+ Antworten
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 66

  1. Registriert seit
    26.05.2006
    Beiträge
    72

    Familien Aufstellung

    Hallo ihr lieben,

    da ich momentan bei verschiedene Themen in meinem Leben an meine Grenzen stoße überlege ich eine Familien Aufstellung machen zu lassen.

    Ich hab auch schon ein Buch gelesen zu dem Thema. "Anerkennen was ist" von Bert Hellinger.

    Ich hab mir auch schon Videos dazu angeschaut im Internet.

    Jetzt wollte ich wissen, ob ihr persönlich da schon Erfahrungen damit gemacht habt?


    Lieben Dank,

    Rihanna


  2. Registriert seit
    02.08.2006
    Beiträge
    1.854

    AW: Familien Aufstellung

    Hallo Rihanna!

    Mich würden Erfahrungberichte auch interessieren, bald werde ich eine machen.
    Dann erzähle ich davon!
    Was du nicht willst, das man dir tut, das füg auch keinem andern zu!

  3. Inaktiver User

    AW: Familien Aufstellung

    Hallo Rihanna,

    Das Problem bei vielen Familienaufstellungen ist, dass die Menschen nach der Aufstellung nicht gut genug weiter betreut werden. Diese Methode kann praktisch jeder lernen und auch anbieten. Wenn allerdings der Klient durch die Aufstellung sehr aufgewühlt wird, was durchaus oft vorkommt, dann sind aufarbeitende und verarbeitende Gespräche im Anschluss an die eigentliche Aufstellung sehr sehr wichtig - und die bieten viele Familienaufsteller nicht an.

    Ich weiß aus deinem anderen Strang ein wenig, worum es dir geht. Also wenn du eine Familienaufstellung machen möchtest, dann achte bitte darauf, dass du danach nicht einfach nach Hause geschickt wirst, sondern dass die „Aufsteller“ dir danach auch anbieten, das Ganze professionell zu be- und verarbeiten.

    Es gibt gelegentlich auch psychologische Psychotherapeuten, die das anbieten (zahlt die gesetzliche Krankenkasse aber nicht) - ich würde mich an so einen wenden in deinem Fall. Du könntest auch deine/n ehemaligen Therapeut*n fragen, ob er/sie jemanden empfehlen kann.

    Die Gefahr ohne gute „Nachbearbeitung“ könnte sein, dass während der Aufstellung vergessene (Kindheits-)Traumata aus dem Unterbewusstsein hervorgeholt werden und es dir danach schlechter als vorher geht. Deshalb schau dir das Angebot bitte sehr gut vorher an, bevor du da Geld in die Hand nimmst.
    Geändert von Inaktiver User (08.09.2018 um 22:20 Uhr)


  4. Registriert seit
    02.08.2006
    Beiträge
    1.854

    AW: Familien Aufstellung

    TT333, ich finde deine Gedanken sehr wichtig!
    In meinem Fall hat meine Therapeutin mir eine Aufstellung empfohlen und angeboten, mich zu begleiten. Aus den von dir genannten Gründen!
    Was du nicht willst, das man dir tut, das füg auch keinem andern zu!


  5. Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    6.906

    AW: Familien Aufstellung

    Hallo Rihanna,

    ich habe bei vielen Aufstellungen mitgemacht- zt selbst gestellte Themen und häufig als Darsteller für die Aufstellung anderer.
    Und ich bin von dieser Methode wirklich begeistert.

    Voraussetzung ist ein guter Aufsteller- und den zu finden, ist oft schwierig.

    Eingebunden in eine Beratung oder Therapie, halte ich ebenfalls für sehr produktiv.
    Es sollte als Minimum eine "Nachbereitung" möglich sein, so dass offene Fragen (die sehr oft aufkommen) später geklärt werden können.

    Ich würde immer empfehlen, vor der ersten eigenen Aufstellung, eine Aufstellung als "Besucher" anzusehen.
    Einen Einblick davon bekommen, was das ist und wie das abläuft.
    Viele Aufsteller erwarten als Minimun- Einsatz, dass man sich dann auch als Darsteller für die anderen Teilnehmer zur Verfügung stellt.
    Einerseits sinnvoll, denn erst wenn man als Darsteller "gestanden" hat, kann man begreifen, was Aufstellungsarbeit auszeichnet- andererseits kann genau das Angst auslösen und verunsichern.
    Ich würde das mit deiner Therapeutin vorher absprechen und anfragen, wie sie es macht.


  6. Registriert seit
    26.05.2006
    Beiträge
    72

    AW: Familien Aufstellung

    Hallo TT333,

    ich habe mich ja schon bei einer Therapeutin erkundigt, und sie hat mir schon im Falle eines Falles eine Nachbearbeitung angeboten wenn ich möchte.

    Allerdings arbeitet sie in meinem Fall mit Figuren (?).


  7. Registriert seit
    26.05.2006
    Beiträge
    72

    AW: Familien Aufstellung

    Genau das interessiert, mich wenn man als Darsteller bei einer Aufstellung mitmacht. Fühlt man tatsächlich in diese Moment die Empfindungen der tatsächlichen Person?? Ist man plötzlich in dieser Familie drin??

  8. Avatar von einzigARTig
    Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    6.257

    AW: Familien Aufstellung

    Dieser Film über Familienaufstellungen hat mich sehr berührt und gibt einen guten Einblick, wie sowas abläuft.

    Das ist mit Figuren natürlich ein ganz anderer Effekt.


  9. Registriert seit
    26.05.2006
    Beiträge
    72

    AW: Familien Aufstellung

    Zitat Zitat von einzigARTig Beitrag anzeigen
    Dieser Film über Familienaufstellungen hat mich sehr berührt und gibt einen guten Einblick, wie sowas abläuft.

    Das ist mit Figuren natürlich ein ganz anderer Effekt.

    Vielen Dank mit dem Tipp von dem Film.


    Wie meinst du das Aufstellen mit Figuren hätte noch mal einen ganz anderen Effekt?

    Ist es besser oder weniger verständlich?


    Lg

  10. Avatar von einzigARTig
    Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    6.257

    AW: Familien Aufstellung

    Naja, die Figuren spüren ja nichts. Bei der Aufstellung mit Menschen kriegst du ja deren Gefühle mit, die sie stellvertretend für das Familienmitglied fühlen, das sie darstellen.
    Bei den Figuren sollst du dich dann sicher in das jeweilige Familienmitglied hineinversetzen, aber das ist eben anders als mit echten Menschen.

+ Antworten
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •