012 Beitrag anzeigen
    Das Problem ist:
    Der Begriff "Psychotherapeut" ist nicht gesetzlich geschützt.
    Das heißt, im Grunde kann sich das jeder Depp aufs Schild schreiben.

    Der Titel "Diplom Psychologe" allerdings ist gesetzlich geschützt und darf nur getragen werden nach Absolvieren eines Studiums. Ein Dipl.-Psych hat Psychologie studiert, ein Psychiater hat zuerst Medizin studiert und sich im Anschluss als Facharzt für Psychiatrie ausbilden lassen.

    Also von daher: Da draußen rennen viele völlig unqualifizierte Leute rum! Immer drauf achten, dass ein "echtes" Studium (Universität Heidelberg etc. pp.) dahinter steht.
    Woher stammen diese Weisheiten denn?
    Ein Uniabschluss ist keine Garantie für qualifiziertes und zugewandtes Arbeiten mit dem Klienten.
    Und auch ein Diplom ist nicht zwingend notwendig.
    Meine Gynäkologin ist weder Diplommedizinerin noch hat sie promoviert, sie ist Fachärztin - und zwar eine sehr gute.
    Liebe ist nicht weil ... sondern trotz und obwohl.
    (Gabriele Krone-Schmalz)

  10. Avatar von Sariana
    Registriert seit
    29.12.2006
    Beiträge
    27.430

    AW: Psychotherapeutin hat keine Ahnung vom Fach?

    @ xanidae
    Danke.
    Liebe ist nicht weil ... sondern trotz und obwohl.
    (Gabriele Krone-Schmalz)

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •