+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 31

  1. Registriert seit
    24.04.2018
    Beiträge
    8

    AW: Narzisstischer Ex hat mich nach 12 Jahren gefunden u will Kontakt erzwingen

    Hm also den Baseballschläger traue ich ihm auch nicht zu - nerviges Drangsalieren und Nicht-in-Ruhe-lassen aber schon!

    Ich gebe Euch mal ein paar Beispiele seines früheren Verhaltens, wenn er mal seinen Willen nicht bekommen hat - außerdem tut's einfach gut, das mal rauszulassen und ein bisschen zu lästern ;))

    Wir waren mit einer Freundin von mir sowie ihrem Freund in der Kneipe verabredet. Vorher redete mein Ex auf mich ein, er wolle auf keinen Fall, dass ich ihn mit meiner Freundin oder ihrem Freund alleine lasse (z.B. gemeinsam mit meiner Freundin auf's Klo gehen, denn dann könnten wir ja gemeinsam über ihn reden). Ich hab das in meinem grenzenlosen Verständnis einfach als Schüchternheit abgetan und mit "ja, ja, OK" abgehandelt. Als wir dann in der Kneipe waren und ich tatsächlich zur Toilette musste, wollte meine Freundin sich mir spontan anschließen und meinte, sie kommt kurz mit. Ich war schon am aufstehen - hab mir natürlich nichts dabei gedacht - da greift mein Ex sich meinem Arm und hält mich so richtig fest, dass ich mich wieder hinsetzen musste. Gleichzeitig tat er so, als ob nix wäre und aß mit der anderen Hand ganz ungeniert seine Nudeln weiter. Er ließ mich auch erst los, als meine Freunde ziemlich irritiert reagierten und es echt peinlich wurde, raunte mir aber zu, ich hätte ihm ja was versprochen. Auf dem Rückweg nach hause hat er mir dann auch eine riesen Szene gemacht, weil ich es gewagt hatte, für zwei Minuten mit meiner Freundin auf die Damentoilette zu gehen!

    Ein anderes Beispiel: Schon nach ein paar Monaten (ich war noch keine 18!) wollte er mich unbedingt heiraten. Ich verwies ihn dann darauf, dass ich ja erstmal meine Schule fertig machen müsste etc. Wir haben darüber am Telefon gesprochen; nach dem Gespräch sagte er zu mir, er hätte das jetzt aufgezeichnet als Beweis, dass ich ihm die Ehe versprochen habe. Wenn ich ihn jetzt also nicht wie versprochen nach der Schule heiraten würde, könne er mich deshalb verklagen; ich könne es mir also jetzt nicht mehr anders überlegen und wehe wenn doch! Habe ich natürlich nicht geglaubt, war aber mal wieder zu defensiv und verständnisvoll, als dass ich mich beschwert hätte.

    Oh, und wo ich gerade so schön dabei bin: Wir sind einmal im Winter mit seinem Auto zu einem Mittelaltermarkt irgendwo in der Pampa gefahren. Auf dem Rückweg zum Auto unterhielten wir uns über den Markt, und ich meinte, dass ein paar Kostüme zeitlich nicht ins Mittelalter gepasst hätten - eigentlich eine total nebensächliche Bemerkung. Er war aber anderer Meinung, alles wäre 100% authentisch gewesen, und er lasse mich erst mit ihm ins Auto einsteigen bzw. würde mich nur mit zurück in die Stadt nehmen, wenn ich zugeben würde, dass er Recht hat! Man muss dazu sagen: Es war wirklich mitten in der Pampa und außerdem schon dunkel, am schneien und arschkalt. Er hat das dann auch wirklich so kindisch durchgezogen und mich draußen stehen lassen bis ich klein beigegeben habe.

    Oh und einen weiteren Schwank noch ;) Irgendwann kam raus, dass er von der Berufsschule geflogen ist, weil er nie(!) zum Unterricht gekommen ist. (Mir hatte er erzählt, er würde Abi machen!) Nett wie ich bin habe ich dann über Nachmittage hinweg für ihn Bewerbungen geschrieben und nach Azubistellen gesucht, weil er sich selbst kein Stück bewegt hat. Ihm passte das aber trotzdem nicht, weil er lieber etwas mit mir unternehmen wollte -"scheiß' auf die Bewerbungsfristen"! Ich blieb aber standhaft, daraufhin wurde er stinksauer und hat erst einmal nicht mehr mit mir gesprochen. Übrigens hat er dann mit meiner(!) Bewerbung eine Ausbildungsstelle in einem renommierten 4-Sterne-Hotel bekommen, die er aber nach fünf Wochen wieder geschmissen hat. Angeblich seien seine Kollegen alle gemein zu ihm und er außerdem komplett unterfordert.

    Mann, mann, mann, was war ich doch für ein Opfer mir das gefallen zu lassen! Mädels, nehmt Euch ein Negativbeispiel an mir und lasst Euch das nicht bieten ;)


  2. Registriert seit
    24.04.2018
    Beiträge
    8

    AW: Narzisstischer Ex hat mich nach 12 Jahren gefunden u will Kontakt erzwingen

    "[QUOTE=Gedankentiefe;33388358]Naja, zwischen "Wollen" und "Müssen" ist es oft nur ein kleiner Schritt.

    Und mit Gefährlichkeitsprognosen haben sich schon gestandene Psychiater/Psychologen kräftig verschätzt.
    Leider meist zu Ungunsten des späteren Opfers.

    Wozu unnötig ein Risiko eingehen, wenn der technische Aufwand einer Email-Adressenänderung derartig gering ist?

    Zumal hier niemand einschätzen kann, ob nicht die (wahrscheinlich stattgefundenen) Frustrationen der letzten 12 Jahre den Typen haben extremer und radikaler werden lassen... die Spirale dreht sich ja meist nach oben und nicht nach unten. "

    -> Gedankentiefe, wenn ich fragen darf - das klingt so, als ob Du Dich da auskennen bzw. schon Erfahrungen mit so etwas gemacht hast? (Sorry, irgendwie hab' ich das mit dem zitieren noch nicht drauf!)
    Geändert von PaddingtonW21FT (25.04.2018 um 16:19 Uhr)

  3. Avatar von Vivi23
    Registriert seit
    25.11.2005
    Beiträge
    3.301

    AW: Narzisstischer Ex hat mich nach 12 Jahren gefunden u will Kontakt erzwingen

    Nach Deinen kurzen Einblicken: ich wärde den nicht unterschätzen. Das hat nichts damit zu tun, dass man ein Leben in Angst lebt. Nur Selbstschutz. Du nimmst auch einen Regenschirm mit, wenn es regnet oder ziehst Dir bei Kälte warme Sachen an. Es geht nicht um ‚sich verstecken‘ oder ‚vorauseilenden Gehorsam‘. Umsicht ist angesagt. Nicht mehr - aber auch nicht weniger.
    Solitär - ohne Binome, Zweitnick oder andere Reinkarnationen!


  4. Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    56

    AW: Narzisstischer Ex hat mich nach 12 Jahren gefunden u will Kontakt erzwingen

    Ich hatte auch einen Ex, der mich nach 10 Jahren über meine firmen-mailadresse kontaktierte. Leider habe ich über diese Adresse geantwortet, dass ich keinen Kontakt wünsche.
    Ab da, als er wusste die Adresse ist richtig, ging es so richtig los...

    Ich kann dir nur raten, alles ignorieren. Deine Eltern sollen gefälligst loyal sein und diesen Menschen ebenfalls ignorieren. Sie sind in diesem Fall zuständig für dich, erwachsen hin oder her.

    Und alles dokumentieren! Nichts löschen.

    Lt. Stalker Statistik sind es gerade die, denen man nichts gewalttätiges zutraut die, die durchaus gewalttätig werden.

    Ich habe das so deutlich geschrieben, nicht um Panik zu verbreiten (kann sich ja alles als harmlos herausstellen) sondern um klar zu machen, dass Unterbinden in solchen Fällen das beste Mittel ist.

    Dir ist in der damaligen Beziehung schlimmes widerfahren. Du hast dich weiterentwickelt. Das ist gut, bleib bei dir und konsequent.

  5. Avatar von Fourthhandaccount
    Registriert seit
    09.01.2013
    Beiträge
    26.286

    AW: Narzisstischer Ex hat mich nach 12 Jahren gefunden u will Kontakt erzwingen

    Wieso "Schlimmes"? Ohne die zweifellos unangenehme Beziehung schönreden zu wollen, ich lese nichts von körperlichem Zwang. Meiner Meinung nach hätte die TE (ja, sie war jung) die Beziehung deutlich früher beenden sollen (ich weiß, ich las hier gestern, man solle nicht direkt zur Trennung raten ;- )).
    Sie hat es geschafft, bevor es in eine langjährige Beziehung in Abhängigkeit mündete. Sehr gut. Dafür kann man sich auf die Schulter klopfen.

    Ich meine aber auch noch ein viel zu großes Beschäftigen mit dem Ex-Partner zu sehen, dafür sprechen die ellenlangen Beiträge. Die eigentliche Frage hätte deutlich kürzer abgehandelt werden können. Es bedarf dieser Beispiele nicht. Und immer, wenn in Beziehungssachen zahlreiche ausschweifende Beiträge nachgeschoben werden, klingeln bei mir die Alarmglocken.
    Ich möchte die Befürchtungen nicht kleinreden, imir ist die Problematik sehr wohl bewusst. Ich sehe aber wie eine andere Userin hier den Bedarf, sich selbst auch kritisch zu sehen. Das Googlen der Person zählt dazu. Auch, dass er Dich vermutlich gar nicht 12 Jahre gesucht hat ("Er hat mich nach 12 Jahren gefunden"). Eventuell war die Trennung der Anlass, dass er einfach mal geschaut hat, was aus der Ex geworden ist. Das ist einigermaßen normal.
    Und das Diagnostizieren von Narzissmus, da halte ich nichts von.

    Es sind 10 Jahre vergangen, Das Internet führt dazu, das Menschen ehemalige Weggefährten aufspüren und kontaktieren. Das allein ist erst einmal nicht bedrohlich. Man kann darauf eingehen oder es lassen.

    Was heißt "Kontakt erzwingen", wie sollte er das über eine E-Mail machen? Er macht nur das, was in der digitalen Welt täglich Millionen Menschen machen, Kontakt aufnehmen. Man kann darauf eingehen oder es lassen. In dem hier genannten Fall rate ich eindeutig zu "lassen".
    Die Arche wurde von Laien gebaut, die Titanic von Fachleuten | Unbekannt

    Hoffnung ist in Wahrheit das übelste der Übel, weil sie die Qual der Menschen verlängert | Nietzsche
    Kein Wunder, dass er in der Anstalt landete ...
    Geändert von Fourthhandaccount (26.04.2018 um 08:05 Uhr)

  6. Moderation Avatar von Promethea71
    Registriert seit
    11.09.2004
    Beiträge
    16.673

    AW: Narzisstischer Ex hat mich nach 12 Jahren gefunden u will Kontakt erzwingen

    Ich sehe nach wie vor keinen Grund für den Wechsel der e-mail-Adresse.

    a) er ist gefährlich, per e-mail kann er nicht viel tun, gefährlich wird es erst, wenn er ihre reale Adresse kennt, und die bekommt er nicht über die e-mail-Adresse. Die bekommt er über Firmen wie Supercheck, gezielte EMA-Anfrage, die Eltern, eventuell auch Nachbarn etc. Dafür muss er aber aktiv werden und dann noch weit fahren. Und so wie du ihn schilderst, wird er das dann per e-mail ankündigen, deswegen ist es sogar besser, wenn du die ihm bekannte e-mail-Adresse behältst. Denn er ist doch mehr ein Mann des Wortes und der verbalen Einschüchterung

    b) er ist nur nervig, dann wird es es weiterhin per e-mail probieren, je nachdem wie sicher er ist, dass es die richtige ist, wird das eventuell noch Jahre lang so weiter gehen, nervig, auch weil es die alten Ängste immer wieder hoch holt, aber einfach in eigenen Ordner schieben und die mails gegebenenfalls von jemand anderem lesen lassen bzw. ungelesen an jemanden weiterleiten.

    c) er verliert aufgrund der mangelnden Reaktion das Interesse und sucht sich ein leichteres Opfer in der Nähe.


    Das einzige was ich für wirklich wichtig halte - keine Reaktion.

    Und e-mails sammeln und wenn sie sich steigern, dann Anzeige wegen Stalkings - eventuell bekommt er dann eine Gefährderansprache der Polizei und eventuell bekommst du über die Polizei dann auch Auskünfte, ob er in den letzten Jahren auffällig geworden ist. Die Anzeige bei der Polizei kannst du über einen Anwalt laufen lassen, insbesondere solltest du darauf achten, dass er deine Adresse nicht darüber herausbekommt, weil er - wenn du Anzeige erstattest - über einen Anwalt Akteneinsicht bekommen kann, deswegen sollte deine aktuelle Adresse nicht in der Akte stehen.

    Für mich hieße der Wechsel der e-mail-Adresse, dass ich die Kontrolle über die Situation verliere, weil ich nicht mitbekommen, was er plant. Und jemand der hauptsächlich ein Maulheld ist, der wird sich melden.



    Ich habe auch einen "Stalker", der sich alle paar Monate mal per Telefon meldet. Der ist allerdings absolut harmlos, er ist nur unglaublich nervig und nachdem ich ihm mehrfach erklärt habe, dass ich keinen Kontakt will, ignoriere ich seine Anrufe und sms inzwischen, aber ich würde nicht meine Handynummer ändern, die ich jetzt seit 20 Jahren habe, das würde nämlich meine Lebensqualität einschränken.
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

  7. gesperrt
    Registriert seit
    15.11.2016
    Beiträge
    4.944

    AW: Narzisstischer Ex hat mich nach 12 Jahren gefunden u will Kontakt erzwingen

    Kannst du ihn nicht ganz einfach wegen Stalking anzeigen?

  8. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    7.358

    AW: Narzisstischer Ex hat mich nach 12 Jahren gefunden u will Kontakt erzwingen

    Zitat Zitat von gorod Beitrag anzeigen
    Kannst du ihn nicht ganz einfach wegen Stalking anzeigen?
    Jemanden anzeigen, weil er eine Mail schreibt?
    Nun ists echt gut....Kopfschütteln...

    Null Reaktion.
    Das einzige Mittel.
    Jede Reaktion pusht solche Typen.
    Chaos
    .................................................. ....................
    Permanente Nettigkeit ist ein Symptom. (Dr. House)


  9. Registriert seit
    25.02.2018
    Beiträge
    14

    AW: Narzisstischer Ex hat mich nach 12 Jahren gefunden u will Kontakt erzwingen

    ... editiert ...
    Geändert von BRIGITTE Community-Team (03.06.2019 um 14:39 Uhr) Grund: Auf dringenden Wunsch gelöscht

  10. gesperrt
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    55.282

    AW: Narzisstischer Ex hat mich nach 12 Jahren gefunden u will Kontakt erzwingen

    Zitat Zitat von veneno Beitrag anzeigen
    . Alles andere ist nur einen Bestätigung und Aufmerksamkeitsbekundung für ihn. Wenn du reagierst, geht es erst richtig los. Anfang vom Ende. Also Finger weg vom Antwort Button. ;)
    ... alles Andere zeigt ihm, dass er mit seinen Aktionen eine Re-Aktion erzwingen kann, dass er damit etwas bewirkt.

+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •