+ Antworten
Seite 32 von 32 ErsteErste ... 22303132
Ergebnis 311 bis 317 von 317
  1. Avatar von HausamSee
    Registriert seit
    07.02.2010
    Beiträge
    84

    AW: Top oder Flop: Promis, die man im Real Life "kennengelernt" hat

    Habe Frank Zander in den 80'ern auf Ibiza getroffen. Er lag auf der Strasse mit seiner Videokamera und filmte etwas. Danach war er sehr freundlich und stand, mit offener Hose für Fotos zur Verfügung. ( das mit der Hose haben wir erst nach dem Entwickeln der Bilder gesehen)

    Auch in den 80`ern, Götz George, als er bei uns in Duisburg für einen neuen Schimanski drehte. Er war freundlich und lustig. Lag auch vielleicht da dran, dass ich ein Autogramm auf meinen Oberschenkel haben wollte ( meine Freundin und ich trugen damals Minis)

    Auf dem Duisburger Straßenfest vor ein paar Jahren, die "Münchener Freiheit". Sie standen mit uns an einem Getränkewagen an der Theke und tranken nach ihrem Auftritt ein Bier. Die Männer waren so freundlich und haben sich mit mir fotografieren lassen und mir eine persönliche Widmung auf einem Bierdeckel geschrieben.
    Nur Geduld, dann wird aus Gras Milch!

    Meine Pflanzen sind nicht tot, sie wachsen nur knusprig!!

    Ich bin immer die Schnellste. Während andere noch fallen, liege ich schon auf der Nase.

    Wenn jemand zu dir sagt:" Die Zeit heilt alle Wunden." Hau' ihm in die Fresse und sag`:" Warte, is' gleich wieder gut!"

  2. Avatar von seepony
    Registriert seit
    28.10.2008
    Beiträge
    85

    AW: Top oder Flop: Promis, die man im Real Life "kennengelernt" hat

    Zitat Zitat von Jeanine68 Beitrag anzeigen
    Dies sind keine "neuen Sichtungen", waren aber meine Favoriten: Dave Gahan und Michael Hutchence (RIP).

    Jemand schrieb übrigens, dass Tommy Lee (von Motley Crue) ein arrogantes A&%( sei. Kann ich nur zustimmen!
    Hui, Dave Gahan. Den finde ich auch toll.

    Passt grad gut zu meinem Beitrag, denn ich habe schon Promis auf Depeche Mode-Konzerten getroffen.
    Markus Kavka saß 2009 im Berliner Olympiastadion hinter mir, wirkte nett und unauffällig, er hat einfach nur das Konzert genossen.
    Sky und Mirja DuMont habe ich in München im Publikum gesehen, beide sehr entspannt.

    Nadja Benaissa, ehemaliger No Angel, habe ich mal telefonierend in der Frankfurter U-Bahn angetroffen.

    Kai Havaii von der Band Extrabreit kam zu Fuß vom Bahnhof zum Konzert, zog hinter sich einen Rollkoffer her und wirkte fast ein bisschen schüchtern.

    Die Herren von Polarkreis 18 habe ich mal nach der Uhrzeit gefragt, als sie vor einem Club standen, in dem sie Stunden später gespielt haben. Die hatte ich überhaupt nicht erkannt, und erst ein paar aufgelöste Teenie-Mädels, die Autogramme von ihnen wollten, haben mich aufgeklärt.

    Auf einem Festival, bei dem ich fotografiert habe, kam ich noch ins Gespräch mit der Band Krypteria. Sehr bodenständige, nette Leute, überhaupt nicht arrogant und sehr freundlich zu allen, egal ob Personal, Fan oder Kollegen.

  3. Avatar von neon-golden
    Registriert seit
    30.11.2009
    Beiträge
    171

    AW: Top oder Flop: Promis, die man im Real Life "kennengelernt" hat

    Haha, was für ein unterhaltsamer Thread!!! Besonders die Geschichte mit Oli P. hat mich sehr amüsiert, also wer sich für so großartig und wichtig hält hat es nicht anders verdient! Obwohl mich das bei dem etwas überrascht, so hätte ich ihn nicht eingeschätzt. Aber da sieht man mal wieder wie der Eindruck übers Fernsehen täuschen kann.

    Ich habe mal vor 3 Jahren Nora Tschirner in einem Club in Berlin gesehen, die war unheimlich hochnäsig und arrogant, stand nur rum und hat blöde Kommentare gemacht über die Leute die sie erkannt haben. Finde ich unmöglich.

  4. Avatar von _Pittiplatsch_
    Registriert seit
    08.06.2011
    Beiträge
    55.068

    AW: Top oder Flop: Promis, die man im Real Life "kennengelernt" hat

    Einen kann ich auch beitragen. Promi? na ja. den Präsidenten der USA als er auf dem Weg zu einer Rede an einer Uni war. Mit ihm zusammen habe ich die Body Guards, den Secret Service mit geladenen Waffen und schon fast im Anschlag gesehen. den begleitenden Hubschrauber und den vorausfahrenden Krankenwagen (machen die immer so).

    Leider war der Präsident zu der Zeit ein Mann über den ich nichts Gutes sagen kann ausser: Er ist nicht mehr Präsident.

    George W. Bush.

  5. Avatar von demelza
    Registriert seit
    31.07.2001
    Beiträge
    5.696

    AW: Top oder Flop: Promis, die man im Real Life "kennengelernt" hat

    Die ersten beiden ( Dave Gahan und Michael Hutchence) hätte ich vielleicht auch gerne getroffen. But it is too late.

    Wen ich dafür bei einer Autogrammstunde schon mal getroffen habe, war die italienische Band Lacuna Coil (kennt hier wahrscheinlich niemand) und die Sängerin Sonja Kraushofer (die von L'Ame Immortelle) - die sind beide sehr nett gewesen.

    Und auf einem Ball mit Dinner den englischen Schauspieler Robin Ellis und den Schriftsteller Sir Winston Graham. Auch beide sehr herzlich und haben sich für einen Fan sehr viel Zeit genommen - der war aus den USA angereist, mitsamt sämtlicher Erstausgaben der Romane von Sir Winston Graham - zum Signieren. Ich hab mir dann auch ein Buch signieren lassen, das ich dabei hatte. Aber von dem Schauspieler, nicht von dem Schriftsteller. Was ich dann im Nachhinein irgendwie blöd fand. Aber jetzt ist der Schriftsteller schon lange tot.

    Zitat Zitat von Jeanine68 Beitrag anzeigen
    Jemand schrieb übrigens, dass Tommy Lee (von Motley Crue) ein arrogantes A&%( sei. Kann ich nur zustimmen!
    Oh Mann, solche Allüren hasse ich ja eh wie die Pest. Aber das schaffen andere, die keine "Superstars" sind, auch. Zwei solche Vögel standen mal auf einem Konzertabend neben mir und quatschten so laut, dass die gerade auftretende Sangeskollegin ihren Vortrag unterbrach und den Typen sagte, sie würde gerne in der Pause ein Bier mit ihnen trinken, wenn sie Redebedarf hätten. Fand ich super. Die Kerle haben sich dann auch sehr schnell verkrümelt und wurden für den Rest des Abends nicht mehr gesehen.

  6. gesperrt
    Registriert seit
    15.04.2018
    Beiträge
    4

    AW: Top oder Flop: Promis, die man im Real Life "kennengelernt" hat

    Haben Carmen Geiss bei unserem letzten Ski Urlaub getroffen. Eine sehr nette Frau, ganz anders wie sie im TV rüberkommt.
    Manchmal kann man sich echt täuschen und hat ein völlig falsches Bild von Prominenten.

  7. Avatar von FrauE
    Registriert seit
    22.01.2009
    Beiträge
    12.413

    AW: Top oder Flop: Promis, die man im Real Life "kennengelernt" hat

    Zitat Zitat von Hannelore66 Beitrag anzeigen
    Haben Carmen Geiss bei unserem letzten Ski Urlaub getroffen. Eine sehr nette Frau, ganz anders wie sie im TV rüberkommt.
    Manchmal kann man sich echt täuschen und hat ein völlig falsches Bild von Prominenten.
    Kann ich von Erzählungen meiner früheren Chefin bestätigen. Sie und ihr Mann waren in Italien im Urlaub und hatten einen Ausflug mit ihrem Motorrad gemacht und sind in einer Taverna essen gewesen. Ehepaar Geiss kam auch mit Motorrad an und sie schauten auf das deutsche Nummernschild, kamen rein, haben meine Ex-Chefin und Mann gefragt, ob sie die Besitzer der Maschine draußen wären und haben ein sehr nettes Gespräch angefangen. Beide total nett und bescheiden und null prollig. Abschiedsfoto gab es auch noch und gute Wünsche. war angenehm zu hören.

    Ich selbst habe meinen letzten Promi bewusst in den 80-er Jahren wahrgenommen in einer Frankfurter Nobeldisko - Michael Groß war das und der war ganz nett, habe allerdings nicht mit ihm gesprochen. Und dem "Promi" dem ich am nächsten kam, war mal der ehemalige Frankfurter OB Wallmann, der damals unheimlich nett war und seine Ehefrau fast noch netter. Ganz tolle Leute, richtig höflich und interessiert.

    Als in Deutschland Fußball WM war 2006, habe ich in Frankfurt in dem Hotel gebruncht, in dem die Mannschaft damals wohnte. Jürgen Klinsmann ist da an unserer Runde vorbei gelaufen, als wir noch in der Lobby rumsaßen und alle waren in heller Aufregeung: "Der Klinsi, der Klinsi..." Ich habe meinen Begleiterinnen dann gesagt, dass der Klinsi sich jetzt geehrt fühlen kann, weil er die gleiche Luft, wie wir atmen durfte...

    Ich muss sagen, wenn mir ein Promi bewusst begegnet, ignoriere ich den, ich denke, die wollen weder belagert noch sonstwas werden und mir fehlt an der stelle auch so ein wenig das "Oh wie toll, eine Berühmtheit" Gen. Deswegen bemerke ich die wahrscheinlich nie, solange sie keinen Aufstand um sich selbst machen.
    Halts Maul - ich bin voll nett !
    Geändert von FrauE (16.04.2018 um 18:31 Uhr)

+ Antworten
Seite 32 von 32 ErsteErste ... 22303132

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •