+ Antworten
Seite 618 von 670 ErsteErste ... 118518568608616617618619620628668 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6.171 bis 6.180 von 6695
  1. Avatar von PinkPoodle
    Registriert seit
    20.07.2012
    Beiträge
    2.602

    AW: Adel liegt im Gemüte, nicht im Geblüte!

    Zitat Zitat von Rowellan Beitrag anzeigen
    Ich versuche mir gerade vorzustellen, wie Meghan im Familien- oder Beziehungsforum schreibt

    Liebe Bri-Com,

  2. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    61.608

    AW: Adel liegt im Gemüte, nicht im Geblüte!

    @ rowellan : danke!
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  3. Avatar von Rowellan
    Registriert seit
    03.05.2007
    Beiträge
    14.369

    AW: Adel liegt im Gemüte, nicht im Geblüte!

    Das liegt mir schon ein paar Tage lang auf der Tastatur. Und dabei habe ich noch den latenten Rassismus und die Paparazzi rausgelassen.

    Ich bin mir im Übrigen sehr sicher, daß sich die Kommentare und Antworten in diesem Thread ganz anders lesen würden als hier.
    *lost in the woods*

  4. Avatar von Fourthhandaccount
    Registriert seit
    09.01.2013
    Beiträge
    26.492

    AW: Adel liegt im Gemüte, nicht im Geblüte!

    Jo. "Setz dem Typen die Pistole auf die Brust. Entweder er beginnt mit dir ein neues Leben oder du stellst ihn kalt. Hau da ab, das ist ungesund." ("Und vorher alle Papiere kopieren!")
    Ich bitte um Nachsicht.
    Neben der Tatsache, dass mich eine kleine gesundheitliche Einschränkung derzeit temporär versuchen lässt, den Tee mit kaltem Wasser aufzubrühen, oder die Kaffeekanne wahlweise in die Mülltonne oder auch in den Trockner schmeißen lässt, führt dies leider auch zu fehlenden Wörtern, falschen Wörtern, verschobenen Buchstaben und sonstigen sprachlichen und schriftlichen Aussetzern.

    Jaja, ich weiß, ab nun sicher die Generalentschuldigung für schludriges Deutsch ;- )

  5. Avatar von Julifrau
    Registriert seit
    21.01.2005
    Beiträge
    25.157

    AW: Adel liegt im Gemüte, nicht im Geblüte!

    Zitat Zitat von Rowellan Beitrag anzeigen

    Kann es sowas im 21. Jahrhundert wirklich noch geben?
    Diese Frage ist jetzt aber wirklich rhetorisch . Klar, gibt's das noch, wie vieles anderes, von dem man meinen sollte, die hochtechnisierte Menschheit sollte davon Abschied genommen haben.


    Wer mischte sich eigentlich in die Erziehung ein?

    Vergessen wurde übrigens der Passus:

    Ich wollte mit meinem Mann einige Veränderungen in der Firma vornehmen. Change Management eben; in die Neuzeit bringen das alte Geschruschtel, diese komische Schwagerfamilie, die den CEO-Posten ohnehin übernehmen wird.

    Doch niemand wollte auf uns hören, die fanden, wir seien zu schnell, wir wollten alles, Firma, Geld und Freiheit. Die finde ich einfach doof.

    … usw.
    Never argue with idiots.






  6. Registriert seit
    23.02.2006
    Beiträge
    4.050

    AW: Adel liegt im Gemüte, nicht im Geblüte!

    Das ist doch genau der Reiz, den das Königshaus für viele Briten, aber auch Deutsche ausmacht : die Riten, das Altmodische, der Glanz.
    War damals in D beim persischen Kaiser auch nicht anders und da hat es auch nicht interessiert dass er eigentlich ein Emporkömmling und Kopf einer Militärdiktatur war.
    Hauptsache die Show stimmte für Alle.

    Na, fast Alle...

    Je suis Charlie!

    Hugh Grant über Boris Johnson (29.8.2019)(Danke an untitled):

    You will not fuck with my children’s future. You will not destroy the freedoms my grandfather fought two world wars to defend. Fuck off you over-promoted rubber bath toy. Britain is revolted by you and you little gang of masturbatory prefects

  7. Avatar von PinkPoodle
    Registriert seit
    20.07.2012
    Beiträge
    2.602

    AW: Adel liegt im Gemüte, nicht im Geblüte!

    Ich denke auch, dass Harry eine Frau gesucht hat, die keine Probleme damit hat England und die Krone zu verlassen. Mit einer Engländerin hätte er diese Pläne nicht realisieren können. Den Rückzug wollten beide. Nicht nur Meghan.

  8. Avatar von PinkPoodle
    Registriert seit
    20.07.2012
    Beiträge
    2.602

    AW: Adel liegt im Gemüte, nicht im Geblüte!

    Zitat Zitat von Fourthhandaccount Beitrag anzeigen
    Jo. "Setz dem Typen die Pistole auf die Brust. Entweder er beginnt mit dir ein neues Leben oder du stellst ihn kalt. Hau da ab, das ist ungesund." ("Und vorher alle Papiere kopieren!")
    Lauf, Mädel lauf.


  9. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    9.187

    AW: Adel liegt im Gemüte, nicht im Geblüte!

    Narzisst!



    und "was geht dich das an?" "Das ist doch nicht dein Bier, verstehe gar nicht, dass du dich so aufregst, ICH hatte noch nie Probleme...."

  10. Avatar von Rowellan
    Registriert seit
    03.05.2007
    Beiträge
    14.369

    AW: Adel liegt im Gemüte, nicht im Geblüte!

    Zitat Zitat von Julifrau Beitrag anzeigen
    Diese Frage ist jetzt aber wirklich rhetorisch . Klar, gibt's das noch, wie vieles anderes, von dem man meinen sollte, die hochtechnisierte Menschheit sollte davon Abschied genommen haben.
    Mir ist auf die Schnelle keine andere Abschlussfrage eingefallen


    Zitat Zitat von Julifrau Beitrag anzeigen
    Wer mischte sich eigentlich in die Erziehung ein?
    Sooooo genau verfolge ich die Presse da auch wieder nicht und Archie ist ja noch zu klein für wirkliche Erziehung, aber bei seinen Cousins und Cousine gibt es da definitiv genaue Vorgaben. Gab es da nicht mal ein Bild, wo klein-George bei eisiger Kälte in kurzen Hosen rumlief, weil lange Hosen gibt es bei Königs erst ab einem gewissen Alter (wobei ich der Fairness halber zugebe, daß die Eltern schon versuchen, die schlimmsten Auswüchse von den drei Kindern fernzuhalten, ich glaube, Kate kann eine ziemliche Bärenmama werden).

    Zitat Zitat von Julifrau Beitrag anzeigen
    Vergessen wurde übrigens der Passus:

    Ich wollte mit meinem Mann einige Veränderungen in der Firma vornehmen. Change Management eben; in die Neuzeit bringen das alte Geschruschtel, diese komische Schwagerfamilie, die den CEO-Posten ohnehin übernehmen wird.

    Doch niemand wollte auf uns hören, die fanden, wir seien zu schnell, wir wollten alles, Firma, Geld und Freiheit. Die finde ich einfach doof.

    … usw.
    Den hätte ich ein bißchen anders formuliert:

    Mein Mann und ich haben einige Veränderungen angeregt - Change Management eben, in die Neuzeit bringen. Schließlich verändern sich auch unsere Kunden und dieses Unternehmen wäre nicht das erste, das sich aktuellen Trends verschließt und dann irgendwann untergeht.
    Aber irgendwie haben sie auch das wieder in den falschen Hals gekriegt.
    *lost in the woods*

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •