Thema geschlossen
Seite 1012 von 1126 ErsteErste ... 12512912962100210101011101210131014102210621112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 10.111 bis 10.120 von 11254
  1. User Info Menu

    AW: Adel liegt im Gemüte, nicht im Geblüte!

    Es muss Liebe gewesen sein. Und er stand bedingungslos zu seiner Frau - sicherlich nicht ohne Krisen - aber supportive ohne Ende. Solche Männer würden sich mehr Frauen wünschen.


    Allerdings sehe ich seinen Einfluss und in der Konsequenz das Fehlen seiner Person nicht ganz so dramatisch wie du, @HasesFrau. Denn die Sonne ging vor Philipps Einheirat in die Familie bereits seit fast 2000 Jahren über London auf.

    Doch viele Menschen werden trauern, werden seine Art, das steife höfische Protokoll zu lockern, vermissen. Ob dies ein anderer tun kann? Ich denke, Charles bekommt jetzt seine Chance, und er kann das auch.

    Vielleicht hören wir noch von Lizzie, was genau ihre englischen Freunde monierten. Denn offenbar gab es ja auch deutliche Kritiker seiner Person.






  2. User Info Menu

    AW: Adel liegt im Gemüte, nicht im Geblüte!

    Zitat Zitat von Tomstanson Beitrag anzeigen
    Nein, ist eine britische Serie ...
    Eben. So erinnerte ich das auch. Ich war allerdings zu faul zum Nachschauen ;-). Das wollte ich die tun lassen, die die Behauptung hier einbrachte






  3. User Info Menu

    AW: Adel liegt im Gemüte, nicht im Geblüte!

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen


    Ist das auch ein echter "Prinz Philipp"?
    Klar, sonst hätte ich es nicht hier eingestellt
    „Der Mensch kann zwar tun, was er will, aber er kann nicht wollen, was er will.“
    Arthur Schopenhauer

  4. User Info Menu

    AW: Adel liegt im Gemüte, nicht im Geblüte!

    [QUOTE=KittySnicket;35147418]
    Ich hoffe, was immer sie tut, es macht sie halbwegs gluecklich.
    Na ja, jetzt möchte ich doch einmal ein bisschen relativieren. Wir sprechen von keiner jungen Frau, die ihren Mann verloren hat. Sondern von einer Frau, die 73 Jahre lang eine offenbar überwiegend zufriedenstellende Partnerschaft leben _durfte_ und diesen Mann obendrein - trotz ihres Standes - nach dem Herzen hatte wählen dürfen.

    Ich meine deshalb ist die Sorge, ob sie denn halbwegs glücklich bleibt, unberechtigt. Zumal diese Situation nicht vom Himmel fiel, sondern sicherlich vorab Gedanken und auch Gespräche fand.

    Es ist sicherlich eine sehr traurige Situation, doch das Glück, das war ja bereits da und die letzten verbleibenden Jahre wird diese intelligente Frau wohl zu gestalten wissen.


    halt sehr ... idiosynkratisch.
    Was dem einen die Haare sind ... ... ist dem anderen der Humor.

    Danke, ich werd schauen, ob ich das Video finde. YouTube gab nix her, und ich hab sogar auf deutsch gesucht, weil ich mir dachte, das wird gerade dort auf Interesse stossen :-)
    ARD-Mediathek?






  5. User Info Menu

    AW: Adel liegt im Gemüte, nicht im Geblüte!

    Zitat Zitat von Julifrau Beitrag anzeigen


    Allerdings sehe ich seinen Einfluss und in der Konsequenz das Fehlen seiner Person nicht ganz so dramatisch wie du, @HasesFrau. Denn die Sonne ging vor Philipps Einheirat in die Familie bereits seit fast 2000 Jahren über London auf.

    Vielleicht hören wir noch von Lizzie, was genau ihre englischen Freunde monierten. Denn offenbar gab es ja auch deutliche Kritiker seiner Person.
    gekürzt von mir

    Ich wußte, daß der Satz mit der "Sonne über London" auf Kritik stoßen würde. Ich habe ihn aber trotzdem so geschrieben, denn das war mein allererstes Empfinden heute morgen: Die Sonne scheint und Prinz Philip ist (trotzdem) tot.
    Und wenn sich das in Oberbayern schon so anfühlt, wie mag das erst auf der Insel sein ?

    Grundsätzlich weiß ich natürlich, was Du meinst, Julifrau, aber für die heute lebenden Menschen war Prinz Philip mit Sicherheit prägender als das britische Wetter in den letzten 2000 Jahren.

    Und: Ich glaube, daß gerade die Tatsache, daß Prinz Philip sich zeitlebens kritikfähig verhalten hat, ihn in einer Welt, in der die meisten Menschen sehr auf ihr möglichst glatt poliertes Image fokussiert sind, zu etwas Besonderem gemacht hat. Natürlich weiß ich auch nicht, was Lizzies britische Freunde konkret kritisieren, aber ich denke, daß berechtigte Kritik per se für Philip kein Problem gewesen wäre.
    Wer schon als kleines Kind so dermaßen alleine im Leben steht, der pfeift vermutlich ganz schnell auf die Meinung anderer Leute. Er war für Niemanden wichtig, warum sollte es dann umgekehrt anders sein ?
    *** Als ich die Hand eines Menschen brauchte, reichte mir jemand seine Pfote ***

  6. Moderation

    User Info Menu

    AW: Adel liegt im Gemüte, nicht im Geblüte!

    Hases_Frau (ich mag dein langes Post jetzt aus Platzgruenden nicht kopieren) - ich glaube nicht, dass es in D mit einer ‘allumfassenden’, versoehnlichen Person, die die Deutschen vereint, klappen wuerde. Dazu steckt die Kleinstaaterei aus der Zeit der Fuerstentuemer, etc zu tief drin. Die Historie ist eine ganz andere in D und die Mentalitaet sowieso.

    Hier wurde heute von den Londoner Korrespondenten einige Male betont, dass PP fuer viele in UK wohl tatsaechlich eine Art Familienfigur gewesen sei, allein schon daher, weil er immer da war. Seit 70+ Jahren. Institution halt.
    Es wurde aber auch - auf dem offiziellen Staatssender ABC - ueber die teilweise sehr rassistischen Aeusserungen und Beleidigungen von ihm diskutiert. Und das man damals etwas tolerierte und unter ‘ist halt Philip’ verbuchte, was heute jemandem in der Position sicher nicht mehr durchgelassen wuerde.
    Beispiel - er trifft einen kleinen Jungen, fragt ihn, was er mal werden will. Der Junge antwortet ‘Raumfahrer’ und PP antwortet ‘so dick wie du bist, wirst du sicher keiner. ’
    (Ich hab zu seinen Gunsten jetzt mal ‘fat’ mit ‘dick’ uebersetzt.)
    Wenn er sich mit Menschen auf Augenhoehe kabbelte und Spitzen austeilte, war das sicher ok (unser Ex Regierungschef Howard liebte es), aber er ist halt auch oft uebers Ziel hinausgeschossen.

    Bin grad sehr informiert *grins* - bin im KH und in jedem Zimmer laufen die Sondersendungen.
    Hab heut frueh mit einer Krankenschwester geflachst, was Elizabeth wohl tut, dass sie noch so fit ist. Daraufhin sie, verschwoererisch ‘I think they inject her with something’

    Who knows .... ^^

  7. User Info Menu

    AW: Adel liegt im Gemüte, nicht im Geblüte!

    Zitat Zitat von Hases_Frau Beitrag anzeigen

    Ich wußte, daß der Satz mit der "Sonne über London" auf Kritik stoßen würde. Ich habe ihn aber trotzdem so geschrieben, denn das war mein allererstes Empfinden heute morgen: Die Sonne scheint und Prinz Philip ist (trotzdem) tot.
    ich verstehe ja, was du meinst.

    Grundsätzlich weiß ich natürlich, was Du meinst, Julifrau, aber für die heute lebenden Menschen war Prinz Philip mit Sicherheit prägender als das britische Wetter in den letzten 2000 Jahren.
    Na ja, es gab auch mehr als nur Wetter in den vergangenen 2000 Jahren in England ... .

    Er prägte sicherlich. Vielleicht langfristig sogar weniger durch sein Alleinstellungsmerkmal der Kauzigkeit und der herrlich direkten Art, mit der er einen charmanten Gegenpol schuf zu seiner Frau bzw. deren Rolle als langfristig vielleicht auch durch sein Vorbildfunktion, die auch manchem Mann der Neuzeit noch fehlt - die eigene Frau zu unterstützen, wenn deren Job diese Unterstützung fordert. Ohne sich deshalb kastriert zu fühlen.

    Natürlich weiß ich auch nicht, was Lizzies britische Freunde konkret kritisieren, aber ich denke, daß berechtigte Kritik per se für Philip kein Problem gewesen wäre.
    Vielleicht erfahren wir es noch, ich wäre wirklich interessiert.

    Und ich bin bei dir - er konnte Kritik nehmen.

    Wer schon als kleines Kind so dermaßen alleine im Leben steht, der pfeift vermutlich ganz schnell auf die Meinung anderer Leute. Er war für Niemanden wichtig, warum sollte es dann umgekehrt anders sein ?
    Pfeift drauf oder wird extrem devot. Bei ihm gewann zum Glück 'die Musik'.






  8. User Info Menu

    AW: Adel liegt im Gemüte, nicht im Geblüte!

    Zitat Zitat von frangipani Beitrag anzeigen
    Hases_Frau ... ich glaube nicht, dass es in D mit einer ‘allumfassenden’, versoehnlichen Person, die die Deutschen vereint, klappen wuerde.
    Ich würde sagen, dies ist ein Faktor der Rollenbeschreibung unseres Bundespräsidenten.






  9. User Info Menu

    AW: Adel liegt im Gemüte, nicht im Geblüte!

    Zitat Zitat von frangipani Beitrag anzeigen

    Beispiel - er trifft einen kleinen Jungen, fragt ihn, was er mal werden will. Der Junge antwortet ‘Raumfahrer’ und PP antwortet ‘so dick wie du bist, wirst du sicher keiner. ’
    (Ich hab zu seinen Gunsten jetzt mal ‘fat’ mit ‘dick’ uebersetzt.)
    In der Tat, er griff auch gerne mal sehr daneben

    Prinz Philip ist tot: Seine Fettnapfchen und Ausfalle - DER SPIEGEL






  10. Moderation

    User Info Menu

    AW: Adel liegt im Gemüte, nicht im Geblüte!

    Die bleiben aber keine 70 Jahre im Amt. Deshalb nur teilweise vergleichbar. Was sollen die - genauso wie die Generalgouverneure als Vertreter der Krone hier - in den paar Jahren schon rocken?
    Koenig oder Prinzgemahl ist man ja laenger.

    (Antwort auf den BT Praesidenten)
    Geändert von frangipani (10.04.2021 um 12:07 Uhr)

Thema geschlossen
Seite 1012 von 1126 ErsteErste ... 12512912962100210101011101210131014102210621112 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •