Antworten
Seite 878 von 1016 ErsteErste ... 378778828868876877878879880888928978 ... LetzteLetzte
Ergebnis 8.771 bis 8.780 von 10152
  1. User Info Menu

    AW: Adel liegt im Gemüte, nicht im Geblüte!

    Zitat Zitat von Kyoto Beitrag anzeigen
    naja, der Tampon war doch eher niedlich als Vergehen und das Fremdgehen? Im Vergleich zu den Vorfahren dich eher prüde.

    Ich bin auch eher für Charles!
    Das Vergehen sehe ich eher darin, dass da wohl illegal (?) abgehört und dann auch noch ein intimes Gespräch veröffentlicht wurde. Ich vermute, so etwas möchte niemand hier von sich in der Zeitung lesen.
    Das finde ich immer noch widerlich - nicht das, was auch immer geredet wurde, sondern diese demütigende, verletzende Ausbeutung.
    Und nein, so etwas wird in meinen Augen nicht mit der Apanage abgegolten.
    life is all about
    finding people who
    are your kind of
    CRAZY

  2. User Info Menu

    AW: Adel liegt im Gemüte, nicht im Geblüte!

    Es ging doch um die Frage, ob Charles mal König werden soll, oder?

    Je suis Charlie!

    Hugh Grant über Boris Johnson (29.8.2019)(Danke an untitled):

    You will not fuck with my children’s future. You will not destroy the freedoms my grandfather fought two world wars to defend. Fuck off you over-promoted rubber bath toy. Britain is revolted by you and you little gang of masturbatory prefects

  3. User Info Menu

    AW: Adel liegt im Gemüte, nicht im Geblüte!

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Da Söder oder? Gib zua du moanst an Söder
    wer fotos vom hundebaby postet, kann kein grundschlechter mensch sein. auch wenn er ein sauhund ist, ist er noch lang kein andi und kein dorle

  4. User Info Menu

    AW: Adel liegt im Gemüte, nicht im Geblüte!

    Zitat Zitat von Ullalla Beitrag anzeigen
    Das Vergehen sehe ich eher darin, dass da wohl illegal (?) abgehört und dann auch noch ein intimes Gespräch veröffentlicht wurde. Ich vermute, so etwas möchte niemand hier von sich in der Zeitung lesen.
    Das finde ich immer noch widerlich - nicht das, was auch immer geredet wurde, sondern diese demütigende, verletzende Ausbeutung.
    Und nein, so etwas wird in meinen Augen nicht mit der Apanage abgegolten.
    Ich bin ja von der Fraktion 'die Apanaschenauftritte sind ein Job, den würden viele mit Handkuss übernehmen, Papparazzi inklusive. Trotzdem gibts auch da rote Linien und die wurden hier meilenweit überzogen. Sowas ist einfach nur disgusting

  5. User Info Menu

    AW: Adel liegt im Gemüte, nicht im Geblüte!

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    nee, nee.

    Der ist auch zu alt für meinen Geschmack. Und dann seine Vergangenheit... nee, nee.

    Dem Haus täte er den großen Gefallen, auch gerade hinsichtlich Marketing und so, wenn er passen würde.
    Irgendwie ist so eine Geriatrie-Monarchie ja nix. Die ham inzwischen den totalen Stau. War vom Erfinder der Erbmonarchie bestimmt nicht so gedacht, dass die einen 305 werden und die Nachfolger dann mit 280 ins Amt kommen....

    Nee, nee! Da lob ich mir die Holländer und irgendwie auch die Spanier!

    Die Skandinavier könnten auch längst übergeben. Alle oll und irgendwie überm Zenit. Das tut dem System nicht gut.

    Gut tut: junge, ansehnliche Royals mit niedlichen Kindern und Haustieren. Gibt schöne Bilder und schöne Zeitvertreibe.

    Ich bin einfach der Ansicht, man muss wissen, wann man aufhören muss. Ist oft das Problem. Bei jedem Familienunternehmen...
    Das ist bestimmt nur so, weil man daran gewöhnt ist, denn die Queen hat ja extrem früh angefangen Queen zu sein. Als Kind hatte ich Könige immer älter und gesetzter in meiner Vorstellung.

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Als Tampon glaub ich
    Der ist auch nur ein Mensch. Und was sagt, oder schreibt man nicht alles, wen man "entsprechend" drauf ist.

    Zitat Zitat von Blila1 Beitrag anzeigen
    Es soll Staatsobere mit unangenehmeren Fantasien geben. Seine Schrulligkeit (Beschreibung und von mir verliehener Titel) ist mir ausgesprochen sympathisch, weit mehr als die gefälligen Darlings
    Gefällt mir auch. Natürlich ist er kein Normalo. Der hat ein ganz anderes Leben geführt, aber dafür finde ich den ganz witzig und er ist ein Naturfreund. Ist mir sowieso schon mal sympatisch. Und für die anderen ist noch Zeit. Auf den Fotos sind sie doch immer mit drauf.´, auch die Haustiere oft.

    Zitat Zitat von Ullalla Beitrag anzeigen
    Der Spanier mußte übernehmen, weil der *** Vater komplett untragbar geworden war.

    Keine Ahnung, warum die Queen sich den Job immer noch antut. Im Empire ziemt es sich wohl nicht, in Rente zu gehen. Blöd, wenn man dann so zäh und langlebig ist.
    Ich jedenfalls würde nicht mit Mitte 90 immer noch den Job machen müssen und schon garnicht wollen, den ich schon seit fast 70 Jahren an den Hacken habe.
    .
    Die Queen kennt doch fast nichts anderes und das ist ihr Leben. Ich denke auch, dass das längst genau besprochen wurde, wie es laufen soll.

    Der Elefantenjäger von Spanien ging in meinen Augen auch nicht mehr, einfach auch viel zu schlimm. Der Sohn scheint ganz anders zu sein. Gut so.
    Make love - not war!

    Auch Ökostrom tötet!

  6. User Info Menu

    AW: Adel liegt im Gemüte, nicht im Geblüte!

    Zitat Zitat von Belllatrix Beitrag anzeigen
    Der Elefantenjäger von Spanien ging in meinen Augen auch nicht mehr, einfach auch viel zu schlimm. Der Sohn scheint ganz anders zu sein. Gut so.
    ... er hat jetzt scheinbar still und heimlich aus seinem arabischen Exil 4 Mio Euro an Spanien überwiesen... woher er wohl das Geld hat
    Wo wir sind ist vorne und sind wir hinten,
    dann ist hinten vorne.

    genial und unvergessen: Falco

  7. User Info Menu

    AW: Adel liegt im Gemüte, nicht im Geblüte!

    Wenn man das Buch von seiner ehemaligen Köchin liest, muß Charles zumindest als Chef so ziemlich das Beste sein, was man sich nur wünschen kann. Sie hat auch Fotos von Notizen, in denen er sich bei ihr für ihre wunderbare Arbeit bedankt, im Buch veröffentlicht und das, was ich davon entziffern kann, liest sich wirklich sehr, sehr charmant.
    Trotzdem will ich ihn nicht als König sehen, ich hab' keinerlei Sympathie für Fremdgeher.
    Da wird wohl schon der William ran müssen, auch, wenn die Kinder tatsächlich noch sehr klein sind.

    Und der olle Schwede wird niemals freiwillig abdanken.
    Wer so dermaßen unsicher ist, daß er der eigenen Tochter die Beliebtheit beim Volk neidet und sich von den Schwiegersöhnen siezen läßt, nur um klarzustellen, daß er der Chef im Ring ist, der könnte wohl kaum damit umgehen, daß Jemand anders als er selber Staatsoberhaupt wäre.

    Bei den Norwegern wird es wohl darum gehen, daß Ingrid-Alexandra noch ein bißle Zeit braucht, bevor sie an der Seite ihres Vaters ihre Mutter vertreten kann.
    *** Als ich die Hand eines Menschen brauchte, reichte mir jemand seine Pfote ***

  8. User Info Menu

    AW: Adel liegt im Gemüte, nicht im Geblüte!

    Zitat Zitat von Stormwind Beitrag anzeigen
    ... er hat jetzt scheinbar still und heimlich aus seinem arabischen Exil 4 Mio Euro an Spanien überwiesen... woher er wohl das Geld hat
    Dafür hat er ein Leben lang hart gearbeitet. Jede Menge Termine, wo die kalte Sofie den Herd kalt und ihn kalt gelassen hat. Und wenn man dann noch gegenrechnet, was diese Großwildfotos mit der schönen Frau für Ärger gemacht haben. Von mir macht keiner Großwildfotos! und beruflich subventionierte Mehrgangmehrsternemenüs sind auch abzählbar

  9. User Info Menu

    AW: Adel liegt im Gemüte, nicht im Geblüte!

    Prinz Charles hat gesagt, dass er sich erst wieder Frau Parker-Bowles zugewandt hat, als seine Ehe rettungslos kaputt war.

    Ich würde ihn verurteilt haben, wenn er eine Wahl gehabt hätte und sich wie Hermann Müller hätte scheiden lassen können.

    Er hat also im Alter von 36 oder 37 Fehler gemacht.

    Nun ist der Mann um die 75 und hat in mindestens 60 Jahren z.T. hervorragende Arbeit als Prince of Wales geleistet. Ich glaube, er wäre ein hervorragender König.
    Er hat Diana ja auch nur geheiratet, weil er sie passend für seine Position fand, sicher auch ein wenig verknallt war und dann noch, weil sie den Job unbedingt wollte.

    Er hatte ja auch andere Frauen vorher, aber keine wollte ihn oder wollte auch nur um Ansatz diesen Job machen.

    Zudem kommt noch, dass Diana vielleicht auch gar nicht so toll als Ehefrau war und vielleicht auch furchtbar oberflächlich. Wir kennen doch alle nur ihre Sicht auf die Dinge, die aber auch mitunter von ihr immer wieder angepasst wurden:

    Bspweise hat sie einmal gesagt, dass sie sich für das glücklichste Mädchen gehalten hat am Tage der Vermählung und später hat sie brhauptet, sie hätte sich wie das Lamm, dass zur Schlachtbank geführt werden sollte, gefühlt.

    Dann hat sie behauptet, sie hätte sich mit einem Obst- oder Buttermesser versucht, das Leben zu nehmen oder sie hat sich die Treppenstufen heruntergeworfen, weil Charles nicht bleiben und irgendwohin wollte. Das alles vor den Augen der Queen.
    Das macht das Zusammenleben nicht unbedingt leichter und die Ehefrau nicht unbedingt attraktiver und begehrenswerter.

    Im Übrigen hat die Dagmar Berghoff gesagt, die beide kennengenlernt hat, dass Charles sehr umgänglich und liebenswürdig war, was man von Diana nicht behaupten konnte. Sie hätte sie auf eine harmlose Frage hin so richtig angeschnauzt.

    Will sagen: Es zählt für mich, dass jemand in seinem Job bislang sehr gute Arbeit geleistet hat. Dass sein Privatleben alles überschattet hat, ist einfach nur der Tatsache geschuldet, dass nicht seine Arbeit beurteilt wurde als Prince of Wales.

    Sein Pech war einfach, dass Diana schöner als er ist und sich besser mit den Medien konnte, die sie zum Teil auch selbst angerufen hat, wenn sie was Bestimmtes in der Zeitung über sich lesen wollte.

    Warum ihm sein Recht verwehren wollen in dem Bereich, in dem er doch gute Arbeit leistet?

  10. User Info Menu

    AW: Adel liegt im Gemüte, nicht im Geblüte!

    Zitat Zitat von Hases_Frau Beitrag anzeigen
    ... Charles ...
    Trotzdem will ich ihn nicht als König sehen, ich hab' keinerlei Sympathie für Fremdgeher.
    ...
    Da ich keine Freundin rigorosen Schwarz-Weiß-Denkens bin, kann ich diesem Gedankengang nicht folgen, geschweige denn teilen.

    Und, ich weiß nicht, warum Prince Charles als doch vielseitig interessierter Mann nun diese junge, recht ungebildete Frau ohne Ausbildung geheiratet hat.
    Wie es aussieht, ist die zweite Ehefrau ohnehin die Frau, die besser zu ihm paßt.


    Abgesehen davon: eheliche Treue ist vermutlich keine herausragende Voraussetzung für jedweden Beruf.



    Zitat Zitat von Cara123 Beitrag anzeigen
    ... Sein Pech war einfach, dass Diana schöner als er ist und sich besser mit den Medien konnte, die sie zum Teil auch selbst angerufen hat, wenn sie was Bestimmtes in der Zeitung über sich lesen wollte.
    ...
    Ich gehöre zu den wenigen? Menschen, die nicht nachvollziehen können, warum Diana immer als "schön" bezeichnet wird. Irgendwie war sie doch einfach 'nur' eine durchschnittlich hübsche Blondine, aber doch keine Schönheit. Okay, von Lord Snowdon gibt es schöne Bilder von ihr, aber auf dessen Bildern war auch Prinzessin Anne bildhübsch (zu gerne wäre ich auch mal von ihm fotografiert worden...).

    Und wenn ich die Hochzeitsbilder so vergleiche - Nummer 1 und Nummer 2, dann gefällt mir Nr. 2 besser.
    life is all about
    finding people who
    are your kind of
    CRAZY

Antworten
Seite 878 von 1016 ErsteErste ... 378778828868876877878879880888928978 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •