+ Antworten
Seite 5 von 9 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 82
  1. Avatar von FrauE
    Registriert seit
    22.01.2009
    Beiträge
    12.441

    AW: Tagebuch eines Stars

    *HICKS*
    Liebes Tag-g-gebuch, bleib doch mal still liegen *HICKS*, ich will dir von meinen neuen Möpsen erzählen....
    Die sind so gig-g-gantisch groß und schwer gewor-r-rden, dass i-i-ich bei der Preisverleihung die Bühne nicht gefunden habe....
    Die Penner haben dann e-e-e-einfach ohne mich angefangen...*HICKS*
    Aber wenigstens haben alle Kameras draufgehalten und daddy findet meine neuen Hupen auch ganz t-t-toll. Das lag mir auch wirklich am Herzen. Wenn scon mein v-v-v-ersiffter Ex niix mehr mit mir zu tun haben will. Und meine Zähne sind jetzt irgendwie auch schöner-oder ( Spiegel-wo ist denn der Fucking Spiegel....)
    *Hicks* Machs gut und als nächstes werde ich dem Karl den Zopf abschneiden, der findet mich s-s--so toll, da darf ich alles.....

    *HICKSENDE* Grüße Deine Amy

  2. Avatar von parfum
    Registriert seit
    18.03.2003
    Beiträge
    4.672

    AW: Tagebuch eines Stars

    Sorry, falls jetzt jemand genervt ist, dass ich diesen Strang hochhole.

    ABER: Ich finde es so schade, dass dieser Strang eingeschlafen ist. Hab mich gerade wieder durchgelesen und liege fast unterm Tisch.

    So, bitte nicht hauen, sondern die Promis schreiben lassen.

    VG
    parfum

  3. Inaktiver User

    AW: Tagebuch eines Stars

    Oh du mein liebstes Tagebuch....hast Du meinen neuen neuerlichen Comebackversuch gesehen?
    Unglaublich sag ich Dir. Da quetsche ich meinen Speck extra in überordinäre Couture um an der Stange ein paar extrem sexy Bewegungen zu zeigen, und was passiert? Es heißt ich wäre zu fett
    Dabei hatte ich extra meine rosa Federboa dabei um abzulenken und mich nicht wirklich bewegt, damit die Rölchen nicht wabbern. Sogar der alte Opa, den ich dann auf die Bühne geholt hatte, musste ich mit Handschellen an die Stange ketten, ok auf ihn drauf gekommen bin ich dann leider auch nicht...

    Ach menno, ich bin doch noch nicht mal 30....give me baby one more time...

  4. Inaktiver User

    AW: Tagebuch eines Stars

    Liebes Tagebuch! *schluchz*

    Hier schreibt Charlene, die neue Fürstin von Monaco und Eheweib vom dicken Albert. Diese Zeilen hier schreibe ich grad von unterwegs; ich bin mal wieder auf der Flucht. Mein letzter Versuch lief leider nicht so dolle: Carolines Jüngste, der mondgesichtige Wurf vom Pippi&Prügel-Prinzen, hat mich verpfiffen, das kleine Miststück. Ich hatte mir extra eine rote Perücke und Sado-Maso-Fummel besorgt, damit ich nicht erkannt werde und unbehelligt den Palast verlassen kann. Da schrie dieses elende Gör doch laut: "Guck mal, Onkel Albert, da ist wieder eine von Deinen Nutten, die wie Rihanna aussieht!"
    Und zack kam die Palastwache und warf mich in Alberts geheimen Folterkeller, von dem ich bis dato nichts wußte. Türsteher vom Folterkeller ist übrigens Stephanie, deren breite Schultern wirklich beeindruckend sind. Naja, meine Schultern waren früher auch nicht schlecht. In guten Zeiten konnte ich damit einer ganzen Elefantenherde Schatten spenden. Ach ja... damals... in Südafrika. Ich habe fürchterliches Heimweh!!!
    Wieso ich mir das ganze überhaupt angetan habe? Nun ja, ich habe eine Wette verloren. Ich ahnte ja nicht, daß Albert das ganze so ernst nahm und dann auch einforderte. Nun habe ich den Salat.

    Ich bin jetzt widerwillig Herrin von einem Volk mit einem Durchschnittsalter von 64 Jahren. Albert erklärte mir außerdem, daß man bzw. frau in Monaco einfach ne dicke Lippe trägt und ich Volksnähe zeigen soll. Also wurden mir die Lippen gepimpt und weil es grad ein Sparwochenende war, bekam ich noch 2 neue Gratis-Brüste dazu. Als ich 2 Tage vor der Hochzeit zur Kontrolle da war, war auch grad Happy Hour und ich bekam eine Ladung Botox ins Gesicht. Darum konnte ich auf der Hochzeit auch kaum Gefühle zeigen. Albert war übrigens so rattig und ließ mir nach meinem Fluchtversuch auch Botox in die Zunge spritzen. Damit wollte er verhindern, daß ich auf der Hochzeit NEIN sage. Ich mußte playbackmäßig meine Lippen bewegen und Caroline, die falsche Schlange, war meine Synchronsprecherin. Erst sollte Stephanie das machen, aber ihre Stimme ist dafür zu tief, außerdem hatte sie sich am Tag zuvor die Kante gegeben und klang nun wie rolliger Bierkutscher.

    Ich hoffe, daß mein Fluchtversuch gelingt (hab es schon fast aus dem Dienstboteneingang geschafft!). Auch deshalb, weil Albert sagte, daß er am 25.7. um 13.48 Uhr Sex haben will, um einen rechtmäßigen Thronfolger zu zeugen. Dabei hat er doch schon Bälger über den ganzen Erdball verteilt.

    Ok, ich habe ja im Ehevertrag unterschrieben, daß ich gebären muß, aber ich dachte, die Befruchtung findet mit Hilfe des Labors statt. Ich hätte doch nie gedacht, daß ich persönlich ran muß. Allein bei dem Gedanken von Sex mit einem dicken, verschwitzten, kahlen Fürsten rollen sich meine neuen Lippen von selbst ein und meine Gebärmutter verwandelt sich in die Wüste Gobi.

    Damit ich es bis zum Dienstboteneingang schaffe, mußte ich übrigens mit der halben Palastbelegschaft schlafen. Falls wieder das hannoversche Mondgesicht auftaucht, habe ich als Waffe ein Nahfoto von ihrer ledrigen Tante Stephanie dabei. Als ich das letztens meinen Eltern zeigte, sind beide in Ohnmacht gefallen. Nun habe ich die Hoffnung, daß es auch dieses Mal wirkt.

    Bitte wünscht mir Glück! Ich verspreche auch, einen dahergelaufenen Baumwollpflücker zu nehmen, wenn ich zurück in Südafrika bin. Ich brauche keinen Strom und kein fließendes Wasser. Ich kann auf alles verzichten - bis auf meine Freiheit und Anabolika, die mir Albert weggenommen hat. Naja, dafür habe ich in seine Gleitgeltube Sekundenkleber gefüllt... das geschieht ihm ganz recht.

    So, die Tür ist offen, ich flitz dann mal raus.

    Bis bald,

    Eure verzweifelte Charlene

  5. Avatar von Sugarnova
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    20.016

    AW: Tagebuch eines Stars

    Zeta, wunderbar!

  6. Inaktiver User

    AW: Tagebuch eines Stars

    Ich lach mich schlapp, Zeta!

  7. Inaktiver User

    AW: Tagebuch eines Stars

    Ach, Zeta


  8. Registriert seit
    29.10.2008
    Beiträge
    718

    AW: Tagebuch eines Stars

    Zeta is back!
    " Ich hatte nie, nicht auch nur a n s a t z w e i s e ..."

  9. Inaktiver User

    AW: Tagebuch eines Stars

    Liebes Tagebuch, mon cherie!

    Isch schreibä Diesch in tiefstär Värzweiflüng und kann meine Tränen kaum trocknen. Meine frisch angetraute Frau (isch glaube, sie 'eißt Sharlaine) verweigert mir ihre 'ingabe und ist seit toujours auch verschwündän.
    Dabei 'atte isch sie tout le monde zu Füßen gelägt und mit Botox überschüttet.
    Abär sie läßt sisch von meine Äußere ablenken, dabei kommt es auf der innäre Wärte an (sagte meine Maman immär, Gott 'ab sie selisch). Und innen drin bin isch eine ganz jünge potente homme- man kann das überall in tout le monde bewundern, sogar mit dem Lande Togo verbinden misch innige Bande.
    es ist tres tragiesch, daß sie 'eute verschwunden ist, 'atte isch doch gerade begonnen, ihr in die feine Kunst des Augenzwinkärns zu ünterweisen und dachte, sie 'ätte ändlisch verstanden, daß ein einmaliges Zwinkärn bedeutet "'Eute bist Dü reif, Püppschen".
    Abäär non, Madame zog es vor, wegen eines Blümenbouquets zu weinen und entschüldigte sisch mit Migraine.
    Seit einär Woche schon warte isch drauf, daß diese Kopfschmärz verschwindät....

    Allä meinä Leibwäschter sind ausgeschwärmt, ihr zu süchen, aber bislang 'aben sie nischts gefünden.
    Isch verbringä die ünerquicklische Wartezeit in meinem Salon du sade und wärde gleisch ein kleines Mahl zu misch nähmen. Ein paar Kilö 'ummer und drei Litär Absinth werden misch sischer mildär stimmän.
    Was ist das da über'aupt für eine Tübe Gel auf meinem Louis Quattorze- Nachtschränkschen....?

    Bis dämnächst.
    Grüße triste,
    Votre Albert
    P.S.: Isch bin gespannt, wie sisch PschöngPschang erkenntliesch zeigen wird für meine Züstimmüng zu die olympischen Wintärspielä 2018. Ob die kleinen Koreanerinnen ähnlisch freundliesch zu miesch sind wie die kleinen Stewardessen?

  10. Avatar von maja07
    Registriert seit
    25.06.2007
    Beiträge
    1.514

    AW: Tagebuch eines Stars

    @ Stynalott
    Ich brech weg
    Wir lästern nicht, wir stellen nur fest.
    ------------------------------------------
    "Die einzige abartige Veranlagung, die ich kenne, wird vom Finanzamt verschickt."
    Wolfgang Neuss

    Alter ist irrelevant, es sei denn, du bist eine Flasche Wein.
    Joan Collins

+ Antworten
Seite 5 von 9 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •