+ Antworten
Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 82
  1. Inaktiver User

    AW: Tagebuch eines Stars

    Also so geht das ja....

    nein, also nein....

    mit euch kann man sich ja nirgends...und so...

    ich bin.....ja....

    schockiert....

    man dümpelt hier so vor sich hin und, was muß man.......feststellen?

    alles zicken!

    hach....neeeee......

    da wird man ja.......und sowieso......

    Euer Piet

  2. Avatar von Bine0369
    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    1.856

    AW: Tagebuch eines Stars

    Gottchen,

    wie könnt Ihr Mädels Euch nur so gehen lassen? Kommt erst einmal in mein Alter und seht dann noch so gut aus. Und das nur mit ner Lifting Creme und ner Coloration gegen die grauen Haare.

    Aber ansonsten habe ich einfach gute Gene, seh super gut aus, kriege anspruchsvolle Rollen (zuletzt ja als Stahlerben-Gattin) und mache mir über Sport, Ernährung und das Alter überhaupt keine Gedanken. Mein Sohn ist mein bester Ratgeber und hat noch nie auch nur einen Strafzettel bekommen, bin also auch noch eine Supermutti und überhaupt.

    Also, reisst Euch zusammen und cremt Euch gut ein, dann wird das schon.

    Eure Iris
    So long and take care,
    Bine

    Wer nicht geniesst, wird ungeniessbar


  3. Inaktiver User

    AW: Tagebuch eines Stars

    Hallo zusammen,

    hier ist Sky Du Mont. Eigentlich heiße ich ja Horst Bratbecker, aber ich war schon als Kind unheimlich schlau und fand, daß man mit diesem Namen einfach keine Weltkarriere machen kann. Ich verwette meine grauen Haare, daß ich mit meinem echten Namen nie hätte bei "Eyes wide shut" neben dem Gartenzwerg Cruise mitspielen dürfen.

    Neulich meinte die schieflippige Blondine, mit der ich zusammenlebe, also die Mirja, daß wir doch mal wieder was provokantes sagen sollten. Leider fiel uns nix gescheites ein, aber die Bärbel (die Beischläferin vom Brathähnchen Friedmann) hat uns dann gerettet und befragte uns zum Thema Sex, weil sie darüber grad ein Buch schreibt. Da konnte ich natürlich total viel sagen, schließlich weiß doch jede Hausfrau von Chemnitz bis Prag, daß ich ein Frauentyp bin.

    Als ich die Bärbel gefragt habe, ob ihr Friedmann in dem Buch auch von seinen Koks-Orgien mit den Nutten erzählt, war sie übrigens eingeschnappt und ist ausgeflippt. Ich hätte sie eigentlich für professioneller gehalten, schließlich soll sich das Buch doch auch gut verkaufen.

    Da ich schon immer für totale Ehrlichkeit bin, habe ich also erzählt, daß Sex total überbewertet wird. Vorallem, wenn man so ein Klappergestell wie ich geehelicht hat. Ich meine, in meinem Alter (das ich natürlich nicht verrate, was sind schon Zahlen?!) sollte man(n) gesundheitsbewußt sein; die Knochen sind auch nicht mehr das, was sie mal waren. Beim Sex mit Dingens,äh Mirja, kann man sich schon mal schnell was brechen und stoßen. Und Blutergüsse gehen auch nicht mehr so schnell weg wie früher.

    Also eigentlich hätte ich ja lieber was knuffiges wie die Tschennifer Hudson im Bett, die sieht so schön weich und fluffig aus. Außerdem kann sie sicher gut zupacken; das ist für Männer wie mich sehr wichtig, schließlich will ich später kein Geld für Pflegepersonal ausgeben. Naja, nun hab ich halt die dünne Mirja... und häng irg.wie fest. Es gibt schlimmeres. Zum Beispiel in schlechten Filmen mit Bully Herbig mitzuspielen. Ach Mist, da war ich ja auch dabei. Shit.

    Ich werde jetzt erstmal nachdenken und dann darüber ein Buch schreiben. Was die Bärbel kann, kann ich nämlich auch.

    Bis dahin,

    Eure Horst, äh Sky

  4. Inaktiver User

    AW: Tagebuch eines Stars

    Hi Ihr Lieben,

    ich glaub, ich hab die Ramona wieder schwanger gemacht! Als ich neulich auf ihre geilen operierten Hupen drückte, kam nämlich wieder Milch raus geschossen!

    Bin voll happy und genieß jetzt noch die freien Tage, bis auf meiner Insel wieder die Party abgeht.

    Bis denne, Tschaui, Euer Knackarsch (ich steh dazu, dass der geliftet ist - ich hab 'nen super Hintern!).

  5. Avatar von FrauE
    Registriert seit
    22.01.2009
    Beiträge
    12.265

    AW: Tagebuch eines Stars

    Liebe Iris,
    ich beneide Dich sooooooo sehr um Deinen Sohn!!!
    Wenn ich doch auch einen hätte, der mir die Filmrollen auf den Leib schneidert und natürlich immer an Mutti denkt, wenn es Frauenrollen zu besetzten gibt! Und überhaupt nur Filme zu drehen, in denen alte Frauen die Hauprolle spielen-Respekt! Er ist wirklich wohl erzogen und macht nix mit jungem Gemüse. Und er sieht seinem Papi so gar nicht ähnlich - NEIN!
    Gut, dass du den geheim hälst, ich wünschte, ich hätte das auch gekonnt, aber mein Mann war ja vor mir leider schon weltberühmt. Was mir erst mal zwar einen Mordskarriereschub verpasst hat, aber jetzt bin ich den Hollywoodnesen schon zu alt. Ob das an dem Greis an meiner Seite liegt??? Ich habe das Gefühl, wenn ich auf Fotos neben dem stehe, sehe ich automatisch 15 Jahre älter aus, als ich bin!

    Ich sollte mich wohl öfter mit Antonio ablichten lassen-da passt dann wieder alles. Wie gesagt-Gratulation zu Deinem super Sohn, meine Kinder vom Greis sind noch zu jung zum Filmemachen und mein Stiefsohn aus der ersten Ehe meines Mannes hängt mehr an den Drogen, als an uns. Wie egoistisch, wir hätten da alle Chancen gehabt, wenn dieser Mistkerl die Trennung seiner Eltern und sein Promikindstatus einfach mal wegtherapiert hätte! Aber was solls....
    Viele Grüße aus dem sonnigen, aber für alternde Schauspielerinnen leider eher düsterem Kalifornien
    Deine Catherine - Zeta

  6. Avatar von parfum
    Registriert seit
    18.03.2003
    Beiträge
    4.672

    AW: Tagebuch eines Stars

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    hier ist Sky Du Mont. Eigentlich heiße ich ja Horst Bratbecker, aber ich war schon als Kind unheimlich schlau und fand, daß man mit diesem Namen einfach keine Weltkarriere machen kann. Ich verwette meine grauen Haare, daß ich mit meinem echten Namen nie hätte bei "Eyes wide shut" neben dem Gartenzwerg Cruise mitspielen dürfen.

    Neulich meinte die schieflippige Blondine, mit der ich zusammenlebe, also die Mirja, daß wir doch mal wieder was provokantes sagen sollten. Leider fiel uns nix gescheites ein, aber die Bärbel (die Beischläferin vom Brathähnchen Friedmann) hat uns dann gerettet und befragte uns zum Thema Sex, weil sie darüber grad ein Buch schreibt. Da konnte ich natürlich total viel sagen, schließlich weiß doch jede Hausfrau von Chemnitz bis Prag, daß ich ein Frauentyp bin.

    Als ich die Bärbel gefragt habe, ob ihr Friedmann in dem Buch auch von seinen Koks-Orgien mit den Nutten erzählt, war sie übrigens eingeschnappt und ist ausgeflippt. Ich hätte sie eigentlich für professioneller gehalten, schließlich soll sich das Buch doch auch gut verkaufen.

    Da ich schon immer für totale Ehrlichkeit bin, habe ich also erzählt, daß Sex total überbewertet wird. Vorallem, wenn man so ein Klappergestell wie ich geehelicht hat. Ich meine, in meinem Alter (das ich natürlich nicht verrate, was sind schon Zahlen?!) sollte man(n) gesundheitsbewußt sein; die Knochen sind auch nicht mehr das, was sie mal waren. Beim Sex mit Dingens,äh Mirja, kann man sich schon mal schnell was brechen und stoßen. Und Blutergüsse gehen auch nicht mehr so schnell weg wie früher.

    Also eigentlich hätte ich ja lieber was knuffiges wie die Tschennifer Hudson im Bett, die sieht so schön weich und fluffig aus. Außerdem kann sie sicher gut zupacken; das ist für Männer wie mich sehr wichtig, schließlich will ich später kein Geld für Pflegepersonal ausgeben. Naja, nun hab ich halt die dünne Mirja... und häng irg.wie fest. Es gibt schlimmeres. Zum Beispiel in schlechten Filmen mit Bully Herbig mitzuspielen. Ach Mist, da war ich ja auch dabei. Shit.

    Ich werde jetzt erstmal nachdenken und dann darüber ein Buch schreiben. Was die Bärbel kann, kann ich nämlich auch.

    Bis dahin,

    Eure Horst, äh Sky

    *brüll*

  7. Avatar von clairdelune
    Registriert seit
    21.03.2009
    Beiträge
    3.985

    AW: Tagebuch eines Stars

    Hallo liebes Tagebuch,

    ich finde mich schon extrem klasse! Nicht nur das ich als Tennis-Profi damals super erfolgreich war, nein, ich bin jetzt auch noch super erfolgreich mit meinen Autohäusern und meinen Internet-Portalen... das mit der Steuer damals war echt blöd, aber äh... nicht meine Schuld... aber ich sah echt ähhh gut aus im Gerichtssaal. Kannte ich ja schon von der blöden Sache mit der ähh Babs. War schon irgendwie richtig schwierig, als sie hochschwanger war und ich in der Besenkammer von der ähhh Mutter von meiner total hübschen Tochter einen bl... ach nee ähh war ja auch nicht meine Schuld...

    Auch das mit der ähhh Sandy... war nicht meine Schuld... mein Handy war ins Klo gefallen und ähhh deshalb konnte ich mich nicht bei ihr melden... ähh... blöd, dass sie dann gleich Schluss gemacht hat... ähhh... und jetzt heirate ich die Lilly - die auch super erfolgreich in ihrem Beruf ist... äh... naja bei Lilly war mir ja auch das Handy ins Klo gefallen... war aber auch nicht meine Schuld...

    Was bin ich für ein geiler Kerl!

    Boris
    "Wo...?"
    "Wie... wo?"
    "Na, wo der wohnt, den das interessiert!"

  8. Avatar von FrauE
    Registriert seit
    22.01.2009
    Beiträge
    12.265

    AW: Tagebuch eines Stars

    Liebes Tagebuch, es ist sehr gemein, was mein Ex gerade in der Öffentlichkeit abzieht!!!
    In aller TV Stille zu heiraten, finde ich geschmacklos. Letztes Jahr war ich noch die Auserwählte und schwupps, das wars und schnell eine Andere heiraten. Naja, die Lilly ist halt dankbarer als ich und hat es wohl sehr nötig. Ich treibne mich jetzt dafür mit dem Dumpfbacken Pocher rum, der ist auch berühmt und berüchtigt, das gefällt mir.
    Ich wünsche Dir alles Gute lieber Boris und auf das die nächste Besenkammer, an der Du vorbei kommst - wenn Lilly mit Eurem ersten Kind in den Wehen liegt- gut gefüllt sein möge
    Deine Säändy

  9. Inaktiver User

    AW: Tagebuch eines Stars

    Haaaaaaaaaaaar, nur mal so nebenbei *fiesesgrinsenaufsetzunddieLippenschürz*

    Aus die Maus Jenny, jetzt weht ein anderer Wind.
    Du denkst doch nicht, dass ich die Zügel aus der Hand gebe, da bin ich aber sowas von weit entfernt davon.
    Pitt, macht was ICH will, Du wirst es erleben. Ich werde das Halsband enger schnüren und er wird danach betteln...
    Erst mal bekommen wir noch mehr Kinder jaaaaaaaaaaaa, da wirst Du kucken.
    Und NIX mehr Party, das geht mal gar nicht.
    Dann...wird mein Pitt weniger arbeiten, jemand muss sich ja um die vielen Kinder kümmern.
    Wart's ab, bald zieh ich ihm das weiße Schürzchen um und er wird es genieeeßen.

    Schreib ihn ab, Jenny....den Pitt
    Ist meiner....und ich kann tun und lassen mit ihm, was ICH will. MERK DIR DAS!

  10. Avatar von FrauE
    Registriert seit
    22.01.2009
    Beiträge
    12.265

    AW: Tagebuch eines Stars

    Hallo Tagebuch, jetzt habe ich es dem Ex Verlobten meiner jetzigen Verarschgefährtin aber mal richtig gegeben. Ich habe ihn laut Blöd Zeitung eine Flachzange genannt. Jawoll!!! Das habe ich mich getraut. Der hat die Seeendieeee und mich beim Boxkampf einfach übersehen, obwohl ich doch so niefovoll gewitzelt habe über ihn und mich.
    Nur weil der seine Hochzeit verkauft, glaubt e, er wärs oder was?
    Wenn ich die Blöndie wieder los binn, werde ich mich aber vielleicht mal mit ihm zusammen tun und ein Buch herausgeben mit dem intelligenten Titel: Sie war blond-was tun?


    Grüße von dein Olli

+ Antworten
Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •