+ Antworten
Seite 4 von 485 ErsteErste ... 234561454104 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 4850
  1. Inaktiver User

    AW: Adel liegt im Gemüte, nicht im Geblüte!

    Bine,
    über Ranja kursieren ja auch ständig Magersucht-Gerüchte. Ich finde auch, daß ihr 5 kg mehr besser stehen würden. Aber eine wirklich hübsche Frau! Nur der dazugehörige Prinz (klein und dicklich) paßt nicht zu ihr...

  2. Inaktiver User

    AW: Adel liegt im Gemüte, nicht im Geblüte!

    Ranja hat leider den falschen Mann geheiratet. Er hat schon lange keinen Gefallen mehr an einer Frau, die sich für die sozialen Belange des Volkes einsetzt.

    Er ist lieber auf seinen Yachten und gibt das Geld mit beiden Händen aus. Da ist der Konflikt schon soweit, dass im arabischen Umfeld von Trennung gesprochen wird.

    Schade, diese Entwicklung

  3. Avatar von Bine0369
    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    1.856

    AW: Adel liegt im Gemüte, nicht im Geblüte!

    Wohl wahr, einen solchen Mann hat sie nicht verdient.

    Aber das ist in der arabischen Welt wohl einfach so. Frauen haben dort nicht viel zu sagen. Man betrachte nur das Schicksal von Farah Diba und dem Schah von Persien.....

    Mit wem ich über die letzten Jahre auch "mitgelitten" habe ist die Kaiserin von China oder Japan (bin mir nicht sicher), die sich so gequält hat, einen Jungen zur Welt zu bringen. Und dabei haben die beiden ein so bezauberndes Töchterchen, die Kleine ist super niedlich.
    So long and take care,
    Bine

    Wer nicht geniesst, wird ungeniessbar


  4. Avatar von Miracle41
    Registriert seit
    11.07.2005
    Beiträge
    3.134

    AW: Adel liegt im Gemüte, nicht im Geblüte!

    Zitat Zitat von Bine0369
    Wohl wahr, einen solchen Mann hat sie nicht verdient.

    Aber das ist in der arabischen Welt wohl einfach so. Frauen haben dort nicht viel zu sagen. Man betrachte nur das Schicksal von Farah Diba und dem Schah von Persien.....

    Mit wem ich über die letzten Jahre auch "mitgelitten" habe ist die Kaiserin von China oder Japan (bin mir nicht sicher), die sich so gequält hat, einen Jungen zur Welt zu bringen. Und dabei haben die beiden ein so bezauberndes Töchterchen, die Kleine ist super niedlich.

    Du meinst die Kronprinzessin Masako von Japan.
    Eine sehr schöne und sehr gebildete Dame, die vor ihrer Ehe mit dem Kronprinzen eine tolle Karriere im diplomatischen Dienst vor sich hatte. Das extrem kalte und harte Hofzeremoniell in Japan hat Masako in tiefe Depressionen getrieben und sie war lange Zeit sehr krank.
    Die kleine Tochter Aiko ist doch so eine süsse Maus.
    Aber weibliche Thronfolger sind im japanischen Kaiserhaus undenkbar und nun ist ja der Bruder des Kronprinzen und seine Frau eingesprungen und haben den notwendigen Sohn angebracht.
    Leben allein genügt nicht, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man auch haben. (H.C. Andersen)




  5. Registriert seit
    22.11.2005
    Beiträge
    348

    AW: Adel liegt im Gemüte, nicht im Geblüte!

    Da habe ich auch sehr mitgelitten.

    Vorallem als die olle Frau Schwägerin dann siegessicher ihren Sohn in die Kamera hielt.

  6. Inaktiver User

    AW: Adel liegt im Gemüte, nicht im Geblüte!

    Zitat Zitat von Miracle41
    Du meinst die Kronprinzessin Masako von Japan.
    Eine sehr schöne und sehr gebildete Dame, die vor ihrer Ehe mit dem Kronprinzen eine tolle Karriere im diplomatischen Dienst vor sich hatte. Das extrem kalte und harte Hofzeremoniell in Japan hat Masako in tiefe Depressionen getrieben und sie war lange Zeit sehr krank.
    Die kleine Tochter Aiko ist doch so eine süsse Maus.
    Aber weibliche Thronfolger sind im japanischen Kaiserhaus undenkbar und nun ist ja der Bruder des Kronprinzen und seine Frau eingesprungen und haben den notwendigen Sohn angebracht.
    Das finde ich ausgesprochen tragisch und es zeigt, wie unmenschlich und an der modernen Lebensrealität vorbeigehend die beinharten Koventionen und Lebensvorstellungen der Monarchie sind.

    Mit wenigen Ausnahmen (die sakandinavischen Häsuer und die Niederlande) ist es nach wie vor die primäre Aufgabe des Thronfolgers, bzw, seiner Frau, für männlichen Nachwuchs zu sorgen. Bleibt dieser aus, sorgt das oftmals für massiven Druck.

    Mir imponiert eine Frau wie Masako sehr und ich finde es klasse, dass ihr Mann zu ihr steht (was viele andere in seiner Situation und mit der dahinterstehenden Erziehung und Prägung sicher nicht getan hätten) und sich von dem Druck der sicherlich auch auf ihm lasten wird, nicht beeinflussen lässt.

    Und auch in Deutschland gelten bei vielen alten Adelsgeschlechtern weibliche Nachkommen nicht viel. Da wird dann eben so oft probiert, bis es endlich ein Junge wird. Der Name, den es weiterzutragen gilt, ist oft das einzige was zählt. Vielleicht auch deshalb, weil man sonst mal hinterfragen müsste, wodurch sich die teilweise sehr vorgestrigen Lebensvorstellungen sonst noch rechtfertigen ließen.

    Gruß, Spellbound
    Geändert von Inaktiver User (24.07.2007 um 16:33 Uhr)

  7. VIP Avatar von Rotfuchs
    Registriert seit
    23.08.2005
    Beiträge
    25.122

    AW: Adel liegt im Gemüte, nicht im Geblüte!

    Ich habe vor einer Zeit ein Buch über Masako gelesen.

    Über ihre Ausbildung, ihren Werdegang, ihre Romanze mit dem künftigen Kaiser, den sie aber erst gar nicht heiraten wollte (aus Angst vor dem, was ihr dann auch wiederfuhr) und dann doch ihren Eltern gehorchte.
    Über ihre Schwierigkeiten mit den strengen und jahrhundertealten Traditionen am Kaiserhof, den Schikanen ihrer Schwiegermutter. Ihr war z.B. versprochen worden, auch nach der Heirat mit ihrem Gatten ins Ausland reisen zu dürfen - und sie durfte es bisher nur ein oder zweimal überhaupt und sitzt ansonsten im Palast fest.

    Über das Drama, weil sie erst kein Kind bekam und dann "nur" ein Mädchen, über diesen dauernden Druck, der auf ihr lastete, den Konkurrenzkampf mit ihrer ihr wohl nicht gut gesonnenen Schwägerin - und die tiefen Depressionen, die daraus resultieren.

    Es war einfach nur traurig und tragisch.

    (Leider weiß ich den genauen Titel nicht mehr, es war aus der Bücherei geliehen und bei Amazon habe ich mit meinen Stichworten nichts gefunden. )

  8. Inaktiver User

    AW: Adel liegt im Gemüte, nicht im Geblüte!

    Wieso gibt´s jetzt einen Adelsthread und ich weiß nix davon???

    Zitat Zitat von Bine0369
    Wen ich als Adels-Damen ja sehr mag sind Ranja und Nur. Sowas von hüsch und elegant, hach ja, fehlt im Moment irgendwie. Hier haben wir ja im Moment eher nur Maxima, die was hermacht. Letitia ist magersüchtig, Mary kaufsüchtig und von Mette-Marit hört man ja nix mehr.
    Du hast Prinzessin Mathilde von Belgien (allerdings von Geburt an adelig - im Gegensatz zu all den anderen europäischen Thronfolgergattinnen) vergessen. In meiner persönlichen Rangliste kommt sie noch vor Maxima und Mette Marit, aber leider hört man von ihr nur noch selten etwas.
    Geändert von Inaktiver User (24.07.2007 um 23:23 Uhr)

  9. Inaktiver User

    Adel liegt im Gemüte, nicht im Geblüte!

    Hei Schneefrau, den Strang gibt's ja noch nicht lang...

    Und für Prinzessin Mathilde gilt das gleiche wie für Georg Friedrich von Preußen: die Adeligen, von denen man NICHT ständig was liest, hört oder sieht, sind normalerweise die wirklich noblen Herrschaften!

    Andererseits: schade, daß wir uns dann nur mit der "minderen" Verwandtschaft befassen können, weil uns von den "guten" keine Informationen vorliegen...

    Prinzessin Masako erinnert mich übrigens fatal eine andere, unglückliche Kaiserin, die den Posten gar nicht wollte und von der Familie (und einem verliebten Mann!) in die Rolle gewzungen wurde: Kaiserin Elisabeth von Österreich...

  10. Inaktiver User

    AW: Adel liegt im Gemüte, nicht im Geblüte!

    Zitat Zitat von Inaktiver User
    Prinzessin Masako erinnert mich übrigens fatal eine andere, unglückliche Kaiserin, die den Posten gar nicht wollte und von der Familie (und einem verliebten Mann!) in die Rolle gewzungen wurde: Kaiserin Elisabeth von Österreich...

    Sissi!!!! -----Franz!!!



    sorry, ich muss immer an die Sketche mit bulli & co denken, wenn ich Sissi lese.

    Aber ich habe die Filme geliebt, und bei der Szene, in der ihr ihr kleines Töchterchen in die Arme fliegt, hatte ich immer Tränen in den Augen.

    Die höchst unpopuläre Frau von Prinz Edward ist doch wieder schwanger, oder?? Warum sieht man von den beiden eigentlich kaum was??

    Und Prinzessin Anne will sich wieder scheiden lassen?

+ Antworten
Seite 4 von 485 ErsteErste ... 234561454104 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •